BS

Bruno Simma

Bruno Simma, bis 2002 Universitätsprofessor für Völkerrecht und Europarecht an der Universität München. Mitglied der Affiliate Overseas Faculty der University of Michigan. Mitglied der International Law Commission der Vereinten Nationen. Rechtsbeistand in verschiedenen Verfahren vor dem Internationalen Gerichtshof. Seit 6. Januar 2003 Richter am Internationalen Gerichtshof in Den Haag

Menschenrechte. Ihr internationaler Schutz von Bruno Simma

Zuletzt erschienen

Menschenrechte. Ihr internationaler Schutz
  • Menschenrechte. Ihr internationaler Schutz
  • Buch (Taschenbuch)


Inhalt
Menschenrechtsschutz betrifft alle Menschen. Nicht nur bei Krisen und Problemen von globaler Bedeutung wie Krieg, Bürgerkrieg, Diktatur und Migration, sondern auch in der eigenen Privatsphäre, der Arbeitswelt und im Verhältnis zu staatlichen Einrichtungen sind Menschenrechte berührt. Wie werden sie geschützt?
Dieser Band ist die umfassendste deutschsprachige Sammlung zum europäischen und internationalen Menschenrechtsschutz. Neben den 76 komplett oder in prägnanten Auszügen abgedruckten Erklärungen, Verträgen und Verfahrensordnungen erschließt eine systematische, nach Sachgruppen geordnete Übersicht mehr als 500 Texte und macht somit zahlreiche weitere, nicht abgedruckte Dokumente auffindbar.
Der Textteil gliedert sich in folgende Abschnitte:
- Universelle Verträge und Beschlüsse
- Menschenrechtsschutz in Europa
- Menschenrechtsschutz in Amerika
- Menschenrechtsschutz in Afrika
- Menschenrechtsschutz in der Arabischen Liga
Wer sich aus beruflichem oder privatem Interesse eine Meinung zum aktuellen Stand des weltweiten Menschenrechtsschutzes bilden will, findet in diesem Band die optimale deutschsprachige Informationsquelle.
Neuauflage
Diese Auflage mit dem Stand vom 1. Juli 2018 berücksichtigt zahlreiche aktuelle Entwicklungen, so die Neufassung der Verfahrensordnung des UN-Menschenrechtsausschusses, das 15. Zusatzprotokoll zur Europäischen Menschenrechtskonvention, das Inkrafttreten des Internationalen Übereinkommens gegen das Verschwindenlassen und Änderungen im Statut des Internationalen Strafgerichtshofs (IStrGH).
Zielgruppe
Für Juristen, Politiker, Beamte, Journalisten, Menschenrechtsgruppen, engagierte Bürger, Politikwissenschaftler und Historiker.

Alles von Bruno Simma