Warenkorb

Der Verein der Linkshänder

Roman

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Kommissar Van Veeteren und Inspektor Barbarotti auf der Spur eines Mörders, der alle zum Narren hält.

Kommissar Van Veeteren - mittlerweile im Ruhestand, aber so legendär wie eh undje - bereitet sich innerlich darauf vor, seinen 75. Geburtstag zu feiern, als ein früherer Kollege auftaucht, um ihn von einem alten Fall zu berichten. Damals waren in einer Pension in Oosterby vier Menschen ums Leben gekommen, die nur eines gemeinsam hatten: die Mitgliedschaft in einem "Verein der Linkshänder". Da das fünfte am Treffen teilnehmende Mitglied verschwunden war, wurde der Mann schnell als Täter identifiziert, aber niemals gefunden. Nun ist überaschend nach Jahren seine Leiche aufgetaucht, offensichtlich wurde er zur selben Zeit ermordet wie die anderen. Mit anderen Worten: Van Veeteren und seine Kollegen haben damals versagt, der Mörder ist weiter auf freiem Fuß. Bald danach wird eine weitere Männerleiche gefunden - mit den Ermittlungen hier betraut: ein gewisser Inspektor Barbarotti...

Portrait
HÅKAN NESSER, geboren 1950, ist einer der beliebtesten Schriftsteller Schwedens – und verfügt mittlerweile auch in Deutschland über eine riesige Fangemeinde. Für seine Kriminalromane um Kommissar Van Veeteren und Inspektor Barbarotti erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, sie sind in über zwanzig Sprachen übersetzt. Daneben schreibt er Psychothriller, die in ihrer Intensität und atmosphärischen Dichte an die besten Bücher von Georges Simenon und Patricia Highsmith erinnern. „Kim Novak badetet nie im See von Genezareth“ oder „Und Piccadilly Circus liegt nicht in Kumla“ gelten inzwischen als Klassiker in Schweden und werden als Schullektüre eingesetzt. Håkan Nesser lebt abwechselnd in Stockholm und auf Gotland.

Paul Berf, geboren 1963 in Frechen bei Köln, lebt nach seinem Skandinavistikstudium als freier Übersetzer in Köln. Er übertrug u. a. Henning Mankell, Kjell Westö, Aris Fioretos und Selma Lagerlöf ins Deutsche. 2005 wurde er mit dem Übersetzerpreis der Schwedischen Akademie ausgezeichnet.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 608
Erscheinungsdatum 23.09.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-75815-9
Verlag btb
Maße (L/B/H) 22,3/14,9/4,8 cm
Gewicht 807 g
Originaltitel De vänsterhäntas förening
Übersetzer Paul Berf
Verkaufsrang 1966
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,00
24,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Jetzt 5-fache Prämienmeilen für jeden vollen Euro sammeln



Kundenbewertungen

Durchschnitt
84 Bewertungen
Übersicht
45
31
7
1
0

Ein Hoch auf Van Veteren!
von einer Kundin/einem Kunden am 04.12.2019

Mit Begeisterung nahm ich zur Kenntnis, dass Håkan Nesser einen neuen Band um Van Veteren veröffentlicht hat. Ich habe die Serie um den kauzigen Kommissar immer sehr gerne gelesen und fand, dass die Bücher, die danach folgten, der Van Veteren-Reihe nicht das Wasser reichen konnten. Ein Buch also, in dem der alternde Kommissar er... Mit Begeisterung nahm ich zur Kenntnis, dass Håkan Nesser einen neuen Band um Van Veteren veröffentlicht hat. Ich habe die Serie um den kauzigen Kommissar immer sehr gerne gelesen und fand, dass die Bücher, die danach folgten, der Van Veteren-Reihe nicht das Wasser reichen konnten. Ein Buch also, in dem der alternde Kommissar erneut, diesmal gemeinsam mit Barbarotti, ermittelt? Das musste ich unbedingt lesen. Und ich wurde nicht enttäuscht. Ein spannend und fein gestrickter Roman, in dem der Kommissar versucht, einen zu Dienstzeiten falsch gelösten Mord doch noch aufzuklären. Köstlich, mitzuerleben, wie Van Veteren zwanghaft versucht, sein Alter zu kaschieren und wie er mit seiner Partnerin Ulrike agiert, die ihm im Übrigen bei der Lösung des Falles ordentlich auf die Sprünge hilft. Danke, Håkan Nesser, für einen weiteren Band mit diesem tollen Kommissar und die vergnüglichen Lesestunden!

Schön geschrieben
von schokoflocke am 29.11.2019

Sie lernen sich als Kinder kennen und weil sie alle Linkshänder sind nennen sie sich der Verein der Linkshänder.Jahrelang bleiben sie befreundet,aber irgendwann als Jugendliche gehen sie getrennte Wege.20 Jahre später treffen sie sich in einer Pension ,die während des Treffens Feuer fängt.Die Polizei findet vier verkohlte Leiche... Sie lernen sich als Kinder kennen und weil sie alle Linkshänder sind nennen sie sich der Verein der Linkshänder.Jahrelang bleiben sie befreundet,aber irgendwann als Jugendliche gehen sie getrennte Wege.20 Jahre später treffen sie sich in einer Pension ,die während des Treffens Feuer fängt.Die Polizei findet vier verkohlte Leiche,die fünfte Person ist spurlos verschwunden.Da es keine andere Verdächtige gibt,kommt nur die verschwundene Person als Täter in Frage,alles scheint logisch,Fall geschlossen...bis man nach über 20 Jahren die fünfte Leiche findet. Ein komplexer,komplizierter Fall , der den Kommisar Van Veeteren,seine Frau Ulrike und eine Menge andere Personen auf Trap hält.Ich fand es ziemlich spannend ,da ich Geschichten die sich mit der Vergangenheit befassen generell sehr mag.Besonders hat mir der Schreibstil gefallen,die Sprache ist schön und anspruchsvoll.Die Dialoge haben mir besonders angetan,auch wenn in der Wirklicheit kein Mensch so redet,es zu lesen war einfach erfrischend.Die Geschichte entwickelt sich langsam und manchmal wirkt sie langatmig ,auch die Entwicklungen sind nicht immer glaubwürdig, aber es ist trotzdem ein tolles Leseerlebnis und eine gute Unterhaltung.

Ein sehr interessantes Buch
von Kruems am 28.11.2019

Der Verein der Linkshänder - ein ungewöhnlicher Titel für einen interessanten Fall für gleich zwei Meister ihres Fachs: Kommissar Van Veeteren der sich bereits im Ruhestand befindet und von seinem aktiven Kollegen Barbarotti zur Hilfe gerufen wird. Ursprünglich war Van Veetren mit dem Fall der ermordeten Linkshänder betraut und ... Der Verein der Linkshänder - ein ungewöhnlicher Titel für einen interessanten Fall für gleich zwei Meister ihres Fachs: Kommissar Van Veeteren der sich bereits im Ruhestand befindet und von seinem aktiven Kollegen Barbarotti zur Hilfe gerufen wird. Ursprünglich war Van Veetren mit dem Fall der ermordeten Linkshänder betraut und ein naheliegender Täter in Form des vermissten fünften Vereinsmitglieds schien logisch. Aber nun ist Barbarotti am Werk und die Leiche des fünften offenbar ebenso lang Verstorbenen Mitglieds taucht auf. Doch wer ist nun der Mörder? Die Karten müssen neu gemischt werden. Das Buch hat sehr viel Reiz besonders auch durch das Zusammenspiel Van Veeteren/Barbarotti. Ein sehr gelungenes Buch das ich mit viel Spannung und Lesegenuss fast in einem Rutsch verschlungen habe!


FAQ