Warenkorb

Der seltsame Fall des Benjamin Button

Weitere Formate

"Ich wurde unter ungewöhnlichen Umständen geboren." So beginnt "Der seltsame Fall des Benjamin Button", die Filmfassung einer Kurzgeschichte von F. Scott Fitzgerald aus den 1920er-Jahren: Ein Mann kommt als über 80-jähriger Greis auf die Welt und wird immer jünger – ein Mann wie du und ich, der die Zeit nicht anhalten kann. In New Orleans werden wir Zeugen seiner Lebensgeschichte, vom Ende des Ersten Weltkriegs 1918 bis ins 21. Jahrhundert… einer Lebensgeschichte, wie sie ungewöhnlicher gar nicht sein könnte. "Benjamin Button" ist das groß angelegte Schicksal eines wahrlich bemerkenswerten Mannes und der Menschen, denen er in seinem Leben begegnet: Er findet die Liebe und verliert sie wieder, er erfährt Lebensfreude und Todestrauer – vor allem aber lernt er, was von zeitloser Bedeutung ist...
RezensionBild
Das Bild (2,40:1 / 1080p) ist fast perfekt, aber es gibt ein paar kleine Einschränkungen. Die Schärfe ist grundsätzlich grandios und präsentiert ein absolut detailreiches Bild. Der Kontrast ist zumeist ausgewogen, aber durch die Bearbeitung werden in einigen dunklen Szenen auch mal Details verschluckt oder in anderen, helleren, kommt es zu dezenten Überstrahlungen. Der Schwarzwert ist nicht immer satt, manche Szenen sehen ein bisschen grau bzw. trüb aus. Der Film ist voller Verfremdungen und Stilmittel. Rückblicke wurden z.B. künstlich auf alt getrimmt und sehen entsprechend gewollt schlechter aus (Laufstreifen, Kratzer, Helligkeits- und Farbschwankungen). Die Farben wurden komplett bearbeitet. Der Farbton wechselt je nach Schauplatz, Szene oder Stimmung. Von blass und kühl bis hin zu kraftvoll strahlend ist alles dabei. Es gibt so gut wie kein Bildrauschen, aber ein gelegentliches Blockrauschen ist doch in einigen wenigen Szenen auszumachen.
RezensionBonus
Dies ist die Single Disc-Version des Filmes und die enthält lediglich den Audiokommentar von Regisseur David Fincher als Extra. Der AK liegt auch nur in Englisch ohne Untertitel vor.

Die 2 Disc SE enthält umfangreiche Extras zur Entstehung des Filmes, wie man sie von Fincher–Filmen gewohnt ist.
RezensionTon
Englisch: Dolby TrueHD 5.1
Englisch - Audiodeskription für Sehbehinderte: DD 2.0
Deutsch: Dolby Digital 5.1
Italienisch: DD 5.1
Spanisch: DD 5.1
Portugiesisch: DD 5.1
Thai: DD 5.1
Türkisch: DD 5.1

Der Sound ist ein bisschen enttäuschend. Zwar ist der Film dialogorientiert und deshalb spielt sich generell viel an der Front ab, doch selbst in den Kriegsszenen oder anderen, die mehr hergeben würden, bleibt der Ton zurückhaltend. Ein wenig Räumlichkeit kommt durch Musik und viele Umgebungsgeräusche auf, aber die Rears bleiben zu leise, um einen wirklich beeindruckenden Sound zu kreieren. Alles bleibt viel zu subtil und zu frontlastig. Es gibt optionale deutsche, englische, italienische, spanische und viele weitere Untertitel.
Zitat
THE CURIOUS CASE OF BENJAMIN BUTTON (USA; 2008) von Ausnahmeregisseur David Fincher ist ein weiteres Projekt, das ihn weg von den reinen Genrefilmen führt. Schon ZODIAC (2007) war auf den ersten Blick untypisch, aber ein Schritt zum „erwachsen werden“ und Fincher setzte seinen Kurs mit THE SOCIAL NETWORK (2010) weiter fort.

Mit BENJAMIN BUTTON wagte sich Fincher an eine Adaption der gleichnamigen Kurzgeschichte von F. Scott Fitzgerald und geriet erstmals ein wenig ins Schlingern. Natürlich besticht der Film, wie immer bei Fincher, durch eine exquisite Bildgestaltung. Das Werk sieht formal brillant aus, denn Finchers Detailverliebtheit spiegelt sich in jedem Aspekt wieder.

Trotz seiner langen Laufzeit ist er niemals wirklich langweilig, aber er ist einfach... zu konzeptionell. Die Parallelen zu FORREST GUMP, die immer mal wieder gezogen werden, sind nicht ganz von der Hand zu weisen. Schließlich war auch der Drehbuchautor Eric Roth der gleiche hier wie da. Auch BENJAMIN BUTTON wird vor dem Hintergrund geschichtlicher Eckpunkte erzählt und streift dabei WW I und WW II.

Der Film ist voller simpler Wahrheiten: Genieße das Leben, nutze es so lange es geht, usw. usf., aber die Figuren bleiben dennoch oder gerade deshalb seltsam oberflächlich und fast eindimensional. Man erfährt letztendlich nur wenig wirklich Profundes über sie. Dafür kommt alles stets ein wenig bedeutungsschwanger daher.

THE CURIOUS CASE OF BENJAMIN BUTTON bleibt trotz einiger sehr ansehnlicher Schauwerte und vieler schöner Momente Finchers schwächster Film. Er ist stellenweise bewegend, oft gefällig, aber auch unterkühlt. Aber ein schwacher Fincher ist immer noch mehr, als andere je zu Stande bringen werden.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8
  • Artikelbild-9
  • Artikelbild-10
  • Artikelbild-11
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 01.10.2010
Regisseur David Fincher
Sprache Deutsch, Dänisch, Englisch, Finnisch, Isländisch, Italienisch, Koreanisch, Niederländisch, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch, Spanisch, Tschechisch, Türkisch (Untertitel: Deutsch, Holländisch, Spanisch, Italienisch, Koreanisch, Portugiesisch
EAN 5051890020079
Genre Drama/Fantasy
Studio Warner Bros. Entertainment
Originaltitel The Curious Case of Benjamin Button
Spieldauer 166 Minuten
Bildformat HD (1080p), Widescreen (2,40:1)
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1, Italienisch: DD 5.1, Spanisch: DD 5.1, Portugiesisch: DD 5.1, Türkisch: DD 5.1, Thai: DD 5.1, Englisch: Dolby TrueHD 5.1
Produktionsjahr 2008
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
11,99
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 5 - 7 Tagen
Lieferbar in 5 - 7 Tagen
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Jetzt 5-fache Prämienmeilen für jeden vollen Euro sammeln



Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
10
3
2
0
0

Ships that pass in the night...
von einer Kundin/einem Kunden aus Zofingen am 12.10.2019

Die Name des Benjamin Button hörte ich am ersten in dem Film 'Das erstaunliche Leben des Walter Mitty' von Ben Stiller, aber damals kennte ich die Kurzgeschichte von Scott F. Fitzgerald nicht. Das kann ich nach die DREI stündigen Sitz beim Anschauen über die Lebensgeschichte eines als alter Mann geborener und immer jünger werden... Die Name des Benjamin Button hörte ich am ersten in dem Film 'Das erstaunliche Leben des Walter Mitty' von Ben Stiller, aber damals kennte ich die Kurzgeschichte von Scott F. Fitzgerald nicht. Das kann ich nach die DREI stündigen Sitz beim Anschauen über die Lebensgeschichte eines als alter Mann geborener und immer jünger werdender Sohn eines Knopffabrikanten nicht mehr behaupten. Lang? Ja, aber wert ist es. Eigentlich eine Geschichte über wie Jeder von uns sein Leben leben muss, manchmal mit den Anderen, manchmal seinen eigenen Weg suchend. Der Film is gemacht als Rahmenerzählung, worin eine Frau ihrer sterbenden Mutter vorlest aus einem Tagebuch. Brad Pitt, sowohl als auch Kate Blanchett machen ihren Ruhm wert. Interessant fand ich, dass das Retten des weissen Mannkindes einer schwarzen Dame (und Ehegatte) überlassen wird und damit vielleicht auch als Symbol gefeiert wird für das Überleben und den Erfolg des weissen Mannes.

Keine leichte Kost
von Dorothee Jaschke aus Reutlingen am 13.04.2012
Bewertet: Medium: DVD

ist der Film Benjamin Button-aber genial! Teilweise etwas langatmig, aber absolut beeindruckend wurde die Kurzgeschichte von F.Scott Fitzgerald mit Brad Pitt und Cate Blanchett verfilmt. Eine spannende Zeitreise und eine große Liebe warten auf den Zuschauer. Der Film hat seine 3 Oscars verdient-30min weniger und er wäre perfe... ist der Film Benjamin Button-aber genial! Teilweise etwas langatmig, aber absolut beeindruckend wurde die Kurzgeschichte von F.Scott Fitzgerald mit Brad Pitt und Cate Blanchett verfilmt. Eine spannende Zeitreise und eine große Liebe warten auf den Zuschauer. Der Film hat seine 3 Oscars verdient-30min weniger und er wäre perfekt.

Ich weiß nicht so recht
von Blacky am 05.03.2011
Bewertet: Medium: DVD

Es fällt mir sehr schwer die richtige Bewrtung zu finde. Die Idee ist sehr gut, allerdings ist der Film -vor allem die erste Hälfte- stellenweise sehr langatmig. An den Leistungen der Schauspieler gibt es genau so wenig auszusetzen wie an der Maske, aber dennoch gefiel mir dieser Film nicht wirklich.


FAQ