Neukunde?

Hier starten

Erweiterte Suche
Name:
Wird nicht angezeigt Top 100 Rezensent
Rezensionen:
772 Rezensionen
Bewertung:

hilfreich: 997

nicht hilfreich: 409

Rang:
22

Rezensionen

123

buch

Süße Versuchung

Jim Grelin

EUR 22,80 *
auf Merkliste

20

28.09.2014

„Sex sells, oder was hat sich Jim sonst dabei gedacht?”

Ich kenne nun schon einige Comics, bei denen sich Autor Jim für die Szenerie verantwortlich zeichnet z.B. Eine Nacht in Rom, Sonnenfinsternis, Die Einladung. Bei allen war ich von seinem Einfühlungs- und Darstellungsvermögen der emotionalen Nöte unserer heutigen Dreißig- bis Vierzigjährigen begeistert. Und weil er mit immer wechselnden Graphikern zusammen arbeitet, verfügen seine Geschichten über eine große optische Bandbreite.

Mit dieser Graphic Novel wurde ich nun zum ersten Mal richtig enttäuscht. Es geht hier um deutlich jüngere Hauptakteurinnen, zwei befreundete Studentinnen um die Zwanzig. Der Hauptzweck der Geschichte besteht in der Verführung eines verheirateten Familienvaters um die Vierzig. Wer kriegt ihn zuerst ins Bett? Es herrscht ein regelrechter Wettbewerb, der den Beiden sichtlich Spaß macht. Ich will nicht den Moralapostel spielen, aber ich fand die Geschichte einfach nur plump und geschmacklos. Auch wenn viel nackte Haut gezeigt wird, sieht für mich ein sinnliches Lesevergnügen anders aus.

auf Merkliste

20

28.09.2014

„Schwer zugänglich”

Normalerweise mag ich Bücher mit zeitgeschichtlichem Hintergrund sehr und graphische Werke mit schwarz-weiß Illustrationen sowieso, also hätte diese Graphic Novel genau meinen Geschmack treffen müssen, doch ich tat mich unerwartet schwer damit. Irgendwie konnte ich mit dem zeithistorischen Thema (Kommunismus der 70er Jahre in China) rein gar nichts anfangen, da ich davon Null Ahnung habe. Ein weiterer wichtiger Punkt war für mich, die starke äußere Ähnlichkeit der ganzen Personen. Ich konnte sie kaum auseinander halten. Aber seien wir mal ehrlich, hätten wir das Problem nicht auch mit echten Chinesen, wenn sie in großer Zahl vor uns stehen würden? :-)

Alles in allem fand ich es schade, dass ich zu dem Inhalt keinen so rechten Bezug finden konnte, denn indem der Künstler hier seine eigene Familiengeschichte verarbeitet, ist der Comic ganz sicher authentisch.

auf Merkliste

20

26.09.2014

„Schwer zugänglich”

Dass diese Graphic Novel für den Max und Moritz Preis 2014 nominiert war, bürgt für inhaltliche sowie zeichnerische Qualität und Anspruch. Normalerweise ist sowas genau mein Ding, doch hier habe ich mir sozusagen die Zähne ausgebissen. Der Schwarz-Weiß Stil ist es eigentlich gar nicht, vielmehr der thematische Hintergrund und die starke äußerliche Ähnlichkeit der dargestellten Personen. Seien wir mal ehrlich, wir hätten mit lebenden Chinesen genauso Schwierigkeiten sie auseinander zu halten. ;-) Auch mit dem ganzen zeithistorischen Hintergrund (Kommunismus der 1970er Jahre, Kulturrevolution) konnte ich rein gar nichts anfangen. Insofern finde ich es schade, aufgrund meinem Unverständnis die Qualität dieser GN nicht zu erkennen, geschweige denn würdigen zu können.

buch

Das Erbe

Rutu Modan

EUR 24,90 *
auf Merkliste

50

25.09.2014

„Schweres Thema leicht verarbeitet”

Endlich mal ein Buch, das die Thematik Juden im Dritten Reich und die daraus resultierende Vergangenheitsbewältigung nicht tonnenschwer verarbeitet. Dies liegt vor allem an der Hauptperson von Das Erbe. Die alte Dame reist mit ihrer Enkelin nach Polen, um ein Erbe einzufordern. Doch dies ist nur ein Vorwand. In Wirklichkeit führt die alte Dame etwas ganz anderes im Schild. Mit verschmitztem Humor erzählt und frischen Farben koloriert, kommt in dieser Graphic Novel trotz des ernsten Themas keine depressive Stimmung auf. Gehört für mich mit zum Besten, das ich dieses Jahr gelesen habe.

buch

Das Erbe

Rutu Modan

EUR 24,90 *
auf Merkliste

50

23.09.2014

„Schweres Thema leicht verarbeitet”

Endlich mal ein Buch, das nicht tonnenschwer wiegt ob der Last seines Inhalts, wenn es um Juden geht, die dem Nationalsozialismus unter Hitler zum Glück gerade noch entfliehen konnten und sich heute der Vergangenheit stellen (müssen). Der alten jüdische Dame, die hier zusammen mit ihrer Enkelin nach Warschau wegen einer Erbschaft reist, sitzt nämlich den Schalk ganz schön hinter den Ohren. Federleicht, ironisch und trotzdem mit Tiefgang, dazu klasse Zeichnungen in einer bunten, frischen Optik. Sowas liest man gern. Klare Empfehlung von mir!

buch

Love Song 01

Christopher

EUR 12,90 *
auf Merkliste

30

22.09.2014

„Das Leben ein Rocksong?”

Autor Christopher erzählt das Leben von vier Freunden. Alle vier sind Musikverrückte und schrammeln sogar zusammen in einer Band. Erfolgreich sind sie nicht wirklich, aber Hauptsache man hat Spaß. Jedes der insgesamt 4 Comicalben ist einem der Freunde gewidmet und wird aus dessen Sicht erzählt. In Band 1 ist es der Dunkelhaarige mit Brille. Die Kapitel sind sehr kurz gehalten, übertitelt sind sie mit Songnamen, je Comicalbum von einer Band, hier den Beatles.

Die Idee hinter der Gesamtkonzeption gefällt mir, unpassend finde ich allerdings, dass diese Dreißig- bis Vierzigjährigen Bands der 60er anhimmeln, wofür sie doch eigentlich viel zu jung sind. Passender zu dieser Generation wären Bands bzw. Musik der 80er gewesen.

Um was geht es inhaltlich? Mehr oder minder Alltagsprobleme. Nichts wirklich Aufregendes. Und das Artwork ist genauso unaufgeregt unscheinbar.

buch

Frühreif

Ralph Ruthe

EUR 9,99 *
auf Merkliste

50

22.09.2014

„Klein Ralfi in der Pubertät”

Keine Ahnung ob Klein Ralfi Ruthes Alter Ego ist, aber die Figur ist ihm absolut gelungen. Gerade in die Pubertät gekommen, will Ralfi jetzt natürlich in "Erwachsendingen" mitmischen. Neunmalklug und doch von nichts ne Ahnung bringt er Eltern, Freunde und die Mädchen zur Verzweiflung. Sie sollten sich darauf einstellen, dass Ihre Lachmuskeln stark strapaziert werden. Wirklich erstaunlich finde ich, dass Ralph Ruthe seine lustigen, kleinen Alltagsgeschichten jeweils in nur 3 Panels auf den Punkt bringt. Da passen auf 160 Seiten ganz schön viele Ideen rein. Geschenktipp!

auf Merkliste

40

21.09.2014

„Rache ist süß”

Ohne Vater und mit einer geisteskranken Mutter in einem kleinen Nest in der deutschen Provinz aufzuwachsen, bedeutete für Antoinette die Hölle. Von Gleichaltrigen wurde sie nur gehänselt. Um die Anerkennung einer vermeintlichen Freundin zu gewinnen, hungerte sie sich die Pfunde vom Leib, nur um dann bitter verstoßen zu werden.
Doch heute liegt das alles weit hinter Antoinette, denn jetzt gehört sie zu den Reichen und Erfolgreichen in dieser Welt. Als sie eines Tages in ihr Heimatdort zurückkehrt wird sie deshalb von allen umschwärmt und hofiert, doch die junge Frau hat nicht vergessen, was ihr vor vielen Jahren angetan wurde ...

In der Graphic Novel von Nachwuchstalent Olivia Vieweg fühlt man sich unweigerlich an Dürrenmatts "Der Besuch der alten Dame" erinnert. Auch hier eine Rachegeschichte in expressivem Artwork.

auf Merkliste

50

21.09.2014

„Langersehnte Fortsetzung”

Larry Max, cooler Sonderermittler für die amerikanische Steuerbehörde I.R.S. hat absolut nichts von einem biederen Finanzbeamten, vielmehr schert er sich einen Dreck um Vorschriften, bewegt sich elegant auf dem internationalen Parkett der Unterwelt und der Mafia, und pflegt einen routinierten Umgang mit Schusswaffen. Doch anders als der typische Action-Comicheld agiert Larry nicht kalt und unnahbar wie eine menschliche Maschine. Er lässt den Leser teilhaben an seinem Innenleben, wo sich leise Ängste, Zweifel und Trauer finden. Er ist ein genauso tougher wie sympathischer Held, über den man mehr erfahren will.

Fazit: Coole Action mit sympathischem Held in tadellosem Artwork. Danke, Finix Comics für die Fortsetzung der Serie!

buch

Love 02

Frederic Brremaud

EUR 14,95 *
auf Merkliste

50

21.09.2014

„Bildgewaltiges Meisterwerk aus Italien”

Auf einer kleinen Insel im eisigen Norden kämpft ein Fuchs während eines Vulkanausbruchs ums nackte Überleben. Für Hochspannung und blank liegende Emotionen wird garantiert - und das ganz ohne Text! Denn das italienische Künstlerduo hat hier, wie schon in Band 1, etwas absolut Herausragendes geschaffen. Ganz dicke Empfehlung von mir!

123