Warenkorb

Heilen mit Lebensmitteln: Meine Top 10 gegen 100 Krankheiten

Hafer, Kartoffeln, Kohl & Co. als sanfte Hausmittel

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Einfache Hausmittel neu entdeckt: Heilen mit den Top 10 aus der Küchen-Apotheke

Bei Erkältungen, Kopfschmerzen oder Verdauungsproblemen kann man sich oft den Gang zur Apotheke sparen. Denn ganz alltägliche Lebensmittel, die jeder zu Hause im Küchen- und Kühlschrank hat, können auf sanfte und natürliche Art heilen:
- Hafer
- Honig
- Ingwer
- Kartoffel
- Kohl
- Kurkuma
- Öl
- Salz
- Zitrone
- Zwiebel

Bestsellerautorin Dr. med. Franziska Rubin stellt in ihrem neuen Ratgeber die 10 Top-Lebensmittel und ihre Anwendungsmöglichkeiten gegen 100 häufige Beschwerden und Krankheiten vor: Frisch gepresster Kartoffelsaft kann gegen Sodbrennen helfen. Inhalationen oder Nasenspülungen mit Salzwasser vertreiben Schnupfenviren. Eine Ingwertinktur lindert Zahnfleischentzündungen und Kohlwickel mildern Krampfadern.
Auch Zitrone, Öl, Kurkuma, Zwiebeln, Honig und Hafer können bei Jung und Alt wahre Wunder wirken. Jedes Lebensmittel wird in einem Steckbrief mit allem Wissenswerten zu Inhaltsstoffen und Wirkungsweisen vorgestellt. Ob als Aufguss, Tinktur, Salbe, Auflage oder Bad, ob zur äußeren oder inneren Anwendung – die Wundermittel kommen gegen die häufigsten Krankheiten zum Einsatz, sie wirken vorbeugend und stärken das Immunsystem.
Portrait

Dr. med. Franziska Rubin ist Ärztin, Moderatorin und Medizinjournalistin sowie Autorin mehrerer Bestseller zum Thema Gesundheit, Hausmittel und gesundes Kochen. Ihr Herz schlägt aus Überzeugung und mit viel Begeisterung besonders für die Naturheilkunde. Als TV-Moderatorin präsentierte sie 17 Jahre lang die Gesundheitssendung "Hauptsache Gesund" des MDR und war davor das Gesicht weiterer Wissenschaftsmagazine und Servicesendungen. 2015 beendete sie ihre langjährige Moderation beim MDR und lebte gut drei Jahre mit Mann und Töchtern in Australien. Vor ihrer Rückkehr nach Deutschland im August 2019 reiste die TV-Ärztin durchs Land auf der Suche nach den Heil-Geheimnissen Australiens. Mit vielen neuen Erkenntnissen und frischem Schwung ist sie zurück und setzt weiterhin auf bewährtes Wissen aus beiden Welten, der Schulmedizin und Komplementärmedizin. Ihr besonderes Anliegen ist es, möglichst vielen Menschen kompetent Rat und Hilfe zu bieten und über Vorbeugung sowie alternative Behandlungsmethoden zu informieren. Der Kneipp-Bund würdigte ihren Blick für den ganzen Menschen und ihren Einsatz für Naturheilverfahren und Hausmittel mit dem Kneipp-Bund-Gesundheitspreis. Franziska Rubin ist gefragte Expertin in den Medien, beliebte Referentin und Moderatorin ausgewählter Veranstaltungen.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 224
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89883-947-1
Verlag ZS Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 24,6/19,3/2,7 cm
Gewicht 950 g
Auflage 6. Auflage, Nachdruck
Verkaufsrang 77
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,99
24,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Jetzt 5-fache Prämienmeilen für jeden vollen Euro sammeln



Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
4
3
0
0
0

Heilen mit Lebensmitteln - Altes Heilwissen unter den neusten Aspekten der Wissenschaft!
von Gaumenkino Köln aus Köln am 09.10.2019

Das neue Buch „Heilen mit Lebensmitteln“ von Dr. med. Franziska Rubin, erschienen im ZS Verlag, zeigt wie wir uns die Heilwirkung bestimmter Lebensmittel zu Nutze machen können, um damit kleine Alltagsbeschwerden zu beheben, oder die Probleme durch größere Krankheiten zu lindern. „Heilen mit Lebensmitteln“ von Dr. med. Franzi... Das neue Buch „Heilen mit Lebensmitteln“ von Dr. med. Franziska Rubin, erschienen im ZS Verlag, zeigt wie wir uns die Heilwirkung bestimmter Lebensmittel zu Nutze machen können, um damit kleine Alltagsbeschwerden zu beheben, oder die Probleme durch größere Krankheiten zu lindern. „Heilen mit Lebensmitteln“ von Dr. med. Franziska Rubin„Heilen mit Lebensmitteln“ von Dr. med. Franziska Rubin „Heilen mit Lebensmitteln“ von Dr. med. Franziska Rubin Dabei handelt es sich jedoch keineswegs um außergewöhnliche Lebens mittel die schwer zu besorgen sind, sondern ganz alltägliches was fast jeder schon im Haus hat. Hausmittel werden oft von Generation zu Generation weitergegeben. Viele sind seit Jahrhunderten, manche seit Jahrtausenden überliefert. Diese altbewährten Anwendungen lindern bei akuten Erkrankungen oft relativ zügig die Beschwerden und stärken zudem das Immunsystem. Lebensmittel die man auf vielfältige Weise als Hausmittel einsetzen kann, finden sich in jeder Küche. Immer zur Hand: Salz und Öl, fast immer im Haus: Zwiebeln, Kartoffeln und Zitronen. Meist vorrätig: Haferflocken, Ingwer, und Honig. Was sonst noch in die Küchenapotheke gehört, ist leicht erhältlich, wie Kurkuma und Kohl. Mit diesen zehn Lebensmitteln kann man sich bei vielen Erkrankungen helfen. Doch nicht nur der richtige Einsatz dieser Lebensmittel, sondern auch das wann und wie viel spielt eine wichtige Rolle. So sind auch Fastentage sehr heilsam. Ein zeitlich begrenzter Verzicht auf Nahrungsmittel, gönnt dem Körper eine Pause. So können Diabetiker mit regelmäßigen Haar vertagen ihren Blutzucker senken und brauchen weniger Insulin. Auch Rheumatiker profitieren vom Fasten-oder Entlastungstagen. Die Empfehlung ist deshalb möglichst jede Woche einen Entlastungstag einzulegen. An diesem Tag braucht man nicht komplett auf Nahrung bitte zu verzichten, sollte aber mit weniger als etwa 500 cal auskommen. Von den heilsamen Lebensmitteln in diesem Buch eignen sich Kartoffeln, Haferflocken, Brokkoli, oder Blumenkohl hervorragend. Das Buch hat neben wertvollen Tipps unzählige Rezepte für die innere-und äußere Anwendung bereit. Die schöne Aufmachung des Einbands mit mattierter Oberfläche ist sehr hochwertig und ansprechend. Die vielen Fotos von Anwendungen und Rezepte sind sehr ansprechend machen alles gut verständlich. Ein tolles Buch, bringt altes Wissen und neueste Erkenntnisse für die Gesundheit zusammen!

Auf dieses Buch möchte ich nicht mehr verzichten.
von denise am 30.09.2019

Das Sachbuch „Heilen mit Lebensmitteln“ wurde von Frau Dr. med. Franziska Rubin unter Mitarbeit der Medizinjournalistin Gudrun Strigin geschrieben. Frau Dr. med. Franziska Rubin hat Humanmedizin studiert und viele verschiedene Gesundheitssendungen wie beispielsweise das MDR-Gesundheitsmagazins „Hauptsache Gesund“ moderiert. ... Das Sachbuch „Heilen mit Lebensmitteln“ wurde von Frau Dr. med. Franziska Rubin unter Mitarbeit der Medizinjournalistin Gudrun Strigin geschrieben. Frau Dr. med. Franziska Rubin hat Humanmedizin studiert und viele verschiedene Gesundheitssendungen wie beispielsweise das MDR-Gesundheitsmagazins „Hauptsache Gesund“ moderiert. Nachdem allgemeine Informationen zur Heilkraft von Lebensmitteln dargestellt wurden und die Bedeutung insbesondere von Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und sekundären Pflanzenstoffen aufgezeigt wurde, werden zehn Lebensmittel mit heilender Wirkung sowie dazugehörige Rezepte für ihre Anwendung vorgestellt. Diese Lebensmittel sind Hafer, Honig, Ingwer, Kartoffel, Kohl, Kurkuma, Öl, Salz, Zitrone und Zwiebelgewächse. Des Weiteren enthält das Buch noch einen eigenen Abschnitt zum Thema Wasser. Diabetes, Verstopfung, Bronchitis, Erkältung, Nagelbettentzündung, Kopfschmerzen, Reisekrankheit, Parodontitis, verschiedene Gelenkbeschwerden und Sodbrennen sind nur ein kleiner Teil der Krankheiten, bei denen die vorgestellten Lebensmittel für Linderung sorgen können. Die Anwendung der Lebensmittel erfolgt dabei beispielsweise als Bestandteil einer Mahlzeit (zum Beispiel Haferbrei zum Frühstück), als Salbe (wie Honig-Meerrettich-Salbe), als Wickel (unter anderem Ingwer-Nierenwickel), als Bad (beispielsweise Kartoffel-Handbad), als Kur (wie Sauerkrautkur) oder als Gurgellösung (zum Beispiel Kurkuma-Salz-Gurgellösung). Die Texte des farblich schön gestalteten Buchs sind verständlich geschrieben und die enthaltenen Rezepte lassen sich gut umsetzen. Mir hat insbesondere gut gefallen, dass andere als die meistens in diesem Zusammenhang benannten Lebensmittel und ihre positiven Wirkungen in den Mittelpunkt gestellt wurden. Ein paar der Rezepte und Anwendungsmöglichkeiten waren mir bekannt, aber überwiegend beinhaltet das Buch für mich neue Rezepte und Anwendungsmöglichkeiten. Ich bin immer froh, wenn ich Krankheiten mit Lebensmitteln statt mit Medikamenten lindern bzw. heilen kann. Das Buch ist hierbei auch durch seine große Bandbreite an enthaltenen Krankheiten eine gelungene Hilfe und ich möchte es daher auf keinen Fall mehr missen.

FAQ