bol.de
suche...

Bewerter

Mag aus Berlin Top 100 Bewerter

Gesamte Bewertungen 359 (ansehen)


Meine Bewertungen

Scandalous-Serie (4)

Mag aus Berlin , am 20.07.2015

Nachdem Cordelia Avery mitansehen konnte, wie ihre Freundin in ihrer Ehe mit einem wüsten Schürzenjäger zu ungeahntem Glück und Zufriedenheit gefunden hat, möchte auch Cordie der häuslichen Reglementierung durch ihre Mutter per Heirat entfliehen. Geeignetes Objekt als Heiratskandidat könnte der noch verruchtere Marquess of Haversham sein ...... oder doch lieber der Schönling und frauenumschwärmte Earl of Clayworth? Cordies Herz bevorzugt einen der beiden, doch ihr Verstand wählt den anderen. Wird sie sich schlussendlich richtig entscheiden?
Genauso peppig und unterhaltsam wie die Vorgängerbände geschrieben. Lesevergnügen pur, wenn man keine hochtrabende Literatur, sondern lieber gute Unterhaltung sucht.

A Scandalous Past: Scandalous Series, Book 4
von Ava Stone
(1)
Buch 11,90

Scandalous-Serie (3)

Mag aus Berlin , am 20.07.2015

Bei einer langweiligen Hausparty amüsiert sich die Jugend mit eigenen Schnitzeljagd-Spielchen, wodurch die junge unerfahrene Olivia Danbury unversehens im Zimmer des verruchten Schürzenjägers Alexander Everett, dem Duke of Kelfield, landet - natürlich nicht, ohne dabei entdeckt und somit kompromittiert zu werden. Also bleibt als ehrenvoller Ausweg nur die sofortige Heirat der Beiden - und das obwohl Olivia eigentlich bereits anderweitig verlobt (und verliebt) ist und sehnsüchtig auf die Rückkehr ihres Jugendfreundes aus dem Krieg wartet. Kann da eine Ehe zwischen so verschiedenen Partnern gutgehen?

Erneut liefert Ava Stone eine spritzige, kurzweilige Unterhaltung, die man mit Freude verfolgt und ungeduldig auf die Fortsetzung wartet.

A Scandalous Pursuit: Scandalous Series, Book 3
von Ava Stone
(1)
Buch 11,90

Fortsetzung der Scandalous-Serie (2)

Mag aus Berlin , am 20.07.2015

Lucas Beckford soll eigentlich nur seinem Freund Haywood helfen, der in finanziellen Schwierigkeiten steckt und unbedingt eine reiche Erbin heiraten muss. Haywoods Auge fällt dabei auf die reiche Erbin Juliet St. Claire, die allerdings genauso reich wie unnahbar ist, also soll Frauenheld Lucas helfend eingreifen. Zu dumm nur, dass der die Erbin gar nicht so kalt und unnahbar findet und sich stattdessen heftig in sie verliebt. Allerdings müssen noch etliche Schwierigkeiten überwunden werden, bis aus dem Schwerenöter endich ein gezähmter und treusorgender Ehemann wird.
Wie Teil 1 der Serie schwungvoll und unterhaltsam geschrieben und ein netter Zeitvertreib.

A Scandalous Charade: Scandalous Series, Book 2 - Plus Bonus Novella!
von Ava Stone
(1)
Buch 11,90

Nette Unterhaltung

Mag aus Berlin , am 20.07.2015

Nachdem sein jüngerer Bruder ein junges Mädchen kompromittiert und ruiniert hat, sich aber standhaft weigert, besagtes Mädchen auch zu ehelichen, heiratet Robert Beckford, der Earl of Masten, das Mädchen - allerdings nur um die Familienehre zu retten und das Mädchen gleich nach der Hochzeit allein auf einen abgelegenen Landsitz zu verbannen.
Doch nach einigen Jahren der Verbannung kehrt die unliebsame Gattin Lydia wieder nach London zurück, um am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen......und ihrem Gatten sofort ins Auge zu fallen. Zunächst unwissend, dass es sich um seine Gattin handelt, beginnt Robert, die schöne Unbekannte zu hofieren und nach Offenlegung düsterer Familiengeheimnisse wird aus der Fernehe endlich eine Liebesehe.

Ava Stone schreibt mitreißend und humorvoll und so wird aus dieser Romanze eine nette Unterhaltungslektüre zum Abschalten vom alltäglichen Trott und netten Zeitvertreib.

A Scandalous Wife: Scandalous Series, Book 1
von Ava Stone
(1)
Buch 11,90

Eheschließung im Vollrausch

Mag aus Berlin , am 26.12.2013

Megan Scott hat mit der Männerwelt abgeschlossen - zu viele herzschmerzende Erinnerungen - und für den noch vorhandenen Babywunsch gibt es ja auch Samenbänke. Um so erstaunter ist Megan, als sie nach feuchtfröhlicher Junggesellinabschiedsfeier für ihre Kusine am nächsten Morgen verheiratet im Bett von Connor Reed aufwacht. Der hat ebenfalls Probleme mit der Damenwelt und Kinderwunsch - also warum nicht eine Vernunft- und Zweckverbindung ohne Liebesschwüre und Herzschmerz führen? Sympathisch war man sich ja am Vorabend, sonst hätte man nicht geheiratet. Zögerlich willigt Megan zu einer dreimonatigen Probezeit ein ........ doch was passiert, wenn dann doch Gefühle ins Spiel kommen. Kann das gutgehen?
Eine leichtgängige, schwungvoll geschilderte Liebesgeschichte, die den "normalen" Ablauf verkehrt - erst Ehe, dann Gefühle. Nicht weltbewegend, interessant, unterhaltsam und kurzweilig allemal.

Waking Up Married (Mills & Boon Modern Tempted)
von Mira Lyn Kelly
(1)
eBook 5,00

Moral oder Geld?

Mag aus Berlin , am 26.12.2013

Wenn auch die streng katholischen Moralvorstellungen des letzten Jahrhunderts mittlerweile total überholt sind, eine humoristisch, aber hintergründige Beschäftigung mit dem Thema: "Halten Moral und Ethik auch den Verlockungen durch hohe Geldsummen stand .... oder sind sie dann doch etwas dehnbar?" bleibt wohl immer aktuell! Auch wenn das Thema "uneheliches Kind" heute in der westlichen Welt keinen mehr vom Hocker reißt, bleiben doch die Themen Bestechlichkeit, Vorteilsnahme, Korrumpierung und Korruption, die im Hintergrund stehen, immer weiter im Gespräch. Und Curt Goetz liefert dazu eine treffliche Komödie, die wie immer menschliche Verhaltensweisen und Schwächen trefflich gnadenlos, wenn auch augenzwinkernd vorzuführen weiß. Trotz Alter, Schwarz-Weiß-Verfilmung und Thematik immer noch allerliebst und unterhaltsam vorgeführt und ansehbar. (Ebenso in einer etwas neueren Farbversion mit Heinz Rühmann und Ruth Leuwerik).

Das Haus in Montevideo - Edition filmmuseum 15
(2)
Film 19,99

Gelungene Kombination von Komödie und Krimi

Mag aus Berlin , am 26.12.2013

Beginnend mit einem Mordversuch, der dank logischer Beweisführung mit Indizien schnell den Mörder entlarven lässt ... oder etwa doch nicht?, entspinnt sich daraus eine Gerichtsverhandlung um den Mord an einem Maler dessen Witwe nun als vermeintliche Mörderin vor Gericht steht. Staatsanwalt und Verteidiger liefern sich ein wort- und witzreiches Wortgefecht, das den Staatsanwalt nur zum Schluss "schuldig", den Verteidiger aber eindeutig auf Grund derselben Indizienlage zur Überzeugung "nicht schuldig" kommen lässt.... bis ein Bild des Malers, bei dem ihm ein wesentlicher Fehler unterlief, schließlich den Anstoß zur Lösung des komplizierten Falls liefern kann.
Eine noch heute sehenswerte Justizkomödie aus der Feder von Curt Goetz, der zusammen mit seiner Frau auch die Hauptrolle in diesem Film besetzt. Trotz alter Schwarz-Weiß-Verfilmung dank des geistreichen Wortwitzes und der liebevoll überspitzt dargestellten menschlichen Eigenschaften (oder eher Schwächen) der als Zeugen vor Gericht auftretenden Personen auch heute noch sehenswert und unterhaltend - und das trotz Mangel an jetzt so reichlich verwendeten Action- oder Sexszenen.
Wer's trotzdem lieber in Farbe mag, kann sich auch eine Neuverfilmung des Stoffes mit Heinz Rühmann und Lilo Pulver in den Hauptrollen zu Gemüte führen - ebenfalls sehens- und liebenswert, doch Original bleibt eben Original.

Hokuspokus - Edition filmmuseum 16
(1)
Film 18,99

Spannender Krimi mit psychologischen Einsichten

Mag aus Berlin , am 01.07.2013

Patrick Bannister, jetzt erfolgreicher Reporter, der von seiner Mutter niemals Liebe erfahren hat, worunter er immer noch leidet, erscheint doch nach Jahren der Loslösung an ihrem Sterbebett und bleibt bis zur Beerdigung in seinem alten, kleinen texanischen Heimatdorf. Erben interessiert ihn nicht, so überlässt er seinem Onkel Warren alles im Haus seiner Mutter und nimmt nur eine kleine Kiste mit einem alten Kinderbuch, das er liebte, mit. Doch diese Kiste entpuppt sich als Pandoras Dose: Neben seinen Kindheitserinnerungen enthält sie auch eine seltsame Kette und einen Brief seines Onkels, der vermuten lässt, dass Mutter und Onkel in einen Mordfall verwickelt waren. Sein journalistischer Spürsinn lässt ihn nicht ruhen und auch nach fast 30 Jahren will er den Dingen auf den Grund gehen. Die gefundenen Gegenstände scheinen mit der Entführung und Ermordung eines Dreijährigen namens Nathan in Verbindung zu stehen - so reist Patrick an den Ort des Geschehens und stöbert mit der Reporterin des örtlichen Heimatblattes, C.J., in alten Unterlagen und Gerichtsaufzeichnungen - und muss feststellen, das der Entführungsfall immer mysteriöser wird und der damals für die Entführung Verurteilte und Hingerichtete vielleicht doch unschuldig war! Doch die Recherchen kommen nur schleppend voran, einem Fremden will so keiner recht Auskunft geben - und zu allem scheint ihn jemand lieber tot als nachforschend zu sehen!
Ein äußerst lebendiger Krimi mit bedrückenden psychologischen Einsichten in eine misshandelte Kinderseele. Spannend von Anfang bis Ende!

The Lion, the Lamb, the Hunted
von Andrew E. Kaufman
(1)
Buch 9,30

Spannender Krimi mit psychologischen Einsichten

Mag aus Berlin , am 01.07.2013

Patrick Bannister, jetzt erfolgreicher Reporter, der von seiner Mutter niemals Liebe erfahren hat, worunter er immer noch leidet, erscheint doch nach Jahren der Loslösung an ihrem Sterbebett und bleibt bis zur Beerdigung in seinem alten, kleinen texanischen Heimatdorf. Erben interessiert ihn nicht, so überlässt er seinem Onkel Warren alles im Haus seiner Mutter und nimmt nur eine kleine Kiste mit einem alten Kinderbuch, das er liebte, mit. Doch diese Kiste entpuppt sich als Pandoras Dose: Neben seinen Kindheitserinnerungen enthält sie auch eine seltsame Kette und einen Brief seines Onkels, der vermuten lässt, dass Mutter und Onkel in einen Mordfall verwickelt waren. Sein journalistischer Spürsinn lässt ihn nicht ruhen und auch nach fast 30 Jahren will er den Dingen auf den Grund gehen. Die gefundenen Gegenstände scheinen mit der Entführung und Ermordung eines Dreijährigen namens Nathan in Verbindung zu stehen - so reist Patrick an den Ort des Geschehens und stöbert mit der Reporterin des örtlichen Heimatblattes, C.J., in alten Unterlagen und Gerichtsaufzeichnungen - und muss feststellen, das der Entführungsfall immer mysteriöser wird und der damals für die Entführung Verurteilte und Hingerichtete vielleicht doch unschuldig war! Doch die Recherchen kommen nur schleppend voran, einem Fremden will so keiner recht Auskunft geben - und zu allem scheint ihn jemand lieber tot als nachforschend zu sehen!
Ein äußerst lebendiger Krimi mit bedrückenden psychologischen Einsichten in eine misshandelte Kinderseele. Spannend von Anfang bis Ende!

The Lion, the Lamb, the Hunted
von Andrew E. Kaufman
(1)
Buch 12,00

Wie findet frau einen Beschützer?

Mag aus Berlin , am 10.06.2013

Lysandra Keates hat keine andere Wahl mehr: Sie muss die Geliebte eines wohlhabenden Mannes werden, will sie ihre kranke Mutter unterstützen, für die Schulden ihres Vaters aufkommen und auch selber überleben. Hilfe sucht sie bei der stadtbekannten Kurtisane Vivian Manning, die ihren "Beruf" mittlerweile aufgegeben hat und stattdessen versucht, passende Paare zusammenzuführen. Vivian hat auch gleich eine Idee: Sie will die noch unerfahrene Lysandra mit Viscount Andrew Callis zusammenführen, der immer noch unter dem Tod seiner Frau vor drei Jahren leidet, für Lysandra aber einen einfühlsamen Lehrmeister in Sachen Erotik zumindest für eine begrenzte Zeit abzugeben scheint...........
Eine neue, erotisch-knisternde aber auch romantische Liebesgeschichte aus der Feder von Jess Michaels, die hiermit wieder ihr Können als Meisterin sinnlicher aber auch gefühlvoller Beziehungsverwicklungen unter Beweis stellt. Absolut lesenswert.

Introduction to Pleasure
von Jess Michaels
(1)
Buch 11,20