Flying High

Hailee & Chase Band 2

Bianca Iosivoni

(75)
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
12,90
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Paperback

12,90 €

Accordion öffnen
  • Flying High

    LYX

    Sofort lieferbar

    12,90 €

    LYX

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Flying High

    ePUB (LYX)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (LYX)

Beschreibung

Das Einzige, was für mich zählt, ist, dass du jetzt hier bist

Hailee hatte ein Geheimnis. Ein dunkles Geheimnis, das niemand kannte und niemand erfahren sollte. Am allerwenigsten Chase, in den sie sich Hals über Kopf verliebt hat. Hailee war klar, dass sie Chase verlieren würde. Sie wusste es von der ersten Sekunde an, als sie ihm gegenüberstand. Und doch hat er ihr Herz mit jedem Lächeln und jeder Berührung ein bisschen mehr erobert. Aber gibt es für sie beide überhaupt eine Chance? Oder müssen sie einsehen, dass manchmal nicht einmal die Liebe ausreicht, um zwei Menschen zusammenzuhalten?

"Die Liebesgeschichte von Hailee und Chase ist nicht nur atemberaubend schön, sondern ehrlich, feinfühlig und der Inbegriff von Mut." STEHLBLÜTEN

Die mitreißende Fortsetzung von Falling Fast!

Die neue New-Adult-Reihe von Bianca Iosivoni:

1. Falling Fast
2. Flying High


Schon seit frühester Kindheit ist Bianca Iosivoni von Geschichten fasziniert. Mindestens ebenso lange begleiten diese Geschichten sie durch ihr Leben. Den Kopf voller Ideen begann sie als Teenager mit dem Schreiben und kann sich seither nicht vorstellen, je wieder damit aufzuhören.

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 432
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 29.07.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7363-0989-0
Verlag LYX
Maße (L/B/H) 21,8/13,7/3,2 cm
Gewicht 519 g
Auflage 4. Auflage 2019
Verkaufsrang 1105

Weitere Bände von Hailee & Chase

mehr
  • Band 1

    Falling Fast Falling Fast Bianca Iosivoni
    • Falling Fast
    • von Bianca Iosivoni
    • (151)
    • Buch
    • 12,90
  • Band 2

    Flying High Flying High Bianca Iosivoni
    • Flying High
    • von Bianca Iosivoni
    • (75)
    • Buch
    • 12,90

Kundenbewertungen

Durchschnitt
75 Bewertungen
Übersicht
41
16
12
5
1

Die mitfühlende Fortsetzung von Chase und Hailee.
von Angelina_B am 21.07.2020

Hailees dunkelstes Geheimnis kam ans Licht und nicht nur Chase macht sich furchtbare Sorgen, sondern auch die anderen Bewohner von Fairwood die in den letzten Wochen zu Hailees engsten Freunden geworden sind. Hailee muss sich endlich ihrer Vergangenheit stellen, jedoch wirft sie ein unerwarteter Besuch einen gewaltigen Schritt z... Hailees dunkelstes Geheimnis kam ans Licht und nicht nur Chase macht sich furchtbare Sorgen, sondern auch die anderen Bewohner von Fairwood die in den letzten Wochen zu Hailees engsten Freunden geworden sind. Hailee muss sich endlich ihrer Vergangenheit stellen, jedoch wirft sie ein unerwarteter Besuch einen gewaltigen Schritt zurück. Schaffen es Chase und ihre Freunde Hailee zu retten? Ist Fairwood wirklich der richtige Ort für Hailee? Wie auch schon bei Falling fast ist das Cover einfach wunderschön. Auch hier wurde die Farbe wieder gezielt eingesetzt: Blau steht für Hoffnung, Sehnsucht und Reinigung. Genau das beschreibt Hailees Weg in Flying high sehr gut. Chase und ihre Freunde haben steht Hoffnung in Hailee und Hailee muss sich Reinigen, sich befreien von den schlimmen Vorfällen ihrer noch nicht weit zurückliegenden Vergangenheit. Vor allem muss sie mit der ständigen Sehnsucht klar kommen. Auch hier befindet sich wieder auf den ersten Seiten eine von der Autorin zusammengestellte Playlist. Ich bin immer noch ein totaler Fan davon und habe diese Playlist ständig während dem Lesen gehört. Nun zum eigentlichen Inhalt des Buches. Hailee´s Geschichte hat mich im ersten Buch sofort gepackt und ich war schon nach nur ein paar Seiten sofort in einem absolut süchtig machenden Lesefluss. Leider hat dieser Lesefluss im laufe des zweiten Buches stark abgenommen. Der Anfang war super spannend und ich wollte sofort wissen wie es mit Chase und Hailee, vor allem mit Hailee, weitergeht. Jedoch musste ich mich nach und nach wirklich durch quälen, weil mir die Spannung irgendwann gefehlt hat. Leider fand ich es ab der Hälfte etwas langwierig. Ich bin aber immer noch ein Fan von der Geschichte allgemein. Sie ist wirklich schön und auch tiefgründig. Sie spricht viele wichtige Themen an und gibt dem einen oder anderen bestimmt Kraft auf deren Weg, aber ich war wie oben schon erwähnt leider nicht mehr zu 100% dabei. Der Schluss hingegen ist wirklich schön geschrieben und rundet das ganze nochmal gut ab. Jedoch hätte ich mir gewünscht, dass man noch mehr von Chase erfährt, wie es bei ihm, vor allem mit seiner Familie weitergegangen ist. Allgemein sind die Bücher wirklich toll und der Schreibstil ist super. Ich bin immer noch ein großer Fan von dem ersten Buch aber das zweite konnte mich einfach nicht mehr so überzeugen. Ich bin froh sie gelesen zu haben, aber würde sie kein zweites Mal lesen. Aber so gehen die Meinungen auseinander. Weiterempfehlen würde ich sie aber auf jeden Fall trotzdem.

Ein schöner zweiter Band der Reihe, der sich aber oftmals viel zu lange gezogen hat..
von einer Kundin/einem Kunden aus Nürnberg am 05.07.2020

Der erste Band Falling Fast hat mir super gefallen, es war viel Tiefe und Emotionen vorhanden und es wurden so viele Geschichten mit Tiefschlägen wie Drogen, Tod, Selbstmord und Krankheit erzählt, dass ich dachte das kann nur schief gehen aber Band Eins hat mich ziemlich begeistern können. Leider nicht der zweite Band. Es ging... Der erste Band Falling Fast hat mir super gefallen, es war viel Tiefe und Emotionen vorhanden und es wurden so viele Geschichten mit Tiefschlägen wie Drogen, Tod, Selbstmord und Krankheit erzählt, dass ich dachte das kann nur schief gehen aber Band Eins hat mich ziemlich begeistern können. Leider nicht der zweite Band. Es ging natürlich hauptsächlich um die Geschichte von Hailee, die versucht aus der Depression zu kommen und wieder ein normales Leben zu führen. Es war spannend zu lesen, wie ihr das gelingt, jedoch hat mir das alles irgendwie zu lange gedauert und sie ging mir am Ende eigentlich nur noch auf die Nerven weil immer wieder das selbe kam, sodass ich sogar einfach Seiten übersprungen habe, leider. Auch hing man am Ende in der Luft, was jetzt mit Chase und seiner Familie passiert, er hat mit ihr gebrochen und dann? Wird die Familie ihm verzeihen? Das war mir irgendwie zu kurz. Genauso die Story mit seinem Bruder Josh. Das Drogenproblem von ihm wurde kurz angeschnitten und ich hatte gehofft auch hier mehr zu erfahren aber irgendwie hing das immer in den Seilen. Hier hat sich die Autorin doch zu viel vorgenommen, was im ersten Band eigentlich nicht ersichtlich war. Die Drogengeschichte ist absolut unrealistisch und wie gesagt, einfach zu kurz. Was passiert mit ihm? Fragen über Fragen die leider nach dem zweiten Band noch offen bleiben und es keinen weiteren Band geben wird. Schade, nichtsdestotrotz, wer das erste Buch geliebt hat, kann ruhig den zweiten Teil auch lesen, denn trotz allem sind Hailee und Chase zauberhaft.

Sei mutig…
von einer Kundin/einem Kunden am 19.06.2020

Zum Inhalt möchte ich gar nicht allzu viel sagen, da ich sonst mit Sicherheit spoilern würde. Wen der Inhalt interessiert, kann sich den Klappentext durchlesen. Wobei, wer Teil eins schon gelesen hat, kann sich in etwa denken, wie es in „Flying High“ weitergeht. Das Cover gefällt mir sehr gut, es passt perfekt zu Band eins „F... Zum Inhalt möchte ich gar nicht allzu viel sagen, da ich sonst mit Sicherheit spoilern würde. Wen der Inhalt interessiert, kann sich den Klappentext durchlesen. Wobei, wer Teil eins schon gelesen hat, kann sich in etwa denken, wie es in „Flying High“ weitergeht. Das Cover gefällt mir sehr gut, es passt perfekt zu Band eins „Falling Fast“ und die beiden sehen wunderschön im Regal aus. Da mich der erste Teil vollkommen sprachlos zurückgelassen hat, musste ich so schnell wie möglich die Fortsetzung lesen. Diesen bösen Cliffhanger habe ich der Autorin immer noch nicht wirklich verzeihen können. Ich bin so erleichtert gewesen, dass sich meine schlimmste Befürchtung nicht bewahrheitet hat. Generell hat mir das gesamte Feeling in Fairwood so gut gefallen. Die Freundesclique rund um Chase hat es mir wirklich angetan. Alle sind füreinander da gewesen und ich finde, das hat man besonders in diesem Teil sogar noch ein wenig besser gemerkt, als in Band eins. Ich habe mich, trotz der ernsthaften Thematik, unendlich wohl in der Geschichte gefühlt. Für mich ist es sehr spannend gewesen, Hailee auf ihrer Reise zu begleiten. Sie hat meinen gesamten Respekt verdient. Vor allem die Worte Sei mutig haben sich mir ins Gedächtnis gebrannt. Denn Hailee ist genau das gewesen: mutig. Chase ist so ein lieber Kerl gewesen. Schon in Teil eins habe ich ihn sehr gemocht. Besonders gefallen hat mir, dass er Hailee den Raum und die Zeit gegeben hat, die sie gebraucht hat. Außerdem ist er immer für sie da gewesen. Chase seine Familie hat mich dagegen ab und an wahnsinnig gemacht. Ich habe mich so für ihn gefreut, als er endlich die Entscheidung getroffen hat, die sein Leben mit Sicherheit bereichern wird. Rückblickend betrachtet fand ich diesen Teil ein wenig schwächer als den ersten Band. Dennoch hat es mir keinesfalls an Tiefe in der Geschichte gefehlt. Durch den wunderbaren Schreibstil der Autorin hat sich die Geschichte so echt und vor allem realistisch angefühlt. Emotional wurde ich so sehr mitgenommen, dass ab und an die ein oder andere Träne geflossen ist. Immer wenn man gedacht hat, dass es nun für Hailee und Chase bergauf geht, kam ein weiterer Rückschlag. Die Spannungselemente waren super gesetzt. Die letzten dreißig Seiten haben mich emotional dann doch noch einmal wirklich berührt. Dennoch hätte die Geschichte noch ein wenig mehr Potenzial gehabt. Ich fand es schade, dass man nicht so viel von Chase erfahren hat. Ich hätte gerne gewusst, wie er sein weiteres Leben nun bestreitet. Generell hätte ich mir ein wenig mehr Einblick in Chase Leben gewünscht. Das war mir leider ein wenig zu flach. Dennoch ist es eine gelungene Fortsetzung gewesen, bei der ich eine Achterbahnfahrt der Gefühle erlebt habe. Wer Teil eins mochte, wird auch Teil zwei mögen, wenn auch mit ein paar wenigen Abstrichen.


  • Artikelbild-0