Neukunde?

Hier starten

Erweiterte Suche
Name:
Sandra Byrohl
Ort:
Bielefeld (Bahnhofstr. 1)
Rezensionen:
310 Rezensionen
Bewertung:

hilfreich: 35

nicht hilfreich: 44

Rang:
112

Sandra Byrohls Rezensionen

123

buch

Der dunkle Wächter

Carlos Ruiz Zafón

EUR 8,99 *
auf Merkliste

50

30.11.2011

„Ich bin begeistert!!!”

Der spanische Autor Carlos Ruiz Zafon wurde vor allem durch seinen Weltbestseller „Der Schatten des Windes“ bekannt. Jetzt ist bei Fischer das erste von vier älteren Jugendbüchern übersetzt worden.
Nach dem Tod des geliebten Vaters, beginnt eine schwere Zeit für Irene, ihren Bruder Dorian und ihre Mutter Simone. Erst als Simone eine Anstellung als Haushälterin bei dem zurückgezogen lebenden Spielzeugherstellers Lazarus Jann bekommt, scheint sich alles zum Besseren zu wenden. Die kleine Familie lebt sich trotz der fast lebendig wirkenden Spielzeuge und dank der jungen Köchin Hannah in dem riesigen Anwesen Cravenmoore schnell ein. Besonders Irene, die in Hannah eine neue Freundin und in deren Cousin Ismael ihre erste Liebe findet, ist rundherum glücklich. Doch dann häufen sich die merkwürdigen und beängstigenden Begebenheiten, bis schliesslich Hannah tot aufgefunden wird. Todesursache ist ein Herzstillstand, irgendetwas muss sie in Todesangst versetzt haben. Was hat Hannah gesehen?? Die Antwort liegt irgendwo in der Geschichte von Cravenmoore und Lazarus Jann…
Ich habe das Buch an einem Nachmittag gelesen und bin immer noch gefesselt von dem spannenden Plot und den unglaublichen Charakteren.
Grandios erzählt, etwas mystisch und definitiv nicht nur was für Jugendliche.

2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

auf Merkliste

40

15.10.2011

„Band 1 der Reihe und endlich als Taschenbuch!”

Hel wird als kleines Mädchen an Gharra, einen Sturmjäger, verkauft, denn sie hat eine besondere Fähigkeit: sie kann Lirium sehen.
Als Gharra´s Luftschiff abstürzt, stirbt bis auf Hel die ganze Mannschaft, die für sie zu einer Familie wurde. In der Wüste wird sie von einem unbekannten und geheimnisvollen Jungen gerettet und zurück in die Stadt Har`punaptra Auf der Suche nach den Schuldigen für den Absturz, erfährt Hel immer mehr über die magische Welt, in der sie lebt und ihren Problemen. Schon bald stehen alle Vorzeichen auf Krieg und Hel muss bitter erfahren, dass nicht jeder vermeintliche Freund auf ihrer Seite steht.
Die junge Autorin Jenny – Mai Nuyen hat nach 4 bisher in sich abgeschlossenen Romanen zum ersten Mal eine Trilogie begonnen, von der „Feenlicht“ der erste Band ist. Im ersten Band bleiben viele Fragen unbeantwortet, doch die Autorin hat bei einer Lesung in unserer Buchhandlung versprochen, das bereits im zweiten Band, an dem sie gerade schreibt, viele davon beantwortet werden. Ich bin jedenfalls sehr gespannt…

auf Merkliste

40

15.10.2011

„Band 1 einer Reihe”

Hel wird als kleines Mädchen an Gharra, einen Sturmjäger, verkauft, denn sie hat eine besondere Fähigkeit: sie kann Lirium sehen.
Als Gharra´s Luftschiff abstürzt, stirbt bis auf Hel die ganze Mannschaft, die für sie zu einer Familie wurde. In der Wüste wird sie von einem unbekannten und geheimnisvollen Jungen gerettet und zurück in die Stadt Har`punaptra Auf der Suche nach den Schuldigen für den Absturz, erfährt Hel immer mehr über die magische Welt, in der sie lebt und ihren Problemen. Schon bald stehen alle Vorzeichen auf Krieg und Hel muss bitter erfahren, dass nicht jeder vermeintliche Freund auf ihrer Seite steht.
Die junge Autorin Jenny – Mai Nuyen hat nach 4 bisher in sich abgeschlossenen Romanen zum ersten Mal eine Trilogie begonnen, von der „Feenlicht“ der erste Band ist. Im ersten Band bleiben viele Fragen unbeantwortet, doch die Autorin hat bei einer Lesung in unserer Buchhandlung versprochen, das bereits im zweiten Band, an dem sie gerade schreibt, viele davon beantwortet werden. Ich bin jedenfalls sehr gespannt…

auf Merkliste

50

21.05.2011

„Lesefutter für starke Nerven!!!”

Selten komme ich dazu einen Krimi zu lesen, aber wenn ich die Zeit finde, muss es etwas ganz besonderes sein. Dieses Mal fiel meine Wahl auf "Still missing". Das Aussergewöhnliche daran ist, das der Leser ab der ersten Seite weiss, das die Protagonistin ihrem Entführer lebend entkommen kann. Das ganze Buch ist ein Monolog, denn sie erzählt einer Therapeutin in den diversen Sitzungen davon, wie sie bei einer Hausbesichtigung entführt und ein knappes Jahr in einer Hütte gefangen gehalten wird. Wer jedoch denkt, das dieser Krimi mit ihrer Befreiung beendet ist, der irrt gewaltig, denn nun beginnt die Suche nach dem Warum. Definitiv nichts für schwache Nerven, aber wer es gerne ein wenig heftiger mag, wird bei diesem Buch voll auf seine Kosten kommen.

auf Merkliste

50

21.05.2011

„Lesefutter für starke Nerven!!!”

Selten komme ich dazu einen Krimi zu lesen, aber wenn ich die Zeit finde, muss es etwas ganz besonderes sein. Dieses Mal fiel meine Wahl auf "Still missing". Das Aussergewöhnliche daran ist, das der Leser ab der ersten Seite weiss, das die Protagonistin ihrem Entführer lebend entkommen kann. Das ganze Buch ist ein Monolog, denn sie erzählt einer Therapeutin in den diversen Sitzungen davon, wie sie bei einer Hausbesichtigung entführt und ein knappes Jahr in einer Hütte gefangen gehalten wird. Wer jedoch denkt, das dieser Krimi mit ihrer Befreiung beendet ist, der irrt gewaltig, denn nun beginnt die Suche nach dem Warum. Definitiv nichts für schwache Nerven, aber wer es gerne ein wenig heftiger mag, wird bei diesem Buch voll auf seine Kosten kommen.

auf Merkliste

50

21.05.2011

„5 Sterne reichen noch nicht...”

Katniss ist zurück aus der Arena und versucht sich in ihrem neuen, priviligierten Leben zurecht zu finden. Peeta, der andere Tribut aus Distrikt 12, mit dem sie in der Arena ein Liebespaar gespielt hat, scheint ihr seit ihrem Triumph aus dem Weg zu gehen. Auch zu Gale, ihrem Freund aus Kindertagen, ist das Verhältnis angespannt.
Doch als der Präsident ihr und ihrer Familie offen droht, muss Katniss eine Entscheidung treffen, denn mit ihrem Kampf ums Überleben ist sie zum Sinnbild des Aufstandes gegen das Kapitol geworden. Und dann stehen die nächsten Hungerspiele an. Die 75. Hungerspiele werden als Jubiläum und mit neuen Regeln gefeiert und die besagen das all die bisherigen Sieger wieder in die Arena müssen...
Ich konnte mir kaum vorstellen, wie die Autorin eine Steigerung zu dem ersten Band erreichen will. Aber sie hat es geschafft. Der zweite Band ist noch spannender!!! Jedem der den Ersten gelesen hat, kann ich die Fortsetzung nur empfehlen. Alle die den ersten noch nicht kennen sollten: bitte, bitte auf jeden Fall lesen!!!!!


buch

Totenbraut

Nina Blazon

EUR 9,99 *
auf Merkliste

40

19.05.2011

„Ein etwas düsterer Roman über Vampire!”

Obwohl Nina Blazon sich bereits einen Namen unter den Fantasyautoren gemacht hat, ist „Totenbraut“ mein erster Roman von ihr. Der Roman spielt in Serien des 18. Jahrhunderts. Die Hauptperson ist die vierzehnjährige Jasna, die von ihrem Vater an einen reichen Gutsherren zur Vermählung mit dessen Sohn verkauft wird. Sie wird daraufhin auf den Hof von Jovan Vucovic geholt und mit Danilo verheiratet. In den Versuch sich mit ihrer Situation abzufinden, versucht sie mehr über ihre neue Familie und ihr neues Zuhause herauszufinden und stößt auf einen uralten Fluch...
Ein tolles, etwas düsteres Buch über Vampire!! Absolut empfehlenswert!!


123