Warenkorb

The Light in Us

Roman

Weitere Formate

Paperback
"Du bist das Licht in meiner Dunkelheit, Charlotte ..."

Charlotte Conroy stand am Anfang einer großen Karriere als Violinistin, als die Musik in ihr verstummte. Aus Geldnot nimmt sie den Job als Assistentin für einen blinden jungen Mann an. Noah Lake war Extremsportler und Fotograf, bis er bei einem Unfall sein Augenlicht verlor und sich von der Welt zurückzog. Mit jedem gescheiterten Versuch, Charlotte zu vergraulen, schleicht sich die junge Frau mehr in Noahs Herz und reißt die Mauern ein, die er um sich errichtet hat. Doch um wirklich zu leben - und zu lieben - müssen sie sich gemeinsam ihren inneren Dämonen stellen ...

"Atemberaubend, wunderschön, einzigartig" Maryse's Book Blog
Portrait

Emma Scott schreibt am liebsten Liebesgeschichten mit nicht so perfekten Charakteren, über Menschen mit einer Künstlerseele, Menschen, die Bücher lieben und schreiben. Diversität, Toleranz und Offenheit sind ihr ein wichtiges Anliegen.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 416
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 30.08.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7363-1044-5
Verlag LYX
Maße (L/B/H) 21,6/13,7/4 cm
Gewicht 503 g
Originaltitel Rush
Auflage 3. Auflage 2019
Übersetzer Inka Marter
Verkaufsrang 5994
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
12,90
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Jetzt 5-fache Prämienmeilen für jeden vollen Euro sammeln



Kundenbewertungen

Durchschnitt
77 Bewertungen
Übersicht
60
13
3
1
0

Ein unglaublich emotionales Meisterwerk
von einer Kundin/einem Kunden am 02.12.2019

Dieses Buch kann ich kaum beschreiben. Es ist so anders als die anderen Geschichten. Im positiven Sinne. Es ist so voller Emotionen. Ich konnte mich so unglaublich gut in die Protagonisten hineinversetzen. Ich würde es immer wieder lesen und würde es direkt jedem Empfehlen wenn man mich nach einem Meisterwerk fragen würde. Ich l... Dieses Buch kann ich kaum beschreiben. Es ist so anders als die anderen Geschichten. Im positiven Sinne. Es ist so voller Emotionen. Ich konnte mich so unglaublich gut in die Protagonisten hineinversetzen. Ich würde es immer wieder lesen und würde es direkt jedem Empfehlen wenn man mich nach einem Meisterwerk fragen würde. Ich liebe es. Danke für diese wunderbare Geschichte.

Gib nie auf!
von serasbook_soul88/Sera2007 am 21.11.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Die Geschichte: Charlotte Conroy war eine sehr gute Violinistin. Doch dann traf sie ein schwerer Schicksalsschlag und Charlotte verlor das Gefühl für die Musik. Noah Lake war Journalist, Fotograf und Extremsportler und verlor bei einem Unfall sein Augenlicht. Aus Geldnot nimmt Charlotte den Job als Assistentin bei Noah an. ... Die Geschichte: Charlotte Conroy war eine sehr gute Violinistin. Doch dann traf sie ein schwerer Schicksalsschlag und Charlotte verlor das Gefühl für die Musik. Noah Lake war Journalist, Fotograf und Extremsportler und verlor bei einem Unfall sein Augenlicht. Aus Geldnot nimmt Charlotte den Job als Assistentin bei Noah an. Noah ist von der Idee überhaupt nicht begeistert, da er sich mit seinem Schicksal nicht anfreunden will. Charlotte will ihm allerdings beweisen, dass das Leben nicht zuende ist und dass er ein tolles Leben noch vor sich hat. Meine Meinung: Als ich die Vorankündigung zu diesem Buch gesehen habe, war ich direkt begeistert. Ich konnte die Veröffentlichung des Buches gar nicht abwarten. Das Cover fiel mir sofort auf. Die Farben sind einfach so schön gewählt. Das Rose und das Lila harmonieren zusammen sehr gut. Eindeutige "Mädchen"-Farben. Der Schreibstil war flüssig und es war einfach zu lesen. Ich kam sofort in die Geschichte rein und es hat Spaß gemacht, das Buch zu lesen. Die Charaktere wurden von der Autorin sehr gut beschrieben und man konnte sich gut in sie hineinversetzen. Auch die einzelnen Szenen waren schön detailreich. Der Klappentext versprach ein sehr emotionales Buch. Womit ich allerdings nicht gerechnet habe, dass es mich wirklich so von den Socken haut. Es war für mich wirklich sehr emotional. Ich habe mit den Charakteren gelitten in jeder Hinsicht. Solche Schicksalsschläge wünscht man sich echt nicht. Das Thema der Geschichte fand ich sehr originell. Es ist mal etwas worüber man nicht so oft liest. Ich finde es toll, dass die Autorin ein Thema gewählt hat, über das man in Romanen nicht all zu oft liest. Es ist ein ernstes Thema, dass sie aber nicht zu trocken erzählt hat. Sowohl Charlotte als auch Noah haben schwere Schicksalsschläge hinter sich und diese werden in diesem Buch beide auf eigene Art in Szene gesetzt. Ich war immer wieder emotional an das Buch gefesselt. Ich habe das Buch mal mit Freude gelesen und hin und wieder war auch ein kleines Tränchen dabei. Mein Fazit: Ich kann euch dieses Buch guten Gewissens weiterempfehlen. Ich würde sogar so weit gehen und sagen, dass man dieses Buch gelesen haben muss! Das Buch trägt den Titel zu recht. Das Buch gibt Mut. Es zeigt, dass man in der schlimmsten Situation sich nicht aufgeben soll. Wir müssen unser Licht in uns nur in solchen Situationen wieder finden und es zum Leuchten bringen.

Berührend
von einer Kundin/einem Kunden aus Bischofstetten am 09.11.2019

The Light in Us - Emma Scott . Berührend . The Light in Us war mein erstes Buch von Emma Scott. „All In“ wurde so gehypt das ich erstmal Abstand davon halten wollte. . Hier der Klappentext: Charlotte Conroy stand am Anfang einer großen Karriere als Geigerin, doch dann zerbrach ihr Leben und die Musik in ihr verstummte. A... The Light in Us - Emma Scott . Berührend . The Light in Us war mein erstes Buch von Emma Scott. „All In“ wurde so gehypt das ich erstmal Abstand davon halten wollte. . Hier der Klappentext: Charlotte Conroy stand am Anfang einer großen Karriere als Geigerin, doch dann zerbrach ihr Leben und die Musik in ihr verstummte. Aus Geldnot nimmt sie den Job als Assistentin für einen jungen Mann an, der sein Augenlicht bei einem Unfall verloren hat. Noah Lake war Fotograf und Extremsportler, immer auf der Jagd nach dem nächsten Adrenalinrausch. Nun stößt er alle Menschen von sich, unfähig, sein Schicksal anzunehmen. Doch Charlotte ist entschlossen, ihm zu beweisen, dass das Leben noch so viel mehr zu bieten hat ... . Ich fand das Buch schwierig… Ich fand die Thematik „Blindheit“ in einem Buch sehr interessant und es sollte viel öfters in Bücher vorkommen um eine gewisse Akzeptanz zu fördern. Es war so spannend für mich zu lesen wie das „Schwarze“ einen innerlich auffressen kann und einen verderben kann. Nichtsdestotrotz erinnerte mich die Geschichte viel zu sehr an „Ein ganzes halbes Jahr“. Noah war von Anfang an ein Arschloch und Charlotte wurde eingestellt um sich um Noah zu kümmern. Das war mir alles viel zu nah an der Geschichte angelehnt an Jojo Moyes. . Ich empfand leider nicht so viel Gefühl gegenüber der Geschichte. Teilweise ging mir die Geschichte zu schnell und ich verlor mich mehr in Kopfschütteln als in die Geschichte selber! Das Buch wirkte irgendwie leicht und schwer zugleich. . Der Schreibstil von Emma Scott war flüssig und ich kam rasch vorwärts. Nichtsdestotrotz fand ich mich nicht richtig in der Story und ich stand eher abseits des Buches statt mittendrin. . 3 Sterne / 5 Sterne . Cover: Das Cover finde ich einzigartig und absolut stylish. Auch der Titel ist prägend und passt perfekt zum Buch! Ganz großes Kino dieses Cover! . 5 Sterne / 5 Sterne


FAQ