Warenkorb
 

Das kleine Hotel in der Provence

MP3 Format, Lesung. Ungekürzte Ausgabe

Weitere Formate

Lilly glaubt nicht mehr an die Liebe, seit ihr Freund Jan sie von heute auf morgen sitzen gelassen hat. Um ihn zu vergessen, beschließt sie nach Südfrankreich zu ziehen und ein kleines Hotel zu eröffnen: Nur für Single-Frauen! In der Provence angekommen, erweist sich die charmante Villa, die Lilly kurzentschlossen gekauft hat, als Bruchbude, und auch sonst scheint alles viel komplizierter als gedacht. Dann taucht auch noch der attraktive Antiquitätenhändler Olivier auf und wirbelt ihren Traum vom Single-Leben gehörig durcheinander.
Portrait
Marion Stieglitz studierte Literaturwissenschaften, besuchte eine Journalistenschule und arbeitet seit vielen Jahren als Redakteurin für Wohn- und Gartenzeitschriften.Ihre Begeisterung für Häuser mit Charakter inspirierte sie zu diesem Roman.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium MP3-CD
Sprecher Hannah Baus
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 17.05.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783869743851
Genre Belletristik
Verlag Steinbach Sprechende
Auflage 1
Spieldauer 576 Minuten
Verkaufsrang 272
Hörbuch (MP3-CD)
Hörbuch (MP3-CD)
8,99
bisher 9,99
Sie sparen : 10  %
8,99
bisher 9,99

Sie sparen : 10 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Jetzt 5-fache Prämienmeilen für jeden vollen Euro sammeln



Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
3
3
0
0
0

Ein wunderschöner Sommerroman
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 12.08.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Nachdem ich schon begeistert von dem ersten Roman von Marion Stieglitz war habe ich mich sehr auf ihr zweites Buch gefreut. Ich wurde nicht enttäuscht, im Gegenteil. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, weil mich die Geschichte so gefesselt hat. Die Fotografin Lilly bekommt just am Jahrestag von ihrem Freund den Laufpas... Nachdem ich schon begeistert von dem ersten Roman von Marion Stieglitz war habe ich mich sehr auf ihr zweites Buch gefreut. Ich wurde nicht enttäuscht, im Gegenteil. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, weil mich die Geschichte so gefesselt hat. Die Fotografin Lilly bekommt just am Jahrestag von ihrem Freund den Laufpass. Zunächst zieht sie sich zurück, überlegt, wie es mit ihrem Leben weitergehen soll, bis sie beschließt, einen alten Traum zu verwirklichen und ein Hotel in der Provence zu eröffnen. Im Internet findet Sie ein Gebäude in der Nähe ihrer Cousine Valeska und zieht nach Südfrankreich, um ein Hotel für Single-Frauen zu eröffnen. Das Gebäude erweist sich leider als ziemlich heruntergekommen, aber Lilly krempelt die Ärmel hoch und schafft es mit Hilfe von Valeska, deren Mann und dem Antiquitätenhändler Olivier ihr Traumhotel zu eröffnen. Allerdings fangen die Turbulenzen damit erst an….. Der zweite Roman von Marion Stieglitz liest sich wieder sehr gut. Lilly mochte ich auf Anhieb, auch ihre Cousine und deren Familie waren mir sehr sympathisch. Man sieht das Hotel und die Landschaft förmlich vor sich, riecht den Duft der Blumen, so liebevoll ist alles beschrieben. Dazu kommen herrliche Dialoge, besonders der Schlagabtausch zwischen Lilly und Valeska hat mich einige Male zum schmunzeln gebracht. Auch diese Geschichte hat, wie schon der erste Roman von Marion Stieglitz, eine spannende Wendung, die so nicht vorhersehbar ist. Ein wunderschöner Roman mit eindeutiger Leseempfehlung.

Manchmal muss man einen Neuanfang wagen
von Ascora am 13.07.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Der Klappentext: „Wo findet man die Liebe, wenn nicht in der Provence? Lilly glaubt nicht mehr an die Liebe, seit ihr Freund Jan sie von heute auf morgen sitzen gelassen hat. Um ihn zu vergessen, beschließt sie nach Südfrankreich zu ziehen und ein kleines Hotel zu eröffnen: nur für Single-Frauen! In der Provence angekommen, erwe... Der Klappentext: „Wo findet man die Liebe, wenn nicht in der Provence? Lilly glaubt nicht mehr an die Liebe, seit ihr Freund Jan sie von heute auf morgen sitzen gelassen hat. Um ihn zu vergessen, beschließt sie nach Südfrankreich zu ziehen und ein kleines Hotel zu eröffnen: nur für Single-Frauen! In der Provence angekommen, erweist sich die charmante Villa, die Lilly gemietet hat, als Bruchbude, und auch sonst scheint alles viel komplizierter als gedacht. Dann taucht auch noch der attraktive Antiquitätenhändler Olivier auf und wirbelt ihren Traum vom Single-Leben gehörig durcheinander.“ Zum Inhalt: Lily ist der Liebe wegen von Freiburg nach Rostock gezogen und dann, statt dem erhofften Heiratsantrag, verkündet ihr Freund Jan das Ende ihrer Beziehung. Kurzentschlossen beschließt Lily ganz neu anzufangen, sie will einfach nicht mehr als Hochzeitsfotografin arbeiten und sie träumte schon als kleines Kind von einem eigenen Hotel. Also reist sie in die Provence und verwandelt eine baufällige Villa in ein Hotel, nur für Single-Frauen. So war zumindest der Plan, aber dann taucht eine anspruchsvolle Braut samt Gefolge und äußerst anspruchsvollen Hochzeitsvorbereitungen bei ihr auf, ihre Cousine will sie verkuppeln, allerdings ist der Kandidat sogar nicht nach ihrem Geschmack, im Gegensatz zum Bräutigam und dann sind da ja noch ihre Eltern, die noch von nichts wissen. Zum Stil: Die Autorin Marion Stieglitz entführt mit sehr bildhaften und detailreichen Beschreibungen den Leser in die Provence, fast meint man den Lavendel und den Rosmarin zu riechen. Erzählt wird in der dritten Person, in einer modernen, flüssigen und leicht lesbaren Sprache. Die Charaktere, allen voran Lily werden gut und lebendig beschrieben und werden einem beim Lesen schnell sympathisch. Lilys Kurzschlussreaktion führt sie in ein ganz neues Leben, vielleicht wären mehr Probleme beim Umbau authentischer gewesen, doch das macht das Gefühlschaos beim Auftauchen der Braut mehr als weg. Eine gewisse Prise Humor und Situationskomik sowie eine Portion Romantik sorgen für eine abwechslungsreiche Handlung. Am Ende des Buches wartet dann noch eine Sammlung mit Weisheiten für jeden Augenblick auf den Leser und hier sind wirklich einige sehr treffende dabei. Mein Fazit: Eine unterhaltsame Geschichte rund um einen Neuanfang und einer neuen Chance in einer wunderbaren Umgebung, die Urlaubsfeeling weckt.

Flamingo-Himmel in der Provence
von Kikki/Leseratte77 aus dem Thüringer Wald am 20.06.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

„Das kleine Hotel in der Provence“ von Marion Stieglitz ist herrliches Buch zum Entspannen, es zaubert einem ein Lächeln ins Gesicht und macht Lust auf Urlaub in der Provence. Lilly ist sehr enttäuscht von Jan. Sie glaubte an die Liebe – er hat eine Neue. Lilly gibt alles auf, die neue Wohnung mit Jan und ihren Job. Um auf ande... „Das kleine Hotel in der Provence“ von Marion Stieglitz ist herrliches Buch zum Entspannen, es zaubert einem ein Lächeln ins Gesicht und macht Lust auf Urlaub in der Provence. Lilly ist sehr enttäuscht von Jan. Sie glaubte an die Liebe – er hat eine Neue. Lilly gibt alles auf, die neue Wohnung mit Jan und ihren Job. Um auf andere Gedanken zu kommen erfüllt sie sich den Traum vom eigenen Hotel. Dank ihrer Cousine Valeska kauft sie ein kleines Häuschen in der Provence. Sie steckt viel Energie und Liebe in alle möglichen Details und alle Ersparnisse. Valeska versucht sie zu verkuppeln aber Lilly ignoriert jeglichen Versuch. Dann zieht eine Bloggerin in ihr Hotel, um im Nachbarort zu heiraten. Den Bräutigam kennt Lilly und Erinnerungen werden wach. Ein lockerer und leichter Schreibstil gemischt mit Humor und Liebe. So macht lesen Spaß. Empfehlenswertes Buch.

FAQ