Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Am Arsch vorbei geht auch ein Weg

Wie sich dein Leben verbessert, wenn du dich endlich locker machst

Es gibt Momente im Leben, in denen einem klar wird, dass man etwas ändern muss. Der Moment, als Alexandra Reinwarth ihre nervige Freundin Kathrin mit einem herzlichen „Fick Dich“ zum Teufel schickte, war so einer. Das Leben war schöner ohne sie – und wie viel schöner könnte es erst sein, wenn man generell damit aufhörte, Dinge zu tun, die man nicht will, mit Leuten die man nicht mag, um zu bekommen, was man nicht braucht! Wer noch der Meinung ist, das Leben könnte etwas mehr Freiheit, Muße, Eigenbestimmung und Schokolade vertragen und dafür weniger Kathrins, WhatsApp-Gruppen und Weihnachtsfeiern, der ist hier goldrichtig. Lassen Sie sich von Alexandra Reinwarth inspirieren, wie man sich Leute, Dinge und Umstände am Arsch vorbei gehen lässt, aber trotzdem nicht zum Arschloch mutiert. Und lernen Sie von ihr, wie kleine Entscheidungen einen großen Effekt auf die Lebensqualität haben können. Ganz einfach.
Portrait
Alexandra Reinwarth ist Autorin und hat schon diverse Bestseller geschrieben, u.a. Das Glücksprojekt. Seit sie Mutter ist, ist es ihr mehr als deutlich geworden, wie wichtig es ist, im Leben Prioritäten zu setzen. Sie lebt in der Nähe von Barcelona.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 200
Erscheinungsdatum 09.05.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86882-666-1
Verlag Mvg
Maße (L/B/H) 21,1/13,5/1,7 cm
Gewicht 240 g
Auflage 28. Auflage
Verkaufsrang 292
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
16,99
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
38 Bewertungen
Übersicht
17
9
2
1
9

Muss nicht sein
von einer Kundin/einem Kunden aus Neunkirchen am 17.12.2019

Bis auf ein, zwei amüsante Stellen, muss man so viel Geld für diese Lektüre nicht ausgeben. Vorfreude ist die schönste Freude. So war es leider bei mir in diesem Fall.

Denk mal nach!
von einer Kundin/einem Kunden aus Appenzell Steinegg am 22.10.2019

Beim lesen dieses, sehr Interessanten Buchs. Dank mal nach, dass war die Frage die ich mir immer wieder stellte. Es ist ein Buch, dass einem immer zum weiter lesen anspornt. Ich konnte es fast nicht zur Seite legen, aber auch als ich gelesen hatte, hab ich es immer wieder hervorgeholt. Es gibt sie WIRKLICH die Wege "Am Arsch vor... Beim lesen dieses, sehr Interessanten Buchs. Dank mal nach, dass war die Frage die ich mir immer wieder stellte. Es ist ein Buch, dass einem immer zum weiter lesen anspornt. Ich konnte es fast nicht zur Seite legen, aber auch als ich gelesen hatte, hab ich es immer wieder hervorgeholt. Es gibt sie WIRKLICH die Wege "Am Arsch vorbei geht auch ein Weg" Auf jeden fall ich habe für mich viele Gefunden. Einfach zum Weiterempfehlen.

Nicht empfehlenswert! Das erste Buch, das ich gar nicht zu Ende lesen wollte!
von einer Kundin/einem Kunden aus Burghaslach am 07.05.2019

Leider nichts für anspruchsvolle Leser und alle, die sich von diesem Buch einen Motivationsschub und positive Anstöße erwarten. Ja, es ist ganz lustig geschrieben - das war es dann leider auch schon. Die Grundaussage ist im Prinzip, dass alles anderen blöd sind und man einfach lernen muss damit umzugehen - ja nichts wirklich an ... Leider nichts für anspruchsvolle Leser und alle, die sich von diesem Buch einen Motivationsschub und positive Anstöße erwarten. Ja, es ist ganz lustig geschrieben - das war es dann leider auch schon. Die Grundaussage ist im Prinzip, dass alles anderen blöd sind und man einfach lernen muss damit umzugehen - ja nichts wirklich an sich selbst ändern oder mal seine Einstellungen überdenken. Die Autorin ist leider sehr viel am Meckern und scheint grundsätzlich unzufrieden zu sein. Das hat mich leider etwas genervt. Schade, denn ich habe mir davon viel erwartet. So kann ich es nun leider nicht weiterempfehlen!