Warenkorb

Waterworld

Weitere Formate

Kevin Costner brilliert in diesem mit größter Spannung erwarteten Film des Jahres: Einen packenden Action-Abenteuer und unvergleichlichen Epos. In einer Zukunft, in der die Erde von Wasser bedeckt ist, kämpft die Menschheit auf notdürftig errichteten Atollstädten um ihr Überleben. Einige glauben immer noch an einen mysthischen Ort namens "Dryland". Auf seiner Suche nach Hinweisen, wo sich dieser Ort befindet, greift der teuflische Deacon ein Atoll an, auf dem die junge Enola gemeinsam mit ihrer Adoptivmutter Helen lebt. Als ein mysteriöser Fremder, der unter dem Namen Mariner bekannt ist, unerwartet in die Auseinandersetzung verwickelt wird, findet er sich in einem explosiven Kampf zwischen Gut und Böse wieder - mit dem offenen Meer als Schlachtfeld. Erst später erlangt der Mariner Kenntnis über Enolas Geheimnis, eine Entdeckung, die das Schicksal der gesamten Menschheit verändern kann...
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8
  • Artikelbild-9
  • Artikelbild-10
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 22.01.2015
Regisseur Kevin Reynolds
Sprache Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch (Untertitel: Englisch, Portugiesisch, Dänisch, Finnisch, Schwedisch, Norwegisch, Holländisch, Polnisch, Tschechisch)
EAN 5053083034399
Genre Action
Studio Universal Pictures Customer Service Deutschland/Österreich
Spieldauer 130 Minuten
Bildformat 16:9 (1,85:1)
Tonformat Englisch: DD 5.1, Französisch: DD 5.1, Deutsch: DD 2.0 Surround, Italienisch: DD 2.0 Surround, Spanisch: DD 2.0 Surround
Verkaufsrang 964
Produktionsjahr 1995
Film (DVD)
Film (DVD)
7,99
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Jetzt 5-fache Prämienmeilen für jeden vollen Euro sammeln



Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
1
0
0

Mäßiges Epos mit Costner
von M.L.H am 12.04.2015
Bewertet: Medium: Blu-ray

Auch während der Abspann über den Bildschirm flimmert, weiß man noch immer nicht, was man den nun von diesem Film halten soll. Die Geschichte ist schnell erzählt; In der Zukunft, in der alle Pole der Erde geschmolzen sind und nur noch mit Wasser bedeckt ist, findet sich ein mysteriöser Fremder, Mariner (Kevin Costner),nach einem... Auch während der Abspann über den Bildschirm flimmert, weiß man noch immer nicht, was man den nun von diesem Film halten soll. Die Geschichte ist schnell erzählt; In der Zukunft, in der alle Pole der Erde geschmolzen sind und nur noch mit Wasser bedeckt ist, findet sich ein mysteriöser Fremder, Mariner (Kevin Costner),nach einem Angriff auf einen Posten im Meer, mit einer Frau (Jeanne Tripplehorn), und einem kleinen Mädchen (Tina Majorina) auf einem Boot wieder. Das Mädchen hat eine Karte auf den Rücken tätowiert, das den Weg nach Dryland weist, einem sagenumworbenen Ort, der angeblich ein paradiesisches Fleckchen Erde enthalten soll. Schnell ist der Pirat Deacon (Dennis Hooper) ihnen auf den Fersen. Bis zur Mitte des Films nerven leider alle Figuren, einschließlich dem knurrigen Mariner, nur Hopper in der Rolle des Schurken macht Spaß - er hätte ruhig noch mehr Szenen bekommen können. Irgendwie scheint der Film bis zur Mitte auch nur aus zusammengepappten Szenen zu bestehen, in denen nur die Action gefällt. Immerhin nimmt der Film danach Fahrt auf, die Action auf dem Wasser ist klasse gemacht. Das der Film immer noch nicht gut ist, liegt an den zahlreichen offenen Fragen und Logiklöchern. Schade, da die Idee im Grunde interessant sein könnte - hier aber kaum ausgereizt wird und nur für ein actionlastiges Spektakel dient.


FAQ