Warenkorb
 

Was Jesus wirklich gesagt hat

Eine Auferweckung

Weitere Formate

Auf der Suche nach dem aramäischen Jesus – eine Wiederentdeckung

Viele Jesus-Worte sind falsch übersetzt. Jesu Muttersprache Aramäisch ist die entscheidende Hilfe zum wirklichen Verständnis seiner einzigartigen, fundamentalen Botschaft. »Weil vor 2.000 Jahren das Aramäische so weit von der Bibelsprache Griechisch entfernt war wie heute das Arabische vom Deutschen«, ist uns Jesus sehr widersprüchlich und unverständlich überliefert. In aber genau der Spur des echten aramäischen Jesus ist das neue Buch von Franz Alt ein Appell an alle, die Botschaft Jesu wieder lebendig zu machen. Wer den wahren Jesus kennenlernt, wird auch heute nicht an ihm vorbeikommen.

Die Botschaft Jesu: Feuer statt Asche!

»Konnten wir Jesus bisher gar nicht verstehen, weil er Aramäisch sprach? Jesus hat Vieles neu gedacht und noch mehr neu gemacht. Doch dieses Neue wurde im Laufe von 2.000 Jahren verschüttet und durch falsche Übersetzungen oder bewusste Fälschungen übertüncht und deshalb unverständlich, ja geradezu pervertiert.«

»Die zunehmende Leere der Kirchen hängt wesentlich mit der Lehre der Kirchen zusammen. Die heutige kirchliche Lehre aber hat oft mit Jesu Lehre nichts mehr zu tun. Asche statt Feuer!«

»Den wirklichen Jesus finden wir in seiner Muttersprache. Deshalb sollte das Neue Testament endlich ins Aramäische rückübersetzt und dann in alle Sprachen der Welt neu übertragen werden. Es gilt, das geistige Eigentum Jesu wieder herzustellen. Dazu will dieses Buch anstiften.«

»Theologen aller Konfessionen, Christen aller Länder, einigt euch – endlich! Geht zur Quelle, zum ›aramäischen‹ Jesus.«

Franz Alt

Die Reanimierung einer über Jahrhunderte verfälschten Botschaft
Provokation und Befreiung für viele Christen
Ein Titel mit Bestseller-Potenzial – wie die bisherigen Jesus-Bücher des Autors
Portrait
Alt, Franz
Dr. Franz Alt, geboren 1938, Journalist und Buchautor, seit 1968 beim SWR, wo er 20 Jahre das Politmagazin Report Baden-Baden moderierte. Seit 1992 Leitung der Sendereihe »Zeitsprung« im SWF und seit 1997 des Magazins »Querdenker« in 3SAT. Franz Alt ist der am meisten ausgezeichnete deutsche Fernsehjournalist: Goldene Kamera, Bambi, Adolf-Grimme-Preis, Siebenpfeiffer-Preis, Ludwig-Thoma-Medaille, Deutscher und Europäischer Solarpreis, Welt-Windpreis, Menschenrechtspreise, Goldenes Löwenherz, Umweltpreis der Deutschen Wirtschaft, außergewöhnlichster Redner des Jahres u.v.a.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 28.09.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-579-08522-7
Verlag Gütersloher Verlagshaus
Maße (L/B/H) 22,1/14,7/3,4 cm
Gewicht 583 g
Auflage 10. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
23,00
23,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Jetzt schon ab 3.000 anstatt 7.500 Meilen Prämien einlösen



Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
2

Bibel
von einer Kundin/einem Kunden aus Köniz am 24.06.2019

Der Author beweist, dass er keine Ahnung hat von der aramäischen Bibel, noch hat er sich jemals wirklich mit der Pshita beschäftigt, noch weiss er, wer Jesus wirklich ist. Eine verlorene Seele ist es, die hier ein Buch als Satire verfasste. Es ist zwar schon so, dass vieles besser zu übersetzen wäre, dennoch die Aussage stimmt n... Der Author beweist, dass er keine Ahnung hat von der aramäischen Bibel, noch hat er sich jemals wirklich mit der Pshita beschäftigt, noch weiss er, wer Jesus wirklich ist. Eine verlorene Seele ist es, die hier ein Buch als Satire verfasste. Es ist zwar schon so, dass vieles besser zu übersetzen wäre, dennoch die Aussage stimmt nach wie vor. Ich bin mir sicher, dass der Author keine Ahnung von Aramäisch hat. Ich denke er hat seine satanistisch politischen Gründe die er nachgeht. Aber wie sagt man so schön... steht übrigens auch in der Pshita Atiqa, die Wahrheit siegt am Ende immer, und wer ist die Wahrheit?

Online Zensur ! Wer schlecht bewertet ist gestrichen....
von einer Kundin/einem Kunden aus Hettingen am 18.02.2019

Nein ich habe das Buch selber noch nicht gesehen. Allerdings wollte ich auch die schlechten Bewertungen lesen. Doch siehe da ! Sie sind nicht aufrufbar. :-( So etwas stört mich extrem. Sobald ich diese auch lesen kann, könnte ich meine Meinung auch ändern. Da ich dann auch hoffentlich mein Buch erhalten habe.

Interessante Darlegung für das Neue Testament
von einer Kundin/einem Kunden aus Kaltbrunn am 05.01.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Anhand dieser Darstellung vom Autor Franz Alt über das Leben Jesu könnte das Neue Testament eigentlich überarbeitet werden. Ich glaube, dass die ursprünglichen Aussagen von Jesus in der damaligen aramäischen Sprache besser sind. Die Übersetzung des Neuen Testaments aus den Überlieferungen damals ins Griechische sind mit Fehlern ... Anhand dieser Darstellung vom Autor Franz Alt über das Leben Jesu könnte das Neue Testament eigentlich überarbeitet werden. Ich glaube, dass die ursprünglichen Aussagen von Jesus in der damaligen aramäischen Sprache besser sind. Die Übersetzung des Neuen Testaments aus den Überlieferungen damals ins Griechische sind mit Fehlern behaftet. Insgesamt eine interessante Darlegung mit guten rückübersetzten Texten und Begründungen.


FAQ