Warenkorb

Someone New

Roman

Weitere Formate

Paperback
Ich mache mir ständig Gedanken darum, was andere Menschen von mir denken. Wen sie in mir sehen. Aber nicht bei dir. Bei dir kann ich ganz ich selbst sein.

Als Micah auf ihren neuen Nachbarn trifft, kann sie es nicht glauben: Es ist ausgerechnet Julian, der wenige Wochen zuvor ihretwegen seinen Job verloren hat. Micah fühlt sich schrecklich, vor allem, weil Julian kühl und abweisend zu ihr ist und ihr nicht mal die Gelegenheit gibt, sich zu entschuldigen. Doch gleichzeitig fasziniert Micah seine undurchdringliche Art, und sie will ihn unbedingt näher kennenlernen. Dabei findet sie heraus, dass Julian nicht nur sie, sondern alle Menschen auf Abstand hält. Denn er hat ein Geheimnis, das die Art, wie sie ihn sieht, für immer verändern könnte ...

"Ein absolutes Must-Read, das ich am liebsten in jedes Regal der Welt stellen möchte. Someone New ist romantisch, ehrlich, authentisch - und so wichtig!" Leselurch.de

Nach "Berühre mich. Nicht" und "Verliere mich. Nicht." - der neue Roman von Platz-1-Spiegel-Bestseller-Autorin Laura Kneidl

Portrait
Laura Kneidl wurde 1990 in Erlangen geboren und entwickelte bereits früh in ihrem Leben eine Vorliebe für alles, was mit dem Schreiben zu tun hat. Inspiriert von zahlreichen Fantasy-Romanen begann sie 2009 an ihrem ersten eigenen Buchprojekt zu arbeiten, seitdem wird ihr Alltag von Büchern, Katzen und Pinterest begleitet.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 544
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 28.01.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7363-0829-9
Verlag LYX
Maße (L/B/H) 21,6/13,4/4,3 cm
Gewicht 658 g
Auflage 4. Auflage 2019
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
12,90
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Jetzt 5-fache Prämienmeilen für jeden vollen Euro sammeln



Kundenbewertungen

Durchschnitt
197 Bewertungen
Übersicht
118
47
24
3
5

Eine wundervolle Geschichte, die so wichtig ist erzählt zu werden.
von Mel aus Erfurt am 21.10.2019

Someone New ist das erste Buch, welches ich von Laura Kneidel las. Ich habe es geschenkt bekommen und war ganz aus dem Häuschen, denn es war überall in den Social Media Feeds zu sehen. Die Neugier war echt groß. Und mal ganz ehrlich. Das Cover ist unglaublich schön. In der Geschichte geht es hauptsächlich um Micah, eine Co... Someone New ist das erste Buch, welches ich von Laura Kneidel las. Ich habe es geschenkt bekommen und war ganz aus dem Häuschen, denn es war überall in den Social Media Feeds zu sehen. Die Neugier war echt groß. Und mal ganz ehrlich. Das Cover ist unglaublich schön. In der Geschichte geht es hauptsächlich um Micah, eine Comic-Liebhaberin aus wohlhabendem Hause und Julian, der sich scheinbar von allen Menschen abwendet. Als sie das erste Mal aufeinander treffen arbeitet er für ihre Eltern, teilt sein Sandwich und ein Glas Champus mit ihr. Als Micah ihm schließlich ein Trinkgeld geben will, werden sie in der Garderobe erwischt und Julian gefeuert. Schließlich, wie es der Zufall will, ist Micah Julian's neue Nachbarin und sie begegnen sich wieder. Anfangs zeigt Julian ihr die kalte Schulter, doch sie gibt nicht auf, bis sie sich schließlich näher kommen. Obwohl die Außenwirkung es so erscheinen lässt, hat die Protagonistin kein "Friede Freude Eierkuchen" Leben. Sie umgibt das Geheimnis, dass ihr Zwillingsbruder Adrian von den Eltern vor die Tür gesetzt wurde, als sie herausfanden, dass er homosexuell ist. Seit dem sucht sie regelmäßig nach ihm, erfolglos. Außerdem schreibt sie ihm ständig Nachrichten, in der Hoffnung, dass irgendwann eine Antwort kommt. Doch auch Julian hat ein großes Geheimnis. Es scheint ihm unmöglich darüber zu reden und ständig steht es zwischen ihnen. Ich mag beide Charaktere wirklich sehr, die vielen Details und Beschreibungen haben unweigerlich dazu geführt, dass ich mich fühlte, als würde ich die beiden kennen. Dasselbe gilt übrigens auch für die Nebendarsteller. In vielen Geschichten gehen sie nahezu unter, doch in Someone New wurde allen unglaublich viel Leben eingehaucht. Soweit so gut. Das Buch ging ja gleichermaßen durch Lobgesang und schlechte Kritiken. Natürlich habe ich von beiden Seiten Renzensionen gelesen. Einige sagten, die wären nicht mit den Charakteren warm geworden, dafür aber mit den Nebenrollen. Sie meinen Micah sei scheinheilig, weil sie von ihren Eltern lebt, obwohl sie sie verurteilt. Außerdem sei sie übertrieben und aufdringlich, weil sie so an Julian klammert. Andere finden die detailreichen Erklärungen zu lang gezogen und die Lüftung Julian's Geheimnis zu abrupt. Außerdem erschien vielen die Reaktion danach sehr realitätsfern. Doch einig sind sich, so glaube ich, alle, dass Geschichten, wie diese sehr wichtig sind und erzählt werden müssen. Unabhängig davon, ob der Story Verlauf allen gefällt oder nicht. Ich meine, stellt euch doch mal vor, alle würden dasselbe mögen oder nicht mögen. Wo wäre da die Vielfalt? Ich für meinen Teil empfinde Micah als sehr Starke und Tapfere Persönlichkeit. Ich finde es gut, dass sie in Julian etwas besonders sieht und einfach nicht aufgibt. Der Kampfgeist inspiriert mich. So oft geben die Menschen heutzutage Beziehungen oder Freundschaften auf, anstatt an ihnen zu arbeiten. Ob es daran liegt, dass aufgeben leichter ist? Außerdem bin ich ein großer Freund von Laura's detailreichen Erklärungen. Ich liebe es mich in die Charaktere hinein fühlen zu können. Ich habe es auch als kein bisschen langatmig empfunden. Gerade, dass alles so langsam voran ging, gab mir das Gefühl einer realen Geschichte und machte die Situation so spannend. Das Ende jedoch kam tatsächlich etwas Knall auf Fall und damit meine ich vorwiegend die Situation, in der das Geheimnis gelüftet wurde. Obwohl mir eine langgezogene Unterhaltung darüber (im Nachhinein) gar nicht fehlte. Wäre ich Micah, hätte ich höchstwahrscheinlich nicht anders reagiert. Ich meine es geht doch am Ende immer und den Menschen selbst. Auch, wenn ich der Meinung bin, dass es wichtig ist sich mit der Vergangenheit auseinanderzusetzen, so zählt doch das hier und jetzt, sowie die Zukunft. Für mich, eine wundervolle, nicht zu kitschige, herzerwärmende und realistische Liebesgeschichte, die aber nicht nur auf Leidenschaft, sondern ebenso auf andere wichtige Themen einen Fokus legt. Ich hoffe, ich habe nicht zu viel verraten, denn ich kann nur sagen: Lest es selbst! Bildet euch eine eigene Meinung.

Faszinierend!
von einer Kundin/einem Kunden am 19.10.2019

Das Buch hat mir sehr gut gefallen, vor allem da ein Thema angesprochen wurde über das noch nicht viele Bücher verfasst wurden. Der Schreibstil war mitreissend und man konnte sich gut mit den Charakteren identifizieren. Ein tolles Buch!

some one new
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 07.10.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es zeigt die Problematik wie Menschen mit anderer Sexualität umgehen.


FAQ