Sprachspiele

Darstellung / Filter

Darstellung

Lieferbarkeit

Altersempfehlung

Erscheinungsdatum

Preis

Beliebteste

von 133 Treffern werden angezeigt

Sprachspiele – Wort für Wort die Welt entdecken

Brettspiele, Quizkarten, Klatschverse – Sprachspiele für Kindergarten und Grundschule haben Konjunktur. Und auch für Heranwachsende ist die Auswahl groß. Alle kommen auf ihre Kosten: Vorschulkinder erzählen Geschichten nach, Grundschüler lernen Wortarten, Teenager und Erwachsene möbeln ihre Fremdsprachenkenntnisse auf. Hauptsache, das Training macht Spaß. Dann lassen die Lernerfolge nicht lange auf sich warten.

Welche Fähigkeiten fördern Sprachspiele in Kindergarten und Grundschule?

Schon Zweijährige können mit einfachen Brettspielen spielerisch ihr Sprachvermögen ausbauen. Neugierig gehen sie auf Entdeckungsreise, hören sich Geschichten an und bauen sie mit Figuren und Kulissen auf einem Brett nach. Sprachspiele im Kindergarten enthalten oft Bildkarten. Sie erzählen etwa Tiergeschichten, und die Kleinen beantworten Fragen dazu – eine praktische Vorlage für Erzieherinnen sowie Eltern, denen Sprachförderung am Herzen liegt. Ihre Kinder trainieren dabei:

  • Sprachgebrauch
  • Ausdrucksfähigkeit
  • Beobachtungsvermögen
  • Logisches Denken
  • Sortieren und Erzählen

Spielerisches Lernen geht auch zwischendurch, etwa mit Klatschspielen auf dem Weg in die Kita oder auf dem Schulhof. Und am Nachmittag lassen sich Schulkinder als Ergänzung zu den Hausaufgaben inspirieren: Unter anderem mithilfe von Vorleseheften und CDs zum Zuhören und Nachsprechen. Du möchtest Deinen Nachwuchs dabei professionell unterstützen? In zahlreichen Pädagogik-Büchern kannst Du Dich über eine fundierte Herangehensweise informieren, mit der auch Laien zurechtkommen.

Sprachspiele, Brettspiele und mehr: Die Klassiker

Bereits im Vorschulalter wächst das Interesse an ersten Lese- und Schreibversuchen – das gelingt mit einer Kombination aus Malen und Würfeln, bildgestütztem Lesen, Zuhören und Nachsprechen. Als Sprachspiele kommen Brettspiele in allen Variationen infrage. So können schon Kinder zwischen vier und fünf Jahren mit Buchstabenwürfeln aus Holz einfache Wörter in ein Einlegebrett legen.

Sprachspiele für die Grundschule setzen auf anspruchsvollere Aufgaben, zum Beispiel:

  • Grammatische Kombinationen
  • Verschiedene Wortarten
  • Korrekte Rechtschreibung
  • Erste Gehversuche auf Englisch oder Französisch
  • Deutsch als Fremdsprache

Sprachspiele können auch das Lernen und Trainieren von Fremdsprachen erleichtern. Davon fühlen sich Schüler und Erwachsene gleichermaßen angesprochen, zum Beispiel als Urlaubsvorbereitung. Wenn Du schon recht fit bist, kannst Du darüber hinaus in einer großen Auswahl fremdsprachiger Bücher stöbern. Oder sie in hübsches Geschenkpapier verpacken und verschenken.

Fest steht: Lesen und Schreiben sind die Basis für Bildung und ein selbstbestimmtes Leben. Du kannst also gar nicht früh genug beginnen, Deine Kinder zu fördern. Und das macht mit einem Sprachspiel einfach Spaß. Im Onlineshop von bol.de findest Du das Passende.