Neukunde?

Hier starten

Erweiterte Suche
Name:
Wird nicht angezeigt Top 100 Rezensent
Rezensionen:
1222 Rezensionen
Bewertung:

hilfreich: 82

nicht hilfreich: 38

Rang:
12

Rezensionen

123
auf Merkliste

40

22.03.2015

„Du kamst zu mir wie aus einem Traum”

Ein herrlich leichter Liebesroman, der seine Leser sofort in seinen Bann zieht. Dazu die Stimmung Italiens, Roms und Siziliens. Lucia, die junge Sizilianerin, die eigentlich mehr vom Leben möchte, als ihren
Jugendfreund zu heiraten, lernt während eines Volontariats in Rom den Amerikaner Clark kennen, der für die gleiche Zeitung arbeitet. Sie verlieben sich ineinander und so nehmen die Dinge ihren Lauf.

auf Merkliste

50

04.03.2015

„Großartige Weltliteratur”

Im Spanien der zwanziger Jahre beobachtet der Gärtner über sechs Sommer lang das Kommen und Gehen der wohlhabenden Besitzer des Herrenhauses und seiner illustren Gäste. Dies alles hat die katalanische Schriftstellerin Merce Rodoreda so beeindruckend niedergeschrieben, daß ich mir wünschte, dieses Buch möge niemals enden.
Ein hochwertiger Leineneinband im Schuber leistet zusätzlich seinen Beitrag für den Liebhaber schöner Bücher.
Rodoreda`s Roman erinnerte mich an - Der große Gatsby- von Fitzgerald und -Pinnegars Garten- von Arkell.
Ich wünsche Ihnen dieses Buch zu lesen, es ist großartig!

buch

Altes Land

Dörte Hansen

EUR 19,99 *
auf Merkliste

50

04.03.2015

„Polackenkind”

Im Frühjahr 1945 fliehen Hildegard und ihre kleine Tochter Vera aus Ostpreussen über das vereiste Haff in den Westen. Dort stehen sie eines Tages auf dem Hof der Eckhoffs im Alten Land und müssen sich als Polacken beschimpfen lassen. Hildegard zieht recht schnell nach Hamburg weiter und läßt ihre Tochter zurück. Und Vera fügt sich in dieses Leben, sie macht ihr Abitur, studiert Zahnmedizin, kehrt auf den Hof zurück und eröffnet eine Praxis in dem kleinen Ort. Sie bleibt eine Einzelgängerin, ihr Leben lang und der Hof den sie erbte gehört ihr nicht wirklich, sie gehört dem Hof. Viele Jahre später, Vera ist inzwischen eine alte Frau, steht eines Tages ihre Nichte Anne mit ihrem kleinen Sohn vor ihrer Tür und bleibt. Eine vorsichtige Annäherung beginnt als Anne mit der Renovierung des Hofes beginnt.
Eine wunderbare Geschichte über Frauen, Mütter und Töchter, Familie, Geborgenheit und Einsamkeit.
Es gibt auch herrlich humorvolle Abschnitte, z.B. über die wohlhabenden zugezogenen Hamburger.
Dörte Hansen ist ein sehr guter Roman gelungen, der noch lange in jedem Leser nachhallt.

buch

Alleine war gestern

Beatrice Meier

EUR 9,99 *
auf Merkliste

40

01.03.2015

„Auf in die Senioren-WG”

Zufällig begegnet Philip, der viele Jahrzehnte als Arzt im Ausland verbrachte, seiner Jugendliebe Ricarda, die für ein paar Wochen eine Übergangswohnung sucht. Und schon ist die Idee einer Senioren-WG geboren.
Ein paar Mitbewohner zu finden ist nicht schwer und so finden sich Philip, Ricarda, Uschi, Harry und Eckart um einen gemeinsamen Küchentisch vereint. Natürlich läuft nicht alles rund, aber man rauft sich zusammen.
Als Uschi einen Schlaganfall erleidet, stellt sich die Frage, wie es weitergehen soll.
Ein nettes unterhaltsames Buch über mehr oder weniger rüstige Senioren und deren Pläne.

auf Merkliste

50

01.03.2015

„Die Sehnsucht nach der Jugend”

1962 reist ein junger Amerikaner durch Europa und landet schließlich auf Sizilien in Taormina. Er beschließt einen Kaffee in dem wunderschönen Palazzo dÓro zu trinken, für mehr reicht sein Geld nicht und lernt ein faszinierendes Paar kennen. Getrieben von Sehnsucht und Leidenschaft erfährt er gleichzeitig das Abstoßende dieser Beziehung.
Jetzt mit sechzig Jahren steht er wieder vor dem Palazzo dÓro und entdeckt eine sehr junge attraktive Frau am Rande des Pools.
Eine Geschichte, die auch mich gleichzeitig anzog und abstieß.

buch

Ihre Nacht

Banana Yoshimoto

EUR 9,90 *
auf Merkliste

50

05.02.2015

„Ihre Nacht”

Es war kurz vor Mitternacht als ich das zu Ende gelesene Buch beiseite legte. Ein schmales Buch zwar nur, aber gefüllt mit einer fesselnden Geschichte. Ich war und bin fasziniert, ein wenig ratlos und völlig begeistert von dieser Bewältigung eines Traumas und der Rückkehr. In die Normalität? Ich weiss es nicht.
Eine Autorin, deren Werke Sie kennen sollten.

buch

Sechs Jahre

Charlotte Link

EUR 19,99 *
auf Merkliste

50

04.02.2015

„Sechs Jahre”

Charlotte Link ist eine der erfolgreichsten Autoren Deutschlands. Ihre Krimis sind spannend und zugleich fesselnd.
Und jetzt dieses überaus persönliche Buch über das Sterben ihrer Schwester, so kannte wohl niemand die Schriftstellerin. Es gab etliche Seiten bei denen ich tief Luft holen mußte, so intensiv das Erlebte und Gefühlte. Die unsinnige Paarung von Hoffnung und Hoffnungslosigkeit, die bei Krebserkrankungen immer auftritt und viel zu häufig das Scheitern aller Bemühungen und die Akzeptanz des Unausweichlichen.
Charlotte Link hat ein Buch geschrieben das tief unter die Haut geht und die Emotionen Familienangehöriger treffend beschreibt.

buch

Der Horizont

Patrick Modiano

EUR 17,90 *
auf Merkliste

50

26.01.2015

„Richtig gut”

Dieses Buch zu lesen war die reine Freude für mich. Klar dachte ich auch an dieses Klischee von Paris und die Liebe, aber der Autor hat mich eines Besseren belehrt. Ein wenig weht der Hauch der Vergänglichkeit über der Geschichte und doch auch der Zukunft. Große Literatur, finde ich.

auf Merkliste

40

26.01.2015

„Das Haus der vergessenen Bücher”

Gut hat mir dieses Buch gefallen, auch wenn es für den einen oder anderen Leser etwas verstaubt daher kommen mag. Eine Geschichte und eine Sprache wie wir sie heute in aktuellen Büchern nicht mehr finden.
Mir hat es sehr viel Freude gemacht diese leidenschaftliche Liebe zur Literatur, den Krimi und die liebreizende Liebesgeschichte zu lesen.

auf Merkliste

40

16.01.2015

„Vier Paare und ein Ring”

Wagner´s Ring der Nibelungen hat schon für so manche Überraschung gesorgt, und so wird auch der Leser dieses Buches nicht davon verschont.
Dabei beginnt doch alles so harmlos mit der Idee des Professors Kurt Schwemmers sich die Dresdener Inszenierung der Nibelungen gemeinsam mit Freunden an vier Wochenden anzusehen, anzuhören.
Die Fassaden der deutschen Bildungselite beginnen zu bröckeln und zur Götterdämmerung sind die meisten Personen nicht mehr anwesend.
Gut inszeniert von Karin Nohr.

123