TN

Thorsten Nagelschmidt

Thorsten Nagelschmidt, 1976 in Rheine geboren, ist Schriftsteller, Musiker und Künstler. Er ist Sänger, Texter und Gitarrist der Band Muff Potter. Unter seinem Kurznamen Nagel veröffentlichte er die Romane »Wo die wilden Maden graben« (Ventil 2007) und »Was kostet die Welt« (Heyne 2010) sowie die Sammlung von Fotos & Storys »Drive­By Shots« (Ventil 2015). Seit 2007 gab er Hunderte von Lesungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz und unterstützte internationale Autoren wie Irvine Welsh und John Niven auf deren Lesereisen. 2018 erschien sein Roman »Der Abfall der Herzen« und 2020 »Arbeit« (beide S. Fischer).

Wo die wilden Maden graben von Thorsten Nagelschmidt

Zuletzt erschienen

Wo die wilden Maden graben
  • Wo die wilden Maden graben
  • Buch (gebundene Ausgabe)

2007 erschien mit »Wo die wilden Maden graben« der Debütroman von Thorsten Nagelschmidt; seinerzeit noch unter seinem Kurznamen Nagel. Und wie in seinem großartigen, 2020 vorgelegten Roman »Arbeit«, in dem er als Chronist die Geschichten der Menschen erzählt, die das Nachtleben überhaupt erst ermöglichen, berichtet Thorsten Nagelschmidt bereits im Erstling von den Höhen und Tiefen des Lebens in der sogenannten Kreativwirtschaft. Nur dass er in »Wo die wilden Maden graben« seinen Protagonisten, einen Sänger und Musiker einer Punkrockband auf Erfolgskurs, in den ganz persönlichen Momenten zwischen Euphorie und Langeweile, zwischen Glamour und Monotonie schildert.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Thorsten Nagelschmidt