Unsere Lieblinge der Woche

Unsere „Lieblinge zum Muttertag“ stellen ganz unterschiedliche Frauenfiguren in den Mittelpunkt, jung und alt, bodenständig und verträumt. In Sophie Kinsellas Roman „Frag nicht nach Sonnenschein“ ist es eine junge Frau vom Lande, die in ihrer Traumstadt London landen will. Das klappt nur bedingt, wird ziemlich chaotisch und geht am Ende doch noch gut aus. Vor allem aber liest es sich mit vielen Slapstick-Szenen äußerst amüsant. In „Versuchung“, dem ersten Teil von Nacho Figueras' „Wellington-Saga“, nimmt eine glamouröse Liebesgeschichte ihren Lauf. Sie spielt in einem Milieu, in dem Champagner, teure Pferde und extravagante Partys zum Alltag gehören. Eine junge Tierärztin verdreht darin einem Polo-Star den Kopf oder auch andersherum - an Herzschmerz wird jedenfalls nicht gespart. Valerie Jakob hat mit „Hôtel Atlantique“ einen anspruchsvollen Krimi geschrieben, in dem es um mehr als nur einen Todesfall geht. Delphine Gueron, eine betagte Polizistin im Ruhestand, will dem Tod ihrer Freundin auf den Grund gehen und muss sich dabei mit haarigen Details der deutsch-französischen Geschichte auseinandersetzen. Und einen letzten großen Wurf hat Kent Haruf mit „Unsere Seelen bei Nacht“ hinterlassen. Es ist sein letztes Buch, das er schrieb, als er schon im Sterben lag. Große Literatur von einem großen Könner, ein Buch, das davon handelt, was im Leben wirklich zählt.

Frag nicht nach Sonnenschein

Sophie Kinsella

Buch (Klappenbroschur)
9,99  
inkl. gesetzl. MwSt.
Details zum Artikel In den Warenkorb
eBook
8,99  
inkl. gesetzl. MwSt.
Details zum Artikel In den Warenkorb

Das sagt die Literatur-Expertin:

Marion Hirsch

Wer Helen Fieldings berühmt gewordene Heldin Bridget Jones mag, der wird garantiert auch Katie lieben, die in Sophie Kinsellas Roman „Frag nicht nach Sonnenschein“ ihren Platz im Leben sucht. Katie ist eigentlich ein Landei, schafft es aber, in ihrer Traumstadt London zu landen. Der Job in einer angesagten Agentur scheint in ihren Augen der Beginn einer perfekten Karriere zu werden. Doch wie gewonnen, so zerronnen - als sie sich in Alex verliebt, die Affäre ihrer Chefin, wird sie stehenden Fußes wieder gefeuert. Zurück zu Hause, kann sie ihre neu erworbenen Hauptstadt-Skills allerdings bestens dabei einsetzen, aus dem elterlichen Hof ein schickes Glamping-Domizil zu machen, wo bald auch ihre Ex-Chefin samt Lover auftaucht. Das Buch ist höchst amüsant zu lesen - bis dann doch noch jemand tief verletzt wird. Ich fand toll, wie viel Slapstick Kinsella aus der Geschichte herausholt, aber es geht eben auch um ernste Dinge, allen voran die Freundschaft zwischen zwei Frauen. Das hat mein Lesevergnügen noch verdoppelt.

Die Wellington-Saga - Versuchung

Nacho Figueras

Buch (Paperback)
12,99  
inkl. gesetzl. MwSt.
Details zum Artikel In den Warenkorb
eBook
9,99  
inkl. gesetzl. MwSt.
Details zum Artikel In den Warenkorb

Das sagt die Literatur-Expertin:

Anja Menne

Hatten wir nicht alle schon einmal diesen Traum? Zumindest wir Frauen? Einem reichen, gut aussehenden und dazu noch hoffnungslos romantischen Latin Lover den Kopf zu verdrehen, ohne dies überhaupt je beabsichtigt zu haben? Wenn ja, dann kommt zum Traum jetzt das passende Buch, denn im ersten Teil der „Wellington-Saga“ passiert genau das. Die bodenständige Tierärztin Georgia aus New York lässt sich gegen ihren Willen überreden, zu einem mondänen Reitturnier in Florida mitzufahren, wo der sexy Witwer Alejandro Del Campo ein Auge auf sie wirft. Del Campo ist überfordert mit seiner pubertierenden Tochter und ansonsten der Kopf einer argentinischen Polo-Familie - eine augenscheinliche Parallele zum Autor Nacho Figueras, der nicht nur Werbegesicht von Polo Ralph Lauren ist, sondern auch argentinischer Polospieler, gefeiert als „David Beckham des Reitsports“. Del Campo engagiert Georgia als Tierärztin für seine Pferde, und von hier aus nimmt eine Romanze ihren vorsichtigen Lauf, der beide zunächst zu widerstehen versuchen. Das Ganze spielt in einer Champagner-Jetset-Welt, die so gar nichts mit den durchschnittlichen Alltagssorgen von unsereins zu tun hat. Ist das kitschig? Wahrscheinlich. Ist das großartig? Und ob! Ich freue mich schon auf den nächsten Teil.

Hôtel Atlantique

Valerie Jakob

Buch (gebundene Ausgabe)
19,95  
inkl. gesetzl. MwSt.
Details zum Artikel In den Warenkorb
eBook
16,99  
inkl. gesetzl. MwSt.
Details zum Artikel In den Warenkorb

Das sagt die Literatur-Expertin:

Nina Mayerhoff

„Hôtel Atlantique“ von Valerie Jakob hat mir sehr zugesagt, denn das Buch ist ein spannender Krimi und gleichzeitig viel mehr als das. Die Autorin verbindet die Thrillerhandlung vor dem Hintergrund einer südfranzösischen Idylle mit der in die Nazizeit zurückreichenden Geschichte. Protagonistin ist eine Polizistin im Ruhestand, Delphine Gueron, die sich im Hôtel Atlantique regelmäßig mit ihrer betagten Freundin Aurélie zum Tee trifft - bis diese eines Tages nicht mehr erscheint. Sie ist tot, angeblich verunglückt, doch Gueron glaubt das nicht. Sie fängt an zu ermitteln und bekommt dabei Unterstützung von dem algerischstämmigen Teenager Karim, den sie wegen Einbruchs zu Hilfsarbeiten verdonnert hat, anstatt ihn zu verpfeifen. Die Handlung entwickelt sich allmählich, was aber keineswegs heißt, dass sich die grauen Zellen im Leerlauf befinden. Es geht „ganz nebenbei“ auch um die Schicksale von Kindern, die französische Frauen im Zweiten Weltkrieg von Nazis bekamen, und die Parallelen zu „Ausgestoßenen“ wie Karim und den Problemen der heutigen französischen Gesellschaft sind unübersehbar. Das macht dieses Buch hochaktuell. Eine vielschichtige Krimilektüre mit Anspruch.

Unsere Seelen bei Nacht

Kent Haruf

Buch (gebundene Ausgabe)
20,00  
inkl. gesetzl. MwSt.
Details zum Artikel In den Warenkorb
eBook
16,99  
inkl. gesetzl. MwSt.
Details zum Artikel In den Warenkorb

Das sagt der Literatur-Experte:

Volker Scheufens

Kent Harufs letztes Buch war für mich in jeder Hinsicht herausragend. Selbst wenn man nicht wüsste, dass der Autor es kurz vor seinem Tod, das Unausweichliche bereits vor Augen, geschrieben hat, würde „Unsere Seelen bei Nacht“ noch jeden tief anrühren, der es liest. In der Geschichte entschließt sich eine siebzigjährige, einsame Witwe, ihrem ebenso einsamen Witwer und Nachbarn nächtliche Zusammenkünfte vorzuschlagen - und warum denn auch nicht? Doch so eine Beziehung kommt in der spießigen Kleinstadt, in der sie leben, nicht gut an. Haruf geht es um etwas, das im Grunde schwierig zu beschreiben ist: alltägliches Glück, abseits großer Dramen. Und so einfach das klingt, so schwierig ist es zu erreichen, geschweige denn literarisch zu fassen. Haruf aber ist ein großer Könner, und als er das Buch schrieb, war Nebensächliches für ihn längst völlig bedeutungslos geworden. Das spürt man. Fast liest sich diese wundervoll erzählte Liebesgeschichte wie ein Vermächtnis. Es handelt von den wirklich wichtigen Dingen im Leben.

Weitere Buch-Empfehlungen

  • 47016198
    47016198
    Der englische Botaniker
    von Nicole C. Vosseler
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 47877879
    47877879
    Die Geschichte der Bienen
    von Maja Lunde
    (127)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 47832200
    47832200
    Und dann steht einer auf und öffnet das Fenster
    von Susann Pásztor
    (59)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 45030539
    45030539
    Der Galgen von Tyburn / Peter Grant Bd.6
    von Ben Aaronovitch
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    10,95
  • 47093223
    47093223
    Vogelkoje / Mamma Carlotta Bd.11
    von Gisa Pauly
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47693312
    47693312
    Grand Prix / Bruno, Chef de police Bd.9
    von Martin Walker
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 47877943
    47877943
    Der kleine Laden der einsamen Herzen
    von Annie Darling
    (29)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,00
  • 47662143
    47662143
    Sag einfach nur ja
    von Anna Bell
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47661696
    47661696
    Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt
    von Mhairi McFarlane
    (49)
    Buch (Broschur)
    10,99
  • 47602449
    47602449
    Im Grab schaust du nach oben / Kommissar Jennerwein Bd.9
    von Jörg Maurer
    (4)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 47749793
    47749793
    Die fremde Königin / Otto der Große Bd.2
    von Rebecca Gablé
    (50)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,00
  • 47950155
    47950155
    Ein russischer Roman
    von Emmanuel Carrère
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00

Weitere eBook-Tipps

  • 47067902
    47067902
    Der englische Botaniker
    von Nicole C. Vosseler
    eBook
    16,99
  • 48760555
    48760555
    Die Geschichte der Bienen
    von Maja Lunde
    (127)
    eBook
    15,99
  • 47859857
    47859857
    Und dann steht einer auf und öffnet das Fenster
    von Susann Pásztor
    (59)
    eBook
    16,99
  • 56041724
    56041724
    Der Galgen von Tyburn
    von Ben Aaronovitch
    (18)
    eBook
    8,99
  • 47839884
    47839884
    Vogelkoje / Mamma Carlotta Bd.11
    von Gisa Pauly
    (11)
    eBook
    8,99
  • 47840948
    47840948
    Grand Prix / Bruno, Chef de police Bd.9
    von Martin Walker
    eBook
    20,99
  • 48779017
    48779017
    Der kleine Laden der einsamen Herzen
    von Annie Darling
    (29)
    eBook
    8,99
  • 47872157
    47872157
    Sag einfach nur ja
    von Anna Bell
    (2)
    eBook
    9,99
  • 47872139
    47872139
    Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt
    von Mhairi McFarlane
    (49)
    eBook
    9,99
  • 47889300
    47889300
    Im Grab schaust du nach oben / Kommissar Jennerwein Bd.9
    von Jörg Maurer
    eBook
    12,99
  • 47833223
    47833223
    Die fremde Königin / Otto der Große Bd.2
    von Rebecca Gablé
    (50)
    eBook
    19,99
  • 56064467
    56064467
    Ein russischer Roman
    von Emmanuel Carrère
    eBook
    19,99