Neukunde?

Hier starten

Erweiterte Suche
Name:
Silke Schröder Top 100 Rezensent
Ort:
Hannover
Rezensionen:
656 Rezensionen
Bewertung:

hilfreich: 137

nicht hilfreich: 41

Rang:
19
Über mich:

lese gerne gute Krimis, Thriller, Belletristik. Für ein gutes Hörbuch gehe ich meilenweit.

Silke Schröders Rezensionen

12

buch

Tu es. Tu es nicht.

Steve J. Watson

EUR 14,99 *
auf Merkliste

40

28.07.2015

„Überrascht durch raffinierte Wendungen”

Steve J. Watsons neuer Thriller “Tu es. Tu es nicht”, der im englischen Original “Second Life” heißt, beginnt sachte. Langsam werden wir in das Leben von Julia eingeführt, die eine bewegte Jugend in einem Berliner Abbruchhaus mit vielen Parties und Drogen hinter sich hat. Jetzt führt sie ein geordnetes Dasein mit ihrem Ehemann, dem Arzt Hughes, und ihrem Adoptivsohn Connor, der ihr von ihrer damals drogensüchtigen Schwester Kate anvertraut worden ist. Watson erzählt die Story durchweg aus der Sicht seiner Protagonistin und erhöht die Spannung in Laufe der Geschichte immer mehr. In kurzen, abgehackten Sätze hetzt er Julia von London nach Paris und zurück, wechselt dabei zwischen Erotik, Spannung und Tragik und überrascht durch raffinierte Wendungen. Gehört unbedingt mit den Urlaubskoffer!

buch

Um Leben und Tod

Michael Robotham

EUR 9,99 *
auf Merkliste

50

27.07.2015

„Hervorragende Unterhaltung, voller Überraschungen und mit einem anrührenden Helden”

Michael Robothams neuer, psychologisch fein gesponnender Thriller “Um Leben und Tod” spielt nicht, wie sonst, in England, sondern ausschließlich in den USA. Mit raffinierten Wendungen und mehreren verschiedenen Erzählsträngen berichtet uns Robotham die Story des sympathischen Audie Palmer, der zehn lange Jahre im Gefängnis saß. Stück für Stück entblättert der Autor dabei auch die Ereignisse, die Audie in seine missliche Lage brachten. Letztendlich, das sei bereits verraten, ist er viel weniger ein ruchloser Gangster als ein tragisch-rührender Held, der eigentlich immer nur das Beste wollte und dennoch die Macht des Schicksals unterschätzte. Ein ganz typischer Robotham-Thriller also – Hervorragende Unterhaltung, voller Überraschungen und mit einem anrührenden Helden. Beste Urlaubslektüre.

buch

Der Tote im Moor

Christian Buder

EUR 9,99 *
auf Merkliste

50

27.07.2015

„Langeweile auf dem Dorf? Von wegen!”

Christian Buders 12-jährige Heldin Alice ist ein liebenswertes, aber auch etwas vorlautes und besserwisserisches Mädchen. Mit messerscharfem Verstand, viel Logik und genauso viel Hartnäckigkeit kommt sie einem sehr alten und sehr gut gehüteten Geheimnis auf die Spur. Dabei beschreibt der Autor ebenso gekonnt die rauhe, eigenwillige Berglandschaft des Allgäus, wie die Verschrobenheiten seiner Bewohner. So klärt Alice zusammen mit ihrem Nerd-Freund Tom nach “Die Eistoten” auch im zweiten Band “Der Tote im Moor” wieder einen ungewöhnlichen Mordfall auf. Langeweile auf dem Dorf? Von wegen!

buch

Herzsammler

Stefan Ahnhem

EUR 14,99 *
auf Merkliste

50

22.07.2015

„Temporeicher Thriller - made in Schweden”

Auch in seinem zweiter Thriller “Herzsammler” ermittelt Stefan Ahnhems Kommissar Fabian Risk wieder zusammen mit seiner hochschwangeren Kollegin Marlin. Dieses Mal müssen sie sich mit verschwundenen Organen, entlassenen Schwerverbrechern, geheimnisvollen Briefen und einer zwielichtigen Israel-Connection herumschlagen. Tatsächlich tauchten 2009 in der schwedischen Presse Meldungen auf, nach denen es in Israel Fälle von organisiertem Organhandel gab, deren Opfer vor allem mittellose Palästinenser gewesen seien. Aber auch privat liegt bei Fabian einiges im Argen, denn dass bei ihm die Familie nicht gerade an erster Stelle steht, war schon in “Und morgen du” ein Thema. Doch kann er den perfiden Täter überführen und seine Ehe retten? Stefan Ahnhem gibt uns eine rasant erzählte Antwort. Temporeicher Thriller - made in Schweden.

buch

Dünenkiller

Sven Koch

EUR 8,99 *
auf Merkliste

40

19.07.2015

„Ein spannender Krimi von der Küste”

In seinem vierten Krimi, der wieder an der beschaulichen ostfriesischen Küste spielt, geht Sven Koch in die Vollen: Wirtschaftskriminalität, Geldwäsche, Scheinfirmen, organisierte Kriminalität, dubiose russische Geschäftsleute und nicht zuletzt Europol, die europäische Polizeibehörde. Doch trotz dieses Aufgebots bleibt die Story ein wenig blass, da die Untersuchungen sehr detailliert beschrieben werden und die Spannung sich im Dickicht der Spuren und Indizien verliert. Dafür gibt Sven Koch seinen Protagonisten wieder viel Platz für’s Private und die persönliche Weiterentwicklung. So bleibt "Dünenkiller" ein wenig hinter seinen Vorgängern zurück, zeichnet sich aber durch spannende und äußerst aktuelle Themen aus.

auf Merkliste

50

19.07.2015

„Super Einstieg in eine 10-teilige E-Book-Reihe”

Markus Heitz neuer Dark-Fiction erscheint als in zehn Teilen angelegtes eBook. Im ersten Teil AERA 1 - Die Rückkehr der Götter “Opfergaben” kommen die alten Götter zurück auf die Erde - die griechischen um Göttervater Zeus ebenso wie die germanischen Sagengestalten um Odin und Thor oder die keltischen Gottheiten. Und die Welt war für sie bereit, denn die klassischen monotheistischen Religionen sind zu kleinen Sekten zusammen geschrumpft. Klar, dass das neue religiöse Durcheinander nicht ohne Konflikte bleibt. Der Interpol-Ermittler und bekennende Atheist Malleus Bourreau wird eingesetzt, sobald es zwischen den Fraktion knallt, denn Malleus hat keinen Respekt vor niemandem, egal ob Mensch oder Gott. In seinem neuen Fall muss er sich mit Artefakten aus verschiedenen Kulturen befassen, die von äußerst brutalen Dieben entwendet werden. Doch warum ausgerechnet diese Objekte, was haben die Täter mit ihnen vor? Die Spuren führen Malleus von Hamburg über die Bretagne bis in den Vatikan. Natürlich wird hier erstmal nichts aufgelöst, und so lockt Band 1 auch mit einem spannenden Cliffhanger. Freuen wir uns auf eBook Teil 2: Das Vatikanrätsel!

auf Merkliste

50

19.07.2015

„EIn Krimi mit einem hintergründigen Bild über Kenia ”

Nachdem Richard Crompton seinen Massai-Helden Mollel in “Wenn der Mond stirbt” während der korrupten Wahlen in Kenia ermitteln ließ, schickt er ihn nun in Kenias Nationalparks, um uns auf die furchtbaren Wilderungen an stark gefährdeten Tierarten aufmerksam zu machen. So werden Nashörner nur wegen ihres Horns gejagt, da diese in Asien immense Preise erzielen. Aber auch die unmenschlichen Arbeitsbedingungen beim kommerziellen Rosenanbau spricht er an. Und dies sind nur einige aktuelle Themen aus einem Land, das wir nur als Reiseziel für Safaritouren und exotische Strandurlaube kennen. Zugleich bekommen wir einen weiteren spannenden Einblick in die Massai-Kultur und in die Vergangenheit seines Helden Mollel, der noch in einem der wenigen Massaidörfer groß geworden ist. So gelingt Richard Crompton auch im zweiten Krimi “Hell's Gate” wieder ein hintergründiges Bild über Kenia und seine politischen und gesellschaftlichen Verhältnisse.

buch

Strandgut

Benjamin Cors

EUR 16,90 *
auf Merkliste

40

19.07.2015

„EIn Krimi aus der windigen Normandie”

"Strandgut" ist der erste Krimi des Deutsch-Franzosen Benjamin Cors. Elegant springt er immer mal wieder aus der Zeitebene seines Haupthandlungsstrangs, verrät Zukünftiges und greift einen Fall auf, der 50 Jahre zurückliegt. In kurzen Kapiteln versucht sein etwas schräger Held Nicolas, einem alten Geheimnis seines Heimatorts auf die Spur zu kommen. Und er ist auf der Suche nach seiner Liebe Julie, die ihn vor drei Jahren auf mysteriöse Weise verlassen hat. So hat der Held der Story in der Liebe und im Job mehr als nur ein Päckchen zu tragen. Der Autor fängt dabei liebevoll die Stimmung an der rauen Küste der Normandie ein, in der er selbst seine Kindheit verbracht hat. “Strandgut” endet mit einem verlockenden Cliffhanger - genug Rätsel sind ja auch noch zu lösen.

auf Merkliste

40

19.07.2015

„Ein interessanter Krimi aus Warschau”

In Polen übernehmen die Staatsanwälte die Ermittlungen, die Kriminalpolizei hat, anders als in Deutschland, nur eine untergeordnete Rolle bei der Aufklärung eines Verbrechens. Und so spielt der Warschauer Staatsanwalt Teodor Szacki die entscheidende Rolle bei den Ermittlungen im Mordfall Henryk Telak. Zygmunt Miloszewski gibt in seinem 2007 erschienen Krimi interessante Einblicke in das alltägliche Leben in der polnischen Hauptstadt Warschau und in die Arbeit der dortigen Staatsanwaltschaft, die viel mit Korruption zu kämpfen hat - in der Gesellschaft wie in den eigenen Reihen. Seinen Held, den Staatsanwaltschaft Teodor Szacki, stellt er als echten Macho dar, der beharrlich an seinem Fall arbeitet und sich ebenso beharrlich um eine Freundin bemüht, da seine Frau ihm nicht mehr so attraktiv erscheint. Zwar haben die Ermittlungen um die therapeutischen Familienaufstellungen einige Längen, doch gelingt dem polnischen Autor Zygmunt Miloszewski mit “Warschauer Verstrickungen” trotzdem ein interessanter Krimi mit spannenden Einblicken in die polnische Gesellschaft.

auf Merkliste

40

19.07.2015

„Ein sehr unterhaltsamer Krimi”

ierre Martin würzt seinen neuen Krimi "Madame le Commissaire und die späte Rache" mit viel Lokakolorit und einer anständigen Prise Humor. Dabei gibt er seiner Figur, der Kommissarin Isabelle Bonnet eine sehr komfortable Ausgangspostion - immerhin kann sie sich ihre Fälle quasi aussuchen und nicht nur ihre Arbeit, sondern auch die touristisch etwas abgerockte, aber gleichwohl idyllische Landschaft der Provence genießen. Und auch gleich der erste Fall lässt sie tief in die Geschichte ihres alten Heimatortes Frigolin eintauchen und an einer alte Geschichte rühren, die ihre Fortsetzung in der Gegenwart findet. Aber auch als Personenschützerin muss die kompetente Polizistin ran. Obwohl sie sich doch eigentlich vor allem der provenzialischen Küche und ihrem Freund, dem Bürgermeister des kleinen Örtchens widmen wollte. Doch auch diese Aufgabe meistert sie mit viel Schwung und Humor. So ist Madame le Commissaire und die späte Rache ein sehr unterhaltsamer Krimi, aus dem einem die Kräuter-Düfte der Provence beim Lesen geradezu in die Nase steigen.

12