bol.de

Bewerter

Eine Kundin / Ein Kunde Unsere Top-BuchhändlerInnen

Gesamte Bewertungen 508 (ansehen)


Lieblingsautoren:
u.a. Th.Bernhard, Stewart o'Nan, Philipp Roth, Ian McEwan, Wolf Haas, Bernhard Schlink, Meir Shalev, Harold Brodkey, John Irving, Richard Ford, Julian Barnes, Jonathan Franzen, Paulus Hochgatterer, A.Huxley..................
Das beste Buch aller Zeiten:
.......ist's nicht erstaunlich, dass der Spieler hier bei einer bloßen Dichtung, einem Traum der Leidenschaft.......

Meine Bewertungen

 
zurück
 

großes, fesselndes Lesevergnügen

Eine Kundin / Ein Kunde , am 24.07.2016

"Als erstes fielen mir ihre Haare auf, die lang und ungekämmt waren. Dann ihr Schmuck, in dem sich das Sonnenlicht fing.....Ich wusste, dass sie anders waren als alle anderen im Park". Kalifornien in den späten 60er Jahren. Es ist Sommer. Evie Boyd ist 14 Jahre alt und hängt gelangweilt herum. Die Scheidung ihrer Eltern ist gerade erst einige Wochen her. Seither ist Evie die meiste Zeit sich selbst überlassen. Kleinliche Reiberein mit ihrer besten Freundin enden in einer wütenden Trennung. Alleingelassen und übersehen von den Menschen die Evie etwas bedeuten, lässt sie sich treiben. Als ihr eine kleine Gruppe von Mädchen auffällt, die fremd in der Stadt sind. "Sie bewegten sich in einem unbehaglichen Grenzbereich zwischen Schönheit und Hässlichkeit, und ein Schauer gesteigerter Aufmerksamkeit folgte ihnen durch den Park". Evie lernt Suzanne kennen und bald auch schon Russel. Die Gruppe lebt auf einer heruntergekommenen Ranch weit außerhalb. Evie ist fasziniert und fühlt sich liebevoll aufgenommen. Eine fatale Fehleinschätzung.
"The Girls" von Emma Cline ist faszinierendes, fesselndes Lesevergnügen

0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
The Girls
von Emma Cline
(47)
Buch
22,00

großes Lesevergnügen

Eine Kundin / Ein Kunde , am 09.07.2016

Bart, Journalist und leidenschaftlicher Radrennfahrer ist einigermaßen überrascht, als seine Jugendfreunde David, André und Joost bei ihm auftauchen. Es ist Jahre her, seit sie sich das letzte Mal gesehen haben. Genau genommen nicht mehr seit 1982. Dem Sommer, in dem sie alle in Laura verliebt waren. Sie waren 18. David, André, Bart, Joost und Peter. Fünf Freunde und Laura Gemeinsam die legendäre Etappe der Tour de France, den Mount Ventoux, bezwingen. Das war der Plan. Bei der Abfahrt stürzt Peter schwer und erleidet tödliche Verletzungen. Laura verschwindet spurlos. Zu viert kehren sie nach Hause zurück. Sie verlieren sich aus den Augen. Nun, 30 Jahr später, bittet Laura die vier Männer um ein Treffen in der Provence........
"Ventoux" von Bert Wagendorp ist großes Lesevergnügen

Ventoux
von Bert Wagendorp
(1)
Buch
19,99

köstliches Lesevergnügen

Eine Kundin / Ein Kunde , am 09.07.2016

Ein kleines Strandhotel im östlichsten Winkel von Mallorca ist seit Generationen Treffpunkt von Bohemiens und Lebenskünstlern. Lulu, die Besitzerin von "Los Roques", immerhin schon über 80 Jahre alt, ist dennoch uneingeschränkter Mittelpunkt dieses Anwesens. Von ihrem kleinen Schlaganfall hat sich Lulu gut erholt. Ihre sprachliche Eleganz und noble Zurückhaltung allerdings gingen verloren. Das bekommt, als einer der Ersten, ihr Exehemann Gerald zu spüren. Eine zufällige Begegnung auf dem Markt eskaliert und Lulu beschimpft ihn böse. Ungerührt lässt sie Gerald danach einfach stehen und nimmt, wie gewohnt, die Abkürzung zurück zum Hotel. Ein Steig entlang der Klippen. Gerald weiß das und holt sie ein. Es kommt erneut zu einer Auseinandersetzung.........
"Die Sommer mit Lulu" von Peter Nichols ist Lesevergnügen für jede Jahreszeit

Die Sommer mit Lulu
von Peter Nichols
(38)
Buch
22,95

klein und fein

Eine Kundin / Ein Kunde , am 09.07.2016

Chris Baldry ist in Frankreich an der Front. Es ist der 1. Weltkrieg. Seine Frau Kitty und seine Cousine Jenny kümmern sich in dieser Zeit um das Familienanwesen. Regelmäßige Nachrichten von Chris vermögen es, die Frauen doch einigermaßen zu beruhigen. Das ändert sich, als diese ausbleiben. Eines Tages erscheint eine sehr unscheinbare, schlicht und eher ärmlich gekleidete Frau. Sie erzählt Kitty und Jenny, dass Chris eine Kriegsverletzung erlitten hat. Ein Granatenschock. Schwer traumatisiert erinnert sich Chris nicht mehr an die letzten 15 Jahre seines Lebens. Er meint wieder 20 Jahre alt zu sein und innig verbunden mit seiner großen Jugendliebe Margaret.....
"Die Rückkehr" von Rebecca West ist ein kleines, feines Lesevergnügen

Die Rückkehr
von Rebecca West
(1)
Buch
16,90

ungemein großes, fesselndes Lesevergnügen

Eine Kundin / Ein Kunde , am 19.06.2016

Die Bewohner der Pepys Road im Süden von London können unterschiedlicher nicht sein. Da wäre einmal Petunia Howe. Sie ist 82 Jahre alt und die älteste Einwohnerin dieser Straße. Zu ihren Nachbarn zählen Freddy Kamo und sein Vater. Freddy kommt mit seinem Vater aus dem Senegal. Er ist die Fussballhoffnung für seinen Premier-Leaque-Club. Freddy träumt von seinem Durchbruch in der Oberliga. Auf der anderen Seite Roger Yount mit verwöhnter Ehefrau und 2 Kindern. Er ist ein erfolgreicher Banker. Als seine, eigentlich schon verplante Jahresprämie ausfällt, ist die Fallhöhe ganz schön hoch. Ein pakistanisches Brüderpaar mit unterschiedlicher Auffassung von Religion und Arbeitsmoral,das einen pakistanischen Kiosk in der Pepys Road betreibt, geraten unter Terrorverdacht. Während der eine Teil der Famiilie sich mit Bangen auf das angekündigte Eintreffen der Mutter/Schwiegermutter vorbereitet, hat der andere Teil zu tun , seine Jugendsünden auszubügeln. Außerdem in der Pepys Road wohnhaft sind die nigerianische Politesse, die immer noch keine Arbeitserlaubnis hat und der polnische Handwerker Zbigniew, Ein ausgesprochener Liebling der Frauen und natürlich liebt er die Frauen. Und dieser bunten Gesellschaft, Eigenheimbesitzer allesamt, flattert folgende Nachricht ins Haus - "Wir wollen, was ihr habt".
"Kapital" von John Lanchester ist von leichtfüßiger Brillianz, spannend von der ersten bis zur letzten Zeile, bewegend und sehr, sehr komisch. schreibt "The Observer" Und das Buch ist genauso. Ein großes Lesevergnügen

Kapital
von John Lanchester
(3)
Buch
11,99

großes, fesselndes Lesevergnügen, ein wichtiges Buch

Eine Kundin / Ein Kunde , am 19.06.2016

"Wie ein Gummiball treppauf federte Trollmann die drei Stufen zum Ring hinauf. Legte im Sprung seine Rechte auf die Halterung des obersten Seils. Berührte noch einmal mit beiden Füßen den Boden....." Berlin, Juni.1933. Seit der Führer seine Vorliebe für den Faustkampf bekundet hat, kennt die Begeisterung im Deutschen Reich kein Ende. Johann Rukele Trollmann gewinnt den Titelkampf und wird Deutscher Meister. Aber Trollmann ist Sinto und der Titel wird ihm sofort mit fadenscheinigen Begründungen aberkannt. Die Funktionäre des Verbandes der Deutschen Faustkämpfer arbeiten vorauseilend gehorsam und gründlich. Sie lassen sämtliche jüdischen Boxer, Trainer und Promoter von der Mitgliederliste streichen. Die Presse hetzt hilfreich, lautstark und schamlos. Hiermit verschwinden gleichzeitig viele ernstzunehmende und meist bessere Gegner von der Bildfläche. Johann "Rukele" Trollmann lässt sich die Aberkennung des Meistertitels nicht gefallen. Er tritt erneut zum Titelkampf an. Und obwohl sein Training durch jede erdenkliche Schikane der Verbandsfunktionäre beinahe unmöglich gemacht wird, lässt sich Trollmann nicht beirren.
"Deutscher Meister" von Stephanie Bart ist ein großes, intensives, wichtiges Leseerlebnis.

Deutscher Meister
von Stephanie Bart
(3)
Buch
12,00

sehr großes Lesevergnügen

Eine Kundin / Ein Kunde , am 19.06.2016

Unterleuten ist ein idyllisches Dorf irgendwo in Brandenburg. Die Aussicht auf frische Luft, Ruhe und Verlangsamung war unter anderem ausschlaggebend, dass Gerhard und Jule mit Baby von der Stadt aufs Land gezogen sind. Das Eingewöhnen in der Dorfgemeinschaft gelingt zögerlich. Die Einheimischen sind ein schwer zu knackender, kompakter Haufen von Eigenbrötlern. Umgekehrt werden der Vogelkundler mit Frau und Kind von der Dorfgemeinschaft distanziert und wohl auch kopfschüttelnd, links liegen gelassen. Seit aber in unmittelbarer Nachbarschaft von Gerhard und Jule eine Einmann- Autowerkstatt den Betrieb aufgenommen hat, ist es mit der Gemütsruhe vorbei. Ein verbales Aufeinanderprallen trägt nur insoferne zur Verständigung bei, dass die Fronten nunmehr geklärt sind. Der Autohändler denkt nicht daran, das Verbrennen von Altreifen zu unterlassen. Er tut das nun direkt an Gerhards und Jules Gartenzaun. Als auch noch ein Windpark gebaut und die turmhohen Windräder quer durch den Vogelschutzpark aufgestellt werden sollen ist es Zeit für Widerstand. Es ist Zeit für eine Dorfversammlung

Unterleuten
von Juli Zeh
(15)
Buch
24,99

wundervoll, einfach nur schön

Eine Kundin / Ein Kunde , am 19.06.2016

"Für meine schöne und wundersame Mutter, Elisabeth Heller, der ich an ihrem 101. Geburtstag aus dem Manuskript zu diesem Roman vorlesen durfte. Ihr Urteil lautete: "Ich hoffe, du hast all dies ursprünglich mit einer Füllfeder geschrieben. Die Buchstaben lieben nämlich Füllfeder"
Für dieses Vorwort alleine schon, lohnte sich das Buch. Dieses schöne, poetische, an wundersamen, skurrilen, liebenswerten Figuren reiche Buch.
Julian Passauer ist der Sohn des stellvertretenden Direktors des naturhistorischen Museums. Wohnhaft ist die gutbürgerliche Familie im Dachgeschoss von Schloss Schönbrunn. Wohlbehütet und geliebt wächst Julian mit den Freunden und Bekannten der Eltern auf. Als da wären, uva. der Teehändler und Hauswüstling Hugo Cartor, der philosophierende Warzenkönig Grabowiak oder der ehemalige Weltklasseschwimmer Graf Eltz, ein begnadeter Geschichtenerzähler.
Ein begnadeter Geschichtenerzähler ist auch Andre Heller. Und glücklicherweise lässt er daran teilhaben.
Dankeschön

Das Buch vom Süden
von Andre Heller
(2)
Buch
24,90

Ney York Epos erster Güte

Eine Kundin / Ein Kunde , am 19.06.2016

Während Mercer noch darüber nachdenkt, ob er sich ausnahmsweise ein Taxi nach Hause leisten soll, hört er aus dem dunklen Park auf der anderen Straßenseite ein entsetzliches Geräusch. Dieses furchtbare, atemlose Schluchzen, Gurgeln ist es, das ihn genau dorthin in die Dunkelheit laufen läßt, wo er es vermutet. Im ersten Moment denkt er, dass dort ein Junge im Schnee liegt. Es ist aber ein Mädchen, das mit verdrehtem Kopf, bewusstlos und blutend vor ihm liegt. Er brüllt um Hilfe. Während er hilflos überlegt was er tun oder lieber lassen soll, breitet er seinen Mantel über sie. Wenigstens vor der Kälte möchte er sie schützen. Und dabei fällt ihm auch wieder ein, dass es gar nicht sein eigener Mantel ist. Er hat ihn sich nur geborgt. Von Will. Will, ehemals William Hamilton Sweeney der III, bevor er sich aus seiner Familie, der Unternehmerdynastie Sweeney verabschiedet hat und Will der Künstler, Punkmusiker, Allroundgenie und Mercers Lebensgefährte wurde. Es ist New York, Neujahr 1977. Ein Schneesturm zieht über die Stadt und Mercer wartet auf Polizei und Rettung........
1070 Seiten und fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite. Wundervoll

City on Fire
von Garth Risk Hallberg
(1)
eBook
21,99

großes, fesselndes Lesevergnügen

Eine Kundin / Ein Kunde , am 19.06.2016

Es ist das Jahr 1893. Die politischen Umbrüche sind allgegenwärtig. Es ist längst beschlossene Sache. Maria wird von ihrem Vater auf dem Familiensitz, dem heruntergewirtschafteten, maroden Weingut zurückgelassen. Andreu Roderich zieht mit seinen 4 Söhnen in eine feine, luxuriöse Umgebung nach Barcelona. Es ist wichtig, dass die Söhne studieren und dadurch zum Ansehen und Wohlhaben der Familie beitragen. Töchter laufen eher als Nebensache. Maria ist verzweifelt, verletzt und wütend. Als die Herren der Familie abreisen verschwindet Maria in ihrem Zimmer. Einzig Ursula, langjährige Haushälterin der Familie bleibt als Vertraute und Verbündete mit Maria auf dem Weingut zurück. Als Maria nach einigen Tagen des Wütens wieder erscheint, ist sie verändert. Sie hat Kraft, sie hat Mut, sie hat Eigensinn und sie hat Ideen. Mit ihren Angestellten und Getreuen beginnt sie das Weingut wieder aufzubauen . Ihr unbeugsamer Wille, ihr Fleiß und der stete Hintergrund ihrer illoyalen Familie beflügeln sie. Sie bringt das Weingut in die Höhe und macht sich zur mächtigsten und erfolgreichsten Frau ihrer Heimat. Maria übergibt ihrer Tochter ein gesundes Unternehmen. Das Weingut ist über die Grenzen bekannt und erfolgreich. Auch den Brüdern von Maria ist das nicht unverborgen geblieben. Es wird darüber nachgedacht, wie man, obwohl nicht beteiligt an der harten Arbeit dennoch Nutznießer der Ernte werden könnte. Als auch noch Inspector Lluis Recader auftaucht, um den immer noch ungeklärten Mord am ehemaligen Vorarbeiter Ricard Nebot zu lösen, müssen sich die Frauen von La Principal erneut wappnen........

Die Frauen von La Principal
von Lluís Llach
(28)
Buch
19,95

 
zurück