Neukunde?

Hier starten

Erweiterte Suche

Ich bin da noch mal hin

Mit Gott und Hape auf dem Jakobsweg. Vorw. v. Hape Kerkeling

buch
EUR 19,99 *
auf Merkliste

versandkostenfrei

Sofort lieferbar

Trailer

Get the Flash Player to see this player.

Wird oft zusammen gekauft

EUR 19,99 *
bisher EUR 19,99 EUR 14,99 *

Zusammen jetzt für
34,98

jetzt beide kaufen

Kunden, die Ich bin da noch mal hin gekauft haben, kauften auch:

Artikeldetails zu Ich bin da noch mal hin

AutorAnne Butterfield

Untertitel Mit Gott und Hape auf dem Jakobsweg. Vorw. v. Hape Kerkeling

Abbildungsvermerk mit Farbbildteil und einer Karte

  • ISBN-103-89029-411-7
  • ISBN-139783890294117
  • VerlagMalik
  • ÜbersetzerThomas Wollermann, Katharina Förs
  • Einbandartgebunden
  • Seiten357
  • Veröffentlicht16.04.2012
  • Gewicht542g
  • SpracheDeutsch

Mehr Artikel von

Beschreibung der Redaktion zu Ich bin da noch mal hin

Mit einem Vorwort von Hape Kerkeling Im Juni 2001 wanderte Anne Butterfield zum ersten Mal auf dem Jakobsweg und fand in Hape Kerkeling einen prominenten Mitstreiter. Doch irgendwie vermisste die Engländerin damals das intensive Gefühl des Pilgerns. Deshalb begibt sie sich 2010 erneut auf den Weg nach Santiago de Compostela. Ihren Plan, die Strecke diesmal mit dem Fahrrad zurückzulegen, muss sie jedoch bald aufgeben. Sie erreicht ihr Ziel schließlich wieder zu Fuß, aber diesmal mit der Demut und Gelassenheit, die sie sich 2001 vergeblich gewünscht hatte. Leidenschaftlich und selbstkritisch erzählt die Autorin von ihren Strapazen, persönlichen Schwächen sowie nationalen Eigenheiten. Und sie reflektiert über ihre erste Wanderung und ihren Seelenverwandten Hans Peter, der ihr zu einem guten Freund wurde. Anne Butterfield, 1958 in Leeds geboren, ist promovierte Biologin und passionierte, vielgereiste Wanderin. 2001 ging sie zum ersten Mal den Jakobsweg. Damals begegnete sie Hape Kerkeling, mit dem sie seitdem eine Freundschaft verbindet. 2010 wanderte die Autorin erneut von der französisch-spanischen Grenze nach Santiago de Compostela. Der Bericht über diese Pilgerreise ist das erste Buch von Anne Butterfield. Sie lebt in Liverpool.

Autorenportrait zu Ich bin da noch mal hin

Anne Butterfield, 1958 in Leeds geboren, ist promovierte Biologin und passionierte Globetrotterin. Sie war bereits in Ländern wie Nepal, Nicaragua und Kanada unterwegs. In Indien unterrichtete sie außerdem mehrere Monate lang buddhistische Mönche in Englisch. Auf ihren Reisen wird sie vor allem von ihrer kulturellen und spirituellen Neugier getrieben. 2001 ging die Engländerin zum ersten Mal den Jakobsweg und begegnete dabei Hape Kerkeling, mit dem sie seitdem eine Freundschaft verbindet. 2010 begab sie sich erneut auf den fast 800 Kilometer langen Weg von der französisch-spanischen Grenze nach Santiago de Compostela. Der Bericht über diese Pilgerreise ist Anne Butterfields erstes Buch. Sie lebt in Liverpool, liebt Fußball über alles und unternahm zuletzt eine ausgiebige Reise nach Indien.

Portrait

Anne Butterfield:
Anne Butterfield, 1958 in Leeds geboren, ist promovierte Biologin und passionierte, vielgereiste Wanderin. 2001 ging sie zum ersten Mal den Jakobsweg. Damals begegnete sie Hape Kerkeling, mit dem sie seitdem eine Freundschaft verbindet. 2010 wanderte die Autorin erneut von der französisch-spanischen Grenze nach Santiago de Compostela. Sie lebt in Liverpool.

Autorenportrait

Anne Butterfield, 1958 in Leeds geboren, ist promovierte Biologin und passionierte Globetrotterin. Sie war bereits in Ländern wie Nepal, Nicaragua und Kanada unterwegs. In Indien unterrichtete sie außerdem mehrere Monate lang buddhistische Mönche in Englisch. Auf ihren Reisen wird sie vor allem von ihrer kulturellen und spirituellen Neugier getrieben. 2001 ging die Engländerin zum ersten Mal den Jakobsweg und begegnete dabei Hape Kerkeling, mit dem sie seitdem eine Freundschaft verbindet. 2010 begab sie sich erneut auf den fast 800 Kilometer langen Weg von der französisch-spanischen Grenze nach Santiago de Compostela. Der Bericht über diese Pilgerreise ist Anne Butterfields erstes Buch. Sie lebt in Liverpool, liebt Fußball über alles und unternahm zuletzt eine ausgiebige Reise nach Indien.

Bewertung unserer Kunden zu Ich bin da noch mal hin

Wie ist Ihre Meinung zu „Ich bin da noch mal hin”?

Geben Sie Ihre Bewertung ab.

20

23.09.2012

„Zu Hape-lastig, zu lang, zu unspektakulär”

von einer Kundin oder einem Kunden
Leider kann ich mich meinen Vorschreibern/Vorschreiberinnen nur bedingt anschließen und möchte meine Rezension mit den Vorteilen beginnen:
+ Die sehr schöne Umschlaggestaltung, sowohl der Einschlag wie auch der innere Umschlag
+ Die Bebilderung in der Mitte macht direkt Lust, den Camino mal selbst zu gehen, außerdem tolle Reisekarten
+ Die Gliederung. Man kann sich jeden Tag ein Kapitel vornehmen

Aber es gibt aus meiner Sicht mehr Schatten als Licht:
- Annes Erlebnisse sind größtenteils nicht der Rede wert; ich würde sie sogar mit langweilig betiteln (Gut, wenn einem halt nichts Außergewöhnliches passiert ist, kann man auch nichts darüber schreiben, das sehe ich ein, aber dann muss man nicht so ephisch darüber schreiben)
- Anne fragt so ziemlich jeden nach dem Sinn des Camino und akzeptiert als Naturwissenschaftlerin dann nicht die Antworten, die größtenteils religiöser Natur sind
- Wenn man mit dem Rad den Camino befahren will, sollte man sich vielleicht vorher überlegen, ob der Drahtesel für die Reise geschaffen ist oder nicht (naja, Anne hat ja dann eingesehen, dass das Laufen sinnvoller ist und hat ihr Rad stehengelassen).
- ab Seite 200 kommt quasi nur noch Hape Kerkeling und die Erlebnisse mit ihm aus "Ich bin dann mal weg" vor. Spätestens ab hier kann sich der Leser des Eindrucks nicht erwehren, dass Anne ihr Buch durch Hape "hypen" will. Außerdem wird das Buch durch die alten Stories unnötig in die Länge gezogen. Man sehnt das unspektakuläre Ende quasi ab erwähnter Seite 200 herbei.
Fazit: Das Buch ist so schlecht, dass ich es bei einem deutschen Auktionshaus zum Verkauf angeboten habe.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

15.07.2012

„Buen Camino!”

von Gregor Schwarzenbrunner aus Lentia Top-100 Rezensent Top 100 Rezensent
Neun Jahre nachdem Hans Peter (Hape) Kerkeling, auf seiner Pilgerwanderung nach Santiago de Compostela, Anne kennengelernt, ist sie da noch mal hin. Und das ist auch der Titel ihres Reisetagebuchs vom Jakobsweg. Er ist noch immer mit der liebenswerten Liverpoolerin befreundet und hat auch das Vorwort zu diesem Buch geschrieben.

Ein paar Dinge sind natürlich anders. H. P. Kerkeling ist dieses Mal nicht dabei, auch wenn er eine kleine Nebenrolle spielt, und Anne beginnt den Pilgerweg mit dem Fahrrad. Es ist auch das Jahr 2010. Das Jahr wo die ganze Welt im Fußball-Fieber liegt. Klar, dass auch am Pilgerweg, die Fußball WM ein Thema war. Es war natürlich auch ein bisschen Neugier mit im Spiel, wieso ich mir dieses Buch besorgt habe. Anne hat etwas erlebt, was der eine oder andere Fan von H. P. Kerkeling auch gerne erlebt hätte. Ihn von der privaten Seite kennenzulernen. Es fließt natürlich die eine oder andere Erinnerung an Kerkeling mit ein, ohne dass er aber zu sehr ins Zentrum der Geschichte stilisiert wird.

Zur Autorin muss man sagen, dass sie einen natürlichen Charme ihr Eigen nennt. Mit Humor und Herzensgüte schreibt sie über ihre persönlichen Eindrücke vom Jakobsweg. Klar das der eine oder andere Absturz nicht auf sich warten lässt, genauso wenig wie die spirituelle Erfahrung die sie diesmal auf den Weg begegnet. Es ist fast so, als ob man selber mit dabei ist. Für alle Leser von „Ich bin dann mal weg“ ein unbedingter Lesegenuss. Ich bin mir fast sicher, dass der eine oder andere spätestens jetzt auch die Pilgerreise wagt. In diesem Sinne:

„Buen Camino!“

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

40

11.06.2012

„Auf ein Neues!”

von Philipp Brandstötter aus Linz
Im Sommer des Jahres 2001 wandert die, zu diesem Zeitpunkt, völlig unbekannte Biologien Anne Butterfield auf dem Jakobsweg. Sie trifft dabei auf einen der bekanntesten Komikern Deutschlands: Hape Kerkeling. Die daraus gewonnene Erfahrung des Pilgerns bewegten Frau Butterfield dazu, diese Reise neuen Jahre später erneut anzutreten. Diesmal versucht Sie Ihr Glück mit dem Fahrrat. Bereits nach wenigen zurückgelegten Kilometern muss Sie jedoch einsehen, dass dies keine allzu gute Idee war. Nach etwa einem Viertel der Strecke gibt die die Riese per Rat auf und versucht Ihr Glück zu Fuß weiter. Auf Ihrem Weg durch den spanischen Jakobsweg lernt Sie Menschen kennen deren Beweggründe Pilgern zu gehen nicht unterschiedlicher sein könnten.

Ein wunderbares Werk für die Reise zu sich selbst.
Es empfiehlt sich im Vorhinein dieser Lektüre jedoch das erste Werk von Hans-Peter Kerkeling „Ich bin dann mal weg“ zu lesen, um vielerlei Anspielungen des Buches besser nachvollziehen zu können!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

26.04.2012

„tolle Reisebeschreibung”

von einer Kundin oder einem Kunden
Ich habe schon bei Hape Kerkeling sehr gelacht.
Ein Buch, das gleichzeitig zum Nachdenken anregt. Für den Sommerurlaub genau das Richtige.
Okay, nicht so gut, wie Hapes Original. Aber für alle, die "Ich bin dann mal weg" gelesen haben, ein toller "Nachfolger"

1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

Diese Artikel haben mir auch gefallen: Ich bin dann mal weg (9783492251754)

50

21.04.2012

„Hochgenuss!!!”

von einer Kundin oder einem Kunden aus Berlin
Anne Butterfield beschreibt ihre zweite Reise auf dem Jacobsweg in humorvoll - ironischer Weise - wirklich wie sie leibt und lebt: ihre Fehlplanungen und Mißerfolge, aber auch ihre wunderbaren Begegnungen und Erfahrungen mit unbeschreiblich malerischen Wortspielen: ein echter Hochgenuss! Danke an die sehr sensible, authentische Übersetzung!!! Man leidet und freut sich mit ihr - es reisst einen voll mit und läßt einen nicht los. Ich habe es in 1,5 Tagen gelesen. Schade, dass es irgendwann zu Ende ist.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

Häufig gestellte Fragen

  • Wie viele PAYBACK Punkte kann ich für ein Produkt sammeln?

    Für jeden vollen Euro Warenwert erhalten Sie 1 PAYBACK Punkt.
  • Wo sehe ich, wie viel PAYBACK Punkte ich für ein Produkt sammeln kann?

    Die für ein Produkt zu sammelnden Punkte finden Sie in der Detailansicht eines Artikels (rechts unter "Bonusprogramm"), ebenso im Warenkorb und in der Bestellübersicht.
  • Wie kann ich bei bol.de bezahlen?

    Wählen Sie im Bestellprozess oder unter "Mein Konto" im Punkt "Zahlungsart" Ihre gewünschte Zahlungsweise aus. Näheres erfahren Sie in unserer Hilfe.

BonusprogrammHilfe

Payback

0 Punkte sammeln