Warenkorb
 

Wenn Donner und Licht sich berühren

Roman

Weitere Formate

Paperback
Sich in Jasmine Green zu verlieben, fühlte sich an wie ein warmer Sommerregen. Leicht und unbeschreiblich schön. Als wir uns nach all den Jahren wiedersahen, war alles anders. Alles zwischen uns fühlte sich an, wie der düsterste Sturm.

Elliot und Jazz könnten unterschiedlicher nicht sein. Eigentlich passen sie nicht zusammen, doch was sie verbindet ist Musik - und ihre Einsamkeit. Mit Jazz fühlt sich das Leben für Elliot das erste Mal unbeschwert und leicht an. Doch ausgerechnet dann, als Elliot Jazz am meisten braucht, ist sie plötzlich verschwunden. Als sie sich Jahre später in New Orleans wieder begegnen, hat Jazz sich verändert. Genau wie Elliot. Das Leben hat sie härter gemacht. Eiskalt. Doch die zerbrochenen Scherben ihrer Seelen erkennen noch immer die Traurigkeit des anderen - und die Liebe zueinander. Und Elliot weiß, dass er seinen Fehler nicht noch einmal machen wird, dass er Jazz diesmal nicht mehr gehen lassen wird!

"Die Emotionen haben mir den Atem geraubt. Ihre Worte haben mich an die Seiten gefesselt. Brittainy C. Cherry ist eine Königin!" ANNA TODD über Wie die Luft zum Atmen

"Herzzerreißend und herzerwärmend!" Sultry Sirens Book Blog

"Ein absolutes Meisterwerk!" Three Girls and a Bookobsession
über Wie die Luft zum Atmen

Der neue Roman von Spiegel-Bestseller-Autorin Brittainy C. Cherry
Portrait

Brittainy C. Cherr
ys erste große Liebe war die Literatur. Sie hat einen Abschluss der Carroll Universität in Schauspiel und Creative Writing. Seitdem schreibt sie hauptberuflich Theaterstücke und Romane. Sie lebt mit ihrer Familie in Milwaukee, Wisconsin.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 384
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 29.04.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7363-0830-5
Verlag LYX
Maße (L/B/H) 21,6/13,6/3,5 cm
Gewicht 466 g
Originaltitel Behind the Bars
Auflage 4. Auflage 2019
Übersetzer Katja Bendels
Verkaufsrang 2349
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
12,90
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Jetzt Prämienmeilen für jeden vollen Euro sammeln



Kundenbewertungen

Durchschnitt
89 Bewertungen
Übersicht
64
19
3
1
2

bewegende Geschichte
von xJuleee am 06.10.2019

Ich war ein paar Tage viel mit Auto unterwegs und habe dabei das Hörspiel zu diesem Buch angefangen. Als ich es dann als Printausgabe gekauft hatte, musste ich direkt weiterlesen. In dem Buch geht es um Jasmine, die von ihrer Mutter zum Popstar gemacht werden soll. Es ist kein Leben, was sie sich wünscht, aber sie möchte ihre... Ich war ein paar Tage viel mit Auto unterwegs und habe dabei das Hörspiel zu diesem Buch angefangen. Als ich es dann als Printausgabe gekauft hatte, musste ich direkt weiterlesen. In dem Buch geht es um Jasmine, die von ihrer Mutter zum Popstar gemacht werden soll. Es ist kein Leben, was sie sich wünscht, aber sie möchte ihre Mutter unbedingt stolz machen. Teilweise hat mich das Verhalten von Jasmines Mutter wirklich schockiert. Die Art, wie sie auf die Karriere ihrer Tochter fixiert ist, ist erschreckend. Jasmine trifft auf Elliot, einen schüchternen Jungen, der Jazzmusik liebt. Er stottert und wird in der Schule gemobbt, aber wenn er Saxophon spielt, geht er in der Musik auf. Insgesamt ist die Geschichte um die beiden Protagonisten sehr bewegend und rührend. Es gab sehr viele romantische Aspekte, die mir manchmal allerdings zu kitschig waren. (Das muss aber nicht unbedingt etwas heißen, da ich hoffnungslos unromantisch bin.) Ich fand es interessant, dass das Thema Mobbing aufgegriffen wurde. Ich fand dies teilweise etwas zu krass und fand es im ersten Moment ziemlich übertrieben. Wenn man allerdings darüber nachdenkt und sich die Nachrichten anschaut, ist es trauriger weise gar nicht so abwegig, dass auch Teenager zu grausamen Taten fähig sind. Dass Musik das durchgehende Thema sind, hat mir auch sehr gut gefallen. Man spürt auf jeder Seite die Liebe zur Musik und man konnte sich in diesem Aspekt wirklich sehr gut in die Protagonisten einfühlen. Insgesamt hat das Buch einen sehr angenehmen Schreibstil, wodurch man es schnell lesen kann. Und auch das Ende gefiel mir - einfach wie alles sich fügte. Von mir gibt es daher eine klare Empfehlung!

Wie das immer ist, mit dem großen Hype...
von einer Kundin/einem Kunden aus Magdeburg am 22.09.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Jasmine ist 16 Jahre alt und soll ganz groß als Popstar rauskommen... jedenfalls wenn es nach ihrer Mutter geht. Sie selber hat ihr Herz an Soul verloren und findet nur darin ihr Glück. Doch aus Liebe zu ihrer Mutter, macht sie alles um diese zufrieden zu stellen und sie stolz auf sich zu machen. Einziger Halt in dieser Zeit ist... Jasmine ist 16 Jahre alt und soll ganz groß als Popstar rauskommen... jedenfalls wenn es nach ihrer Mutter geht. Sie selber hat ihr Herz an Soul verloren und findet nur darin ihr Glück. Doch aus Liebe zu ihrer Mutter, macht sie alles um diese zufrieden zu stellen und sie stolz auf sich zu machen. Einziger Halt in dieser Zeit ist ihr musikalischer Ziehvater Ray, dieser erträgt sogar um ihr den Rücken zu stärken und für sie da zu sein. In der Schule trifft sie dann auf Elliot, der Unterschied zwischen beiden könnte nicht größer sein... sie beliebt und er wird jeden Tag Opfer einer neuen Mobbing Attacke. Auf musikalischer Weise nähern sie sich jeden Tag immer etwas mehr an und werden unzertrennlich. Bis Jasmines Mutter sie um der Karrierewillen nach London schleppt. So trennen ich die Wege der beiden und jeder entwickelt sich auf seine eigene Art und Weise weiter. Jasmine ist nach einigen Jahren schließlich diejenige welche aus ihrem Leben ausbricht und in ihre einzige richtige Heimat zurückkehrt. Doch sie weiß nicht was sie dort erwartet... Ich war extrem gespannt auf dieses Buch. Zum einen da ich die Bücher Brittainy C. Cherry bisher wunderschön fand und vor allem aber auch da der Hype um dieses Buch einfach wahnsinnig groß war. Ich habe tatsächlich nicht einmal etwas "Negatives" gelesen. Ich fand das Buch um großen und ganzen auch sehr gut. Zum einen die ganzen Storys und zum anderen auch den Schreibstil. Aber ich persönlich finde das die Hintergrundgeschichten, die wirklich teilweise sehr ernste Themen aufgreift ein wenig zu kurz behandelt werden. Man stürzt quasi in das eine Thema und zack eine Seite weiter kommt schon das nächste Thema. Ich glaube das Buch hätte noch 500 Seiten gebraucht um alles ein wenig tiefgründiger zu erfassen. Bei mir kam dadurch bei einigen Passagen das Gefühl das es ja alles doch gar nicht so schlimm ist und man nicht weiter darüber nachdenken braucht obwohl es genau das Gegenteil sein sollte. Trotz allem fand ich das Buch sehr gut und war an mehreren stellen sehr ergriffen. Hätte mir nur etwas "mehr" gewünscht. Wahrscheinlich waren meine Erwartungen auch einfach so überdimensional groß aufgrund des ganzen Supports das es dem gar nicht so gerecht werden konnte. Aber trotzdem empfehle ich jedem dieses Buch zu lesen und auch über die Themen die darin behandelt werden zu vertiefen.

Romantisch, dramatisch, tiefgründig, Cherry
von KittyCatina am 04.09.2019

Als die sechzehnjährige Jasmine Elliot das erste Mal Saxophon spielen hört, ist sie sofort verliebt in seine Musik und umso besser sie den schüchternen Jungen mit den wunderschönen braunen Augen kennenlernt, umso mehr verliebt sie sich in ihn. Doch gerade, als sie beide zusammen am glücklichsten sind, muss sie New Orleans gegen ... Als die sechzehnjährige Jasmine Elliot das erste Mal Saxophon spielen hört, ist sie sofort verliebt in seine Musik und umso besser sie den schüchternen Jungen mit den wunderschönen braunen Augen kennenlernt, umso mehr verliebt sie sich in ihn. Doch gerade, als sie beide zusammen am glücklichsten sind, muss sie New Orleans gegen ihren Willen verlassen und Elliot ausgerechnet dann im Stich lassen, als er sie am meisten braucht. Sechs Jahre später kehrt Jasmine zurück, das Leben hat sie verändert. Doch auch Elliot ist ein anderer Mensch. Die Narben der Vergangenheit haben ihn kalt und hart gemacht. Mir fehlen die Worte und doch will ich mein Bestes geben, um diesem grandiosen Buch gerecht zu werden. Dass Brittainy C. Cherry tiefgründige und emotionale Geschichten schreiben kann, steht zwar außer Frage, aber dieses hier hat mich einfach nur umgehauen. Dabei ist der Schreibstil der Autorin wieder grandios, leicht und schnell zu lesen und dennoch tiefgründig und niveauvoll. Gespickt ist dieses Buch von vorn bis hinten mit unzähligen ergreifend und bewegend schönen Sätzen, womit sie mir einmal mehr bewiesen hat, dass sie die Queen der poetischen Sprache ist. Jedenfalls habe ich die Geschichte einfach nur so aufgesaugt. Denn auch diese ist wunderschön, tiefgründig und von der ersten bis zur letzten Seite packend und mitreißend. Die Kombination aus Liebesgeschichte und Musik war meiner Meinung nach einfach super und auch, wenn die Leidenschaft der beiden Protagonisten im zweiten Teil der Geschichte nicht mehr allzu viel Platz einnahm, war diese Liebe zur Musik jederzeit spürbar und anwesend. Aber nicht nur Liebe und Musik spielen in diesem Roman eine große Rolle, sondern auch Mobbing, Gewalt und Tod. Diese Themen bringen zu der sehr romantischen Liebesgeschichte noch die richtige Portion Spannung und Drama mit ins Spiel. Zusammen ergibt dies eine wahnsinnig emotionale Liebesgeschichte zwischen vom Schicksal gebeutelten jungen Menschen, die mich in ihren Bann gezogen hat, die mich fassungslos gemacht hat, demütig und nachdenklich, die mich zum Weinen gebracht hat, aber auch zum Lachen und vor allem mein Herz berührt hat. Und auch die Charakterzeichnungen und deren Entwicklungen haben mir richtig gut gefallen. Vor allem mochte ich aber an ihnen, dass sie anders waren, kein Mainstream, wie üblich, sondern Charaktere mit einzigartigen Persönlichkeiten. Elliot ist ein schüchterner Junge mit Liebe zum Jazz, der gemobbt wird und dennoch stark ist und für andere eintritt. Jasmine dagegen ist, obwohl sie von ihrer Mutter gedrillt wird und so gut wie kein eigenes Leben hat, aufgeschlossen und selbstbewusst. Beide sind zwar gegensätzlich, passen aber auch sehr gut zusammen. Dazu gibt es noch Nebencharaktere wie Ray, TJ und Elliots Mutter, die extrem liebenswert sind, aber auch Jasmines Mutter, die schlimmer nicht hätte sein können. Insgesamt kann ich nur sagen, dass dieser Roman wieder ein typischer Cherry war, nur noch besser und noch emotionaler, wenn das überhaupt möglich ist. Mich hat sie jedenfalls wieder absolut überzeugt und ich freue mich schon auf ihre nächste Geschichte, von der ich sicher bin, dass auch sie mich begeistern wird.


FAQ