Engelsgleich / Paul Kalkbrenner Bd. 4

Kriminalroman

Paul Kalkbrenner 4

(40)

Ein verschwundenes Mädchen. Eine verzweifelte Mutter. Eine grauenhafte Entdeckung.
In Berlin wird Hauptkommissar Paul Kalkbrenner zu einem Tatort gerufen. Auf einem Fabrikgelände wurde der verstümmelte Leichnam einer jungen Frau entdeckt. Unweit davon befinden sich stinkende Kloakebecken. Fassungslos müssen Kalkbrenner und seine Kollegin Sera Muth zusehen, wie eine Leiche nach der anderen aus den Gruben geholt wird. Ist unter ihnen auch die verschwundene Merle, die von ihrer Pflegemutter Juliane Kluge verzweifelt gesucht wird?
Rezension
"Fesselnder Plot mit überraschenden Wendungen und Parallelhandlungen, die sich am Ende genial zusammenfügen. Nichts für schwache Nerven.", Hörzu, 01.02.2015
Portrait
Martin Krist ist das Pseudonym des erfolgreichen Autors Marcel Feige. Geboren 1971, arbeitete er als leitender Redakteur bei verschiedenen Zeitschriften und lebt seit 1998 als Schriftsteller in Berlin.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 592
Erscheinungsdatum 05.12.2014
Serie Paul Kalkbrenner 4
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-28639-6
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 190/120/35 mm
Gewicht 414
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44243189
    Märchenwald / Paul Kalkbrenner Bd. 6
    von Martin Krist
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42465125
    Eismädchen / Alice Quentin Bd.3
    von Kate Rhodes
    (42)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 46419184
    Mooresschwärze: Thriller
    von Catherine Shepherd
    (112)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 30578754
    Die Mädchenwiese
    von Martin Krist
    (17)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42435841
    Der Schwur der Wikinger / Fargo Adventures Bd.6
    von Clive Cussler
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 35290947
    Drecksspiel
    von Martin Krist
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 39978376
    Kellerkind / Kommissar Waechter Bd.1
    von Nicole Neubauer
    (16)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 44127736
    Dünenfeuer / Tjark Wolf und Femke Folkmer Bd.4
    von Sven Koch
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 35327717
    Ostfriesenangst / Ann Kathrin Klaasen Bd.6
    von Klaus-Peter Wolf
    (22)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40891109
    Madame le Commissaire und die späte Rache / Kommissarin Isabelle Bonnet Bd.2
    von Pierre Martin
    (15)
    Buch (Paperback)
    14,99

Weitere Bände von Paul Kalkbrenner

  • Band 4

    39254302
    Engelsgleich / Paul Kalkbrenner Bd. 4
    von Martin Krist
    (40)
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 5

    43693620
    Der Tod steckt im Detail / Paul Kalkbrenner Bd. 5
    von Martin Krist
    (4)
    9,99
  • Band 6

    44243189
    Märchenwald / Paul Kalkbrenner Bd. 6
    von Martin Krist
    (19)
    9,99

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 15175639
    Der Sünde Sold / Kommissar Dühnfort Bd.2
    von Inge Löhnig
    (17)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 32159921
    Blut für Blut / Ermittlerin Rebekka Holm Bd.2
    von Julie Hastrup
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 37821681
    Das Dorf der Mörder / Sanela Beara Bd.1
    von Elisabeth Herrmann
    (64)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 39192523
    Todesurteil / Maarten S. Sneijder Bd.2
    von Andreas Gruber
    (62)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 39253883
    Mörderkind
    von Inge Löhnig
    (49)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 39978376
    Kellerkind / Kommissar Waechter Bd.1
    von Nicole Neubauer
    (16)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 41195310
    Die Kunst zu morden
    von Michael Hübner
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44243189
    Märchenwald / Paul Kalkbrenner Bd. 6
    von Martin Krist
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45161428
    Der Turm der toten Seelen / Leo Junker Bd.1
    von Christoffer Carlsson
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
40 Bewertungen
Übersicht
21
12
5
2
0

Krimi mit verschiedenen Handlungssträngen
von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 06.01.2015

In diesem Buch werden mehrere Handlungsstränge miteinander verknüpft. Juliane Kluge hat mit ihrem Lebensgefährtin mehrere Pflegekinder. Die Älteste, Merle möchte bei ihrer Freundin übernachten, kommt dort aber nicht an. Juliane geht von Anfang an von einem Verbrechen aus und sucht sie überall. Selbst die Polizei... In diesem Buch werden mehrere Handlungsstränge miteinander verknüpft. Juliane Kluge hat mit ihrem Lebensgefährtin mehrere Pflegekinder. Die Älteste, Merle möchte bei ihrer Freundin übernachten, kommt dort aber nicht an. Juliane geht von Anfang an von einem Verbrechen aus und sucht sie überall. Selbst die Polizei geht davon aus das Merle ausgerissen ist, was diese früher schon öfter gemacht hatte. Da werden auf einem Fabrikgelände mehrere verstümmelt Kinderleichen gefunden. Kommissar Kalkbrenner ermittelt und ihm wird der gruselige Fund fast zu viel. Desweiteren folgt ein Selbstmord eines Mannes der von seiner getrennt lebenden Frau gefunden wird. Außerdem gibt es noch mehr Handlungsstränge, welche ich hier nicht alle verraten möchte. Meine Meinung : "Engelsgleich "von Martin Krist fängt von Anfang an rasant und spannend an. Ich mag Krimi's wobei es in den ersten Seiten schon so spannend beginnt. Im jeden einzelnen Kapitel wird immer ein Handlungssträng beschrieben. Das hat mich am Anfang beim Lesen etwas verwirrt und es war alles inklusive der vielen Protagonisten zu verfolgen. Das wurde mit der Zeit besser. Nach meiner Meinung liest man diesen Krimi möglichs mehrere Kapitel an einem Stück. Im weiteren Verlauf des Buches bekommt man mehr Überblick über Krist ' Protagonisten. Die 62 Kapitel und der Epilog sind durchweg spannend und erst zum Schluss fügt sich alles zusammen. Der Autor beschreibt viele Handlung ausführlich, lässt aber auch Platz für die Fantasie des Lesers. Obwohl Engelsgleich mein erstes Buch dieses Autor's ist, könnte ich es gut lesen. Fazit : Das Buch hält was Klappentext und Leseprobe versprechen, viel Lesevergnügen zu einem etwas härterem Thema und viel eigener Fantasie. Sehr zu empfehlen für Krimifans.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Hart, krass, brutal – die unverkennbare Handschrift von Martin Krist
von Stephanie Manig aus Oelsnitz/Erzgeb. am 31.12.2014

Auf dem Gelände einer ehemaligen Fabrik in Berlin-Schulzendorf wurde ein junges Mädchen erschossen. Im Zuge der Spurensicherung folgt schon bald die nächste grausige Entdeckung: In den angrenzenden Kloakebecken werden mehrere Kinderleichen gefunden. Harter Tobak für Hauptkommissar Paul Kalkbrenner und seine Kollegin Sera Muth, die mit wütender Entschlossenheit sofort ihre... Auf dem Gelände einer ehemaligen Fabrik in Berlin-Schulzendorf wurde ein junges Mädchen erschossen. Im Zuge der Spurensicherung folgt schon bald die nächste grausige Entdeckung: In den angrenzenden Kloakebecken werden mehrere Kinderleichen gefunden. Harter Tobak für Hauptkommissar Paul Kalkbrenner und seine Kollegin Sera Muth, die mit wütender Entschlossenheit sofort ihre Ermittlungen beginnen und dabei in bodenlose Abgründe blicken müssen… Der Autor Martin Krist lebt seit 1998 in Berlin und reißt mit seinem aktuellen Thriller “Engelsgleich” einmal mehr die schicke Fassade ein, die die widerlichen Seiten der deutschen Hauptstadt verbergen soll. Mit Themen wie Pädophilie, Folter, Menschenhandel, Prostitution und Drogen sorgt er für so manchen Kloß im Hals des Lesers. Wer sein Buch “Drecksspiel” kennt, wird feststellen, dass Martin Krist seinem Stil auch in “Engelsgleich” treu bleibt: Er schont seine Leser nicht, geht keine Kompromisse ein. Hart, krass, brutal – das ist die unverkennbare Handschrift von Martin Krist. Außerdem gibt es in “Engelsgleich” ein Wiedersehen mit einigen Personen aus “Drecksspiel”. Letzteres muss man jedoch nicht zwingend vorher gelesen haben. In bewährter Weise erzählt er die Geschichte in Form von verschiedenen Handlungssträngen, die zunächst nichts miteinander zu tun haben – scheinbar. Virtuos führt Martin Krist die Fäden schließlich Stück für Stück zusammen, nachvollziehbar, schlüssig. Doch damit lässt er sich Zeit und der Leser muss Geduld aufbringen, was mir – zugegeben – auch nicht immer leichtfiel. Irgendwann kommt allerdings der Point of no Return, an dem man das Buch nicht mehr aus der Hand legt. Zum Ende hin zieht Martin Krist in puncto Spannung dann nochmal gewaltig an und die Seiten fliegen dem Leser regelrecht um die Ohren. Eine Sache hat mich über die insgesamt 576 Seiten hinweg allerdings gestört: Die unzähligen Dialoge mit unbeendeten Sätzen und die Gespräche, in denen sich die Protagonisten ständig gegenseitig ins Wort fallen. Es wäre schön, wenn die Darsteller im nächsten Buch ausreden dürften. Insgesamt hat mich “Engelsgleich” trotz der Geduldsprobe zu Anfang und des Umstands, dass Martin Krist seinen Figuren so oft das Wort abschneidet, mitgerissen. Erbarmungslos und aufrüttelnd öffnet der Autor damit eine Tür von Berlin, die für Otto Normalverbraucher hoffentlich verschlossen bleibt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Je öfter man hinschaut...
von einer Kundin/einem Kunden aus Heinsberg am 06.01.2016

... desto leichter fällt es... So lautet Paul Kalkbrenners, Hauptkommissar aus Berlin, Motto, wenn es um einen Mordfall und der damit verbundenen Leiche geht. Als er jedoch in einer verlassenen Lagerhalle den Mord an einer jungen Frau untersuchen soll, tauchen in Kloakebecken, die sich auf dem ehemaligem Firmengelände befinden,... ... desto leichter fällt es... So lautet Paul Kalkbrenners, Hauptkommissar aus Berlin, Motto, wenn es um einen Mordfall und der damit verbundenen Leiche geht. Als er jedoch in einer verlassenen Lagerhalle den Mord an einer jungen Frau untersuchen soll, tauchen in Kloakebecken, die sich auf dem ehemaligem Firmengelände befinden, weitere Leichen auf. Das es sich dabei auch noch um Kinderleichen handelt und dann gleich so viele, läßt auch den scheinbar so hart gesottenen Kommissar ins Wanken geraten. Währenddessen sucht Juliane Kluge, die mit ihrer Lebensgefährtin Yvonne und den Pflegekindern in einem "noch" ruhigen Vorort Berlins lebt, nach ihrer verschwundenen Pflegetochter Merle. Diese wollte bei ihrer besten Freundin übernachten, ist dort jedoch nie aufgetaucht. Warum ist Merle verschwunden? Fällt sie in alte Verhaltensmuster zurück? Oder ist sie das Opfer eines Verbrechens geworden? Juliane glaubt nicht daran, dass Merle fortgelaufen sein soll, doch scheinbar will ihr niemand glauben, selbst Yvonne nicht. Weiterhin wären da noch Anezka und Kevin, die sich auf der Flucht vor dubiosen Männern befinden, sowie Markus, ein kleiner Drogendealer, der nach höherem strebt und sich dabei immer mehr in Schwierigkeiten verstrickt. Und was hat es mit dem zu Anfang erwähnten Selbstmörder auf sich? Für mich war dieser Thriller einer der spannendsten, die ich dieses Jahr gelesen habe. Viele fanden die vielen Handlungsstränge- und auch sprünge verwirrend, doch ich fand, dass man sich da schnell dran gewöhnt und mit den Charakteren regelrecht mitgefiebert hat. Durch die teilweise recht schnell aufeinander folgenden Wechsel entwickelt der Thriller ein rasantes Tempo und man befindet sich wie in einem Sog und will immer mehr wissen, wie es weitergeht, zumal jeder Wechsel mit einem Cliffhanger endet. Ein absoluter Pageturner, den man jedoch keines Falls so runterlesen kann, aufpassen ist hier angesagt. Martin Krist wechselt in seinem Thriller nicht nur die Handlungsstränge, sondern auch die Erzählperspektiven. So wird z. B. für Juliane Kluge die Ich-Form gewählt und man fühlt regelrecht mit ihr, wenn sie sich unverstanden fühlt. Auf Grund der Rückblicke kann man ihre Handlungsweisen gut nachvollziehen. Dadurch das sie zwischendurch sogar mit dem Leser spricht, fühlt man sich schon fast mir ihr verbunden. Alle anderen Charaktere erhalten einen Erzähler und man sieht ihnen bei den Geschehnissen zu, als würde man einen Film betrachten. Perfektes Kopfkino! Also ein Autor, dem es ganz besonders gut gelingt, seine Leser mit einzubeziehen. Im Laufe des Buches treibt der Autor seine zu Anfang noch scheinbar unabhängigen Geschichten immer mehr aufeinander zu und verknüpft sie zu einem großen, erschreckenden Ganzen. Viele aktuelle und brisante Themen werden hier geschickt und sehr glaubhaft dargestellt. Engelsgleich war für mich der erste Thriller aus Martin Krists Feder, aber mit Sicherheit nicht der letzte, denn ich werde ganz bestimmt auch seine folgenden Bücher lesen und werde mir auch die anderen, bereits erschienenen Werke zulegen. Von mir eine ganz klare Leseempfehlung zu diesem Thriller! 5 Sterne!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Engelsgleich / Paul Kalkbrenner Bd. 4 - Martin Krist

Engelsgleich / Paul Kalkbrenner Bd. 4

von Martin Krist

(40)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Der Tod steckt im Detail / Paul Kalkbrenner Bd. 5 - Martin Krist

Der Tod steckt im Detail / Paul Kalkbrenner Bd. 5

von Martin Krist

(4)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

FAQ