Neukunde?

Hier starten

Erweiterte Suche
Name:
Wird nicht angezeigt Top 100 Rezensent
Rezensionen:
1086 Rezensionen
Bewertung:

hilfreich: 66

nicht hilfreich: 17

Rang:
15

Rezensionen

123

ebooks

Der Monddrache

Mark Sullivan

EUR 9,99 *
auf Merkliste

50

22.11.2014

„Spannende Action”

Unglaublich schnell, explosiv und spannend. Sullivan beweist erneut, dass er sich durchaus nicht hinter Lee Child, Vince Flynn, Clive Cussler und Co. verstecken muss. Und genau für die Leser dieser und ähnlicher Autoren ist der "Monddrache" ideal. Eine kompackte Handlung, ein Schuss Brutalität, aber vor allem: Action, Action, Action, das sind die Stichworte, die diesen Thriller am treffendsten beschreiben.

buch

Der Monddrache

Mark Sullivan

EUR 9,99 *
auf Merkliste

50

22.11.2014

„Spannende Action”

Unglaublich schnell, explosiv und spannend. Sullivan beweist erneut, dass er sich durchaus nicht hinter Lee Child, Vince Flynn, Clive Cussler und Co. verstecken muss. Und genau für die Leser dieser und ähnlicher Autoren ist der "Monddrache" ideal. Eine kompackte Handlung, ein Schuss Brutalität, aber vor allem: Action, Action, Action, das sind die Stichworte, die diesen Thriller am treffendsten beschreiben.

auf Merkliste

50

22.11.2014

„Romantik! Romantik?”

Eine tolle Jane-Austen-Adaption, aus Sicht eines jungen Hausmädchens geschrieben. Obwohl wir die Härten des Angestellten-Lebens in aller Deutlichkeit vor Augen geführt bekommen (jeder Fleck auf einem Seidenkleid, jede verschüttete Tasse Tee, jeder Brief an wen auch immer bedeutet jede Menge Arbeit für irgendwen im Haushalt), behält die Stimmung des Romans doch eine gewisse Leichtigkeit, wie wir sie auch aus Austens Werken kennen. Und ebenso die Tiefe, die Detailfreudigkeit an Szenen und Charakteren. "Im Hause Longbourne" macht großen Spaß - für Austen-Fans ist der Roman geradezu ein Muss, für Leute, die Jane Austen nicht so gut oder gar nicht kennen, könnte er dazu führen, dass man sich auch einmal die wunderbaren Vorlagen wie "Stolz und Vorurteil", "Emma", "Mansfield Park" undsoweiter zur Hand nimmt.

ebooks

Schwarze Katzen

Felicitas Mayall

EUR 16,99 *
auf Merkliste

50

22.11.2014

„Wieder auf Erfolgskurs”

War der letztjährige Teil von Felicitas Mayall doch eher schwächer geraten - lohnen tat er sich trotzdem, aber eben einen Tick weniger als die übrigen, schafft sie es in "Schwarze Katzen" wieder, ihre Leser ganz und gar zu fesseln. Obwohl dieser Teil komplett in München spielt - die ersten Teile lebten ja gerade vom wunderbaren toskanischen Ambiente -, bleibt man von der ersten bis zur letzten Seite dabei. Mayall löste den aktuellen Fall auch wirklich erst auf den allerletzten Seiten auf, und das Ende ist, wie so häufig, gelinde gesagt, überraschend. Unbedingt lesenswert.

buch

Schwarze Katzen

Felicitas Mayall

EUR 19,95 *
auf Merkliste

50

22.11.2014

„Wieder auf Erfolgskurs”

War der letztjährige Teil von Felicitas Mayall doch eher schwächer geraten - lohnen tat er sich trotzdem, aber eben einen Tick weniger als die übrigen, schafft sie es in "Schwarze Katzen" wieder, ihre Leser ganz und gar zu fesseln. Obwohl dieser Teil komplett in München spielt - die ersten Teile lebten ja gerade vom wunderbaren toskanischen Ambiente -, bleibt man von der ersten bis zur letzten Seite dabei. Mayall löste den aktuellen Fall auch wirklich erst auf den allerletzten Seiten auf, und das Ende ist, wie so häufig, gelinde gesagt, überraschend. Unbedingt lesenswert.

auf Merkliste

50

22.11.2014

„Unerhörte Spannung”

Der Spannungsbogens dieses Thrillers ist unglaublich: Ganz, ganz langsam und allmählich aufgebaut - dem einen oder anderen Leser mag die stete Wiederholung mit Einsprengseln neuer Informationen doch ein wenig lang erscheinen, andere aber werden eben dieses schriftstellerische Mittel sehr zu schätzen wissen, löst sich die Geschichte erst ganz am Ende in einer unerhörten Explosion auf, mit der niemand gerechnet haben kann. Ein hochgradig gelungenes Buch, von dem man unbedingt glauben kann, dass auch die Verfilmung lohnt.
Besonders als Hörbuch unbedingt empfehlenswert, da Andrea Sawatzki die Story unbeschreiblich gut liest, ihr ein Leben einhaucht, wie es selten vorkommt. Ganz, ganz toll!

auf Merkliste

50

22.11.2014

„Unerhörte Spannung”

Der Spannungsbogens dieses Thrillers ist unglaublich: Ganz, ganz langsam und allmählich aufgebaut - dem einen oder anderen Leser mag die stete Wiederholung mit Einsprengseln neuer Informationen doch ein wenig lang erscheinen, andere aber werden eben dieses schriftstellerische Mittel sehr zu schätzen wissen, löst sich die Geschichte erst ganz am Ende in einer unerhörten Explosion auf, mit der niemand gerechnet haben kann. Ein hochgradig gelungenes Buch, von dem man unbedingt glauben kann, dass auch die Verfilmung lohnt.

auf Merkliste

50

22.11.2014

„Unerhörte Spannung”

Der Spannungsbogens dieses Thrillers ist unglaublich: Ganz, ganz langsam und allmählich aufgebaut - dem einen oder anderen Leser mag die stete Wiederholung mit Einsprengseln neuer Informationen doch ein wenig lang erscheinen, andere aber werden eben dieses schriftstellerische Mittel sehr zu schätzen wissen, löst sich die Geschichte erst ganz am Ende in einer unerhörten Explosion auf, mit der niemand gerechnet haben kann. Ein hochgradig gelungenes Buch, von dem man unbedingt glauben kann, dass auch die Verfilmung lohnt.

auf Merkliste

50

22.11.2014

„Unerhörte Spannung”

Der Spannungsbogens dieses Thrillers ist unglaublich: Ganz, ganz langsam und allmählich aufgebaut - dem einen oder anderen Leser mag die stete Wiederholung mit Einsprengseln neuer Informationen doch ein wenig lang erscheinen, andere aber werden eben dieses schriftstellerische Mittel sehr zu schätzen wissen, löst sich die Geschichte erst ganz am Ende in einer unerhörten Explosion auf, mit der niemand gerechnet haben kann. Ein hochgradig gelungenes Buch, von dem man unbedingt glauben kann, dass auch die Verfilmung lohnt.

auf Merkliste

50

22.11.2014

„Unerhörte Spannung”

Der Spannungsbogens dieses Thrillers ist unglaublich: Ganz, ganz langsam und allmählich aufgebaut - dem einen oder anderen Leser mag die stete Wiederholung mit Einsprengseln neuer Informationen doch ein wenig lang erscheinen, andere aber werden eben dieses schriftstellerische Mittel sehr zu schätzen wissen, löst sich die Geschichte erst ganz am Ende in einer unerhörten Explosion auf, mit der niemand gerechnet haben kann. Ein hochgradig gelungenes Buch, von dem man unbedingt glauben kann, dass auch die Verfilmung lohnt.

123