bol.de
suche...

Bewerter

Eine Kundin / Ein Kunde Unsere Top-Bewerter

Gesamte Bewertungen 368 (ansehen)


Lieblingsautoren:
Jane Austen, James Joyce, Leon de Winter, Ursula Poznanski, Ian McEwan
Das beste Buch aller Zeiten:
Entdecke ich immer wieder neu.

Meine Favoriten

Meine Bewertungen

 
zurück
 

Originelle Geschäftsideen

Eine Kundin / Ein Kunde , am 09.04.2016

Jonas Jonasson hat wieder eine sehr unterhaltsame Geschichte geschrieben. Nach seinem Debüterfolg um den Hundertjährigen und dem Nachfolgeroman über die Erlebnisse der Analphabetin steht jetzt Johann Andersson, auch bekannt als Mörder Anders, im Mittelpunkt. Seinen Namen hat er sich verdient, indem er drei Menschen umgebracht hat, aber nach vielen Jahren im Gefängnis will er nun sein Leben bessern. Er will keine Menschen mehr töten, mit verprügeln hat er aber keine großen Probleme. In einer Pension trifft er auf den Rezeptionisten Per Persson und die Pfarrerin Johanna Kjellander, die großes Potenzial in Mörder Anders‘ Fähigkeiten sehen. Wie Mörder Anders von einem Körperverletzungsprofi zum Pfarrer wird, ist schon eine verrückte Geschichte. Ich habe beim Lesen sehr viel Spaß gehabt, es ist wirklich ein Gute-Laune-Buch!

2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind
von Jonas Jonasson
9
Buch 19,99

Herrlicher Fußballkrimi

Eine Kundin / Ein Kunde , am 09.04.2016

London City spielt in der Champions League gegen Olympiakos Piräus: es ist heiß, laut, und die Mannschaft will nach dem Spiel so schnell wie möglich zurück nach Hause. Aber leider wird daraus nichts. Ein Spieler stirbt auf dem Spielfeld und die Mannschaft darf Griechenland erstmal nicht verlassen. Kurz darauf wird auch noch ein Callgirl tot im Hafen gefunden. Scott Manson, Trainer von London City, vermutet einen Zusammenhang zwischen beiden Ereignissen und fängt selber an, zu ermitteln. Mit etwas Hilfe von alten Freunden und der örtlichen Polizei kommt er aber nur sehr langsam voran.
Was ich an diesen Fußballkrimis von Philip Kerr liebe, sind die Einblicke in die Fußballwelt. Echt wunderbar für alle Fußballfans, und spannend sowieso!

Die Hand Gottes
von Philip Kerr
1
Buch 14,95

Gewaltiger Roman

Eine Kundin / Ein Kunde , am 06.03.2016

Aus stets wechselnder Perspektive erzählt Juli Zeh über die Geschehnisse im kleinen brandenburgischen Dorf Unterleuten. Die von außen idyllisch erscheinende kleine Gemeinschaft wird durch gegenseitige Gefälligkeiten, die zum großen Teil noch aus der Zeit vor dem Mauerfall stammen, zusammengehalten. Dieses Bauwerk gerät aber gefährlich ins Wanken, wenn Zugezogene anfangen, sich einzumischen. Das Schicksal nimmt eine dramatische Wendung, wenn bekanntgegeben wird, dass in der Nähe des Dorfes einen Windpark geplant ist. Alte und neue Konflikte flammen auf, längst Vergessenes kommt ans Tageslicht und wird die Zukunft Unterleutens und ihrer Bewohner für immer verändern.
Mit diesem gewaltigen, klugen Roman festigt Juli Zeh endgültig ihren Platz unter den ganz großen deutschen Schriftstellern. Bücher wie diese lassen dem Leser wirklich keine Wünsche offen. Es ist nicht nur unterhaltsam. Es ist ein erstklassiges, hochwertiges LeseErlebnis. Das Beste, das ich bis jetzt in diesem Lesefrühling gelesen habe … .

Unterleuten
von Juli Zeh
7
Buch 24,99

Ein Schiff voller Bräute

Eine Kundin / Ein Kunde , am 25.02.2016

Was für ein wunderbares Buch ist das! Jojo Moyes hat mich wieder absolut überzeugt. Ich finde es noch schöner als „Ein ganzes halbes Jahr“, auch weil diese Geschichte auf historischen Begebenheiten basiert. Dadurch gewinnt sie an Tiefe und Emotionen. Jojo Moyes’ Großmutter war eine der Frauen, die als Kriegsbraut aus Australien nach England kam.

Ein Schiff voll mit jungen Frauen und Mädchen auf dem Weg zu ihren Ehemännern. Im 2. Weltkrieg hatten sämtliche in der Pazifik und Australien stationierten britischen Soldaten australische Frauen geheiratet. Nach dem Ende des Krieges sollten nun all diese Ehefrauen nach Großbritannien gebracht werden. Weil kein Passagierschiff zur Verfügung stand, war kurzerhand ein Flugzeugträger umgebaut worden, um diese 650 Kriegsbräute von Melbourne in Australien nach Plymouth in Südengland zu bringen.

Um diese historischen Fakten webt Jojo Moyes ihre Geschichte über vier von diesen Frauen, die sich eine Kabine teilen: die hochschwangere Margaret, die verschlossene Frances, die glamouröse Avice und die ganz junge (16) Jean. Die Reise dauert fast 8 Wochen und führt von Sydney über Ceylon und Indien, durch den gerade neu eröffneten Suez Kanal und die Straße von Gibraltar letztendlich nach Plymouth. Nicht nur die Bräute machen diese Reise, es gibt auch noch die Besatzung des Flugzeugträgers „Victoria“, 1.000 Männern. Der Kontakt zwischen beiden Gruppen ist eigentlich strengstens untersagt, aber natürlich klappt das nicht. Die Frauen werden durch Vorträge auf das Leben in Großbritannien vorbereitet. Außerdem werden Aktivitäten zum Zeitvertreib angeboten. Diese Mischung aus Geschichte und zum Teil hoch emotionalen Schicksalen der vier Protagonistinnen ist einfach ein einmaliges Lese-Erlebnis. Unbedingt, unbedingt lesen! Für mich das Highlight dieses Bücherfrühlings.

12 von 17 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
Über uns der Himmel, unter uns das Meer
von Jojo Moyes
16
Buch 14,99

Eine Kundin / Ein Kunde , am 16.03.2016

Während Cormoran von seiner Vergangenheit eingeholt wird, muss Robin sich für ihre Zukunft entscheiden. Ein wunderbarer Krimi, diese Reihe wird mit jedem Teil besser!

Die Ernte des Bösen
von Robert Galbraith (Pseudonym von J.K. Rowling)
8
Buch 22,99

Romantische Geschichte

Eine Kundin / Ein Kunde , am 15.02.2016

Gleich nachdem Delia Paul einen Heiratsantrag gemacht hat, entdeckt sie, dass er sie mit einer Anderen betrügt. Ihre Welt bricht zusammen, und sie flüchtet nach London zu ihrer besten Freundin. Da versucht sie herauszufinden, wie sie ihr Leben neu aufbauen kann und will. Sie findet einen Job, trifft einen interessanten Mann, langsam kommt sie wieder auf die Füße. Aber auch Paul meldet sich wieder. Er fleht Delia an, ihm noch eine Chance zu geben. Was soll sie jetzt bloß machen?
Mhairi McFarlane kann echt gut Geschichten erzählen. Diese hier ist romantisch, gefühlvoll, genau das richtige Buch für den Frühling!

Es muss wohl an dir liegen
von Mhairi McFarlane
13
Buch 10,99

Traumwelt

Eine Kundin / Ein Kunde , am 28.02.2016

Gavriel Savit erzählt eine fast surreale Geschichte über ein junges Mädchen, dass mit Hilfe eines geheimnisvollen Mannes das Grauen des Krieges entkommt. Sie begeben sich auf eine lange Wanderschaft, meiden möglichst Kontakt mit anderen Menschen, und sie können so verborgen bleiben. Aber dann schließt Reb Hirschl sich bei ihnen an. Werden sie es weiterhin schaffen, die Gefahr zu bannen?
Diese Geschichte finde ich sehr gut gelungen, denn sie ist eine Art Traumwelt, in der die Protagonisten fliehen können. Annas Schicksal hat mich sehr berührt. Schön!

Anna und der Schwalbenmann
von Gavriel Savit
5
Buch 16,99

Eine Kundin / Ein Kunde , am 16.03.2016

Eine teuflisch geniale Mischung aus Humor und Tragik, ein hohes Tempo, da hat John Niven bei mir voll ins Schwarze getroffen.  Ich habe mich mit diesem Buch köstlich amüsiert!

Gott bewahre
von John Niven
17
Buch 9,99

Ein außergewöhnlicher Aufsatz

Eine Kundin / Ein Kunde , am 05.10.2014

Früher blubberte das Leben von Candice nur so vor Glück, vor allem, als ihre kleine Schwester gerade geboren war. Nachdem diese dann am Krippentod gestorben ist, hat das Glück ihre Familie allesamt verlassen. Ihre Mutter leidet unter schweren Depressionen, ihr Vater flüchtet sich in seiner Arbeit, Candice ist durch ihr Verhalten zur Außenseiterin in der Schule geworden. Und doch versucht Candice nach und nach, mit Hilfe von ihrem Reichen Onkel Brian, etwas zu ändern. Denn es gibt doch noch so viel Schönes, worüber man glücklich sein kann …

Diese schöne Geschichte geht wirklich unter die Haut. Ich habe Candice in mein Herz geschlossen. Sie ist vielleicht etwas seltsam, aber auf jeden Fall auch mutig und einzigartig. Schön!

Das Blubbern von Glück
von Barry Jonsberg
38
Buch 14,99

Ein Lieblingsbuch

Eine Kundin / Ein Kunde , am 30.05.2010

„Oskar und die Dame in rosa“ ist eines meiner Lieblingsbücher. Nicht viele Erzählungen berühren mich so sehr wie diese kleine von Eric-Emmanuel Schmitt.
Oskar liegt im Krankenhaus. Er hat Leukämie, und er wird sterben. Er weiß es, aber keiner will ihm ehrlich sagen, was wirklich los ist. Weder die Eltern noch die Ärzte trauen sich, offen mit ihm über seinen Zustand zu reden. Oskar vertraut sich der Dame in rosa an. Die komischen Erzählungen aus ihrer Zeit als Catcherin bringen Oskar in dieser schwierigen Krankenhausperiode wieder zum Lachen. Auch rät sie ihm, Briefe an Gott zu schreiben. In den Briefen erzählt er Gott über seine Erlebnisse, seine Freunde, seine Gedanken und auch seine Ängste. Er weiß nicht so recht, ob es Gott wohl gibt, aber es tut ihm gut, diese Briefe zu schreiben.
Weil die Dame in rosa weiß, dass er nicht mehr viel Zeit hat, gibt sie ihm die Idee, als würde er jeden Tag 10 Jahre älter werden. So erlebt er dennoch vieles, und ist er am Ende seines Lebens alt und müde.
Ja, dieses Buch ist definitiv eines meiner Lieblingsbücher. Ich habe es auch schon sehr oft verschenkt, weil ich es unbedingt mit vielen teilen möchte. Auch mit Ihnen!

Oskar und die Dame in Rosa
von Eric Emmanuel Schmitt
15
Buch 7,00

 
zurück