Monopoly

Wir haben leider keine Treffer zu Ihrer gewählten Buchhandlung gefunden.
Versuchen Sie es mit einer anderen Buchhandlung in Ihrer Nähe.

Darstellung / Filter

Darstellung

Lieferbarkeit

Altersempfehlung

Erscheinungsdatum

Preis

Beliebteste

von 49 Treffern werden angezeigt

Der Spieleklassiker Monopoly von Hasbro: Beliebt bei Jung und Alt

Monopoly ist ein absoluter Klassiker unter den Brettspielen. Seit Generationen begeistert es Jung und Alt. Es ist ein perfektes Spiel für einen gemütlichen Abend mit Freunden oder der Familie. Auch, wenn Monopoly ein Spiel ist, das etwas länger dauern kann, ist es bei allen beliebt. Man kann sich richtig in das Spiel hineinversetzen und in die Rolle des Bankers oder des Immobilienhaien schlüpfen. Monopoly ist auch ein sehr kommunikatives Spiel, bei dem man viel über die anderen Spieler erfährt. Neben dem Klassiker gibt es noch zahlreiche verschiedene Variante, wie zum Beispiel Städte-Varianten.


Monopoly Banking

Anstatt alle finanziellen Transaktionen bar zu begleichen, werden diese in der Banking-Version bequem per Kreditkarte getätigt. Damit jeder Spieler zu jeder Zeit weiß, über welchen Geldbestand er verfügt, wird dieser in einem kleinen Computer abgespeichert. Wer sich die Edition Monopoly Banking Ultra kauft, der kann noch zügiger spielen. Denn mit dem Bauen von Häusern kannst Du bei dieser Version direkt loslegen, nachdem Du ein Grundstück gekauft hast.


Monopoly mit bekannten Figuren

Du bist ein wahrer The Big Bang Theorie Fan oder liebst Herr der Ringe Bücher? Wie wäre es dann mit einem Monopoly Spiel passend zu den Lizenzfiguren? Du erhältst Deine Helden als Spielfiguren und kannst mit diesen bekannte Schauplätze besuchen.


Für jede Altersklasse das passende Spiel

Bei Monopoly steht Geld im Mittelpunkt. Um das Spiel beherrschen zu können, sind mathematische Grundkenntnisse folglich ein Muss. Damit auch die Kleinen bei Monopoly das große Geschäft machen können, ist dieses in unterschiedlichen Versionen erhältlich – optimal auf die Bedürfnisse der jeweiligen Altersgruppe abgestimmt:

Monopoly Junior: Kinderkarussell, Schlossallee und Seestraße erwarten die Kleinen in dieser Edition. Die Spielregeln sind deutlich vereinfacht und die Geldbeträge betreffen nur den Zahlenraum bis fünf. Wenn Du Deinem Kind dieses Gesellschaftsspiel kaufst, lernt es spielerisch mit Geld umzugehen und eignet sich Rechenkenntnisse an.

Monopoly Gamer: Du möchtest einem Jugendlichen eine große Freude bereiten? Dann bestelle bei uns Monopoly in der Gamer-Version. Sowohl die Figuren als auch die Regeln sind denen der Super-Mario-Spiele von Nintendo angepasst.


Wie funktioniert Monopoly?

Bei dem beliebten Brettspiel Monopoly versuchen zwei bis acht Spieler, möglichst viel Geld zu verdienen. Insolvenz droht, wenn man kein Geld mehr hat. Die Spieler würfeln mit zwei Würfeln und ziehen auf dem Spielfeld im Uhrzeigersinn um die Felder herum. Auf den Feldern kann es Investitionen und Handel geben, Karten-Aktionen oder Grundstückskäufe. Häuser und Hotels können gebaut werden, um Mieteinnahmen zu generieren. Gemeinschaftskarten und Ereigniskarten bringen unvorhersehbare Wendungen ins Spiel. Ziel des Spiels ist es, möglichst viele Felder zu kaufen und zu besitzen und so ein möglichst großes Vermögen anzuhäufen. Eine detaillierte Anleitung findest du dem Spiel beigelegt.


Wer bekommt wie viel Geld?

Jeder Spieler startet mit 1.500 Monopoly-$ und einer Spielfigur. Mieteinnahmen erhöhen das eigene Imperium, Mietzahlungen hingegen vermindern es.


Wer gewinnt bei Monopoly?

Wer kein Geld mehr hat, scheidet aus und verliert. Wer bis zuletzt übrig bleibt und somit das größte Grundstücksimperium aufgebaut hat, hat das Spiel gewonnen. Dein Ziel ist es also, nicht bankrott zu gehen und Deine Mitspieler in die Insolvenz zu treiben.


Wer bekommt das Geld in der Mitte?

Nach den Original-Regeln wird niemals Geld in die Mitte gelegt und gesammelt auf dem Feld Frei Parken ausbezahlt. Es gibt jedoch viele nicht-offizielle Varianten des Spiels, die sogenannten Hausregeln. Bei manchen Hausregeln werden Strafzahlungen in der Mitte des Spiels gesammelt. Wenn Du auf das Feld Frei Parken kommst, darfst du das gesamte Geld aus der Mitte an Dich nehmen.


Wer fängt an?

Zu Beginn würfelt jeder Spieler einmal beide Würfel. Der Spieler mit der höchsten Augenzahl beginnt Monopoly. Danach wird im Uhrzeigersinn weitergespielt.


Wer hat Monopoly erfunden?

Das beliebte Gesellschaftsspiel Monopoly wurde 1904 von Elizabeth Magie erfunden. Das patentierte Brettspiel sollte die Gefahren des monopolistischen Landbesitzes aufzeigen.


Wie kommt man aus dem Gefängnis raus?

Wenn Du im Gefängnis bist, kannst du einen gewissen Geldbetrag zahlen, eine Kaution, um normal weiterspielen zu können. Wenn Du diesen Geldbetrag nicht zahlst, hast Du 3 Runden lang den Versuch, einen Pasch zu würfeln. Wenn Du einen Pasch, also dieselbe Augenzahl auf beiden Würfeln, würfelst, darfst Du aus dem Gefängnis raus. Wenn Du auch nach der 3. Runde keinen Pasch gewürfelt hast, musst Du die Kaution bezahlen und anschließend weiterspielen. Es gibt noch eine weitere Möglichkeit, aus dem Gefängnis rauszukommen. Wenn Du zuvor eine Gemeinschafts-/Ereigniskarte gezogen hast, die Dich dazu berechtigt, das Gefängnis ohne Zahlen einer Kaution zu verlassen, kannst Du diese in Anspruch nehmen, wenn Du im Gefängnis landest.