Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

180 Seconds - Und meine Welt ist deine

Manchmal passiert das Unerwartete. Manchmal bringt dich jemand dazu, deine eigenen Regeln zu brechen.

Nachdem sie als Kind von Pflegefamilie zu Pflegefamilie gereicht wurde, glaubt Allison nicht mehr daran, dass irgendetwas im Leben von Dauer ist. Sie verbringt ihre Zeit am College zurückgezogen und meidet den Kontakt zu anderen. Das ändert sich, als sie zufällig Teil eines sozialen Experiments wird: 180 Sekunden soll sie Augenkontakt mit einem Fremden halten. Doch weder sie noch Esben, der Social-Media-Star, der ihr gegenübersitzt, rechnen damit, dass dies ihr Leben für immer verändert ...

"Eines dieser Bücher, die Besitz von deinem Herz ergreifen und es nie wieder loslassen. Ihr werdet euch in Allison und Esben verlieben." THE BOOKISH SISTERS

Der große Self-Publishing-Erfolg aus den USA - endlich auf Deutsch!
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 378 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 20.12.2019
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 9783736311534
Verlag LYX
Originaltitel 180 Seconds
Dateigröße 785 KB
Übersetzer Hannah Brosch
Verkaufsrang 654
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
eBook kaufen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
53 Bewertungen
Übersicht
15
15
22
1
0

berührend
von Sandra F. am 06.02.2020
Bewertet: Einband: Paperback

Der Schreibstil von Jessica Park ist leicht und flüssig. Nachdem ich ihr Buch "Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte" sehr geliebt habe, freute ich mich auf neuen Lesestoff der Autorin. Das Buch umfasst 32 Kapitel und ist geschrieben aus der Ich-Perspektive von Allison. Esben finde ich ein super Typen!... Der Schreibstil von Jessica Park ist leicht und flüssig. Nachdem ich ihr Buch "Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte" sehr geliebt habe, freute ich mich auf neuen Lesestoff der Autorin. Das Buch umfasst 32 Kapitel und ist geschrieben aus der Ich-Perspektive von Allison. Esben finde ich ein super Typen! Ein social media Star, mit einer guten Seele. Er gibt mit seinen Aktionen den Leuten sehr viel und das hat mich teilweise sehr beeindruckt. Er möchte es gerne immer allen Recht machen. Allison hingegen ist sehr in sich gekehrt und sie macht sehr schnell sehr viele Fortschritte, was mir teilweise zu schnell ging. So richtig warm bin ich mit der Protagonisten leider nicht geworden. Stellenweise war mir die Romance zwischen den beiden zu kitschig. Klar erste große Jugendliebe, aber stellenweise too much für mich. Der Zwischenmenschliche Kontakt in die interessanten Aktionen sind ein Highlight im Buch. Davon hätte ich mir noch viel mehr gewünscht. Doch gibt es auch sehr traurige Szenen, die mich berührt haben. Eine berührende Geschichte.

Süße Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 04.02.2020
Bewertet: Einband: Paperback

Klappentext: Nachdem sie als Kind von Pflegefamilie zu Pflegefamilie gereicht wurde, glaubt Allison nicht mehr daran, dass irgendetwas im Leben von Dauer ist. Sie verbringt ihre Zeit am College zurückgezogen und meidet den Kontakt zu anderen. Das ändert sich, als sie zufällig Teil eines sozialen Experiments wird: 180 Sekunden... Klappentext: Nachdem sie als Kind von Pflegefamilie zu Pflegefamilie gereicht wurde, glaubt Allison nicht mehr daran, dass irgendetwas im Leben von Dauer ist. Sie verbringt ihre Zeit am College zurückgezogen und meidet den Kontakt zu anderen. Das ändert sich, als sie zufällig Teil eines sozialen Experiments wird: 180 Sekunden soll sie Augenkontakt mit einem Fremden halten. Doch weder sie noch Esben, der Social-Media-Star, der ihr gegenübersitzt, rechnen damit, dass dies ihr Leben für immer verändert ... Das Cover gefällt mir wirklich sehr, da ich schlichte Cover einfach liebe und die Farbverläufe mag. Auch der Schreibstil hat mir wirklich gut gefallen, denn er ist flüssig, lässt sich unsagbar leicht lesen und ist emotional. Allerdings ist das Buch auch ziemlich kitschig, wen das nicht so sehr stört, der sollte keine Probleme haben, mir war es hin und wieder etwas zu viel. Man kann sich recht gut in Allison hineinversetzen und ihre Gefühle und Gedanken nachvollziehen. Allison als Hauptcharakter fand ich eigentlich ziemlich gut, auch wenn sie durchaus etwas naiv reagiert - manche Situationen versteht man erst nach einer Weile besser. Esben, nun ja Esben ist sehr süß zu ihr. Ich muss sagen, dass mir die Beziehung zwischen den beiden doch etwas zu schnell ging und wie oben schon erwähnt, ziemlich kitschig war. Besonders mochte ich Esbens Schwester, die eine wichtige Rolle gespielt hat. Insgesamt eine süße und durchaus emotionale Geschichte, die man schön lesen kann. Ich muss leider sagen, dass mir manche Themen zu kurz besprochen wurden und es dann einfach weiter ging und auch Social-Media wurde mir etwas zu positiv dargestellt. Trotzdem ein nettes und schnell zu lesendes Buch.

Wenn ein intensiver Blickkontakt die Welt einer Person komplett verändern kann...
von Karoline am 02.02.2020

Allison wuchs immer schon ständig wechselnd entweder in einer Pflegefamilie oder im Pflegeheim auf, bis sie mit 16 von Simon adoptiert wurde. Die meiste Zeit ihres Lebens hatte sie nur sich und ihre beste Freundin Steffi, weshalb sie niemanden vertrauen kann, auch nicht ihren Adoptivvater. An ihrer Uni, ist sie nur für sich und ... Allison wuchs immer schon ständig wechselnd entweder in einer Pflegefamilie oder im Pflegeheim auf, bis sie mit 16 von Simon adoptiert wurde. Die meiste Zeit ihres Lebens hatte sie nur sich und ihre beste Freundin Steffi, weshalb sie niemanden vertrauen kann, auch nicht ihren Adoptivvater. An ihrer Uni, ist sie nur für sich und traut sich kaum ihr Wohnheimzimmer verlassen. Eines Tages überwindet sie sich und besucht einen See. Auf den Rückweg überrumpelt sie ein Mädchen und schafft es, dass Allison bei einem Versuch mitmacht. Dabei soll sie einen fremden Jungen 180 Sekunden anschauen und Blickkontakt halten. Am Anfang kämpft sie gegen den Jungen, dann öffnet sie sich und sieht in ihn rein. Diese 3 Minuten haben Allison durcheinander gebracht und schließlich küssen sie und der Junge sich. Da das so gar nicht Allison entspricht, verschwindet sie plötzlich. Dabei stellt sich heraus, dass der Junge Esben heißt und ein Social-Media-Star. Er versucht alle Menschen zu helfen und positives zu bewirken. Allison wird dank Esben mutiger. So bewirkt er auch etwas positives bei Allison und schafft es, ihr komplettes Leben in eine positivere Richtung zu verändern. Doch dann erfährt Allison etwas schreckliches und fällt wieder in alte Muster zurück... Das Cover gefällt mir richtig gut. Auch der Titel ist vielsagend und fasst das Buch perfekt zusammen. In diesem Buch geht es vor allem Allison und ihre Geschichte. So ist auch das Buch aus ihrer Perspektive geschrieben. Insgesamt hat die Geschichte einen schöne Aussage, dass man Menschen im Leben auch vertrauen kann. Allerdings ist mir das mit Allison alles etwas zu schnell gegangen. Der Wechsel von einem Extremen ins nächste, kann ich mir nicht so schnell und leicht vorstellen. Auch mit Esben bin ich leider nicht richtig warm geworden. Dafür fand ich andere Charaktere wie Kerry oder Simon toll und hätte hier gerne mehr erfahren.

FAQ