Neukunde?

Hier starten

Erweiterte Suche
Coco Chanel - Der Beginn einer Leidenschaft
  • Coco Chanel - Der Beginn einer Leidenschaft

Trailer zu Coco Chanel - Der Beginn einer Leidenschaft

Um dieses Video ansehen zu könnne benötigen Sie Adobe Flash.
Laden Sie Adobe Flash hier herunter: Adobe Flash

Wird oft zusammen gekauft

EUR 9,99 *

Zusammen jetzt für
17,44

jetzt beide kaufen

Kunden, die Coco Chanel - Der Beginn einer Leidenschaft gekauft haben, kauften auch:

Artikeldetails zu Coco Chanel - Der Beginn einer Leidenschaft

SchauspielerAudrey Tautou, Benoît Poelvoorde, Alessandro Nivola, Marie Gillain, Emmanuelle Devos

GenreDrama

SpracheSpanisch, Italienisch, Französisch, Deutsch (Untertitel: Deutsch; Italienisch; Spanisch)

TonformatDeutsch: Dolby Digital 5.1, Französisch: Dolby Digital 5.1, Italienisch: Dolby Digital 5.1, Spanisch: Dolby Digital 5.1

  • Regie Anne Fontaine
  • FSK6
  • EAN5051890009609
  • StudioWarner Bros. Entertainment
  • Veröffentlicht05.02.2010
  • Medium DVD
  • Bildformat16:9 Widescreen
  • Spieldauer101 Minuten

Ähnliche Artikel finden

Mehr Artikel von

Beschreibung der Redaktion zu Coco Chanel - Der Beginn einer Leidenschaft

... ein kleines Mädchen, das irgendwo im tiefsten Frankreich mit seiner Schwester in einem Waisenhaus lebt, und jeden Sonntag vergeblich darauf wartet, vom Vater abgeholt zu werden. ... eine Varietésängerin mit schwacher Stimme, die vor einem Publikum aus betrunkenen Soldaten singt. ... eine arme Näherin, die im Hinterzimmer einer Provinzschneiderei Säume stichelt. ... eine junge, magere Nachwuchskurtisane, die bei ihrem Beschützer Etienne Balsan Zuflucht findet, unter Kokotten und Lebemännern. ... eine Liebende, die weiß, dass sie niemals nur "einem Mann" gehören wird und sogar die Ehe mit Boy Capel verweigert, obwohl dieser sie wirklich liebt. ... eine Rebellin, die an den Konventionen ihrer Zeit erstickt und die Kleidung ihrer Liebhaber trägt.

Feature zu Coco Chanel - Der Beginn einer Leidenschaft

Kapitel- / Szenenanwahl
Making Of
Animiertes DVD-Menü
DVD-Menü mit Soundeffekten
Audiokommentar

Portrait

Edmonde Charles-Roux:
Edmonde Charles-Roux ist Journalistin und Schriftstellerin. Sie arbeitete zunächst als Redakteurin für Elle und von 1950 bis 1966 als Chefredakteurin der französischen Ausgabe der Vogue. Für die Romanveröffentlichung "Palermo vergessen" ausgezeichnet 1966 mit dem Prix Goncourt. Weitere Publikationen, u. a. auch eine Biografie über Coco Chanel.

Bewertung unserer Kunden zu Coco Chanel - Der Beginn einer Leidenschaft

Wie ist Ihre Meinung zu „Coco Chanel - Der Beginn einer Leidenschaft”?

Geben Sie Ihre Bewertung ab.

50

03.03.2013

„Revolution der Mode”

von Manuela Quarz aus Köln Top-100 Rezensent Top 100 Rezensent
Ein Film mit schönen Bildern über eine spröde junge Frau, die sich aus ärmlichsten Verhältnissen einen Weg sucht und dabei mit ihrer Selbstdisziplin und Stärke den Damen aus dem Korsett verhilft...ihre Modeschöpfungen sind bis heute legendär und wegweisend !
Audrey Tautou verkörpert Gabrielle Chanel auf eine ganz besondere Weise und gibt ihr Farbe und Leben...

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

29.07.2012

„Unglaublich”

von Maren Oberwelland
Der Film „Coco Chanel – Der Beginn einer Leidenschaft“ zeichnet den Aufstieg eines Waisenmädchens zu einer weltweit erfolgreichen und beliebten Modeschöpferin nach. Die Emanzipation der Gabrielle Bonheur Chanel sucht im beginnenden 20. Jahrhundert Ihresgleichen. Tautous Darstellung und die schnörkellose Inszenierung der Regisseurin Anne Fontaines machen „Coco Chanel“ zu einer rundum gelungenen Biografie
Ein unglaublicher Film über eine unglaubliche Frau, gespielt von einer unglaublichen Schauspielerin.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

21.04.2012

„Interessante Biografie”

von Dorothee Jaschke aus Reutlingen Top-100 Rezensent Top 100 Rezensent
Eine interessante Geschichte, der Lebenslauf von Gabrielle Chanel. Aufgewachsen im Waisenhaus revolutioniert sie die Damenmode. Erst mit Hüten, dann mit schlichten Hosen und Kostümen. Coco wird hervorragend gespielt von Audrey Tautou-sehenswert!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

04.08.2011

„Die unglaubliche Geschichte der Coco Chanel.”

von einer Kundin oder einem Kunden aus Berlin
Einige Jahre nachdem sie das Waisenhaus verlässt, in dem sie ihr Vater zurückgelassen und nie mehr heimgeholt hatte, arbeitet Gabrielle Chanel in einer ländlichen Bar. Sie tritt dort als Sängerin auf und näht Kostüme für die anderen Darsteller. Das Lied, welches sie allabendlich zusammen mit ihrer Schwester Adrienne aufführt, schlägt sich in ihrem Spitznamen Coco nieder.
Durch ihre Liaison mit Etienne Balsan wird sie in die französische Gesellschaft eingeführt. Er ermöglicht ihr gleichfalls ihre ersten größeren modeschöpferischen Erfolge, indem er ihr ein eigenes Hutgeschäft finanziert.
Als sie sich in den englischen Geschäftsmann Capel verliebt, tun sich weitere Möglichkeiten für sie auf - wenn auch das Leben immer komplizierter wird…

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

27.07.2011

„Vom Waisenhaus zur Haute Couture”

von Patricia Gotsmy aus Tulln
Audrey Tautou in der Rolle der legendären Stilikone Coco Chanel.
Von den bescheidenen Anfängen in einem französischem Waisenhaus bis zu ihrem extravagantem Leben in den Kreisen der feinen Gesellschaft von Paris werden die Stationen Coco Chanels nachgezeichnet.
Mit ihrer Fantasie und ihrem persönlichen Stil – inspiriert von der Mode und voller Leidenschaft, ging Coco Chanel einen mutigen eigenen Weg mit neuem Look und Lebensgefühl, dem viele moderne Frauen bald folgten.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

05.02.2011

„Qui qu’a vu Coco? - der wohltuende Modeaffront”

von Don Alegre aus Bayern Top-10 Rezensent Top 10 Rezensent

Biographien zu filmen, ist sicher nicht einfach. Denn was ist zu wählen, und was nicht. In wunderschönen Bildern und Farben in mitten eines gesellschaftlich gehobenen Lebens wird hier das Leben von Coco nach dem Waisenhaus des katholischen Klosters Aubazine, in dem sie zur Näherin ausgebildet wurde, und vor dem Durchbruch gezeigt, wohl die wichtigste Zeitspanne, die den Erfolg und das spätere Leben Chanels erklärt. Zielstrebig und doch persönlichkeitsbewusst bahnt sich Gabriele mit Disziplin, Verzicht und Trauer ihren Weg durch die französische Noblesse, jenseits einer Anbiederung, immer bedacht auf die Klarheit ihrer Person und Situation.

Der gewählte Zeitraum verspricht einerseits viel Spannung und Unterhaltung, jedoch würde ein solch orientiertes Drehbuch für mich der Person Chanels nicht gerecht werden. So erachte ich Regie und dies schauspielerische Leistung der Protagonisten als erstklassig, denn es wurde auf jegliche Art von Klamauk verzichtet. Orientiert am Vermächtnis von Schrift und Bild erlaubt dies allen Beteiligten, die leise und geradlinige Entwicklung Chanels zwischen Weiblichkeit und Burschikosität sowie ihr spießbürgerlich und frivoles Umfeld in Kostüm, Schminke und vor allem Charakterisierung gelungen in den Mittelpunkt dieses Filmes zu stellen.

... ein leiser und wunderbarer Film bei großartigen Leistungen aller Beteiligten in allen Bereichen


Besetzung
* Audrey Tautou : Coco Chanel (Gabrielle Bonheur Chasnel, * 19. August 1883 in Saumur, Pays de la Loire; † 10. Januar 1971 in Paris)
* Benoît Poelvoorde : Baron Étienne Balsan (eigentlich: Pariser Industriellensohn Etienne Balsan, 1880–1953)
* Alessandro Nivola : englischen Geschäftsmann Arthur "Boy" Capel (eigentlich: britischer Bergwerksbesitzer Arthur ("Boy") Capel, † 21. Dezember 1919)
* Marie Gillain : Adrienne Chanel
* Emmanuelle Devos : Émilienne d’Alençon
* Marie Parouty: Sophie
und viele andere

1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

20.09.2010

„Mit Glück, Willensstärke und Disziplin zum Erfolg”

von Lisa-Marie Battenberg aus Worms
Ein Film, der den Weg von Coco Chanel aus einer Kindheit im Waisenhaus zu einer Modeschöpferin aufzeigt. Audrey Tautou ist eine großartige Coco Chanel. Der Film ist voller Atmosphäre, authentisch und eine richtig gute Biographie über diese eigensinnige, starke Frau.

Ein wahres Kleinod!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

30

30.08.2010

„Coco...”

von Alexandra Zander aus Köln
eine starke Frau arbeitet sich von einer mittellosen Näherin zur Modedesignerin hoch!
Eine schöne Geschichte, welche perfekt mit Audrey Tautou umgesetzt wurde.
Ein Film, der Freiheit, Stil und die moderne Frau ins rechte Licht stellt.
Sehenswert!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

40

05.08.2010

„Qui qu’a vu Coco?”

von Sandra Wittwer aus Winterthur
Dieser Film lebt vom Mythos Coco Chanels, ihrer doch ungewöhnlichen Art und der zauberhaften Audrey Tautou. Auch wenn Sie kein Chanel-Fan sind, vermag die Lebens- und Leidensgeschichte dieser jungen ausergewöhnlichen Frau zu begeistern.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

40

16.07.2010

„Beginn einer Leidenschaft”

von Katja Burke aus Lingen (Lookentor-Passage
In diesem Film werden die Anfänge Coco Chanels dargestellt. Sie wächst im Waisenhaus zusammen mit ihrer Schwester auf. Ein wenig älter singt sie zusammen mit ihr das Liedchen, dass ihr ihren Namen verlieh: Coco. Durch die Liebschaft ihrer Schwester zu einem Baron lernt sie selbst einen Gönner kennen, mit dem sie eine gewisse Abneigung wie auch Zuneigung verbindet. Nachdem ihre Schwester heiratet und die beiden nicht wie geplant nach Paris gehen, um dort erfolgreich zu werden, kommt sie bei besagten Adligem Etienne unter, um nah bei ihrer Schwester zu sein. Die beiden malträtieren sich gegenseitig und kommen doch nicht allzu bald voneinander los. Er ist fasziniert von und gleichzeitig erzürnt über ihr Verhalten, sie hat sonst niemanden und versucht so integer wie möglich seine Reichtümer zu genießen - immer ihren eigenen Traum im Hinterkopf. Mit viel Eigensinn bringt sie den Alltag des Lebemanns und seiner Komparsen durcheinander und schindet so allerhand Eindruck, beginnt schon bald als ihr außergewöhnlicher Stil bemerkt wird, mit dem Herstellen von Hüten. Eines Tages nennt sie "Boy" kennen, einen Freund Etiennes und erfolgreichen Geschäftsmann, der sie aufrichtig beginnt zu lieben - und sie ihn. Doch er ist einer anderen versprochen und so entschließt sie sich endgültig: Nie einen Mann heiraten, nach Paris gehen und schneidern. Mit Erfolg!
Audrey Tautou spielt fantastisch!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

21.02.2010

„Die Legende lebt”

von Anke Bülow aus Mülheim
Auf kurzweilige Art wird einem das Leben von Coco Chanel und ihre Entwicklung zur unabhängigen Modeschöpferin- mit dem gewissen Sinn für das Wesentliche nahe gebracht.A.Tautou spielt mal wieder grandios.Schade nur, daß der Film so früh endet.
Das ist so ein Film, den man immer wieder schaut und doch immer wieder Neues entdeckt.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

Häufig gestellte Fragen

  • Wie viele PAYBACK Punkte kann ich für ein Produkt sammeln?

    Für jeden vollen Euro Warenwert erhalten Sie 1 PAYBACK Punkt.
  • Wo sehe ich, wie viel PAYBACK Punkte ich für ein Produkt sammeln kann?

    Die für ein Produkt zu sammelnden Punkte finden Sie in der Detailansicht eines Artikels (rechts unter "Bonusprogramm"), ebenso im Warenkorb und in der Bestellübersicht.
  • Wie kann ich bei bol.de bezahlen?

    Wählen Sie im Bestellprozess oder unter "Mein Konto" im Punkt "Zahlungsart" Ihre gewünschte Zahlungsweise aus. Näheres erfahren Sie in unserer Hilfe.

BonusprogrammHilfe

Payback

7 Punkte sammeln

  • .smallImage.title