Ein wenig Leben

Roman

Hanya Yanagihara

(151)
eBook
eBook
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

16,00 €

Accordion öffnen
  • Ein wenig Leben

    Piper

    Sofort lieferbar

    16,00 €

    Piper

gebundene Ausgabe

28,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

14,99 €

Accordion öffnen
  • Ein wenig Leben

    ePUB (Hanser)

    Sofort per Download lieferbar

    14,99 €

    ePUB (Hanser)

Hörbuch (CD)

13,99 €

Accordion öffnen
  • Ein wenig Leben

    4 CD (2018)

    Sofort lieferbar

    13,99 €

    15,99 €

    4 CD (2018)

Beschreibung

"Ein wenig Leben" handelt von der lebenslangen Freundschaft zwischen vier Männern in New York, die sich am College kennengelernt haben. Jude St. Francis, brillant und enigmatisch, ist die charismatische Figur im Zentrum der Gruppe - ein aufopfernd liebender und zugleich innerlich zerbrochener Mensch. Immer tiefer werden die Freunde in Judes dunkle, schmerzhafte Welt hineingesogen, deren Ungeheuer nach und nach hervortreten. "Ein wenig Leben" ist ein rauschhaftes, mit kaum fasslicher Dringlichkeit erzähltes Epos über Trauma, menschliche Güte und Freundschaft als wahre Liebe. Es begibt sich an die dunkelsten Orte, an die Literatur sich wagen kann, und bricht dabei immer wieder zum hellen Licht durch.

Hanya Yanagihara, 1974 geboren, ist eine US-amerikanische Schriftstellerin und Journalistin. Mit ihrem Roman "Ein wenig Leben" gewann sie den Kirkus Award und stand auf der Shortlist des Man Booker Prize, des National Book Award und des Baileys Prize. "Ein wenig Leben" ist eines der bestverkauften und meistdiskutierten literarischen Werke der vergangenen Jahre. Eine TV-Serie, produziert von Scott Rudin (The Social Network, No Country for Old Men, Frances Ha, Grand Budapest Hotel), ist in Vorbereitung. Yanagihara ist Chefredakteurin des "T Magazine" der "New York Times".

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 960 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 30.01.2017
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 9783446255586
Verlag Hanser
Originaltitel A Litlle Life
Dateigröße 4706 KB
Übersetzer Stephan Kleiner
Verkaufsrang 947

Kundenbewertungen

Durchschnitt
151 Bewertungen
Übersicht
124
17
4
3
3

Fesselnd
von einer Kundin/einem Kunden aus Lippetal am 17.03.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich schreibe eigentlich nie Bewertungen... aber dieses Buch hat mich so sehr in seinen Bann gezogen, dass ich mich doch dazu äußern möchte und es nur wärmstens empfehlen kann. Es hat mir vor Augen geführt, wie wenig wir über die Emotionen unserer Mitmenschen wissen. Wie vielschichtig unser Leben ist. Welches Grauen manche Mensch... Ich schreibe eigentlich nie Bewertungen... aber dieses Buch hat mich so sehr in seinen Bann gezogen, dass ich mich doch dazu äußern möchte und es nur wärmstens empfehlen kann. Es hat mir vor Augen geführt, wie wenig wir über die Emotionen unserer Mitmenschen wissen. Wie vielschichtig unser Leben ist. Welches Grauen manche Menschen erleiden mussten. Ab und zu hat mich dieses Buch so sehr beeinflusst, dass ich sogar in meinem Alltag merklich zurückgezogen war. Aber auf eine gute Art und Weise. Es macht einen zwar traurig aber man fängt auch an, viel reflektierter über vieles nachzudenken. Die Charaktere waren zudem so lebendig und real, dass man das Gefühl hatte man kennt sie persönlich. Großes Lob an den Autor!!

Das beste Buch meines Lebens
von Kevin Uhle am 21.09.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich weiß gar nicht, wie ich dieses Leseerlebnis beschreiben soll. Je weniger man über dieses Buch weiß, desto besser. Ich würde dieses Buch allen empfehlen, die etwas härtere Szenen abkönnen und ihnen damit zu dem besten Leseerlebnis aller Zeiten raten. Danach wird man kein Buch finden, welches einen je wieder so packen wird..

"Ein wenig Leben" ist ein Buch über das Leben
von Timo Funken am 29.05.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieses Buch hat mich sehr beeindruckt. Ein Buch, welches mit tiefem psychologischen Verständnis über die Themen des Lebens schreibt. Die Annäherung an die eigenen Abgründe gelingt ihr auf großartige Weise. Viele Grüße, Timo Funken

  • Artikelbild-0