Warenkorb

Es wird Zeit

Gekürzte Ausgabe, Lesung

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
»Was soll jetzt noch kommen?« Judith ist fast 50, und auf diese Frage fällt ihr leider keine zufriedenstellende Antwort ein. Die Kinder sind groß, ihr Mann ist in die Jahre gekommen und das Leben auch. Dann stirbt ihre Mutter, und Judith kehrt nach 20 Jahren in die alte Heimat zurück, wo sie ein gut gehütetes Geheimnis, ein leeres Grab und einen Haufen Hoffnungen, Träume und Albträume zurückgelassen hat. Und plötzlich gerät alles aus den Fugen. Eine lebenslange Lüge stellt sich als Wahrheit heraus. Eine wiedergefundene Freundin hofft, den nächsten Sommer noch zu erleben. Eine Jugendliebe funkelt vielversprechend, eine Urne macht Umwege, und Judith erkennt, dass es besser ist, sich zu früh zu freuen, als überhaupt nicht.
Portrait
Ildikó von Kürthy ist freie Journalistin und lebt mit Mann und zwei Söhnen in Hamburg. Ihre Romane wurden mehr als sechs Millionen Mal gekauft und in einundzwanzig Sprachen übersetzt.

Ildikó von Kürthy ist freie Journalistin und lebt mit Mann und zwei Söhnen in Hamburg. Ihre Romane wurden mehr als sechs Millionen Mal gekauft und in einundzwanzig Sprachen übersetzt.

Nina Petri debütierte 1988 in Roland Emmerichs Ruhrgebietssaga "Rote Erde". Für ihre Rolle in Tom Tykwers "Die tödliche Maria" erhielt sie den Bayerischen Filmpreis, für "Lola rennt" und "Bin ich schön?" jeweils den Deutschen Filmpreis.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium CD
Sprecher Ildikó von Kürthy, Nina Petri
Anzahl 2
Erscheinungsdatum 20.08.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783839817322
Genre Belletristik
Verlag Argon
Auflage 2. Auflage
Spieldauer 540 Minuten
Verkaufsrang 122
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
13,99
bisher 19,99
Sie sparen : 30  %
13,99
bisher 19,99

Sie sparen : 30 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Jetzt 5-fache Prämienmeilen für jeden vollen Euro sammeln



Kundenbewertungen

Durchschnitt
87 Bewertungen
Übersicht
59
19
4
3
2

Emotionale, schöne Geschichte über Träume, Hoffnungen, Liebe und Freundschaft
von Diana E aus Moers am 12.11.2019

Ildiko Kurthy – Es wird Zeit Judith´s Mutter ist verstorben und da diese ihr das Elternhaus vererbt und die Beerdigung geplant sein will, muss Judith zurück in ihr Heimatdorf. Nie wieder wollte sie dahin zurück, nachdem sie vor über zwanzig Jahren fast schon panisch geflüchtet ist und kurz darauf ihren Ehemann Joachim geheira... Ildiko Kurthy – Es wird Zeit Judith´s Mutter ist verstorben und da diese ihr das Elternhaus vererbt und die Beerdigung geplant sein will, muss Judith zurück in ihr Heimatdorf. Nie wieder wollte sie dahin zurück, nachdem sie vor über zwanzig Jahren fast schon panisch geflüchtet ist und kurz darauf ihren Ehemann Joachim geheiratet hat. Doch je mehr Zeit sie in ihrem Elternhaus verbringt, desto klarer wird ihr, dass sie so wie bisher nicht mehr weiter machen möchte. Ihr Ehemann ist kaum noch an ihr interessiert, die Kinder melden sich nur, wenn sie was brauchen und ihre Freundin Martina sagt ihr schon seit Jahren auf den Kopf zu, dass Joachim eigentlich nur einen Notlösung ist und Judith sich endlich überlegen soll, was sie möchte. Als sie ausgerechnet auf dem Friedhof ihre alte Freundin Anne wieder trifft muss sie erkennen, das es Menschen gibt, die es schlimmer getroffen hat. Anne leidet an Krebs, muss sich einer Chemo unterziehen und doch strahlt sie Lebensfreude aus. Auch ihr alter Schwarm Heiko steht plötzlich wieder auf der Bildfläche, der nicht nur Judiths Elternhaus kaufen sondern auch mit ihr anbändeln möchte. Wird Judith ihren Weg finden? Ich kenne schon einige Bücher der Autorin, die ich sehr gerne lesen mag. Anfangen mit "Mondscheintarif" und "Herzsprung" habe ich über die Jahre hinweg immer mal wieder Bücher von ihr gelesen. Ich mag die Kombination aus Emotionen und Humor, der die Geschichte immer wieder auflockert. Die Geschichten wirken immer wie aus dem Leben gegriffen und die Figuren sind lebendig und facettenreich ausgearbeitet. Judith ist um die 50, sie ist unzufrieden mit ihrem Leben und zwischen Joachim und ihr war es noch nie besonders leidenschaftlich, dafür aber sicher und gesetzt. So wie sie nie werden wollte, so ist sie geworden. Ein wenig spießig, selbstkritisch und unzufrieden. Als ihre geliebte Mutter verstirbt fährt sie zurück in ihre Heimat, nur um die totkranke Anne zu treffen, mit der sie über Jahre befreundet war. Natürlich gibt es einen Grund, warum sie vor so vielen Jahren abgehauen ist, denn sie war in Annes Freund Michael verliebt, der ums Leben gekommen ist. Natürlich wurde nicht darüber gesprochen und deswegen gab es auch genug Missverständnisse und Geheimnisse. Im Vordergrund der Geschichte steht aber hier nicht nur Judith, die sich jetzt überlegen muss, was sie eigentlich möchte, sondern auch das Thema Freundschaft. Judith und Anne finden zueinander, Judith ist an Annes Seite während ihrer Krankheit. Auch die Freundschaft zu Erdal und Karsten, die ich beide schon aus früheren Büchern kenne, wird hier noch mal fokussiert. Ich habe das Hörbuch gehört und ich bin wieder mal absolut begeistert. Die Autorin Ildiko von Kürthy liest abwechselnd mit Nina Petri das Hörbuch ein. Beide Sprecherinnen fangen die Emotionen des Buches sehr gut auf und transportieren sie an die Hörer weiter. Jede Figur wird charakterisiert und bekommt ihre eigene Stimmnuance und Intonation, was das Hörbuch zu einem schönen Hörerlebnis macht. Die Tracks sind relativ kurz, was einen angenehmen Wiedereinstieg möglich macht. Ich kann auch diese Geschichte von Ildiko von Kürthy wieder sehr empfehlen, da sie mich berühren und fesseln konnte. Lebensnah und authentisch erzählt sie die Geschichte um Judith, die mit 50 Jahren einfach mal "mehr" in ihrem Leben möchte, Hoffnungen und Träume hat, und sich dabei selbst wieder findet. Das Cover gefällt mir jetzt nicht so gut, und wenn ich nicht gewusst hätte, das es ein Buch von der Autorin ist, hätte ich es wahrscheinlich stehen gelassen. Fazit: Emotionale, schöne Geschichte über Träume, Hoffnungen, Liebe und Freundschaft. Knappe 5 Sterne.

sehr gekünstelt und langatmig
von einer Kundin/einem Kunden am 31.10.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Habe mich leider von den positiven Rezensionen zum Kauf verleiten lassen... Das ist mein erstes und wahrscheinlich auch letztes Buch der Autorin. Mich hat der saloppe Schreibstil überhaupt nicht angesprochen. Ich fand es nicht humorvoll, sondern sehr klischeehaft. Tut mir leid, keine Bereicherung auf dem Buchmarkt!

Zeit, Buch zuzuklappen
von Lesemone am 30.10.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Um was geht es in dem Buch? Über sich selbst sagt das Buch: «Es wird Zeit» ist eine Geschichte von Schuld und Freundschaft, vom Älterwerden und vom Jungbleiben, es geht um die Heimat, die Liebe und den Tod und darum, dass am Ende nichts verlorengehen kann. Dem kann ich zustimmen, trotzdem war das Buch leider nichts für mich gewe... Um was geht es in dem Buch? Über sich selbst sagt das Buch: «Es wird Zeit» ist eine Geschichte von Schuld und Freundschaft, vom Älterwerden und vom Jungbleiben, es geht um die Heimat, die Liebe und den Tod und darum, dass am Ende nichts verlorengehen kann. Dem kann ich zustimmen, trotzdem war das Buch leider nichts für mich gewesen. Anfangs gefiel mir der flotte, humorvolle Schreibstil mit viel Wortwitz. Doch je weiter ich las, desto mehr nervte mich dies. Ich wurde mit der Protagonistin überhaupt nicht warm. Ich fand, sie jammerte zuviel. Die Kapitel hatten eine angenehme Länge und die dazu gemalten Zeichnungen von Peter Pichler unterstreichen das Geschriebene hervorragend. Die Geschichte an sich empfand ich eher als langweilig. Von mir gibt es leider keine Leseempfehlung!


FAQ