Das zweite Leben des Herrn Roos / Inspektor Barbarotti Bd.3

Roman - Ein Fall für Inspektor Barbarotti

Inspektor Barbarotti Band 3

Hakan Nesser

(12)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 10,00 €

Accordion öffnen
  • Das zweite Leben des Herrn Roos - Ein Fall für Inspektor Barbarotti

    btb

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    btb
  • Das zweite Leben des Herrn Roos

    btb

    Sofort lieferbar

    11,00 €

    btb

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

12,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein Fall für Inspektor Barbarotti

Ante Valdemar Roos, 59 Jahre alt, ist der Prototyp des Langweilers: grau, unauffällig, in zweiter Ehe mit Alice verheiratet, seit mehr als zwanzig Jahren als Ingenieur in einer Firma beschäftigt, die mittlerweile nur noch Thermoskannen herstellt. Roos ist unzufrieden mit sich, dem Leben, seiner Ehe, weiß aber keinen Ausweg. Doch eines Tages geschieht ein kleines Wunder - er gewinnt im Toto, das er seit dem Tod seines Vaters spielt. Anstatt seine Freude groß hinauszuposaunen, beginnt er ein Doppelleben in einem abgelegenen Häuschen im Wald. Dort macht er bald eine neue Bekanntschaft, die er in seinem ersten Leben so nie für möglich gehalten hätte. Roos freundet sich mit einem jungen Mädchen an, das aus einem Heim für junge Drogenabhängige ausgerissen ist und nun verzweifelt eine Zuflucht sucht. Doch schon bald stört ihr Exfreund die Idylle - und Inspektor Barbarotti hat einen Mordfall zu klären...

"Dietmar Bär, bekannt als ,Tatort'-Kommissar Freddy Schenk, liest mit lässiger Abgeklärtheit."

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 528 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.10.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783641027742
Verlag Random House ebook
Originaltitel Berättelse om Herr Roos (Barbarotti 3)
Dateigröße 1682 KB
Übersetzer Christel Hildebrandt
Verkaufsrang 3052

Weitere Bände von Inspektor Barbarotti

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
7
4
0
1
0

Barbarottis dritter Fall
von Sabine von Prince aus Basel am 26.04.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch ist in zwei Hälften geteilt, der erste Teil gehört ganz Valdemar Roos, der aus seinem Leben mit Ehefrau und angeheirateten Kindern aussteigt und sich eine Waldhütte mit Lottolos kauft, dort auf ein junges Mädchen trifft, das aus einem Heim geflohen ist und von einem Drogendealer verfolgt wird, der stirbt. Der zweite Tei... Das Buch ist in zwei Hälften geteilt, der erste Teil gehört ganz Valdemar Roos, der aus seinem Leben mit Ehefrau und angeheirateten Kindern aussteigt und sich eine Waldhütte mit Lottolos kauft, dort auf ein junges Mädchen trifft, das aus einem Heim geflohen ist und von einem Drogendealer verfolgt wird, der stirbt. Der zweite Teil beschreibt die Suche von Kommissar Barbarotti nach den beiden und deren Flucht. Tiefsinnig und fein geschrieben, die Charaktere eindringlich besonders Valdemar Roos, trägt uns das Buch ohne grossen Spannungsbogen bis zum Schluss. "Eine ganz andere Geschichte" hat mich tiefer berührt, trotzdem hat mir der dritte Band gut gefallen.

Außergewöhnlich!
von einer Kundin/einem Kunden aus Remscheid am 20.04.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein außergewöhnlicher Krimi mit tollen Figuren! Vor allem "Langweiler" Valdemar Roos ist um einiges vielschichtiger als es zunächst den Anschein hat. Bei Hakan Nessers ruhigem Erzählstil hat man trotz des Kriminalfalls den Eindruck einen Roman zu lesen. Für mich stand eher die Entwicklung von Ante Valdemar Roos und seine Beziehu... Ein außergewöhnlicher Krimi mit tollen Figuren! Vor allem "Langweiler" Valdemar Roos ist um einiges vielschichtiger als es zunächst den Anschein hat. Bei Hakan Nessers ruhigem Erzählstil hat man trotz des Kriminalfalls den Eindruck einen Roman zu lesen. Für mich stand eher die Entwicklung von Ante Valdemar Roos und seine Beziehung zu der jungen Anna im Vordergrund als der Mord, aber das hat der Geschichte überhaupt keinen Abbruch getan. Für alle, die Geschichten mit tiefen Charakteren lieben. Wirklich ein großartiges Buch!

Langweilig - so wie das Leben von Ante Valdemar Roos
von Alexia am 15.02.2013
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

Ante Valdemar Roos ist in zweiter Ehe mit Alice verheiratet. Auch für Alice, die zwei Töchter mit in die Beziehung brachte, ist es die zweite Ehe. Und nicht unbedingt eine glückliche. Man lebt so nebeneinander her, interessiert sich nicht wirklich für den anderen, aber besser allein zu zweit als allein. Ein Konzept, das eigentli... Ante Valdemar Roos ist in zweiter Ehe mit Alice verheiratet. Auch für Alice, die zwei Töchter mit in die Beziehung brachte, ist es die zweite Ehe. Und nicht unbedingt eine glückliche. Man lebt so nebeneinander her, interessiert sich nicht wirklich für den anderen, aber besser allein zu zweit als allein. Ein Konzept, das eigentlich auch funktioniert. Eigentlich… Denn Ante Valdemar Roos gewinnt im Toto und nun steht ihm die Welt offen. Eine Welt ohne seine ungeliebte Arbeitsstelle und ohne seine Familie. Erst einmal kündigt er seinen Job, geht aber trotzdem offiziell jeden Tag zur Arbeit. Nur, dass seine Arbeitsstelle jetzt ein kleines Häuschen im Wald ist. Dort hält er sich bis zum „Arbeitsende“ auf und fährt dann wieder zurück nach Hause. Noch fährt er zurück. Denn eines Tages taucht Anna auf. Anna, ein Ex-Junkie, die aus einem Heim für junge Drogenabhängige ausgerissen ist. Anna, die Ante Valdemars Roos Leben völlig auf den Kopf stellen wird. Die in das kleine Häuschen im Wald einzieht. Und die dafür verantwortlich ist, dass Ante Valdemar Roos eines Tages nicht mehr „nach der Arbeit“ nach Hause fährt. Und die dafür verantwortlich ist, dass Inspektor Barbarotti in einem Mordfall ermitteln muss… „Das zweite Leben des Herrn Roos“ dümpelt gemächlich vor sich hin. Unspektakulär, langweilig, langatmig. Ohne Tiefgang. Bemerkenswert ist, dass der Autor von dem Namen seines Protagonisten sehr angetan ist. Er nennt ihn nicht einfach Ante, nicht einfach Valdemar, nicht einfach Roos… Nein, immer und immer wieder geht er in die Vollen: Ante Valdemar Roos. Bis auch der letzte Hörer kapiert hat, dass es bei dieser Geschichte um niemand anderen gehen kann als um Ante Valdemar Roos. Material, um die Seiten voll zu kriegen. Sehr gemütlich vorgelesen wird die Geschichte von Dietmar Bär.


  • Artikelbild-0