Neukunde?

Hier starten

Erweiterte Suche
Name:
JuliaBoonfate
Ort:
Waldkraiburg
Rezensionen:
144 Rezensionen
Bewertung:

hilfreich: 64

nicht hilfreich: 38

Rang:
211
Über mich:

arbeite in einem Verlag, der Mangas veröffentlicht, weiterhin bin ich Vielleserin, liebe Romances und interessiere mich für Spirituelles

JuliaBoonfates Rezensionen

12
auf Merkliste

40

06.05.2010

„Lesbische Liebe in Schottland”

Anfangs skeptisch, da ich bisher nur selten lesbische Liebesromane gelesen habe, habe ich nach diesem Buch gegriffen. Und wurde positiv überrascht. Die beiden Hauptcharaktere haben mich überzeugt, so dass ich sofort in die Handlung gezogen wurde. Schön, dass die Sexszenen in die Geschichte eingebunden wurden und nicht den Hauptteil des Buches einnehmen. Zudem sind sie sehr romantisch und mitreißend.
Nicht nur, dass die Liebe zwischen Nathalie und Eileen wunderbar beschrieben wird, auch Schottland und seine Naturschönheiten werden ausführlich dargestellt. Vor allem darin liegt die Stärke der Autorin, die besonderes Augenmerk auf die Recherche legt und es daher in ihren Schilderungen der Umgebung schafft, Schottland direkt von den Seiten des Buches in der Vorstellung des Lesers lebendig zu machen.
Für Freunde von Liebesromanen lohnt sich dieses Buch definitiv.

1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

buch

Angels' Blood

Nalini Singh

bisher EUR 8,00 EUR 7,20 *
auf Merkliste

50

27.01.2009

„Exzellente Schreibe trifft Spannung pur”

Als glückliche Gewinnerin eines der wenigen ARC, die Singh ausgegeben hat, konnte ich das Buch heute beginnen und gleichzeitig beenden. Hier meine Einschätzung:

Elena Deveraux arbeitet als Vampirjägerin. Sie bringt die entflohenen Vampire zu ihren Herren, den Engeln, zurück. Als sie von Raphael, einem der zehn Erzengel persönlich, angefordert wird, glaubt sie erst an einen normalen Auftrag. Doch bald stellt sich heraus, dass mehr dahinter steckt, als der sexy Engel mit den wunderbaren Flügeln und der kalten Fassade ihr erzählt. Denn dieses Geheimnis könnte das Vertrauen der Menschheit in die Engel zutiefst erschüttern.

Elena ist eine Heldin, die tough auftritt, um ihre inneren Dämonen zu verbergen. Trotz ihrer Angst vor Raphael lässt sie sich nicht einschüchtern, sondern gibt ihm Contra, was ihn fasziniert. Unsterblichkeit hat Raphael gelangweilt, erst die feurige Vampirjägerin schafft es, ihn aufzurütteln. Anfangs ist er ein kalter, fast emotionsloser Held, doch je länger der Roman andauert, desto mehr wächst er ans Herz. Ich habe auf jeden Fall mehr als einmal ein Taschentuch gebraucht.
Wer sagt, dass Engel uninteressant wären und Vampire bereits zum alten Eisen gehören bei den paranormalen Büchern, hat dieses hier noch nicht gelesen. Singh gelingt ein neuer Geniestreich, der es schwer macht, bis 2010 und den nächsten Teil "Angel's Kiss" zu warten.

1 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

buch

Tempt the Devil

Anna Campbell

EUR 5,20 *
auf Merkliste

40

22.01.2009

„Julian und Olivia”

Der dritte Roman von Campbell erwähnt sogar das Heldenpaar des ersten Romans kurz (was ich besonders liebe, da das Buch dann nicht so alleine steht).
Julian ist ein echter Earl mit seinen arroganten Attitüden und Einstellungen, der aber eine verwundete Seele und ein warmes Herz verbirgt. Olivia, als Kind missbraucht, schafft es, sich einen Ruf als eiskalte Verführerin und Kurtisane anzueignen, um ihre eigenen Verletzungen und Angst zu verbergen. Diese beiden sind wie füreinander geschaffen.
Ein wunderbares Buch, nur kurz vorm Schluss wollte ich den Helden heftigst schütteln. ;)
Sonst ein atemberaubendes Vergnügen.

0 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

buch

Untouched

Anna Campbell

EUR 6,00 *
auf Merkliste

40

22.01.2009

„Erfreulicher zweiter Band”

Grace und Matthew sind Helden, die gemeinsam gegen die Welt vorgehen. Genau das ist es, was im ersten Roman von Campbell (Rebellische Küsse) gefehlt hat. Die Heldin hat leider kurz vorm Schluss noch einen kurzen Anfall von Dummheit, aber den habe ich dann doch geschluckt. ;)
Dafür war das Ende sehr viel befriedigender als der erste Roman.

0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

buch

Untouched

Anna Campbell

EUR 6,00 *
auf Merkliste

40

22.01.2009

„Erfreulicher zweiter Band”

Grace und Matthew sind Helden, die gemeinsam gegen die Welt vorgehen. Genau das ist es, was im ersten Roman von Campbell (Rebellische Küsse) gefehlt hat. Die Heldin hat leider kurz vorm Schluss noch einen kurzen Anfall von Dummheit, aber den habe ich dann doch geschluckt. ;)
Dafür war das Ende sehr viel befriedigender als der erste Roman.

0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

auf Merkliste

30

22.01.2009

„Ein wenig Hin und Her”

Ein zwiespältiges Buch. Auf der einen Seite konnte ich es doch nicht aus der Hand legen, aber auf der anderen wird es erst ab Seite 300 besser. Der Schluss war auch für mich nach der langen Zeit, die das Happy End auf sich warten ließ, nicht befriedigend. Hoffe, dass der zweite auf deutsch erschienene Roman von Campbell besser ist.
Erstaunlicherweise scheint meine Mutter den Roman zu lieben, obwohl wir sonst gleiche Geschmäcker haben - ein Roman, der spaltet. :)

0 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

auf Merkliste

50

17.01.2009

„Version 2.0”

Diese Version ist sogar noch besser: Das Hardcover-Buch enthält kleine selbstklebende Sticker mit den einzelnen Stärken. Wenn der Test im Netz absolviert wurde, können die Sticker auf das Hardcover unter dem Schutzumschlag geklebt werden, um immer zu wissen, welche die fünf stärksten Stärken sind. Großartige Idee und wunderbar umgesetzt!

3 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

auf Merkliste

50

17.01.2009

„Dritter Band der Reihe”

Endlich geht es mit Mercy weiter. Diesmal ist das Buch düsterer und hat einige heftige Szenen, aber dennoch ist es wieder ein Diamant unter den anderen Ich-Erzählern des paranormalen Genres.
Und: Mercy entscheidet sich zwischen ihren beiden Liebesinteressen.
Viel Spaß beim Lesen!

0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

buch

When Darkness Comes

Alexandra Ivy

EUR 8,40 *
auf Merkliste

50

17.01.2009

„Der Phönix und der Vampir”

Abby hatte einen beschissenen Tag: Erst zerbricht sie eine kostbare Vase im Haus ihrer Arbeitgeberin, dann explodiert das Haus, ihre Arbeitgeberin stirbt und Abby selbst wird dabei in ein Abenteuer verwickelt, das ihre Vorstellungen übersteigt. Plötzlich hat sie in sich ein magisches Wesen namens Phönix und Dante, den sie bisher für einen harmlosen, aber sexy Gespielen ihrer Arbeitgeberin gehalten hat, entpuppt sich als Vampir, der sie beschützen muss.
Die Dialoge zwischen Dante und Abby sind großartig. Die Anziehung zwischen ihnen flammt hoch und wird dabei doch nie penetrant. Die Seiten blättern sich fast von alleine um, denn die Handlung wird schnell vorangetrieben mit ein paar Verschnaufpunkten für den Leser. Ivy ist definitiv eine Autorin, die im Auge behalten werden sollte nach diesem gloriosen Debut.

buch

When Darkness Comes

Alexandra Ivy

EUR 8,40 *
auf Merkliste

50

17.01.2009

„Der Phönix und der Vampir”

Abby hatte einen beschissenen Tag: Erst zerbricht sie eine kostbare Vase im Haus ihrer Arbeitgeberin, dann explodiert das Haus, ihre Arbeitgeberin stirbt und Abby selbst wird dabei in ein Abenteuer verwickelt, das ihre Vorstellungen übersteigt. Plötzlich hat sie in sich ein magisches Wesen namens Phönix und Dante, den sie bisher für einen harmlosen, aber sexy Gespielen ihrer Arbeitgeberin gehalten hat, entpuppt sich als Vampir, der sie beschützen muss.
Die Dialoge zwischen Dante und Abby sind großartig. Die Anziehung zwischen ihnen flammt hoch und wird dabei doch nie penetrant. Die Seiten blättern sich fast von alleine um, denn die Handlung wird schnell vorangetrieben mit ein paar Verschnaufpunkten für den Leser. Ivy ist definitiv eine Autorin, die im Auge behalten werden sollte nach diesem gloriosen Debut.

12