Neukunde?

Hier starten

Erweiterte Suche
Name:
Silke Schröder Top 100 Rezensent
Ort:
Hannover
Rezensionen:
630 Rezensionen
Bewertung:

hilfreich: 133

nicht hilfreich: 40

Rang:
22
Über mich:

lese gerne gute Krimis, Thriller, Belletristik. Für ein gutes Hörbuch gehe ich meilenweit.

Silke Schröders Rezensionen

12

buch

Die letzte Zeugin

Glenn Meade

EUR 9,99 *
auf Merkliste

50

12.05.2015

„Ein atmosphärisch dichter und emotional aufrüttelnder Roman”

“Die letzte Zeugin” des irischen Autors Glenn Meades ist eine bewegende Story über den grausamen Bürgerkrieg in Ex-Jugoslawien Anfang der 90er Jahre. Der Zerfall der staatlichen Ordnung und die ethnischen Säuberungen erschreckten damals ganz Europa. Die Idee zu seiner Geschichte kam Meades bei einem Gespräch mit einer jungen Frau in Dubrovnik, jener malerisch gelegenen Mittelmeermetropole, in der - wie in vielen Orten - die Spuren des Krieges auch zwei Jahrzehnte später noch immer zu sehen sind. Im Mittelpunkt steht die junge Carla, die als Kind die Gräueltaten in einem serbischen Todeslager überlebt hat und, als sie 20 Jahre später die Suche nach ihren Eltern und ihrem Bruder aufnimmt, bemerken muss, dass die ehemaligen Freischärler und unteren Schargen der Militärverbände noch immer ungestraft ihren mafiösen Geschäften nachgehen können. Mit “Die letzte Zeugin” gelingt Glenn Meades ein atmosphärisch dichter und emotional aufrüttelnder Roman über eines der dunkelsten Kapitels der jüngeren europäischen Geschichte.

buch

Enter

Karl Olsberg

EUR 9,99 *
auf Merkliste

50

12.05.2015

„Ein hochspannender Thriller mit einem brisanten, sehr aktuellen Thema.”

In seinem neuen IT-Thriller “Enter” beschäftigt sich Karl Olsberg, der selbst lange in dieser Branche tätig war, mit hochaktuellen Themen: Künstliche Intelligenz, die manische, scheinbar von jeder legalen Kontrolle befreite Überwachungswut der Geheimdienste und das kreative Engagement von Internetaktivisten, die unermüdlich auf die damit verbundenen Gefahren hinweisen. In seinem Thriller hat er sich dafür einige fantasievolle Aktionen überlegt. Und er hat jedem Mitglied seiner zusammengewürfelten Sonderermittlungsgruppe SEGI einen besonderen Spleen mitgegeben: der intelligenten Profilerin Claudia Morani, dem Draufgänger Jaap Klausen, dem vorlauten Hacker Ben Vernholt und natürlich dem Autisten Sim Wissmann, der zwar auf seinem Fachgebiet ein Genie ist, aber mit Menschen nicht besonders gut klarkommt. Geleitet wird die kleine Abteilung von Adam Eisenberg, der bei seiner letzten Arbeitsstelle in Hamburg in Ungnade gefallen ist und nach Berlin strafversetzt wurde. Olsberg achtet dabei sehr charmant darauf, dass seine Charaktere nicht immer gut miteinander klarkommen, jedoch im entscheidenen Moment perfekt zusammenarbeiten. So ist “Enter” ein hochspannender Thriller mit einem brisanten, sehr aktuellen Thema: Wer überwacht die, die uns überwachen dürfen und welchen Preis zahlen wir für ein Leben in der bald anstehenden digitalen Vollausstattung?

buch

Blätterrauschen

Holly-Jane Rahlens

EUR 14,99 *
auf Merkliste

40

12.05.2015

„Ein klassischer Zeitreiseroman für Jugendliche ab 11 Jahre und für alle anderen.”

“Blätterrauschen” von der in Berlin lebenden US-Amerikanerin Holly-Jane Rahlens ist ein klassischer Zeitreiseroman, der gleichzeitig ein wenig mit der String-Theorie spielt – jenem physikalischen Modell, nach dem neben unserem eigenen Universum noch unzählige Parallelwelten existieren. Mit den drei Kids Oliver, Rosa und Iris stellt die Autorin drei tapfere junge Helden in den Mittelpunkt, die alle ihr Päckchen zu tragen haben: Olivers Familie ist zerrüttet, die hübsche Rosa verlor ihre linke Hand und Iris nervt alle mit ihrer Besserwisserei. Doch durch das große Abenteuer, in die Zukunft reisen zu können, verändert sich auch das Verhältnis der Drei zueinander. Sie fangen an, die Dinge in einem größeren Zusammenhang zu sehen und begreifen, dass die Zukunft nicht immer so ist, wie man es sich das gerne so wünscht. So ist “Blätterrauschen” ein fantasievoller Ausflug in die Welt des 23. Jahrhunderts, wie sie sein könnte – für Jugendliche ab 11 Jahre und für alle anderen, die Spaß an Zeitreisengeschichten haben.

Hörbuch

Zerrissen

Juan Gómez-Jurado

EUR 19,99 *
auf Merkliste

50

12.05.2015

„Hochdramatisch und Fesselnd”

Juan Gómez-Jurado erzählt seinen spannenden Thriller “Zerrissen” aus der Perspektive des Neurochirurgen Dave Evans, der in der Todeszelle sitzt und die Ereignisse, die ihn dort hingebracht haben, wie in einem Tagebuch noch einmal Revue passieren lässt. Dabei nimmt er uns mit auf einen unglaublichen Ritt, der von ihm als Vater und Arzt alles abverlangt. Sein Gegner scheint übermächtig, denn er handelt aus reiner Lust am Bösen. Gómez-Jurado versteht es, seine Handlung zügig voranzutreiben, dabei die Spannung stetig zu steigern und auch manche Überraschung einzubauen. Dies macht “Zerrissen” zu einem gut ausgetüftelten Thriller, der zwar mit einer recht herbeikonstruierten Ausgangslage startet, sich aber innerhalb dieses Settings hochdramatisch und fesselnd entwickelt. Und einmal ehrlich: Wie würden Sie sich entscheiden? Hervorragend gelesen von Heikko Deutschmann.

Hörbuch

Tod in stiller Nacht

Viveca Sten

EUR 16,99 *
auf Merkliste

40

12.05.2015

„Ein unterhaltsamer Schweden-Krimi”

"Tod in stiller Nacht” ist der sechste Fall, in dem die schwedische Autorin Viveca Sten ihren Kommissar Thomas Andreasson ermitteln lässt. Dieses Mal führt ihn dieses nicht nur mitten in einem unangenehmen Sorgerechtstreit und zu einer ermordeten Kriegs- und Enthüllungsjournalistin, sondern auch zu einem nicht nur in Schweden hochaktuellen Thema: der rigiden Fremdenfeindlichkeit der überall erstarkenden rechten Parteien. Das ganze lässt Sten, wie um den Kontrast noch vergrößern, erneut in der idyllischen Landschaft der Ferieninsel Sandhamn in der Nähe von Stockholm spielen. Aber keine Sorge, es geht nicht nur um hässliche Politik und Familienfehden, sondern auch um das Privatleben von Thomas’ Jugendfreundin Nora, die sich ihrem Ex-Mann wieder freundschaftlich annähert und die sehr mit ihrem Job als Juristin einer großen Bank hadert. So ist “Tod in stiller Nacht” ein unterhaltsamer Schweden-Krimi, der ganz in der Tradition seiner Vorgänger steht. Hervorragend gelesen von dem Schauspieler Stefan Schad.

buch

Skalpelltanz

Jenny Milewski

EUR 12,99 *
auf Merkliste

40

12.05.2015

„Ein Spagat zwischen Thriller und echtem Horror”

Jenny Milewski wagt mit “Skalpelltanz” einen Spagat zwischen Thriller und echtem Horror. Ihr Held, der routinierte Splatter-Autor Jonas Lerman, wird plötzlich immer tiefer in seine eigenen Stories hineingezogen. Jenny Milewski setzt bei diesem Plot auf klassische Thrillerelemente ebenso wie auf schockierenden Horror – das sollte einem schon klar sein, bevor man das Buch in die Hand nimmt. Die Story jedenfalls wird über die Seiten immer bizzarrer und spart auch nicht mit einigen wirklich verstörenden Szenen. Wer auf solche Horrorelemente steht oder mal einen kleinen Abstecher ins dunkle Reich des Splatters wagen will, ist bei “Skalpelltanz” also gut aufgehoben. Für alle anderen: Warm anziehen, denn nicht umsonst hat sich Jenny Milewski schon einen Namen in der Horrorszene gemacht.

buch

Schmerz

Lisa Gardner

EUR 9,99 *
auf Merkliste

40

24.04.2015

„Ein fesselnd-klassische US-Thriller ”

In ihrem Thriller “Schmerz” macht Lisa Gardner wieder das, was sie am besten kann: Einen Atem beraubenden Thriller mit ihrer Heldin D.D. Warren, die trotz Handicap wieder alles gibt und mit einem Fall, der es mal wieder in sich hat. Dabei wechselt sie immer wieder die Erzählperspektive zwischen ihrer Kommissarin und der Psychiaterin, die sie auch als Ich-Erzählerin ihre unglaubliche Geschichte erzählen lässt. Natürlich wirkt die Storyline ein wenig konstruiert, aber innerhalb des leicht schrägen Plots ist sie absolut spannend und wieder sehr mitreißend erzählt. Wer also auf fesselnd-klassische US-Thriller steht, kommt bei “Schmerz” voll auf seine Kosten. Und machmal tut es auch richtig weh!

auf Merkliste

40

24.04.2015

„Eine spannende Entführungsgeschichte”

Ihren Thriller “Good Girl - Entführt” erzählt Mary Kubica auf eine besondere Weise. Immer wieder springt sie zu den Ereignissen während und kurz nach der Entführung zurück. Zugleich wechselt sie immer wieder die Perspektive zwischen Detective Gabe Hoffman, Mias Mutter Eve und Mias Entführer, einem jungen Mann namens Colin. So entblättert sie Stück für Stück das Geheimnis um diesen seltsamen Fall und bringt eine Wahrheit ans Licht, die niemand erwartet. So ist “Good Girl – Entfüht” eine spannende Entführungsgeschichte, aber auch ein tragisches Familiendrama.

Hörbuch

Todesurteil

Andreas Gruber

bisher EUR 12,99 EUR 10,99 *
auf Merkliste

50

17.04.2015

„Eine raffinierte Story”

“Todesurteil” baut Andreas Gruber eine raffinierte Story auf, die er zunächst in zwei parallele Handlungen gliedert: eine Kindesentführung in Wien und zwei ungeklärte Morde in Deutschland. Zwei starke Frauen stellt er dabei in den Mittelpunkt, zum einen die BKA-Anwärterin Sabine Nemez und zum anderen die Wiener Staatsanwältin Melanie Dietz. Beide arbeiten mit harten Bandagen und nicht immer legalen Mitteln. Lange lässt uns der Autor im Ungewissen, wie seine beiden Fälle eigentlich zusammenhängen. Und auch als dieses Rätsel gelöst ist, legt er immer noch eine Schippe drauf, so dass sich der Plot über mehrere Finale hinweg bis zum letzten Countdown äußerst spannend entwickelt. Achim Busch liest “Todesurteil” pointiert und lebendig; besonders der niederländische Akzent des BKA-Profilers Maarten S. Sneijder kommt ungemein sympathisch herüber.

auf Merkliste

40

17.04.2015

„Eine märchenhaft-fantasievolle Story”

Nachdem Zoran Drvenkar mit dem ersten Teil “Der letzte Engel” ein ebenso klassischer wie spannender All-Age-Urban-Fantasy-Thriller gelungen ist, kommt der zweite und bereits finale Band “Der letzte Engel - Der Ruf aus dem Eis” ein wenig abgedrehter daher. Das aus dem ersten Band bekannte Personal spielt munter weiter, aber wer die Fäden in dieser Geschichte wirklich in der Hand hat, wird erst nach und nach klar. Denn der Autor switcht immer wieder in unterschiedliche Zeitebenen, um über die Hintergründe seiner märchenhaft-fantasievollen Story aufzuklären, und er wechselt auch immer wieder die Erzählperspektive, damit fast jede seiner Figuren einmal im Vordergrund stehen kann. So steigert sich die Spannung, während die immer kürzer werdenden Kapitel Schlag auf Schlag dem großen Finale im ewigen Eis entgegen drängen. Auch wenn dieses die Erwartungen vielleicht nicht ganz erfüllen kann, ist “Der letzte Engel - Der Ruf aus dem Eis” ein würdiger Abschluss einer Fantasy-Story, die dem Trend zum Dreiteiler heroisch widerstanden hat.

12