Neukunde?

Hier starten

Erweiterte Suche
Name:
Wird nicht angezeigt
Rezensionen:
257 Rezensionen
Bewertung:

hilfreich: 14

nicht hilfreich: 3

Rang:
137

Rezensionen

123
auf Merkliste

40

04.06.2012

„Zauberei in London”

Einfallsreicher, spannender und sehr ironischer Fantasy-Krimi-Mix, der von der ersten bis zur letzten Seite großartig unterhält. Ich freue mich schon auf den zweiten Band um die übersinnliche Truppe aus London.

auf Merkliste

40

04.06.2012

„Eine Liebe in Paris”

„Von der Nacht verzaubert“ hält, was sein schön gestaltetes Cover verspricht. Paris , eine meiner Lieblingsstädte, wird so wunderbar zum Leben erweckt, dass die Lektüre des Buches schon allein deshalb lohnenswert ist. Hinzu kommt eine spannende Liebesgeschichte in bester Biss-Manier und fertig ist ein neuer Urban-Fantasy Vertreter, der sich tatsächlich lohnt.

ebooks

Aus Licht gewoben

Alexandra Bracken

EUR 7,99 *
auf Merkliste

50

20.05.2012

„Wunderbare Fantasy”

Wie schön, mal wieder richtig gute High Fantasy in der Hand zu halten. Manchmal wird man der vielen Vampire, Engel und Dystopien doch ein wenig überdrüssig. Stattdessen findet man bei Alexandra Bracken so angenehme Dinge wie Magier und Zauberei, eine großartige Liebesgeschichte, interessant geschilderte Welten, Kriege, Intrigen…..was will man als Fantasy-Liebhaber mehr!

auf Merkliste

50

07.04.2012

„Ein Mädchen mit blauem Haar und vielen Geheimnissen”

Auch wenn in „Daughter of Smoke and Bone“ einige schon hinlänglich bekannte Elemente wie z.B. Serafim und gefallene Engel vorkommen, bietet der Plot doch genügend neue, frische Ideen, um das Hörbuch zu einem Tipp für alle Fantasy-Fans zu machen. Die Stadt Prag ist so faszinierend geschildert, dass ich am liebsten sofort einen Flug gebucht hätte und dank des Zeichentalents der Protagonistin stehen dem Zuhörer die Figuren, besonders auch die Chimären, in all ihrer Absonderlichkeit klar vor Augen. Es bleibt spannend, das Rätsel um Karous Herkunft gemeinsam mit der Heldin in kleinen Schritten zu lösen und immer wieder neuen Ungereimtheiten auf die Spur zu kommen. Von Laini Taylor hat mir seinerzeit schon „die Elfen von Dreamdark“ sehr gut gefallen, ich hoffe, wir hören noch viel von ihr.

auf Merkliste

50

26.03.2012

„Lässt keine Wünsche offen”

Niemals hätte ich mir träumen lassen, dass die erste Staffel dieser großartigen Serien tatsächlich noch zu toppen sein könnte. Steven Moffat muss wirklich ein Genie sein – gelingt es ihm doch, mit der zweiten Staffel in jeder Hinsicht noch „eins draufzulegen“, sei es, was das Tempo der Story, den Witz oder die Brillanz seines Meisterdetektivs angeht. Absolut atemberaubend. Aber auch Benedict Cumberbatch und Martin Freeman überbieten sich geradezu selbst, es scheint fast, als hätten sie sich gerade erst warmgelaufen und bekämen jetzt noch einmal richtig Spaß an ihren Rollen.
Eine unfassbar gute Serie, wie sie wirklich nur die BBC produziert. Erstklassig.

auf Merkliste

50

26.03.2012

„Lässt keine Wünsche offen”

Niemals hätte ich mir träumen lassen, dass die erste Staffel dieser großartigen Serien tatsächlich noch zu toppen sein könnte. Steven Moffat muss wirklich ein Genie sein – gelingt es ihm doch, mit der zweiten Staffel in jeder Hinsicht noch „eins draufzulegen“, sei es, was das Tempo der Story, den Witz oder die Brillanz seines Meisterdetektivs angeht. Absolut atemberaubend. Aber auch Benedict Cumberbatch und Martin Freeman überbieten sich geradezu selbst, es scheint fast, als hätten sie sich gerade erst warmgelaufen und bekämen jetzt noch einmal richtig Spaß an ihren Rollen.
Eine unfassbar gute Serie, wie sie wirklich nur die BBC produziert. Erstklassig.

123