Neukunde?

Hier starten

Erweiterte Suche
Name:
Wird nicht angezeigt Top 10 Rezensent
Rezensionen:
1327 Rezensionen
Bewertung:

hilfreich: 94

nicht hilfreich: 32

Rang:
8

Rezensionen

123

buch

Leben

David Wagner

EUR 9,99 *
auf Merkliste

50

30.09.2014

„Aus privatesten Krankheitserlebnissen wird richtig gute Literatur für Alle!”

David Wagner macht mit seinem Buch "Leben" die ganz persönliche Grenzerfahrung einer Lebertransplantation zu einer allgemeingültigen Leseerfahrung für Alle. Bei der letzten Seite merke ich, wie froh ich bin, dass der Autor das alles so gut überstanden, überlebt hat.

ebooks

Menschen am Fluss

Joan Didion

EUR 8,99 *
auf Merkliste

50

30.09.2014

„Perfekte Ausleuchtung von Ehe und Familie!”

Ursprünglich ist dieser Roman (Erstling!) 1963 erschienen. Der Ullsteinverlag hat es dankenswerterweise wieder herausgebracht. Didion erzählt die Geschichte einer Ehe, eines Mordes und zweier Familien. Klar und ruhig wie der Fluss in Kalifornien, an dem die beteiligten Menschen leben und mit genau denselben gefährlichen Unterströmungen, zieht dieser Roman seine Bahn. Es beginnt mit einem Mord: der Ehemann erschießt den Liebhaber seiner Frau und dann erfahren wir, wie es dazu kam. Außerdem, ob die Kategorien "Liebhaber", "Ehepaar" und "Familie" so überhaupt stimmen. Ein sehr überzeugender Roman, der frischer und interessanter zu lesen ist, als so manche Neuerscheinung. Didion beherrscht ihr Handwerkszeug perfekt! Mit diesem E-Book können Sie sich mühelos davon überzeugen.

auf Merkliste

50

29.09.2014

„Spengler macht Appetit auf die "Glücksfälle der Weltliteratur"!”

Tilman Spengler betätigt sich in seinem Buch "Wahr muss es sein, sonst könnte ich es nicht erzählen" als "Schwungbursche" der Literatur. Was so ein Schwungbursche ist und macht, erklärt der Autor in seinem Vorwort. Und wie trefflich ihm dieses Amt gelingt, zeigen die folgenden "30 Glücksfälle der Weltliteratur". Wenn Sie dieses Taschenbuch lesen, stehen Ihnen glückliche Monate (vielleicht sogar Jahre?) bevor, in denen Sie tief eintauchen können in den Kosmos der Weltliteratur. Womit werden Sie wohl anfangen? Mit Melville, Bartleby der Schreiber?? Mit Camus, Die Pest? Oder gleich mit Tolstoi, Krieg und Frieden? Jedenfalls immer sollte Proust, Auf der Suche nach der verlorenen Zeit, dabei sein. Ich wünsche Ihnen viel Freude und ein glückliches Leseleben! !

auf Merkliste

50

29.09.2014

„Frl. Krise und Frau Freitag: die neuen Ermittlerinnen aus Berlin.”

Jetzt müssen sich Mörder und Kinderwagendiebe in Berlin SEHR warm anziehen! Denn hier kommen zwei neue Ermittlerinnen: die beiden Lehrerinnen Frau Freitag und Frl. Krise. Sehr beherzt und durchaus unkonventionell sind sie in der Großstadt zugange. Wenn es weiterhilft, übernehmen sie Schichten im "Spätkauf", bloggen unter fremder Identität, schaffen heillose Verwirrung und klären am Ende sehr souverän und logisch (!) den Mordfall an ihrer Schule auf. Toller Auftakt einer Serie. Ich schwör!

buch

Übertrieben tot

Frau Freitag

EUR 14,99 *
auf Merkliste

50

27.09.2014

„Mörderjagd in Brandenburg”

Frl. Krise und Frau Freitag sind heilfroh, als sie ihre schwierigsten Schüler in einem "illegalen" Bootcamp in Brandenburg unterbringen können. Hauptsache weg mit den Störenfrieden. Peinlich, dass in dem Dorf plötzlich Leichen auftauchen, ein Mann vermisst wird und nicht nur die beiden Lehrerinnen bedroht werden. Aber, egal, wie sehr sich die Situation auch zuspitzt, Frl. Krise und Frau Freitag sind entschlossen, sich ihren mühsam erworbenen Frieden in ihren Schulklassen keinesfalls ruinieren zu lassen! Und dazu ist ihnen (fast) jedes Mittel recht! Sehr witziger, vielleicht auch sehr realitätsnaher Krimi im Schulmilieu. Ich schwör!

auf Merkliste

50

25.09.2014

„Witz, Spannung und köstliche Dialoge!”

Ich mache jetzt mal etwas "Tollkühnes": ich bewerte ein Hörbuch, das ich nicht gehört habe. Allerdings habe ich das Buch gerade wieder gelesen und war so entzückt davon, dass ich hoffe, das Hörbuch ist ähnlich gut. Wenn Sie Witz, Situationskomik und intelligente Spannung schätzen, werden Sie mit dieser Geschichte hochzufrieden sein!! Innerhalb kurzer Zeit sterben vier alte Damen. Was zuerst nach natürlichen Todesursachen aussieht, entpuppt sich schnell als raffinierte Mordserie. Warum und von wem die in Gang gesetzt wird erfahren Sie, wenn Sie zusammen mit Hausärzten, junger Sprechstundenhilfe, Rechtsanwalt und ehemaligem Oberstudiendirektor anfangen zu knobeln, zu fragen und zu beobachten. Ganz abgesehen von dem smarten Kriminalkommissar, der trotz Kicherns und gut abgerichteten Dackels im entscheidenden Moment alles im Blick behält. Wie leicht, köstlich und beschwingt doch eine Mordserie daherkommen kann! ! !

auf Merkliste

50

25.09.2014

„Ein Antiquariat in dem es spukt!”

Natürlich hat dieses E-Book auf alle Fälle 5 Sterne verdient. Mindestens! (Das erwähne ich hier nur, weil in meiner Besprechung des gebundenen Buches zu wenige Sterne auftauchen). Das ist intelligente Unterhaltung, die vergnüglich zu lesen ist! Ursprünglich erschien dieser Roman 1919. Er beschreibt, wie ein Antiquar 1918 mit seinen Büchern in Brooklyn lebt. Ganz köstlich wird die Geschichte, als er seine Auszubildende Titania einstellt. (Denken Sie auch gleich an Shakespeare?) Und superspannend wird es, als der frischverliebte Werbetexter A.Gilbert einem Komplott auf der Spur ist. Ich sage nur: Verschwörer und Agenten! Lassen Sie sich verzaubern von diesem E-Book.

auf Merkliste

50

24.09.2014

„Natürlich hat dieser Film 5 Sterne verdient!”

Wenn Sie meine DVD-Besprechung sehen, werden Sie sich wundern, dass nur ein Stern vergeben wurde. Von Anfang an habe ich diesen Film aber für einen "5-Sterne-Film" gehalten! Seit 60 Jahren arbeitet Tao Jie (= Fräulein Jie, gespielt von Deanie Yip) als Haus- und Kindermädchen bei der Familie Leung. Sie kocht, putzt, wäscht, kauft ein und versorgte früher auch noch die Kinder. Bald erweist sie sich im Film als das heimliche Zentrum der Familie, die inzwischen in den USA lebt. Jetzt wohnen nur noch der junge Herr Roger, etwa Mitte vierzig, unverheiratet, Filmproduzent und Tao Jie gemeinsam in der Wohnung in Hongkong. Nach einem Schlaganfall verlangt Frl. Jie in "Ruhestand" und in ein Altenheim zu gehen. Die Misere in den Heimen scheint nicht nur in Europa ähnlich zu sein, sondern auch in anderen Erdteilen. Selbst wenn die eine oder andere Szene durchaus komisch daher kommt, merke ich an dem beklommenen Schweigen (im Kino) um mich herum, wie genau die Regisseurin Ann Hui hier auch unsere Befürchtungen trifft. Und gleichzeitig begreift der "junge Herr", dass Tao Jie die "Seele" seiner Kindheit war. Ein berührender, schöner Film.

ebooks

Land der Gewohnheit

Ted Thompson

EUR 20,99 *
auf Merkliste

50

24.09.2014

„Was passiert, wenn sämtliche Lebenspläne den "Bach runtergehen"?”

Thompson, gerade mal 34 Jahre alt, schreibt einen Roman über einen älteren, scheiternden Banker. In diesem E-Book geht alles "den Bach runter". Beruf, Ehe, Familie (die ganz besonders!). Ich lese es mit Staunen, etwas Gruseln und viel Anteilnahme. Eine sehr solide gearbeitete Geschichte, um sich beim Lesen mal ein paar Gedanken zu machen, wo wir heute stehen, warum wir dort stehen und ob wir uns so verhalten wollen, wie wir es täglich praktizieren.

ebooks

Betamännchen

Anne Weiss

EUR 8,49 *
auf Merkliste

50

24.09.2014

„Mit diesem E-Book lernen Sie die Betamännchen kennen!”

Bonner und Weiss haben ein sehr unterhaltsames Sachbuch geschrieben. Vielleicht kennen Sie die Beiden schon von ihrem gemeinsamen Buch "Generation Doof"? Hier bei den "Betamännchen" laufen Sie wieder zur Hochform auf. In diesem E-Book beleuchten sie das Verhalten (oder Nichtverhalten?) des modernen Mannes (und somit auch der modernen Frau). Ich amüsiere mich beim Lesen, lerne (ziemlich) viel, finde Erlebtes und (wie peinlich!) auch eigenes Verhalten gespiegelt. Für Alle, die wissen wollen, wie "Männer heute ticken".

123


Buch der Woche

Ein Mann namens Ove Fredrik Backman EUR 18,99 *

Autor im Fokus

Die letzte Zeugin Nora Roberts EUR 9,99 *

Bestsellermehr