Königliche Verschwörung

Rhys Bowen

(6)
eBook
eBook
2,99
bisher 6,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 57  %
2,99
bisher 6,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen:  57 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Beschreibung

Mit königlichem Blut braucht man großen Mut - ein neuer Fall für Lady Georgie
Der neue Cosy-Krimi von Bestsellerautorin Rhys Bowen

London, 1932: Lady Victoria Georgiana Charlotte Eugenie, kurz Lady Georgie, wird von Scotland Yard in ihre Heimat Schottland geschickt. Auf dem Weg zu ihrem Familiensitz Castle Rannoch erhält sie einen streng geheimen Auftrag: Jemand aus den höchsten Adelskreisen hat es auf den Kronprinzen abgesehen und als Tochter des Dukes liegt es nun an Georgie, unbemerkt Nachforschungen anzustellen.
Zuhause angekommen, gestaltet sich diese Aufgabe jedoch leider schwieriger als gedacht, denn die unausstehliche Wallis Simpson weilt auf dem Anwesen und scheint dem Kronprinzen den Kopf verdreht zu haben - ganz zum Missfallen der Königin. Nun muss Georgie nicht nur einen Verschwörer in den eigenen Reihen suchen, sondern auch einen Weg finden, um die schrecklichen Amerikaner wieder loszuwerden. Und dann taucht noch dazu Darcy auf, der irgendwie in die Sache verwickelt zu sein scheint …

Erste Leserstimmen
„Unterhaltsam, spannend und einfach nur großartig!"
„Lady Georgie ermittelt wieder mit einem Augenzwinkern und jeder Menge Sympathie"
„ein wunderbarer Wohlfühlkrimi zum Wegschmökern"
„gelungene Fortsetzung - mein Lieblingsband der Reihe"
„wieder ein kurzweiliger und lustiger Cosy Crime von Rhys Bowen"

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Erscheinungsdatum 31.10.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783960878131
Verlag Booksnacks
Dateigröße 855 KB
Übersetzer Sarah Schemske
Verkaufsrang 284

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
2
0
0
0

Kurzweilig und unterhaltsamer historischer Krimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Winsen am 19.12.2019

Da ich schon einmal das Lesevergnügen hatte, war ich auf diesem 3. Teil sehr gespannt. Und da ich eine Vorliebe für Schottland habe war der Anreiz noch höher und ich wollte es natürlich unbedingt lesen! Aus dem Inhalt: Wir sind im Jahr 1932 und begeben uns mit Georgie eigentlich: Lady Victoria Georgiana Charlotte Eugenie ... Da ich schon einmal das Lesevergnügen hatte, war ich auf diesem 3. Teil sehr gespannt. Und da ich eine Vorliebe für Schottland habe war der Anreiz noch höher und ich wollte es natürlich unbedingt lesen! Aus dem Inhalt: Wir sind im Jahr 1932 und begeben uns mit Georgie eigentlich: Lady Victoria Georgiana Charlotte Eugenie in ihre Heimat nach Schottland. Auf dem Familiensitz angekommen bekommt sie einen Auftrag aus Balmoral. Dort soll sie unauffällig Ermittlungen in den höchsten Kreisen anstellen, da das Leben der königlichen Familie in Gefahr ist. Aber das ist leider nicht so einfach wie gedacht! Es kommen ihr mehr als nur Wallis Simpson - welche dem Kronprinz anscheinend den Kopf verdreht hat - in die Quere. Meine Meinung: Ich war sofort in der Handlung, welche gut zu lesen und unterhaltsam ist. Auch, da Beschreibungen der Orte und Lebensumstände der Adligen gut vorstellbar sind . Da ich ja schon einen Teil gelesen habe, kenne ich Georgie mit ihrer Art und dem Selbstbewusstsein schon etwas und mag sie nach wie vor. Die anderen Protagonisten sind vorstellbar, gut ausgeformt und machen die Handlung rund. Auch kommt etwas Humor nicht zu kurz, ohne platt zu wirken was mir sehr gefällt. Da es sich um einem historischen Krimi handelt finde ich es gut das damalige Personen drin vorkommen. Allerdings bin ich deswegen auch etwas zwiegespalten was diese Personen betrifft. Die Handlung selber ist nachvollziehbar und spanend. Das Ende ist überraschend gelöst. Gefallen hat mir auch, dass man die Vorgänger nicht kennen muss um das Lesen verstehen und genießen zu können! Fazit: Ein kurzweiliger unterhaltsamer und gut zu lesender Krimi welcher mir gut gefallen hat. Ich empfehle ihn gern weiter und vergebe 4,5 Sterne!

toller krimi mit überraschenden Ende
von einer Kundin/einem Kunden am 14.12.2019

Ein tolles Buch auch wenn ich die andere teile nicht kenne. Es handelt von Lady Georgiana die verarmt ist und sich nach einigen lustigen Situationen auf den Weg nach Schottland zu ihrer Familie. Dort passieren immer wieder Unfälle ausserdem haben sie viele unerwartete Gäste. Sie bekommt undercover in der eigenen Familie einen Mö... Ein tolles Buch auch wenn ich die andere teile nicht kenne. Es handelt von Lady Georgiana die verarmt ist und sich nach einigen lustigen Situationen auf den Weg nach Schottland zu ihrer Familie. Dort passieren immer wieder Unfälle ausserdem haben sie viele unerwartete Gäste. Sie bekommt undercover in der eigenen Familie einen Mörder zu finden. Das Buch fand ich spannend und teilweise sehr lustig. Ich kann es jeden nur empfehlen

was ist auf Balmoral los
von einer Kundin/einem Kunden am 04.12.2019

Rhys Bowen nimmt uns mit ins Jahr 1932. Historische Gegebenheiten und auch die Gerüchteküche der damaligen Zeit schlägt sich in diesem Krimi nieder. Für ihren dritten Fall verschlägt es Georgie nach Schottland. Es geht in ihre Heimat. Zur gleichen Zeit ist die königliche Familie auf Schloss Balmoral. Auf dem Anwesen von Georg... Rhys Bowen nimmt uns mit ins Jahr 1932. Historische Gegebenheiten und auch die Gerüchteküche der damaligen Zeit schlägt sich in diesem Krimi nieder. Für ihren dritten Fall verschlägt es Georgie nach Schottland. Es geht in ihre Heimat. Zur gleichen Zeit ist die königliche Familie auf Schloss Balmoral. Auf dem Anwesen von Georgies Bruder hat sich eine Gruppe Amerikaner, die Wallis Simpson nahestehen, eingerichtet. Das trägt nicht unbedingt zu häuslichen Frieden bei. Doch als ob das nicht genug wäre, kommt es zu seltsamen Unfällen. Georgie soll ermitteln, ob ein Anschlag auf die königliche Familie geplant ist. Wie auch schon in den vorherigen Büchern besticht der Roman mit sehr realistischen und klaren Beschreibungen des Handlungsortes. Die Häuser und die Gegend werden den Lesern gut vorstellbar nahe gebracht. Die Charaktere um die Protagonistin Georgie sind gut entwickelt und in die Handlung eingepasst. Die Handlung holt auch Bekannte aus den anderen Bänden ins Boot. Sie werden gut eingeführt. Für Humor, als "Salz in der Suppe" ist gut gesorgt. Der Handlung des Kriminalfalls ist spannend und logisch aufgebaut. Es ist eine entspannende und doch neugierig machende Lektüre.

  • Artikelbild-0