Neukunde?

Hier starten

Erweiterte Suche
Name:
Wird nicht angezeigt Top 100 Rezensent
Rezensionen:
492 Rezensionen
Bewertung:

hilfreich: 41

nicht hilfreich: 6

Rang:
36

Rezensionen

12
auf Merkliste

50

13.07.2015

„Auch im grünen kann man sein blaues Wunder erleben”

Benni Mama erträgt es einfach nicht mehr. Die Spielplatz Muttis die meinen sie sei nicht locker genug oder zu locker die zu allem eine Meinung haben. sie erträgt es nicht mehr vor den Augen des Hauswartes Kinderwagen, Baby und Kind in den zweiten Stock zu tragen. Sie erträgt es nicht mehr keinen Garten und kein eigenes Arbeitszimmer zu haben. Kurz und gut sie ziehen in den "Speckgürtel" in eine Neubausiedlung in die Straße "Am Wendehammer". Doch so einfach wie sie sich das Landleben vorgestellt hat ist das nun auch nicht. Die Nachbarn sind Kontrollfreaks, Feng Shui Meister, Bilderbuchfamilie und die "American Dream" Familie. Außerdem hat Benni Papa zwei linke Hände was beim aufstellen eines Gartenzaunes oder dem Bau eines Caportes eher hinderlich ist.
Dann stellt sie fest das man auf dem Land ohne Zweitwagen ganz schön in der Tinten sitzt. Denn da Benni Mamas Großstadthirn noch nicht auf Landleben umgeschaltet hat kann sie weder den familiären Speiseplan noch den wöchentlichen Windelverbrauch ihrer Tochter berechnen, sodass sie eines morgens mit Kinderwagen, Baby und krankem Kleinkind den, nur einmal in der Stunde fahrenden, Bus nehmen muss um einzukaufen da Weder Windeln noch Taschentücher noch Klopapier mehr im Haus ist. Wieder was gelernt.
Also auch im grünen kann man sein blaues Wunder erleben. Der witzige zweite Roman von Benni Mama nach "Große Ärsche auf kleinen Stühlen". Ich habe mich mal wieder königlich amüsiert und kann das Buch nur jedem empfehlen der mal wieder was Lustiges zum Thema Familie lesen möchte.

auf Merkliste

50

13.07.2015

„Auch im grünen kann man sein blaues Wunder erleben”

Benni Mama erträgt es einfach nicht mehr. Die Spielplatz Muttis die meinen sie sei nicht locker genug oder zu locker die zu allem eine Meinung haben. sie erträgt es nicht mehr vor den Augen des Hauswartes Kinderwagen, Baby und Kind in den zweiten Stock zu tragen. Sie erträgt es nicht mehr keinen Garten und kein eigenes Arbeitszimmer zu haben. Kurz und gut sie ziehen in den "Speckgürtel" in eine Neubausiedlung in die Straße "Am Wendehammer". Doch so einfach wie sie sich das Landleben vorgestellt hat ist das nun auch nicht. Die Nachbarn sind Kontrollfreaks, Feng Shui Meister, Bilderbuchfamilie und die "American Dream" Familie. Außerdem hat Benni Papa zwei linke Hände was beim aufstellen eines Gartenzaunes oder dem Bau eines Caportes eher hinderlich ist.
Dann stellt sie fest das man auf dem Land ohne Zweitwagen ganz schön in der Tinten sitzt. Denn da Benni Mamas Großstadthirn noch nicht auf Landleben umgeschaltet hat kann sie weder den familiären Speiseplan noch den wöchentlichen Windelverbrauch ihrer Tochter berechnen, sodass sie eines morgens mit Kinderwagen, Baby und krankem Kleinkind den, nur einmal in der Stunde fahrenden, Bus nehmen muss um einzukaufen da Weder Windeln noch Taschentücher noch Klopapier mehr im Haus ist. Wieder was gelernt.
Also auch im grünen kann man sein blaues Wunder erleben. Der witzige zweite Roman von Benni Mama nach "Große Ärsche auf kleinen Stühlen". Ich habe mich mal wieder königlich amüsiert und kann das Buch nur jedem empfehlen der mal wieder was Lustiges zum Thema Familie lesen möchte.

auf Merkliste

50

13.07.2015

„Auch im grünen kann man sein blaues Wunder erleben”

Benni Mama erträgt es einfach nicht mehr. Die Spielplatz Muttis die meinen sie sei nicht locker genug oder zu locker die zu allem eine Meinung haben. sie erträgt es nicht mehr vor den Augen des Hauswartes Kinderwagen, Baby und Kind in den zweiten Stock zu tragen. Sie erträgt es nicht mehr keinen Garten und kein eigenes Arbeitszimmer zu haben. Kurz und gut sie ziehen in den "Speckgürtel" in eine Neubausiedlung in die Straße "Am Wendehammer". Doch so einfach wie sie sich das Landleben vorgestellt hat ist das nun auch nicht. Die Nachbarn sind Kontrollfreaks, Feng Shui Meister, Bilderbuchfamilie und die "American Dream" Familie. Außerdem hat Benni Papa zwei linke Hände was beim aufstellen eines Gartenzaunes oder dem Bau eines Caportes eher hinderlich ist.
Dann stellt sie fest das man auf dem Land ohne Zweitwagen ganz schön in der Tinten sitzt. Denn da Benni Mamas Großstadthirn noch nicht auf Landleben umgeschaltet hat kann sie weder den familiären Speiseplan noch den wöchentlichen Windelverbrauch ihrer Tochter berechnen, sodass sie eines morgens mit Kinderwagen, Baby und krankem Kleinkind den, nur einmal in der Stunde fahrenden, Bus nehmen muss um einzukaufen da Weder Windeln noch Taschentücher noch Klopapier mehr im Haus ist. Wieder was gelernt.
Also auch im grünen kann man sein blaues Wunder erleben. Der witzige zweite Roman von Benni Mama nach "Große Ärsche auf kleinen Stühlen". Ich habe mich mal wieder königlich amüsiert und kann das Buch nur jedem empfehlen der mal wieder was Lustiges zum Thema Familie lesen möchte.

auf Merkliste

50

13.07.2015

„Ein Zauberer auf Abwegen”

Lincoln Rhyme und Amelia Sachs haben es dieses Mal mit einem besonders gerissenen Täter zu tun. Er überfällt eine junge Frau in einer Musikschule und als er von der Polizei gestört wird flieht er in einen fensterlosen Raum und verbarrikadiert sich dort. Als die Beamten die Tür aufbrechen ist der Mann verschwunden. Amelia findet am Tatort Spuren die daraufhin deuten das der Täter sich wohl verkleidet hat und allerhand Zaubertricks benutzt. Als wäre das nicht schon rätselhaft genug passiert wenige Stunden später ein weiterer Mord. Auch dieses Mal kann der Täter den Polizisten entkommen. Nachdem Amelia und Lincoln die Spuren ausgewertet haben ist klar, dieser Täter ist noch nicht fertig und er scheint er ein begnadeter Zauberer und Illusionist zu sein, denn seine Tricks, Verwandlungen und Illusionen sind so perfekt das sie fast nicht zu knacken sind......... fast. Denn hinter den Morden steckt ein noch viel größerer ausgeklügelter er Plan ein furchtbarer Racheplan.
Doch in diesem Krimi ist nichts wie es scheint und während der gesamten 479 Seiten muss man sehr gut aufpassen um nicht den Anschluss zu verlieren, so geschickt manipuliert Jeffrey Deaver uns Leser. Ein großartiger Krimi den zu lesen viel Spaß gemacht. Man ist sich so sicher das Motiv des Täters herausgefunden zu haben, nur um dann festzustellen das Geschichte wieder eine neue Wendung nimmt.
Lesen sie auch "Der gehetzte Uhrmacher" und "Opferlämmer"

ebooks

Der faule Henker

Jeffery Deaver

EUR 8,99 *
auf Merkliste

50

13.07.2015

„Ein Zauberer auf Abwegen”

Lincoln Rhyme und Amelia Sachs haben es dieses Mal mit einem besonders gerissenen Täter zu tun. Er überfällt eine junge Frau in einer Musikschule und als er von der Polizei gestört wird flieht er in einen fensterlosen Raum und verbarrikadiert sich dort. Als die Beamten die Tür aufbrechen ist der Mann verschwunden. Amelia findet am Tatort Spuren die daraufhin deuten das der Täter sich wohl verkleidet hat und allerhand Zaubertricks benutzt. Als wäre das nicht schon rätselhaft genug passiert wenige Stunden später ein weiterer Mord. Auch dieses Mal kann der Täter den Polizisten entkommen. Nachdem Amelia und Lincoln die Spuren ausgewertet haben ist klar, dieser Täter ist noch nicht fertig und er scheint er ein begnadeter Zauberer und Illusionist zu sein, denn seine Tricks, Verwandlungen und Illusionen sind so perfekt das sie fast nicht zu knacken sind......... fast. Denn hinter den Morden steckt ein noch viel größerer ausgeklügelter er Plan ein furchtbarer Racheplan.
Doch in diesem Krimi ist nichts wie es scheint und während der gesamten 479 Seiten muss man sehr gut aufpassen um nicht den Anschluss zu verlieren, so geschickt manipuliert Jeffrey Deaver uns Leser. Ein großartiger Krimi den zu lesen viel Spaß gemacht. Man ist sich so sicher das Motiv des Täters herausgefunden zu haben, nur um dann festzustellen das Geschichte wieder eine neue Wendung nimmt.
Lesen sie auch "Der gehetzte Uhrmacher" und "Opferlämmer"

buch

Der faule Henker

Jeffery Deaver

EUR 9,99 *
auf Merkliste

50

13.07.2015

„Ein Zauberer auf Abwegen”

Lincoln Rhyme und Amelia Sachs haben es dieses Mal mit einem besonders gerissenen Täter zu tun. Er überfällt eine junge Frau in einer Musikschule und als er von der Polizei gestört wird flieht er in einen fensterlosen Raum und verbarrikadiert sich dort. Als die Beamten die Tür aufbrechen ist der Mann verschwunden. Amelia findet am Tatort Spuren die daraufhin deuten das der Täter sich wohl verkleidet hat und allerhand Zaubertricks benutzt. Als wäre das nicht schon rätselhaft genug passiert wenige Stunden später ein weiterer Mord. Auch dieses Mal kann der Täter den Polizisten entkommen. Nachdem Amelia und Lincoln die Spuren ausgewertet haben ist klar, dieser Täter ist noch nicht fertig und er scheint er ein begnadeter Zauberer und Illusionist zu sein, denn seine Tricks, Verwandlungen und Illusionen sind so perfekt das sie fast nicht zu knacken sind......... fast. Denn hinter den Morden steckt ein noch viel größerer ausgeklügelter er Plan ein furchtbarer Racheplan.
Doch in diesem Krimi ist nichts wie es scheint und während der gesamten 479 Seiten muss man sehr gut aufpassen um nicht den Anschluss zu verlieren, so geschickt manipuliert Jeffrey Deaver uns Leser. Ein großartiger Krimi den zu lesen viel Spaß gemacht. Man ist sich so sicher das Motiv des Täters herausgefunden zu haben, nur um dann festzustellen das Geschichte wieder eine neue Wendung nimmt.
Lesen sie auch "Der gehetzte Uhrmacher" und "Opferlämmer"

ebooks

Schnee wie Asche

Sara Raasch

EUR 11,99 *
auf Merkliste

50

13.07.2015

„Spannende Fantasy für Mädchen”

Im Land Primoria gibt es 8 Königreiche. Unter anderem 4 in denen jeweils nur eine Jahreszeit herrscht die ihnen den jeweiligen Namen gegeben hat. Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Vor 16 Jahren hat Frühling Winter angegriffen und die Einwohner entweder getötet oder verschleppt. Nur 25 Leute konnten fliehen. Davon sind noch 8 übrig. Unter anderem Meira, eine 16 Jährige Waise. Alle wollen nur eines, das Medaillon finden das der Königin von Winter gehört hat und das der König von Winter damals in zwei Teile zerschlug als er die Königin tötete. Dieses Medaillon beherbergte die Magie von Winter und nur wenn die Überlebenden beide Hälfte finden werden sie überhaupt eine Chance haben Frühling zu besiegen. Meira will unbedingt beweisen das man sich auf sie verlassen kann und das auch sie dazu beitragen kann Frühling zu besiegen. Vor allem will sie es Mather beweisen, dem zukünftigen König von Winter in den sie sich verliebt hat. So macht sie sich auf die Suche nach dem Medaillon nichts ahnend was das für sie bedeutet. Wie weit muss sie gehen um dieses Medaillon zu bekommen, welche Bündnisse muss sie eingehen seihen sie auch noch so abwegig?

buch

Schnee wie Asche

Sara Raasch

EUR 14,99 *
auf Merkliste

50

13.07.2015

„Spannende Fantasy für Mädchen”

Im Land Primoria gibt es 8 Königreiche. Unter anderem 4 in denen jeweils nur eine Jahreszeit herrscht die ihnen den jeweiligen Namen gegeben hat. Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Vor 16 Jahren hat Frühling Winter angegriffen und die Einwohner entweder getötet oder verschleppt. Nur 25 Leute konnten fliehen. Davon sind noch 8 übrig. Unter anderem Meira, eine 16 Jährige Waise. Alle wollen nur eines, das Medaillon finden das der Königin von Winter gehört hat und das der König von Winter damals in zwei Teile zerschlug als er die Königin tötete. Dieses Medaillon beherbergte die Magie von Winter und nur wenn die Überlebenden beide Hälfte finden werden sie überhaupt eine Chance haben Frühling zu besiegen. Meira will unbedingt beweisen das man sich auf sie verlassen kann und das auch sie dazu beitragen kann Frühling zu besiegen. Vor allem will sie es Mather beweisen, dem zukünftigen König von Winter in den sie sich verliebt hat. So macht sie sich auf die Suche nach dem Medaillon nichts ahnend was das für sie bedeutet. Wie weit muss sie gehen um dieses Medaillon zu bekommen, welche Bündnisse muss sie eingehen seihen sie auch noch so abwegig?

Hörbuch

Die Zutaten der Liebe

Elisabetta Flumeri

EUR 16,99 *
auf Merkliste

50

18.06.2015

„Die Zutaten der Liebe”

Margherita ist nicht mehr glücklich in ihrer Beziehung mit Francesco. Sie hat das Gefühl das er sich von ihr nur noch bedienen lässt. Als dann auch noch ihre Nachbarin vor der Tür steht und ihr erzählt das sie eine Affäre mit Francesco hat ist es endgültig genug. Margherita packt ihre Sachen und kehrt zurück in ihr Heimatdorf. Ihre Mutter hatte hier früher einen Gasthof in dem Margherita auch Kochen gelernt hat. Doch nach dem Tod ihrer Mutter wurde das Lokal geschlossen und ihr Vater hat nicht nur das sondern auch noch das eigenen Haus verpfändet und alles verspielt. So beschließt Margherita sich einen Job zu suchen um das Lokal vor der Zwangsversteigerung zu retten. Der Skrupellose- und dabei verflixt attraktive- Geschäftsmann Nicolas Ravelli bietet ihr an bei sich als Köchin zu arbeiten. Eigentlich will Margherita das auf keinen Fall,denn Ravelli kauft die Weinberge der Bauern um diese auf Massenproduktion umzustellen. Aber sie hat keine andere Wahl und während sie für ihn die tollsten Gerichte zaubert stellt sie fest das er doch gar nicht so übel ist, oder?
Eine wundervoller Geschichte über die Liebe und gutes Essen. Wenn Elisabetta Flumerie und Gabriella Giacometti beschreiben wie Margherita die einzelnen Gerichte vorbereitet dann läuft einem das Wasser im Mund zusammen.
Am besten mit einem schönen Glas Wein genießen.

ebooks

Die Zutaten der Liebe

Elisabetta Flumeri

EUR 11,99 *
auf Merkliste

50

18.06.2015

„Die Zutaten der Liebe”

Margherita ist nicht mehr glücklich in ihrer Beziehung mit Francesco. Sie hat das Gefühl das er sich von ihr nur noch bedienen lässt. Als dann auch noch ihre Nachbarin vor der Tür steht und ihr erzählt das sie eine Affäre mit Francesco hat ist es endgültig genug. Margherita packt ihre Sachen und kehrt zurück in ihr Heimatdorf. Ihre Mutter hatte hier früher einen Gasthof in dem Margherita auch Kochen gelernt hat. Doch nach dem Tod ihrer Mutter wurde das Lokal geschlossen und ihr Vater hat nicht nur das sondern auch noch das eigenen Haus verpfändet und alles verspielt. So beschließt Margherita sich einen Job zu suchen um das Lokal vor der Zwangsversteigerung zu retten. Der Skrupellose- und dabei verflixt attraktive- Geschäftsmann Nicolas Ravelli bietet ihr an bei sich als Köchin zu arbeiten. Eigentlich will Margherita das auf keinen Fall,denn Ravelli kauft die Weinberge der Bauern um diese auf Massenproduktion umzustellen. Aber sie hat keine andere Wahl und während sie für ihn die tollsten Gerichte zaubert stellt sie fest das er doch gar nicht so übel ist, oder?
Ein wundervoller Roman über die Liebe und gutes Essen. Wenn Elisabetta Flumerie und Gabriella Giacometti beschreiben wie Margherita die einzelnen Gerichte vorbereitet dann läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Die Rezepte findet man dann auch direkt im Anhang um sofort loskochen zu können.
Am besten mit einem schönen Glas Wein genießen.
Lesen sie auch“ Das Liebesmenü“ von Erica Bauermeister.

12