Neukunde?

Hier starten

Erweiterte Suche
Long Way Round

Long Way Round

Der wilde Ritt um die Welt

buch
EUR 14,99 *
auf Merkliste

versandkostenfrei

Sofort lieferbar

Wird oft zusammen gekauft

EUR 14,99 *
EUR 14,95 *

Zusammen jetzt für
29,94

jetzt beide kaufen

Kunden, die Long Way Round gekauft haben, kauften auch:

Artikeldetails zu Long Way Round

AutorCharley Boorman, Ewan McGregor

Untertitel Der wilde Ritt um die Welt

Abbildungsvermerk 2010. mit Karten-Skizzen, Farbfotos auf Taf. 18 cm

  • ISBN-103-492-40344-3
  • ISBN-139783492403443
  • VerlagPiper
  • ReiheMalik National... (344)
  • ÜbersetzerKlaus Pemsel
  • EinbandartTaschenbuch
  • Seiten317
  • Auflage3. Auflage
  • VeröffentlichtMai 2013
  • Gewicht373g
  • SpracheDeutsch
  • OriginaltitelLong Way Round. Chasing Shadows across The World

Mehr Artikel von

Beschreibung der Redaktion zu Long Way Round

Ewan McGregor und Charley Boorman machen wahr, wovon andere nur träumen: Gemeinsam umrunden die beiden Freunde auf ihren Enduros die ganze Welt. Von England aus geht es ostwärts bis nach Asien und nach einem Sprung über die Beringstraße quer durch Nordamerika. Ihre 115 Tage dauernde Reise ist geprägt von überwältigender Gastfreundschaft, außergewöhnlichen Naturerlebnissen und herrlich komischen Dialogen. Ein Muss für wilde Kerle und Frauen, die wissen wollen, was echte Männerfreundschaft ausmacht.
Zwei Männer, zwei Motorräder, 20 000 Meilen. Ewan McGregor, weltbekannt aus "Star Wars", "Trainspotting" und "Moulin Rouge", und sein Freund und Kollege Charley Boorman verbindet nicht nur eine enge Freundschaft, sondern auch eine tiefe Leidenschaft für Motorräder und das Extreme. Gemeinsam verwirklichen sie einen alten Traum: einmal mit dem Motorrad um die Welt fahren, von London durch ganz Europa und Asien, rüber nach Kanada und weiter nach New York ein wilder Ritt durch großartige Landschaften und extremes Wetter, mit anrührenden Begegnungen und heiklen Situationen.

Autorenportrait zu Long Way Round

Ewan McGregor, Jahrgang 1971, ist einer der gefragtesten Schauspieler Hollywoods für die unkonventionellen "Helden-und-Anti-Helden"-Rollen. Er wuchs auf in Crieff, einer Kleinstadt in der Grafschaft Perthshire in Schottland, wo er eine glückliche Kindheit verlebte. Sein Onkel Denis Lawson, ein relativ erfolgreicher Schauspieler (kleinere Rollen u.a. in "Lost Hero" und der "Stars Wars"-Trilogie), ermunterte ihn, seinen Traum von der Schauspielerei zu verwirklichen. Nach einigen weniger erfolgreichen TV-Rollen gelang ihm der Durchbruch als Filmschauspieler in zwei Etappen: Zunächst 1994 mit der Komödie "Shallow Grave" (deutsch "Kleine Morde unter Freunden") und dann mit dem von der selben Crew verwirklichten "Trainspotting", in dem er den heroinsüchtigen Junkie Renton spielt. Endgültig weltbekannt wurde er durch die Rolle als Obi-Wan Kenobi in der ersten "Star-Wars"-Folge "Die dunkle Bedrohung". Ewan McGregor ist mit der Französin Eve Mavrakis verheiratet, mit der er zwei eigene Töchter und eine Adoptivtochter hat und in London lebt.

Portrait

Charley Boorman:
Charley Boorman, am 23. August 1966 in Wimbledon geboren, lebt als Schauspieler und Abenteurer mit seiner Frau Olivia und seinen zwei Töchtern in London. 1997 lernte er seinen Schauspielkollegen Ewan McGregor bei den Dreharbeiten zum Film "Der Schlangenkuss" kennen. Zusammen umrundeten sie 2004 auf ihren Motorrädern die Welt, drei Jahre später fuhren sie von der Nordspitze Englands bis nach Kapstadt. 2008 reiste er von Sydney nach Tokio, erneut ohne unterwegs in ein Flugzeug zu steigen.
Ewan McGregor:
Ewan McGregor, geb. 1971, ist einer der gefragtesten Schauspieler Hollywoods für die unkonventionellen "Helden-und-Anti-Helden"-Rollen. Er wuchs auf in Crieff, einer Kleinstadt in der Grafschaft Perthshire in Schottland, wo er eine glückliche Kindheit verlebte. Sein Onkel Denis Lawson, ein relativ erfolgreicher Schauspieler (kleinere Rollen u.a. in "Lost Hero" und der "Stars Wars"-Trilogie), ermunterte ihn, seinen Traum von der Schauspielerei zu verwirklichen. Nach einigen weniger erfolgreichen TV-Rollen gelang ihm der Durchbruch als Filmschauspieler in zwei Etappen: Zunächst 1994 mit der Komödie "Shallow Grave" (deutsch "Kleine Morde unter Freunden") und dann mit dem von der selben Crew verwirklichten "Trainspotting", in dem er den heroinsüchtigen Junkie Renton spielt. Endgültig weltbekannt wurde er durch die Rolle als Obi-Wan Kenobi in der ersten "Star-Wars"-Folge "Die dunkle Bedrohung". Ewan McGregor ist mit der Französin Eve Mavrakis verheiratet, mit der er zwei eigene Töchter und eine Adoptivtochter hat und in London lebt.

Autorenportrait

Ewan McGregor, Jahrgang 1971, ist einer der gefragtesten Schauspieler Hollywoods für die unkonventionellen "Helden-und-Anti-Helden"-Rollen. Er wuchs auf in Crieff, einer Kleinstadt in der Grafschaft Perthshire in Schottland, wo er eine glückliche Kindheit verlebte. Sein Onkel Denis Lawson, ein relativ erfolgreicher Schauspieler (kleinere Rollen u.a. in "Lost Hero" und der "Stars Wars"-Trilogie), ermunterte ihn, seinen Traum von der Schauspielerei zu verwirklichen. Nach einigen weniger erfolgreichen TV-Rollen gelang ihm der Durchbruch als Filmschauspieler in zwei Etappen: Zunächst 1994 mit der Komödie "Shallow Grave" (deutsch "Kleine Morde unter Freunden") und dann mit dem von der selben Crew verwirklichten "Trainspotting", in dem er den heroinsüchtigen Junkie Renton spielt. Endgültig weltbekannt wurde er durch die Rolle als Obi-Wan Kenobi in der ersten "Star-Wars"-Folge "Die dunkle Bedrohung". Ewan McGregor ist mit der Französin Eve Mavrakis verheiratet, mit der er zwei eigene Töchter und eine Adoptivtochter hat und in London lebt.

Bewertung unserer Kunden zu Long Way Round

Wie ist Ihre Meinung zu „Long Way Round”?

Geben Sie Ihre Bewertung ab.

50

03.02.2012

„Long Way Round oder in 115 Tagen um die Welt”

von Heike Jansen aus Krefeld
Dieser etwas andere Reisebericht ist definitiv auch etwas für Nicht-Motorradfans. Abwechselnd erzählen der Schauspieler Ewan McGregor und sein Kumpel Charley Boormann von ihrem abenteuerlichen Trip um die Welt mit dem sich die beiden einen lange gehegten Jugendtraum erfüllten. Da die beiden ihren Trip sowohl selbst als auch unterstützt durch einen Kameramann in Bild und Ton festgehalten haben, entstand neben dem Buch auch eine sehr unterhaltsame Fernsehserie. Die beiden Abenteurer erzählen mal unterhaltsam, mal ernst von ihren Erlebnissen und Erfahrungen auf dieser Tour.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

15.10.2011

„Der beste Reisebericht, den ich kenne”

von M. Dupré aus Limburg Top-100 Rezensent Top 100 Rezensent
Zwei Freunde, zwei BMWs, 40.000 km – das perfekte Reiseabenteuer! Schauspieler Ewan McGregor und sein weniger bekannter Kollege Charley Boorman erfüllen sich einen Jugendtraum: eine Weltreise auf dem Motorrad, von London über Deutschland, Tschechien, diverse beunruhigende Ecken Osteuropas, Kasachstan, die Mongolei bis nach Magadan im äußersten Osten Russlands, per Flugzeug über die Beringstraße nach Alaska und dann einmal quer über den nordamerikanischen Kontinent nach New York, von dort aus wieder per Flugzeug zurück nach London.
Wie reagiert man, wenn im hintersten Winkel Bulgariens ein offensichtlicher Mafiaboss einen einlädt, mit zu sich nach Hause zu kommen, und einem dann dort stolz seine Kalaschnikow-Sammlung präsentiert?
Wenn man in Russland umgestürzte LKWs am Strassengraben findet, deren Fahrer nach einem Überschlag ihren Rausch ausschlafen?
Oder wenn einem in der Mongolei ein freundlicher Nomade in seiner Jurte Bullenhoden anbietet?
Dieses Buch weckt das Fernweh im Leser, besonders in Kombination mit der DVD (da Ewan und Charley immer Kameras dabei hatten und außerdem auf einem dritten Motorrad ein Kameramann mitfuhr, gibt es „Long Way Round“ auch als Fernsehserie).

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

40

28.08.2011

„Long Way Round - Ein großartiger Reisebericht”

von Maria Prietzel aus Berlin
Aus beiden Perspektiven erzählt, schildern Charley Boorman und Ewan McGregor ihre Weltumrundung. Während der Eine ein erfahrener Biker ist, war der Andere noch nie Off-Road unterwegs. Mit viel britischem Witz und unglaublichen Erlebnissen fesselt dieses Buch nicht nur passionierte Motorradfahrer.
Wer die Dokumentation bereits gesehen hat, erhält hier einen noch tieferen Einblick in die Freuden und Strapazen der Reise.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

Häufig gestellte Fragen

  • Wie viele PAYBACK Punkte kann ich für ein Produkt sammeln?

    Für jeden vollen Euro Warenwert erhalten Sie 1 PAYBACK Punkt.
  • Wo sehe ich, wie viel PAYBACK Punkte ich für ein Produkt sammeln kann?

    Die für ein Produkt zu sammelnden Punkte finden Sie in der Detailansicht eines Artikels (rechts unter "Bonusprogramm"), ebenso im Warenkorb und in der Bestellübersicht.
  • Wie kann ich bei bol.de bezahlen?

    Wählen Sie im Bestellprozess oder unter "Mein Konto" im Punkt "Zahlungsart" Ihre gewünschte Zahlungsweise aus. Näheres erfahren Sie in unserer Hilfe.

BonusprogrammHilfe

Payback

0 Punkte sammeln