Im Iran dürfen Frauen nicht Motorrad fahren ...

Was passierte, als ich es trotzdem tat

(1)

Eine Frau, ein Motorrad und die wagemutigste Reise ihres Lebens
Eines Tages entdeckt Lois Pryce in London einen Zettel an ihrem weitgereisten Motorrad: Eine persönliche Einladung in den Iran, ausgesprochen von einem Fremden namens Habib. Die Neugierde der Abenteurerin ist geweckt. Dass Frauen im Iran offiziell gar kein Motorrad fahren dürfen ... und alle Bekannten ihr dringend davon abraten ... geschenkt! Ihre ebenso mutige wie überraschende Reise in den echten Iran kann beginnen: 5000 Kilometer mit Helm und Hidschab - und zahllosen unvergesslichen Begegnungen.

Rezension

„Lois Pryce hat den wahren Iran entdeckt."
CNN

„Allein mit dem Motorrad durch den Iran – das hat bisher genau eine Frau gewagt.“
The Telegraph

„Stellenweise beängstigend, oft herrlich komisch, immer herzerwärmend.“
Ted Simon, Kultautor von JUPITERS TRAUM

„Von großer Leichtigkeit und gnadenlos zuversichtlich.“
The New York Times

Portrait

Lois Pryce, Jahrgang 1973, ist für ihr Leben gern unterwegs, je abenteuerlicher, desto besser. 2003 kündigte sie ihre Stelle bei einem bekannten britischen Radiosender und brach auf zu ihrem ersten großen Abenteuer: 20.000 Kilometer mit dem Motorrad von Alaska über Feuerland bis nach Argentinien. Seitdem bereist sie die Welt. Ihr Markenzeichen: das Schaffell auf dem Sattel ihres Motorrads. Sie schreibt regelmäßig für die New York Times, den Guardian u.a. und kuratiert das Adventure Travel Film Festival. Lois Pryce lebt mit ihrem Mann in London auf einem alten holländischen Frachtkahn. Die britische Zeitung The Telegraph zeichnete sie jüngst aus als eine der zehn größten Abenteurerinnen unserer Zeit.

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 05.09.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7701-6681-7
Reihe DuMont Welt - Menschen - Reisen
Verlag Dumont Reise Verlag
Maße (L/B/H) 211/136/27 mm
Gewicht 476
Abbildungen farbige Fotos, Abbildungen, Kartenausschnitte
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 848
Buch (Taschenbuch)
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 47878330
    Mein Mann, seine Frauen und ich
    von Hera Lind
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 63760304
    Ein Berg in Tibet (DuMont Reiseabenteuer)
    von Colin Thubron
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • 47093193
    Dem Dschungel entkommen
    von Yossi Ghinsberg
    Buch (Taschenbuch)
    15,00
  • 45259599
    Atlas der ungewöhnlichsten Orte
    von Travis Elborough
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,90
  • 45165403
    Mein Iran
    von Shirin Ebadi
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 62428483
    Gemeinsamer Ausritt
    von Carmen Hanken
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 28891366
    Triffst du Buddha, töte ihn!
    von Andreas Altmann
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 32127274
    Fettnäpfchenführer Japan
    von Kerstin Fels
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,95
  • 45255320
    Japan für die Hosentasche
    von Francoise Hauser
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 46999104
    Couchsurfing im Iran
    von Stephan Orth
    Buch (Taschenbuch)
    10,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

"Geh und wecke dein Glück!"
von einer Kundin/einem Kunden aus Idstein am 10.11.2017

Mit diesen Worten und einem gefühlvollen Blick wünschte eine ältere Iranerin der Autorin gleich zu Beginn eine gute Reise. Dabei vollführte sie trotz ihres schweren, schwarzen Tschadors ausgelassen eine ekstatische Motorrad-Pantomime. Das passte so gar nicht in das Bild der britischen Bikerin vom Iran. Noch oft sollte sie die... Mit diesen Worten und einem gefühlvollen Blick wünschte eine ältere Iranerin der Autorin gleich zu Beginn eine gute Reise. Dabei vollführte sie trotz ihres schweren, schwarzen Tschadors ausgelassen eine ekstatische Motorrad-Pantomime. Das passte so gar nicht in das Bild der britischen Bikerin vom Iran. Noch oft sollte sie die tiefe Kluft zwischen dem iranischen Volk und dem strengen System erfahren. Als Frau allein mit dem Motorrad 5000 km durch den Iran! Ihre Freunde hielten Lois Pryce für verrückt. Mit großer Offenheit berichtet die Autorin von ihren Eindrücken und Gefühlen, verschweigt auch Unbehagen, Nervosität und Ängste nicht. Machtdemonstrationen, der Angriff eines Junkies, der mörderische Verkehr, Kälte und Schnee – die Reise war tatsächlich gefährlich und brachte die Abenteurerin manchmal an ihre Grenzen. Dank der Gastfreundschaft, Hilfsbereitschaft und unverkrampften Herzlichkeit der Iraner wurde sie während ihrer Reise trotz allem zu einer Iran-Liebhaberin. Erlebte sie doch eine bis dahin nicht gekannte lebendige Echtheit menschlicher Begegnungen. Bei so viel Wohlwollen der Bevölkerung war es für die Autorin manchmal recht schwer vom Fleck zu kommen Informativ, spannend und unterhaltsam gewährt sie einen Blick hinter die Kulissen der Sitten und Gebräuche des Landes, erklärt politische und geschichtliche Hintergründe. Man darf teilhaben am Alltag der Menschen sowie ihren Gedanken, Problemen und Überzeugungen. Überraschend das Aufspüren der Autorin von Gemeinsamkeiten zwischen Großbritannien und dem Iran. Einmal zitiert sie ihr Reisevorbild Freya Stark wie folgt: „Zu fühlen, zu denken und zu lernen, das ist es doch, was es heißt, lebendig zu sein.“ In diesem Sinne spürt der Leser bei der Lektüre dieses Buches selbst eine große Lebendigkeit.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Im Iran dürfen Frauen nicht Motorrad fahren ... - Lois Pryce

Im Iran dürfen Frauen nicht Motorrad fahren ...

von Lois Pryce

(1)
Buch (Taschenbuch)
16,99
+
=
Loslassen – Wie ich die Welt entdeckte und verzichten lernte - Katharina Finke

Loslassen – Wie ich die Welt entdeckte und verzichten lernte

von Katharina Finke

Buch (Paperback)
15,00
+
=

für

31,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

FAQ