Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Hendriksen und der Tote aus der Elbe: Der zweite Fall

Privatdetektiv Marten Hendriksen 2

Wenn die Polizei sich irrt … Der fesselnde Kriminalroman »Hendriksen und der Tote aus der Elbe« von Ole Hansen jetzt als eBook bei dotbooks.

Eine dramatische Explosion auf einem alten Bergungsschiff erschüttert Hamburg: Die Besatzung der Elbe 4 hatte keine Chance, nur ein Crew-Mitglied entkam mit knapper Not dem Tod im Feuer. Ein tragisches Unglück … oder skrupelloser Versicherungsbetrug? Die Polizei präsentiert schnell einen Hauptverdächtigen: Onno Stöver, den Chef des bankrotten Schifffahrtsunternehmens. Verzweifelt wendet dieser sich an seinen alten Freund Marten Hendriksen. Der Privatdetektiv ermittelt auf Hochtouren, denn eigentlich hat er mit einem verzwickten Juwelenraub bereits alle Hände voll zu tun. Doch als er auf einen weiteren Toten stößt, ahnt Hendriksen, dass es einen dunklen Zusammenhang zwischen Hamburgs jüngsten Kriminalfällen geben muss …

Nach der Bestseller-Reihe um Jeremias Voss, den berühmtesten Privatdetektiv der Hansestadt, ermittelt in Ole Hansens brandneuer Krimi-Reihe nun der ehemalige Pathologe Marten Hendriksen – und der tritt als Quereinsteiger selbstbewusst in große Fußstapfen!

Jetzt als eBook kaufen und genießen: »Hendriksen und der Tote aus der Elbe« ist der zweite Band der Hendriksen-Krimireihe von Ole Hansen, dem Autor der Bestseller-Krimireihe um Privatdetektiv Jeremias Voss. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks – der eBook-Verlag.
Portrait
Ole Hansen, geboren in Wedel, ist das Pseudonym des Autors Dr. Dr. (COU) Herbert W. Rhein. Er trat nach einer Ausbildung zum Feinmechaniker in die Bundeswehr ein. Dort diente er 30 Jahre als Luftwaffenoffizier und arbeitete unter anderem als Lehrer und Vertreter des Verteidigungsministers in den USA. Neben seiner Tätigkeit als Soldat studierte er Chinesisch, Arabisch und das Schreiben. Nachdem er aus dem aktiven Dienst als Oberstleutnant ausschied, widmete er sich ganz seiner Tätigkeit als Autor. Dabei faszinierte ihn vor allem die Forensik – ein Themengebiet, in dem er durch intensive Studien zum ausgewiesenen Experten wurde.
Heute wohnt der Autor in Oldenburg an der Ostsee.

Von Ole Hansen sind bei dotbooks bereits die folgenden eBooks erschienen:

Die Jeremias-Voss-Reihe:
»Jeremias Voss und die Tote vom Fischmarkt. Der erste Fall«
»Jeremias Voss und der tote Hengst. Der zweite Fall«
»Jeremias Voss und die Spur ins Nichts. Der dritte Fall«
»Jeremias Voss und die unschuldige Hure. Der vierte Fall«
»Jeremias Voss und der Wettlauf mit dem Tod. Der fünfte Fall«
»Jeremias Voss und der Tote in der Wand. Der sechste Fall«
»Jeremias Voss und der Mörder im Schatten. Der siebte Fall«
»Jeremias Voss und die schwarze Spur. Der achte Fall«
»Jeremias Voss und die Leichen im Eiskeller. Der neunte Fall«
»Jeremias Voss und der Tote im Fleet. Der zehnte Fall«

Die Marten-Hendriksen-Reihe:
»Hendriksen und der mörderische Zufall. Der erste Fall«
»Hendriksen und der Tote aus der Elbe. Der zweite Fall«
Weitere Bände sind in Vorbereitung.

Unter Herbert Rhein veröffentlichte der Autor bei dotbooks auch die folgenden eBooks:
»Todesart: Nicht natürlich. Gerichtsmediziner im Kampf gegen das Verbrechen.«
»Todesart: Nicht natürlich. Mit Mikroskop und Skalpell auf Verbrecherjagd.«
… weiterlesen
eBook kaufen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 275 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.03.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783961488292
Verlag Dotbooks Verlag
Dateigröße 713 KB
eBook
eBook
5,99
5,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
eBook kaufen
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Privatdetektiv Marten Hendriksen

  • Band 1

    140919934
    Hendriksen und der mörderische Zufall: Der erste Fall
    von Ole Hansen
    (14)
    eBook
    5,99
  • Band 2

    141969985
    Hendriksen und der Tote aus der Elbe: Der zweite Fall
    von Ole Hansen
    (4)
    eBook
    5,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    143560099
    Hendriksen und der falsche Mönch (Exklusiv vorab lesen)
    von Ole Hansen
    eBook
    5,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
1
1
0
0

Roman
von einer Kundin/einem Kunden aus Weilerswist am 07.05.2019

Der Roman ist sehr spannend geschrieben und hat einen guten Inhalt,man kann nicht mehr aufhören zu lesen deshalb habe ich mir auch die anderen Bücher gekauft.Ist empfehlenswert.

Ein gelungener Hamburg-Krimi
von Gertie G. aus Wien am 28.04.2019

In seinem zweiten Fall bekommt es Marten Hendriksen mit zwei völlig unterschiedlichen Fällen zu tun, die aber doch enger zusammenhängen als es den Anschein hat. Da ist zum einen die Explosion auf der Barkasse „Elbe4“, die beinahe die gesamte Besatzung in den Tod gerissen hat und zum anderen der Überfall... In seinem zweiten Fall bekommt es Marten Hendriksen mit zwei völlig unterschiedlichen Fällen zu tun, die aber doch enger zusammenhängen als es den Anschein hat. Da ist zum einen die Explosion auf der Barkasse „Elbe4“, die beinahe die gesamte Besatzung in den Tod gerissen hat und zum anderen der Überfall auf einen renommierten Juwelier. Hier wird der Geschäftsmann getötet und sein Prokurist verschwindet spurlos. Doch auch für die Ehefrau des Prokuristen ist es wichtig, über den Verbleib ihres Mannes Bescheid zu wissen. Gemeinsam mit seinem Team, dem sich auch die in Hamburg urlaubende KHK Tina Engels anschließt, recherchiert Marten Hendriksen gründlich. Dabei treten ein paar Ungereimtheiten zu Tage, die erkennen lassen, dass die nunmehr drei Aufträge direkt zusammenhängen. Die Frage ist nur, wie? Meine Meinung: Nachdem mich der erste Fall (Hendriksen und der mörderische Zufall) nicht so ganz begeistert hat, finde ich an diesem hier mehr Gefallen. Wahrscheinlich liegt es daran, dass ich als erklärter Hamburg-Fan mich zwischen Elbe und Gänsemarkt so richtig heimisch fühle, wenn ich die Schauplätze wieder erkenne. Der Rentner-Gang kommt wieder mehr Bedeutung zu und es wird mehr platt geschnackt als in Görlitz, neben dem ja nur Polen liegt (O-Ton von KHK Engels, die dort Dienst tut). Gut gefällt mir, dass weitere Figuren aus der Jeremias-Voss-Reihe hier auch auftauchen: Da ist Dr. Silke Moorbach zu nennen, Martens ehemalige Chefin in der Pathologie, und der Klatsch-Reporter, der immer wieder ein paar Infos über Täter und Opfer einzustreuen weiß. Der knappe Ausblick im Epilog, dass Lizzi das Team verlassen wird und Tina vermutlich den Polizeidienst quittieren wird, macht auf weitere Fälle neugierig. Fazit: Mit diesem Krimi läuft Autor Ole Hansen wieder zur gewohnten Form auf, daher gebe ich diesmal 4 Sterne.

Auftakt einer neuen Privatdetektiv-Reihe
von einer Kundin/einem Kunden aus Memmingen am 27.04.2019

Als Privatdetektiv gibt Dr. Marten Hendriksen nicht das Bild eines hartgesottenen Kämpfers ab, was ihn aber nicht davon abhält, mit Eifer seinem neuen Beruf nachzugehen. Mit seiner schlagkräftigen Assistentin Lizzi bekommt er den Auftrag, gehäuften Unfällen und mysteriösen Vorkommnissen auf einem Schloss nachzugehen. Petra Bolkow will ihr geerbtes Schloss... Als Privatdetektiv gibt Dr. Marten Hendriksen nicht das Bild eines hartgesottenen Kämpfers ab, was ihn aber nicht davon abhält, mit Eifer seinem neuen Beruf nachzugehen. Mit seiner schlagkräftigen Assistentin Lizzi bekommt er den Auftrag, gehäuften Unfällen und mysteriösen Vorkommnissen auf einem Schloss nachzugehen. Petra Bolkow will ihr geerbtes Schloss in einen Wellnesstempel verwandeln und das stößt bei den Dorfbewohnern nicht gerade auf Begeisterung. Ihre Mutter ist sehr in Sorge um ihre Tochter und befürchtet, dass Petra mit Gewalt von Schloss Bolkow vertrieben werden soll. Nur ¿ wer steckt hinter den Vorfällen, die sogar schon ein Todesopfer gefordert haben? Mit einem Trick gelangen Hendriksen und Lizzi auf das herrschaftliche Anwesen und beginnen mit ihren Nachforschungen. Der recht kurzweilige, durchaus spannende Krimi um den unkonventionellen Privatdetektiv Marten Hendriken lebt vor allem von seinen Protagonisten. Marten Hendriksen ist ein sehr interessanter Charakter: Rechtsmediziner, Nachfolger von Jeremias Voss als Privatdetektiv - klein, schlank, geschlagen mit einer Schusswaffenphobie, weitgereist, dickköpfig und mit dem Gebrauch von Messer, Beil, Pfeil und Bogen vertraut - nicht zu vergessen lebt er auf einem Hausboot, ist am liebsten mit seinem Rad Biggi unterwegs und hat eine Vorliebe für Pfefferminztee. Er könnte geradewegs als eigenwilliger englischer Detektiv durchgehen. Im krassen Gegensatz zu ihm steht seine Assistentin Lizzi: tough, versiert im Umgang mit Schusswaffe und Schlagring und wenig zimperlich. Die beiden geben ein tolles Gespann ab und sorgen für jede Menge Unterhaltung, aber auch eine gute Portion Geschick, mit dem sie die mysteriösen Vorfälle und die dubiosen Geschäfte rund um Petra Bolkow und ihr Erbe, das Schloss, aufklären. Die Rentnergang aus den Jeremias Voss Büchern hat auch hier einen großen Auftritt und sorgt nicht nur für Unterhaltung. Der Krimi von Ole Hansen zeichnet sich durch einen lockeren, leicht lesbaren Schreibstil aus und einer Spannung, die gegen Ende der Geschichte Fahrt aufnimmt. Zwischendurch las sich das Buch fast schon wie eine Mischung aus Geistergeschichte und Theaterstück mit einer Prise Humor. Leider gibt es nicht nur Irrungen und Wirrungen in den Ermittlungen, sondern auch bei mir als Leserin. Zwischendurch hatte ich einen Knoten im Kopf, weil es augenscheinlich keinen greifbaren Verdächtigen gab, aber jede Menge neue Personen und Verbindungen auftauchten. Außerdem fielen mir ein paar Ungereimtheiten auf, die am Schluss ungeklärt blieben und mich enttäuscht zurückließen. Erst zum Ende des Buches hin nahm die Anzahl der Verdächtigen rapide zu und es wurde mir fast zu viel mit den ganz unterschiedlichen Ansätzen von Hendriks Ermittlungen. Da mir der Privatdetektiv, Lizzi und die Rentnergang ans Herz gewachsen sind, würde ich auch das nächste Buch der Reihe lesen. Dann wünsche ich mir eine große Portion Spannung und weniger Verwirrung



FAQ