bol.de

Trust Again

Again

(54)
Sie hat mit der Liebe abgeschlossen - Er weigert sich, sie aufzugeben.



In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ - und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt ...
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 460, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.01.2017
Serie Again 2
Sprache Deutsch
EAN 9783736302501
Verlag Lyx.digital
Verkaufsrang 490
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45245110
    Game on - Schon immer nur du
    von Kristen Callihan
    eBook
    8,99
  • 46324243
    Verzehrende Leidenschaft / Trinity Bd.1
    von Audrey Carlan
    (107)
    eBook
    9,99
  • 45328122
    Under the Lights – Gunner und Willa
    von Abbi Glines
    eBook
    7,99
  • 45310471
    Under Your Skin. Halt mich fest
    von Scarlett Cole
    (59)
    eBook
    8,99
  • 45245088
    Mitten ins Herz
    von L. H. Cosway
    eBook
    8,99
  • 45328121
    The Mistake – Niemand ist perfekt
    von Elle Kennedy
    (26)
    eBook
    8,99
  • 46381836
    Julie - Das Dienstmädchen
    von Laura Paroli
    (5)
    eBook
    5,99
  • 44244532
    Hardline - verfallen / Hard Bd. 3
    von Meredith Wild
    (5)
    eBook
    9,99
  • 46102433
    Until Love: Asher
    von Aurora Rose Reynolds
    (5)
    eBook
    4,99
  • 45395406
    Sexy Secrets (Secrets 2)
    von J. Kenner
    eBook
    8,99

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 35427618
    Zwischen uns die halbe Welt
    von Simone Elkeles
    (11)
    eBook
    7,99
  • 40391037
    Thoughtless
    von S.C. Stephens
    (58)
    eBook
    8,99
  • 38988674
    Herz verspielt
    von Simone Elkeles
    (12)
    eBook
    9,99
  • 34701406
    Beautiful Disaster
    von Jamie McGuire
    (56)
    eBook
    8,99
  • 45328102
    Frigid
    von Jennifer L. Armentrout
    (36)
    eBook
    8,99
  • 45431705
    Alles, was du suchst / Lost in Love Bd.1
    von Marie Force
    (24)
    eBook
    7,99
  • 31691553
    Du oder die große Liebe
    von Simone Elkeles
    eBook
    7,99
  • 34503381
    Nur ein kleiner Sommerflirt
    von Simone Elkeles
    (10)
    eBook
    7,99
  • 35427641
    Kann das auch für immer sein?
    von Simone Elkeles
    (11)
    eBook
    7,99
  • 45245094
    Begin Again
    von Mona Kasten
    (103)
    eBook
    9,99
  • 30473189
    Du oder der Rest der Welt
    von Simone Elkeles
    (20)
    eBook
    7,99
  • 44401888
    DARK LOVE - Dich darf ich nicht lieben
    von Estelle Maskame
    (46)
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
54 Bewertungen
Übersicht
44
9
0
0
1

Danke
von Cia am 30.01.2017

Ich würde sagen, dieses Buch ist noch besser als der erste Band. Aber ich glaub nur, weil mich die Charaktere Spencer und Dawn schon im ersten Teil so gut gefallen haben. Beide haben so eine aufgestellte Art, hinter der sich dennoch eine Vergangenheit versteckt, die sie beide zuerst noch... Ich würde sagen, dieses Buch ist noch besser als der erste Band. Aber ich glaub nur, weil mich die Charaktere Spencer und Dawn schon im ersten Teil so gut gefallen haben. Beide haben so eine aufgestellte Art, hinter der sich dennoch eine Vergangenheit versteckt, die sie beide zuerst noch verarbeiten/abschliessen müssen. Dabei könnt ihr richtig mit fiebern. MK hat die Geschichte richtig gut gestaltet, Geheimnisse stetig ein wenig mehr gelüftet und im richtigen Moment aufgedeckt. Ein wirklich gelungenes Exemplar. Mona Kasten, ich bin echt ein Fan von dir. Auf wen ihr euch wirklich freuen könnte, ist Nolan, ein Charakter, den ich mir in diesem Buch im nachhinein nicht wegdenken könnte. Wirklich schrullig. Wäre schön, wenn es auch ein Band über ihn geben würde. Passt glaube ich zwar nicht ganz dazu, aber wäre dennoch schön. Ich freue mich schon sehr auf den dritten Band von der Again-Reihe und zähle schon fast die Stunden :) Lasst euch verzaubern.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Es ist wie nach Hause kommen
von Nici´s Buchecke am 17.01.2017

Nachdem ich Begin Again gelesen hatte stand für mich schon fest, dass ich unbedingt den zweiten Roman lesen muss. Ich konnte es kaum erwarten mehr über die zuckersüße Dawn zu erfahren. Sie war mir im ersten Teil schon so sympathisch gewesen und ich wollte endlich wissen, wie es in... Nachdem ich Begin Again gelesen hatte stand für mich schon fest, dass ich unbedingt den zweiten Roman lesen muss. Ich konnte es kaum erwarten mehr über die zuckersüße Dawn zu erfahren. Sie war mir im ersten Teil schon so sympathisch gewesen und ich wollte endlich wissen, wie es in ihrem Inneren aussah. Als es dann endlich soweit war und "Trust Again" erschienen war konnte ich es kaum erwarten mich ihrer Geschichte zu widmen. War ich nach dem ersten Teil noch der Meinung ich müsste unbedingt mehr von Kaden und Allie haben habe ich meine Meinung nun komplett geändert. Ab und an blitzen zwar noch Szenen aus dem ersten Buch hervor, aber an sich kann man gut beide Werke für sich lesen. Denn hier spielen Kaden und Allie eigentlich nur eine Nebenrolle, auch wenn es sehr schön war die beiden wieder zu treffen. Mona Kasten hat einen Schreibstil, der einen sofort in seinen Bann zieht und man hat direkt das Gefühl nach Hause zu kommen. Man benötigt keine langen Einleitungen oder Erläuterungen, sondern ist mitten im Geschehen. Ich war jedenfalls sofort wieder abgetaucht und hatte nie diese Momente, wo man angestrengt überlegt was da im ersten Teil überhaupt nochmal war. "Begin Again" liegt nicht extrem lang zurück, aber eben schon eine Weile oder zumindest habe ich in der Zwischenzeit einige andere Bücher gelesen, aber ich hatte nie diese Momente wo ich mich fragte auf welche Situation in dem vorangegangen Werk sie anspricht. Ich konnte mich einfach einfühlen, mitfiebern, mitleben und mitleiden. Und besonders hat es mich gefreut mehr über Dawn und Spencer zu erfahren. Ihre Gedanken, Gefühle und Vergangenheit rissen mich mit. Ich konnte keine freie Minute verstreichen lassen ohne das Buch in die Hand zu nehmen. Immer wieder gab es Wendungen und Ereignisse, die ich so nicht erwartet hätte. Und ich war bei einigen Szenen echt überrascht und saß mit offenem Mund da. Wer hatte erwartet, dass beide so eine Vergangenheit haben. Einfach unglaublich liebevoll und einfühlsam schildert hier die Autorin zwei Personen, die beide ihr Paket zu tragen haben. Auch wenn es einige große Hürden gibt kommt dieser Roman ganz ohne Langatmigkeit daher, sondern alles ist in einer wohl gewählten Dosierung. Die Schilderung aus Dawns Sicht sorgt natürlich dafür, dass ich mich als weibliche Leserin besonders in sie einfühlen konnte, aber auch Spencer faszinierte mich dadurch um so mehr. Und die inneren Konflikte und Zweifel die Dawn durchlebt berührten mich tief im Innern. Kurzum beide sind mir dadurch richtig ans Herz gewachsen. Ich fühlte mich so verbunden, dass ich meine Umgebung vergessen konnte und dankbar für ihre Freunde war. Ich bin normalerweise kein Mensch, der lesen kann wenn Hintergrundgeräusche (Gespräche, Fernseher usw.) vorhanden sind, aber bei diesem Buch bin ich so sehr abgetaucht, dass es mich in keinster Weise störte. Ich bin auch wie beim ersten Teil komplett begeistert über die Geschichte, die Mona Kasten uns Lesern hier geschenkt hat. Leider war sie auch so gemein eine Leseprobe vom nächsten Band anzuhängen. Jetzt sitze ich da und freue mich mehr über die rebellische Sawyer zu erfahren und welche Geschichte sich hinter dieser kaltschnäuzigen Figur verbirgt. Allerdings heißt es sich nun wieder in Geduld üben und darin bin ich gar nicht gut.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ich konnte nicht aufhören zu lesen...
von einer Kundin/einem Kunden aus Regensburg am 15.01.2017

Dawn und Spencer sind die Protagonisten dieses Buches und man konnte sie in begin again schon kennenlernen. Auch da mochte ich sowohl Dawn als auch Spencer schon total gerne und freute mich auf ihre eigene Geschichte. Denn auch wenn man nicht wusste, dass das zweite Buch über sie handeln... Dawn und Spencer sind die Protagonisten dieses Buches und man konnte sie in begin again schon kennenlernen. Auch da mochte ich sowohl Dawn als auch Spencer schon total gerne und freute mich auf ihre eigene Geschichte. Denn auch wenn man nicht wusste, dass das zweite Buch über sie handeln wird, war einem klar, dass daraus auf jeden Fall eine Geschichte entstehen muss. trust again ist aus Dawn Sicht erzählt und natürlich erfährt man erstmal mehr über sie als über Spencer. Von Anfang ist klar, dass Dawn aufgrund ihres Ex nicht auf neue Beziehungen einlassen will. Was aber genau vorgefallen ist, erfährt man auch erst im Laufe des Buches. Auch Spencer hat eine Vegangenheit, die er aber seinen Freunden gegenüber unter Verschluss hält und immer der gutgelaunte und Sprüche reißende Kumpel ist. Es knistert immer heftiger zwischen Dawn und Spencer und Spencer gibt auch seine Annäherungsversuche nicht auf. Dawn lässt ihn jedes mal abblitzen und ich bin ehrlich überrascht, dass Spencer so ein Durchhaltevermögen hat. Da kann man schon erahnen, dass es Spencer total erwischt hat. Allerdings dauert es dann bis knapp zur Hälfte des Buches bis Dawn schließlich über ihren Schatten springt und sich auf Spencer einlässt. Aber ganz schafft sie es einfach nicht und so vereinbaren sie eine "lockere" Beziehung... Obwohl einem dieses ständige hin und her zwischen Dawn und Spencer schon ein wenig auf den Keks gehen kann, konnte ich einfach nicht aufhören zu lesen. Ich liebe Mona Kastens Schreibstil und für mich hatte das Buch keinerlei Flauten. Obwohl ich das ganze Buch über bei Dawn und auch Spencer (als man mehr über ihn erfahren hat) dabei war, hätte ich Dawn am liebsten zwischendurch mal geschüttelt um ihr klar zumachen, dass nicht alle Männer wie Nate (ihr Ex) sind und Spence schon gleich dreimal nicht. Das hätte ich mir wirklich von Allie oder Sawyer gewünscht ;) Ich denke, dass ich das Buch auf einen Tag gelesen habe, sagt eigentlich alles. Wobei ich sagen muss, dass mir persönlich die Story um Allie und Kaden einen winzigkleinen Tick besser gefallen hat. Ich freue mich auf Band 3 in dem es um Sawyer und Isaac geht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Verdiente 5 Sterne - besser als sein Vorgänger
von Bücherwürmchen aus Stuttgart am 29.01.2017
Bewertet: Einband: Paperback

Meine Gedanken, bevor ich einen zweiten Band einer Reihe lese, sind immer, ob er sich mit dem ersten Band messen kann. Wird er mithalten können? Gefällt er mir weniger? Oder ist er gar besser? Die Messlatte war bei mir schon hoch, aber „Trust Again“ muss sich nicht hinter seinem... Meine Gedanken, bevor ich einen zweiten Band einer Reihe lese, sind immer, ob er sich mit dem ersten Band messen kann. Wird er mithalten können? Gefällt er mir weniger? Oder ist er gar besser? Die Messlatte war bei mir schon hoch, aber „Trust Again“ muss sich nicht hinter seinem Vorgänger verstecken. Nein, mir gefällt die Geschichte um Dawn und Spencer sogar noch viel besser. Denn ich mochte Dawn und Spencer unglaublich gerne. Schon in „Begin Again“ habe ich sie in mein Herz geschlossen, obwohl einige Informationen zurückgehalten wurden. Und hier, endlich, wurde Licht in die Vergangenheit von Dawn und Spencer gebracht. Genau wie Allie und Kaden haben sie eine Vergangenheit, die nach und nach gelüftet wird. Ob man mit so etwas rechnet? Ich jedenfalls nicht. Dabei war Dawn für einige Überraschungen gut. Hier hat mir insbesondere ihr heimliches Hobby gefallen und wie es in die Geschichte eingearbeitet wurde. Aber als passionierte Leserin war es da auch nicht schwer, mein Herz zu erobern. In „Begin Again“ wollte ich mehr über Dawn erfahren und was ihr passiert ist. Hier ist es nun Swayer, was ich im Übrigen nie für möglich gehalten hätte, die nun meine Neugier weckt. Swayer habe ich bisher nicht gerade in mein Herz geschlossen. Ich war eigentlich mehr genervt von ihr, wenn ich es beschreiben müsste. Aber in „Trust Again“ lernt man sie nun von einer völlig anderen Seite kennen, wo ich nun sage, ich möchte mehr über sie erfahren. Etwas schade fand ich allerdings, dass Isaac ab einem bestimmten Punkt quasi von der Bildfläche verschwand, als wäre er plötzlich aus der Geschichte ausgeschnitten und erst am Ende wieder eingeklebt worden. Aber ich rede mir ein, dass es dafür bestimmt einen Grund gab. „Trust Again“, der Titel bringt es im Übrigen auf den Punkt, bekommt von mir 5 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Manchmal ist es einfach Liebe
von einer Kundin/einem Kunden am 11.03.2017
Bewertet: Einband: Paperback

Als Dawn Spencer zum ersten Mal sieht, weiß sie das sie ein riesengroßes Problem hat. Und das schlimme Spencer hat wohl auch Interesse an ihr. Auch dieses Buch von Mona Kasten ist wieder unglaublich genial geschrieben. Jede Minute fiebert man mit was zwischen Dawn uns Spencer passiert und immer... Als Dawn Spencer zum ersten Mal sieht, weiß sie das sie ein riesengroßes Problem hat. Und das schlimme Spencer hat wohl auch Interesse an ihr. Auch dieses Buch von Mona Kasten ist wieder unglaublich genial geschrieben. Jede Minute fiebert man mit was zwischen Dawn uns Spencer passiert und immer wieder geschieht etwas mit dem man nicht rechnet. Überraschend vielschichtig, witzig, romantisch und voller prickelnder Erotik. Genial!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 25.02.2017
Bewertet: anderes Format

Der 2.Teil hat mir noch besser gefallen als ihr Debutroman! Die Geschichte von Spencer und Dawn scheint gleich viel leichter und macht einfach Spaß zu lesen. Erfrischend gut!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 23.02.2017
Bewertet: anderes Format

Sogar noch besser als Teil 1...Bin unglaublich begeistert von Charakteren, Schreibstil, Story,...einfach alles ist perfekt. Genau die richtige Prise Romantik, Erotik und Story.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sogar noch schöner als Band 1
von einer Kundin/einem Kunden am 18.02.2017
Bewertet: Einband: Paperback

Kurze Zusammenfassung: Dawn hat sofort ein Auge auf Spencer geworfen, als sie sich kennengelernt haben. Das ging Spencer nicht anders, denn er hat sofort angefangen mit Dawn zu flirten und sie zu einem Date zu überreden. Das lehnt sie jedoch ständig ab. Spencer ist eigentlich genau ihr Typ, denn er... Kurze Zusammenfassung: Dawn hat sofort ein Auge auf Spencer geworfen, als sie sich kennengelernt haben. Das ging Spencer nicht anders, denn er hat sofort angefangen mit Dawn zu flirten und sie zu einem Date zu überreden. Das lehnt sie jedoch ständig ab. Spencer ist eigentlich genau ihr Typ, denn er ist ein lustiger, attraktiver und charmanter Freund, bei dem sie sich wohl fühlt. Es könnte alles so perfekt sein, wäre da nicht ihre riesige Angst vor erneutem Herzschmerz. Die Angst sich noch einmal komplett selbst zu verlieren. Sie hat geschworen sich von der Liebe fernzuhalten. Beide sind jedoch in derselben Clique, da ist es besonders schwer sich voneinander fernzuhalten. Vor allem jedoch lässt Spencer nicht locker um Dawns Herz zu erobern und will sie nicht aufgeben. Die unglaubliche Anziehungskraft können beide nicht leugnen und es fällt ihr zunehmend schwer sich von ihm fernzuhalten. Allerdings haben beide große Probleme, die sie überwinden müssen. Können sie es schaffen, diese Probleme zu lösen und zueinander zu finden? Eigene Meinung: Wie in Band 1 war ich sofort wieder begeistert von dem Schreibstil der Autorin. Denn der Schreibstil ist locker, flüssig, emotional und lustig. Ich musste sehr oft lachen und das finde ich super. Die Autorin hat es durch ihren fantastischen Schreibstil geschafft in mir sämtliche Gefühle zu erwecken, von Wut und Trauer bis hin zu unglaublicher Freude war alles dabei. Dabei fand ich es auch grandios, dass die Autorin selbst einige der dramatischeren Momente durch geschickt platzierte Witze aufgelockert hat. Im einen Moment war ich noch den Tränen nahe und im nächsten Moment musste ich aus tiefstem Herzen lachen. Herrlich. Durch den tollen Schreibstil, konnte ich mir alles sehr gut bildlich vorstellen und wäre am liebsten selbst ein Teil der Clique gewesen. Ich habe mich gefühlt, als wäre ich tatsächlich ein Teil davon. Das Buch ist aus der Sicht von Dawn geschrieben. Die meisten Charaktere kannte ich noch aus Band 1 und war froh, dass sie auch in Band 2 eine größere Rolle gespielt haben. Denn besonders die Clique ist mir sehr ans Herz gewachsen. Vor allem bin ich froh, dass Dawn und Spencer die Protagonisten in Band 2 waren, da ich sie bereits in Band 1 umwerfend fand. Aber auch Sawyer, die mir anfangs gar nicht gefallen hat konnte ich ins Herz schließen. Die Autorin schafft es die Charaktere sehr lebendig und authentisch darzustellen. Bis auf die „bösen“ Charaktere fand ich alle Charaktere ziemlich herzlich und fand sie alle sympathisch. Ich konnte mich sehr gut in Dawn und auch in Spencer hineinversetzen. Beide sind unglaublich stark und haben sich im Laufe der Geschichte sehr positiv weiterentwickelt. Solche Menschen wünscht man sich in seinem Freundeskreis. Vor allem sollte es mehr Typen wie Spencer geben ;-) Die gesamte Handlung fand ich bereits von Anfang an sehr spannend und fesselnd. Ich wollte immer wissen wie es weitergeht und herausfinden, wie sich die Situation der Charaktere entwickelt und was es mit ihren Geheimnissen auf sich hat. Die Geheimnisse wurden langsam Schritt für Schritt aufgedeckt, so dass bis zum Schluss die Spannung aufrechterhalten wurde. Ich konnte bereits von Beginn an mit den Charakteren mitfiebern und mitleiden. Manchmal hätte ich gerne die Charaktere geschüttelt oder auch einfach in den Arm genommen. Es gab sehr viele lustige Situationen. Aber auch dramatische, die einen zum Nachdenken anregen. Ich denke, dass man aus diesem Buch einiges für sich selbst mitnehmen kann. Vor allem wenn man in einer ähnlichen Situation wie eine der Charaktere steckt. Fazit: Mir hat das Buch unglaublich gut gefallen. Band 1 und nun auch Band 2 gehören zu meinen Lieblingsbüchern. Band 2 hat mir etwas besser gefallen. Ich bin schon sehr gespannt auf Band 3. Ich kann das Buch jedem weiterempfehlen, der das Genre New Adult mag. Bei diesem Buch wird einem das Eintauchen in eine andere Welt ermöglicht in der man sehr gut mitfiebern kann. Wem es bei einem Buch wichtig ist, dass man neben dramatischeren Momenten auch lachen kann, der sollte dieses Buch auf jeden Fall lesen. Die Charaktere wachsen über sich hinaus und entwickeln sich in den schwersten Situationen zum Positiven weiter. Man muss Band 1 nicht unbedingt gelesen haben. Ich würde es aber auf jeden Fall empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gelungene Fortsetzung!
von vanniisbookparadise am 17.02.2017
Bewertet: Einband: Paperback

Meinung: Nach dem grandiosen ersten Band bin ich mit entsprechend hohen Erwartungen an Teil 2 herangegangen und freue mich nun sagen zu können, dass ich definitiv nicht enttäuscht wurde! Auch wenn der zweite Teil durch seinen ganz eigenen Charme überzeugen konnte, hatte man trotzdem das Gefühl, dass beide Teil in... Meinung: Nach dem grandiosen ersten Band bin ich mit entsprechend hohen Erwartungen an Teil 2 herangegangen und freue mich nun sagen zu können, dass ich definitiv nicht enttäuscht wurde! Auch wenn der zweite Teil durch seinen ganz eigenen Charme überzeugen konnte, hatte man trotzdem das Gefühl, dass beide Teil in Verbindung eine runde Sache ergeben und zusammenpassen. Der Einstieg in die Geschichte ist mir sehr leicht gefallen, da ich wieder eben jenes Feeling, wie schon bei Band 1 gespürt hatte. Ich war sofort wieder in die vertraute Welt mit vielen altbekannten Charakteren eingetaucht und hatte keine Schwierigkeiten. Mona hat nun auch mit 'Trust Again' bewiesen, dass sie einfach weiß, wie man gefühlvolle und liebenswerte Geschichten schreibt. Wenn die Stimmung eben noch sehr gedrückt und emotional war, so kann es keine zwei Zeilen später schon wieder sehr humorvoll sein. In dem Fall sollte man sich schon vorher überlegen, ob man nicht noch eine zusätzliche Versicherung für seine Lachmuskeln abschließt. ^^ Dawn besitzt einfach ein charakterliches Gesamtpaket, da sie als Charakter eben sehr stimmig und originell wirken lässt. Auch wenn man Dawn so manche Eigenschaften oder Hobbys gar nicht zuordnen würde, finde ich diese umso passender. Sie gehört vielleicht eher zu der ruhigen Sorte von Mensch, aber stille Wasser sind ja bekanntlich tief. Dieser Spruch passt bei ihr irgendwie, wie Arsch auf Eimer. ^^ Gegen Ende hin hatte ich dann tatsächlich noch einige Differenzen mit Dawn, da mir ihr Handeln gegenüber Spencer irgendwann doch gegen den Strich ging. Spencer war mir durchgängig sympathisch und konnte mein Herz komplett für sich einnehmen. Er ist einfach unglaublich charmant und hilfsbereit - zum dahinschmelzen. Er ist eben nicht dieser typische BadBoy, da er Dawn unmissverständlich klar macht, dass er sie will. Nicht durch Kontrollzwang oder Ähnliches, sondern durch ganz schlichte und nette Gesten. Auch Allie und Kaden sind in Band zwei wieder mit dabei und spielen immer noch eine wichtige Rolle. Klar stehen Dawn & Spencer im Vordergrund, aber trotzdem geraten sie eben nicht in Vergessenheit. Richtig toll fand ich es, dass wir bereits in diesem Büchlein eine Menge über Sawyer und ihre Persönlichkeit erfahren. Auch wenn sie ein bisschen komplizierte ist, freue ich mich nun schon mega auf ihre Geschichte, da sie wahrscheinlich nochmal etwas frischen Wind in die Again-Reihe bringen wird. ^^ Zum Schluss hin, hätte ich mir dann tatsächlich noch etwas mehr erhofft. Ich habe geblättert und geblättert, aber nur noch die Leseprobe zu Teil 3 gefunden. Aber man soll ja aufhören, wenn es am schönsten ist. Den einzigen Kritikpunkt, denn ich bisher in der Again-Reihe finden konnte, ist die Vorhersehbarkeit. Keine Wendung konnte mich in geringster Weise überraschen, da ich leider schon vorher damit gerechnet hatte. Oftmals waren diese einfach zu logisch oder klischeemäßig. Fazit: Eine sehr gelungene Fortsetzung, die das Niveau von Band 1 aufrechterhalten und bestätigen konnte. Der Schreibstil war wieder einmal grandios und teilweise richtig lustig. Auch mit dem 2. Teil kann man nicht viel falsch machen, wobei man beachten sollte, dass es auch hier wieder zu einigen klischeemßigen Wendungen kommt. Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zurück in Woodshill mit Dawn und Spencer
von Steffi1611 aus Schwerin am 15.02.2017
Bewertet: Einband: Paperback

Dawn, ob man sie jetzt aus Begin Again kennt oder nicht, ist einfach toll und muss man mögen. Sie ist ein liebenswerter Mensch und musste leider ein paar negative Dinge in ihrem doch erst recht kurzen Leben durchmachen. Sie hat sich immer wieder aufgerappelt und weiter gemacht. Aber an... Dawn, ob man sie jetzt aus Begin Again kennt oder nicht, ist einfach toll und muss man mögen. Sie ist ein liebenswerter Mensch und musste leider ein paar negative Dinge in ihrem doch erst recht kurzen Leben durchmachen. Sie hat sich immer wieder aufgerappelt und weiter gemacht. Aber an die Liebe glaubt sie nicht mehr… Spencer ist der im Freundeskreis, welcher immer lacht und immer einen Spaß macht. Hibbelig spielt er ständig an etwas rum und kann auf eine lange Liste an Eroberungen zurückblicken. Aber manchmal ist er anders, so als wenn er etwas verbirgt. Außerdem lässt er keine Gelegenheit aus um Dawn anzumachen. Nur will sie nicht mehr von ihm als Freundschaft oder? Neben der Hauptgeschichte um die Beiden mit ihren gut gehüteten Geheimnissen, trifft der Leser natürlich auch Allie, Kaden, Sawyer und viele andere Bekannte wieder. Für mich einer der besten Punkte überhaupt. Ich mag Buchreihen, wo ich die Charaktere schon kenne und ihre weitere Entwicklung miterleben kann. Obwohl zweite Teile wohl oft schwächer als ihre Vorgänger sein sollen, ist das hier nicht der Fall. Mona Kasten hat eine tolle Fortsetzung geschrieben. Der zweite Teil kann es mit dem ersten locker aufnehmen. Ob er jetzt besser ist?? Nein für mich nicht. Beide Teile sind für sich alleine großartig ohne einen zu bevorzugen. Klar gibt es auch hier wieder die normalen Höhen und Tiefen, welche in einer Liebesgeschichte nicht fehlen dürfen. Nur kommt es immer auf die Umsetzung an und diese ist hier wirklich sehr gelungen. Zwischendurch hatte ich auch Momente, wo ich Dawn am liebsten geschüttelt oder wachgerüttelt hätte, aber das zeugt nur davon, wie sehr ich beim Lesen mitgelitten habe. Von Lachen bis zum Weinen war wieder alles dabei. Dawn sowie Spencer haben eine charakterliche Entwicklung durchgemacht und sind mir ans Herz gewachsen. Auf den dritten Teil der Again-Reihe freue ich mich riesig und habe hohe Erwartungen. Der Schreibstil ist locker und leicht. Man kann nur so durch das Buch rasen und wird rundum unterhalten. Es gab für mich keine Längen und keine Langeweile. Das Cover passt toll in die Reihe und sieht bestimmt super im Regal aus. :) Eine absolute Leseempfehlung für jeden Fan des ersten Teiles, aber genauso für jeden Leser von Liebesgeschichten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super zweiter Teil, sehr viel Humor :)
von einer Kundin/einem Kunden aus Kerken am 14.02.2017
Bewertet: Einband: Paperback

Den zweiten Teil liebe ich noch ein klein wenig mehr, da ich einfach Spencer liebe! Ich finde das dieser Teil einfach einen ganz besonderen Charme hat, durch den Humor den Spencer einfach in das Buch bringt. Er ist bis jetzt mein lieblings Charakter und das kann man bestimmt nicht mehr... Den zweiten Teil liebe ich noch ein klein wenig mehr, da ich einfach Spencer liebe! Ich finde das dieser Teil einfach einen ganz besonderen Charme hat, durch den Humor den Spencer einfach in das Buch bringt. Er ist bis jetzt mein lieblings Charakter und das kann man bestimmt nicht mehr toppen. Aber auch Dawn finde ich ist etwas ganz besonderes. Ich finde Mona hat einen ganz besonderen Schreibstil und sie baut immer eine kleine Katastrophe ein, bei der man denkt, wie sollen sie wieder zusammen kommen? Und wir alle wissen das diese Bücher ein Happy End haben, aber kurz vorher Zweifel ich doch immer noch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Dawn & Spencer
von einer Kundin/einem Kunden aus Osterode am 12.02.2017
Bewertet: Einband: Paperback

Inhalt: Seitdem Dawn ihren Exfreund mit einer Anderen erwischt hat, hat sie die Nase voll von Männern - bis sie Spencer trifft. Auch er ist Dawn auf den ersten Blick verfallen. Seit sie sich das erste Mal gegenübergestanden haben, fragt er sie fast täglich um ein Date. Bislang allerdings... Inhalt: Seitdem Dawn ihren Exfreund mit einer Anderen erwischt hat, hat sie die Nase voll von Männern - bis sie Spencer trifft. Auch er ist Dawn auf den ersten Blick verfallen. Seit sie sich das erste Mal gegenübergestanden haben, fragt er sie fast täglich um ein Date. Bislang allerdings erfolglos. Doch für Dawn wird es immer schwieriger, ihre Gefühle zu ignorieren und sich gegen Spencers Annäherungsversuche zur Wehr zu setzen - erstrecht, als sie entdeckt, dass Spencer auch eine ganz andere Seite hat und keinesfalls der immer gut gelaunte Typ ist, wie es nach außen hin den Anschein hat.... Meine Meinung: Nachdem ich den ersten Teil der Reihe geliebt und regelrecht verschlungen habe, war die Vorfreunde auf ein Wiedersehen mit den bereits bekannten Charaktere Allie und Kaden sowie Dawn und Spencer groß. Ebenso wie meine Erwartungen. Doch ich wurde nicht enttäuscht: Teil 2 ist (mindestens) genauso toll und konnte mich erneut absolut begeistern. Der Schreibstil ist leicht, unterhaltsam, spannend...einfach angenehm zu lesen. Unterhaltsame Szenen, bei denen man einfach lachen/schmunzeln muss, wechseln sich ab mit (keinesfalls kitschigen) Liebesszenen, aber auch traurigen, tiefgründigeren Szenen, in denen man mit den Charakteren mitleidet und -fühlt. Ich liebe die Charaktere der Reihe! Bereits in "Begin again" war mir Spencer sympathisch. Er ist ein absoluter Traumtyp - nicht nur gutaussehend, sondern vorallem freundlich, humorvoll, verständnisvoll, und immer für seine Freunde da oder für einen Spaß zu haben. Allerdings lernt man in diesem Buch auch eine andere, ernste und traurige Seite an ihm kennen. Mir hat es sehr gefallen, mehr über ihn und seine bewegte Vergangenheit zu erfahren. Auch die quirlige Dawn lernt man im Laufe des Buches wesentlich besser kennen. Sie wirkt nach außen so stark, doch eigentlich ist sie noch immer sehr verletzt von dem Betrug ihres Exfreundes. Deshalb fällt es ihr schwer, Spencer zu vertrauen und sich auf ihn einzulassen. Ich finde sie sehr sympathisch, auch wenn ich in einigen Szenen nur den Kopf schütteln konnte über ihr Verhalten. Die Story ist einfach wundervoll! Romantisch, unterhaltsam, tiefgründig, aufregend - da ist es meiner Meinung nach auch nicht schlimm, dass insbesondere das Ende zum Teil vorhersehbar ist. Fazit: Wunderschöne, berührende und unterhaltsame Liebesgeschichte mit tollen Charakteren. Ich kann es schon jetzt kaum abwarten, dass Teil 3 endlich erscheint. Ich liebe diese Reihe und werde sich sicher noch das eine oder andere mal lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Emotional, spannend und absolut überzeugend
von einer Kundin/einem Kunden aus Schüttorf am 12.02.2017
Bewertet: Einband: Paperback

Seit ihre beste Freundin Allie ihr Glück mit Kaden gefunden hat, sind auch Dawn und Spencer gute Freunde geworden. Schon seit Monaten versucht Spencer Dawn zu einem Date zu überreden, doch jedesmal muss er eine Abfuhr einstecken. Dabei fühlt sich Dawn durchaus zu ihm hingezogen. Doch nachdem sie von... Seit ihre beste Freundin Allie ihr Glück mit Kaden gefunden hat, sind auch Dawn und Spencer gute Freunde geworden. Schon seit Monaten versucht Spencer Dawn zu einem Date zu überreden, doch jedesmal muss er eine Abfuhr einstecken. Dabei fühlt sich Dawn durchaus zu ihm hingezogen. Doch nachdem sie von ihrem langjährigen (Ex-)Freund betrogen wurde, ist sich Dawn sicher, nie wieder zu lieben und zu vertrauen. Die Angst, dass ihr gerade erst heilendes Herz erneut bricht, ist einfach zu groß. Dabei merkt sie gar nicht, dass sie ihr Herz immer mehr an Spencer verliert. Doch ist Dawn mutig genug, wieder in die Liebe zu vertrauen? Nachdem mir Spencer und Dawn in Begin Again schon so gut gefallen haben, musste ich nun natürlich unbedingt ihre Geschichte lesen. Die Charaktere waren mir also schon bekannt und in gewissen Teilen baut die Geschichte auch auf Band 1 auf. Theoretisch lassen sich die Bücher der Reihe unabhängig voneinander lesen, trotzdem macht es Sinn, sie wirklich in der richtigen Reihenfolge zu lese. Trust Again schließt direkt dort an, wo Begin Again endete. Der Hauptfokus liegt zwar auf der Liebesgeschichte zwischen Dawn und Spencer, trotzdem bekommt man auch viel aus dem Leben von Kaden und Allie mit, deren besten Freunde und Protagonisten in Band 1. Schon in Begin Again konnte man sehen, dass die Chemie zwischen Spencer und Dawn einfach passt, weswegen ich froh bin, dass sie nun ihre eigene Geschichte bekommen haben. Dawn wurde in ihrer Vergangenheit tief verletzt und hat durch den Betrug ihres (Ex-)Freundes das Vertrauen in die Liebe verloren. Um ihr Herz vor weiteren Schmerzen zu schützen, hält sie sich von Männern fern, verbietet sich jegliche Gefühle und konzentriert sich lieber voll und ganz auf ihre Leidenschaft für das Schreiben. Dumm nur, dass ihr Herz da gar nicht mitspielen will und beim Anblick von Spencer jedes Mal verräterisch schneller schlägt. Spencer macht keinen Hehl aus seinen Gefühle für Dawn. Er ist ein lebensfroher Mensch, der immer einen lustigen Spruch parat hat, um so auch die angespanntesten Situationen aufzulockern. Doch seine fröhliche Art dient ihm auch als Schutzschild vor seiner Vergangenheit, die ihn scheinbar immer wieder einholt. Spencer und Dawn passen in meinen Augen wirklich toll zusammen. Ich mochte die Entwicklung ihrer Beziehung wirklich gerne, da es nicht zu überstürzt und somit authentisch war. Trust Again kommt ganz ohne den klischeehaften Bad Boy aus, denn es überzeugt mit Spencer in der Rolle des Sympathieträgers. Mona Kasten schafft es, die Charaktere mit ihrem Schreibstil lebendig werden zu lassen und die Emotionen, die diese erleben, auf den Leser zu übertragen. Die Geschichte konnte mich von Anfang bis Ende fesseln - so wie es bei einem guten New Adult-Buch auch sein sollte. In Band 3 Feel Again wird es dann um Sawyer und Isaac gehen, zwei Charaktere die man in Trust Again schon näher kennenlernen durfte. Während sich Sawyer in Band 1 bei mir noch relativ unbeliebt gemacht hat, konnte ich sie hier in Band 2 immer mehr ins Herz schließen. Ihre ruppige und ehrliche Art ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, nichtsdestotrotz habe ich sie lieben und schätzen gelernt und freue mich schon wahnsinnig, ihre Geschichte bald lesen zu können.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Für mich bisher der beste der Reihe <3
von Ruby-Celtic aus Elfershausen am 12.02.2017
Bewertet: Einband: Paperback

Schon nach wenigen Sätzen war ich wieder mit der Schreibweise der Autorin vertraut und in der Geschichte drinnen. Man kann diesen zweiten Band im Prinzip auch ohne Vorkenntnisse lesen, wobei man manche Anekdoten vielleicht nicht immer ganz nachvollziehen kann. Dies kommt jedoch sehr, sehr selten vor :) Erzählt wird dieses... Schon nach wenigen Sätzen war ich wieder mit der Schreibweise der Autorin vertraut und in der Geschichte drinnen. Man kann diesen zweiten Band im Prinzip auch ohne Vorkenntnisse lesen, wobei man manche Anekdoten vielleicht nicht immer ganz nachvollziehen kann. Dies kommt jedoch sehr, sehr selten vor :) Erzählt wird dieses Mal die Geschichte aus der Sichtweise von Dawn, welche ja schon im ersten Teil als neue beste Freundin von Allie auftaucht. Schon dort hatte man gemerkt, dass auch Dawn ihr Päckchen zu tragen hat und uns mit Sicherheit noch näher daran teilhaben lassen wird. Dawn ist ein vielschichtiger Charakter, der mich von der ersten Sekunde an einnehmen kann. Sie ist liebenswürdig, freundlich, hilfsbereit und trotz allem zurückhaltend, ängstlich und vertraut nur sehr langsam. Nach und nach erfährt der Leser was für eine schlimme Erfahrung sie gemacht hat, dass sie so geworden ist und man kann sie sehr gut verstehen dass alles etwas vorsichtiger angegangen wird. Ihr Wesen, was aus einigen Kanten besteht hat mich einnehmen und vollkommen überzeugen können. Spencer ist eine Granate. Er ist supersüß, immer gut gelaunt und ich denke mal der beste Freund den man sich auch nur vorstellen kann. Wenn man ihn auf seiner Seite hat, dann hat man eigentlich nur gewonnen. Umso überraschter ist es, wenn man mal hinter seine Fassade schauen kann. Er hat ein dickes Päckchen zu tragen, welches er nur ungern bis gar nicht auf andere mit aufteilt. Seine Probleme und Ängste versucht er alleine zu regeln, auch wenn er durch Dawn merkt dass es manchmal hilfreicher sein kann aufeinander zu vertrauen und sich zu helfen. Die Liebesgeschichte ist einfach unglaublich gefühlvoll, vielschichtig und herzerwärmend gestaltet worden. Vorwiegend diese beiden Charakter, aber auch alle Nebencharakter waren zum Greifen nahe. Die Gefühle wurden transferiert, sodass ich wirklich beim Lesen die gleichen wahrnehmen konnte. Ich war traurig, voller Vorfreude, ängstlich und gleichzeitig so verliebt. Die Autorin hat hier nachvollziehbare und traurige Vergangenheiten geschaffen, die mich als Leser ungemein berührt haben. Die Entwicklung des Miteinanders von Dawn und Spencer fand ich unglaublich süß und emotional, sodass ich von der ersten bis zur letzten Seite regelrecht an der Geschichte geklebt habe. Da ich jedoch an einer Leserunde teilgenommen habe, musste ich mich immer regelrecht zwingen beim jeweiligen Kapitel auch wirklich auf Pause zu stellen. *g* Ich persönlich finde, dass diese Geschichte nochmal mehr Herzblut enthalten hat als der erste Teil. Es kam mir beim Lesen so vor, als ob diese beiden Charaktere tatsächlich die Autorin noch etwas mehr berührt und gefesselt haben. Sie waren für mich lebendig, ihre Gefühle ganz gleich ob die Verliebtheit oder Ängste waren greifbar. Ich habe mich beim Lesen unheimlich wohlgefühlt, wurde immer wieder mit Wendungen überrascht, konnte mich in die Entwicklung der zarten Knospe fallen lassen und war erfreut dass es trotz schwieriger Ausgangslage ein so schönes und stimmiges Ende gibt. Auch die eingebauten Liebesszenen waren angenehm, gefühlvoll und nicht übergreifend eingebaut worden. Sie passen jeweils zur Situation ohne zu überlaufen und haben mir persönlich ein gutes Gefühl beim Lesen verschafft. Mein Gesamtfazit: Wenn ich mich entscheiden müsste, dann würde ich sagen, dass dieser zweite Teil dieser Trilogie bisher der stärkste ist. Die Gefühle der Charaktere wurden nochmal intensiver und emotionaler herübergebracht, die Verwegenheiten waren glaubhaft und traurig dargestellt und der Leser konnte eine Geschichte erleben, die von einer neuen Liebe, den Besiegen von Ängsten und der Wichtigkeit von Freundschaft erzählt. Ich war total begeistert und bin total gespannt, was wir über Sawyer und Issac im dritten Teil alles erfahren werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Absolut zu empfehlen und ein klarer muss für jeden Liebesromanfan!
von einer Kundin/einem Kunden aus Gundelfingen am 11.02.2017
Bewertet: Einband: Paperback

Inhalt kurz zusammengefasst: "Trust Again" beschreibt die begeisternde Liebesgeschichte zwischen Dawn und Spencer auf einer unglaublich angenehmen Art. Wir begleiten Dawn auf ihrem Collageleben, ähnlich wie im Band davor bei Allie und Kaden. Dawn hatte schlechte Erfahrungen mit der Liebe und Spencer möchte ihr Herz gewinnen. Doch auch er... Inhalt kurz zusammengefasst: "Trust Again" beschreibt die begeisternde Liebesgeschichte zwischen Dawn und Spencer auf einer unglaublich angenehmen Art. Wir begleiten Dawn auf ihrem Collageleben, ähnlich wie im Band davor bei Allie und Kaden. Dawn hatte schlechte Erfahrungen mit der Liebe und Spencer möchte ihr Herz gewinnen. Doch auch er hat ein gut gehütetes Geheimnis. Meine Meinung: Schon in ihrem ersten Band konnte mich die Autorin Mona Kasten voll von ihrem Schreibstil überzeugen und so auch in diesem. Sie nimmt Alltagspersonen mit einer etwas anderen Vergangenheit und kreiert eine völlig verblüffende Liebesgeschichte. Sie schafft es aus nahezu einfachen Personen große Persönlichkeiten zu erschaffen - so auch mit Dawn und Spencer. Ich hatte den Eindruck, dass einfachste Ereignisse eine wichtige Rolle spielen könnten. Es war, als hätte ich unbewusst etwas für das Leben gelernt. So fühle ich mich jedenfalls. Auch wenn es ein Liebesroman ist, wurde nicht an Romantik übertreiben. Sie war vorhanden und dauerhaft präsent, aber nicht im direkten Vordergrund, sondern vielmehr die Gefühle der Charaktere und ihre Handlungen. Ich fand es auch einfach nur schön, wie der Leser vieles über die Protagonisten erfährt, ohne gelangweilt zu werden. Dadurch habe ich den Eindruck gehabt, dass es lebendige Personen sind, die mir hier beschrieben werden und das empfinde ich als positiven Nebeneffekt des Buches. Die Geschichte der beiden ist einfach nur mitreißend und realitätsgetreu! Mein Fazit: Absolut zu empfehlen und ein klarer muss für jeden Liebesromanfan! Anmerkung: Dies ist der 2. Band einer Trilogie aus der Hand von Mona Kasten. Der erste Band namens "Begin Again" beinhaltet die Geschichte, der hier ebenfalls vorkommenden Charaktere, Allie und Kaden. Der erste Band muss nicht zwingend vor dem Zweiten gelesen werde, da es sich hier um zwei verschiedene Paare handelt. Empfehlenswerter finde ich es aber trotzdem, da der erste Band "Begin Again" mindestens genauso lesenswert wie der zweite Band "Trust Again" ist. Band 3 der Trilogie namens "Feel Again" erscheint am 26.05.2017.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sogar noch besser als Teil 1!
von einer Kundin/einem Kunden aus Rieneck am 10.02.2017
Bewertet: Einband: Paperback

Dadurch, dass man im Genre New Adult eigentlich von vornherein weiß, wie das Buch enden wird, stelle ich an solche Büchern immer besonders hohe Anforderungen. Da muss zum Einen der Schreibstil passen und mich vor allem fesseln, ich muss die Charaktere mögen, vor allem die Protagonisten natürlich und die... Dadurch, dass man im Genre New Adult eigentlich von vornherein weiß, wie das Buch enden wird, stelle ich an solche Büchern immer besonders hohe Anforderungen. Da muss zum Einen der Schreibstil passen und mich vor allem fesseln, ich muss die Charaktere mögen, vor allem die Protagonisten natürlich und die Handlung muss mich mitnehmen können. "Begin Again" hat das schon ganz gut hinbekommen, aber eben noch nicht ganz, "Trust Again" hingegen konnte mich in allen Punkten überzeugen. Der Roman erzählt die Geschichte von Dawn und Spencer, die man ja schon aus "Begin Again" aus dem Freundeskreis kennt. Dawn hat eigentlich genug von Männern, nachdem ihr Exfreund sie betrogen hat, will sie sich auf keinen mehr einlassen, aber bei Spencer gerät ihr Entschluss immer wieder gefährlich ins Wanken. Die Geschichte hat dadurch, dass man die Charaktere von Vornherein kennt und sie sich auch schon kennen, einen anderen Ansatz als die meisten anderen, dementsprechend fand ich es auch mal ganz erfrischend zu lesen, wie sich die Beziehung zwischen Dawn und Spencer entwickelt, die sich am Anfang eben nicht nicht ausstehen können und erst nach und nach anfreunden, da die beiden schon gut befreundet sind. Eine Sache bleibt jedoch gleich, so haben sowohl Dawn als auch Spencer ein Geheimnis, das ihnen zu schaffen macht. Bei Dawn hat es etwas mit ihrer Trennung von Nate zu tun, hinter der mehr steckt, als man vielleicht denkt, und auch in Spencers Vergangenheit ist etwas Schlimmes passiert, womit man nicht unbedingt rechnen würde. Dass unbedingt jeder Hauptcharakter in New Adult eine düstere Vergangenheit braucht, finde ich persönlich zwar etwas übertrieben, aber war alles noch in ertragbarem Maße und aushaltbar, ohne übergroße Dramatik. Mit was "Trust Again" auf jeden Fall auch punkten kann, sind die Charaktere. Dawn als Protagonistin hat mir richtig gut gefallen und auch wenn sie meiner Meinung nach einen etwas fragwürdigen Musikgeschmack hat, wurde sie mir sehr sympathisch. Man erfährt nochmal viel mehr über Allies überdrehte kleine Freundin. Zum Beispiel erfährt man, dass sie schreibt und zwar Erotik-Romane! Nicht unbedingt das, was man erwarten würde... Dass manchmal etwas aus ihren Geschichten in "Trust Again" eingebaut wird, macht es nur noch interessanter. Auch merkt man deutlich, wie sehr die Vergangen Dawn noch immer belastet und ihr Leben beeinflusst. Ihre Handlungen, so unverständlich sie im ersten Moment vielleicht wirken mögen, konnte ich immer nachvollziehen und am Ende legt Dawn eine schöne Wendung hin, die ebenfalls glaubwürdig rüberkommt. Spencer als die männliche Hauptperson war mir auch sympathisch. Wobei sympathisch noch übertrieben ist, ich muss zugeben, dass ich zu einem kleinen Spencer-Fangirl mutiert bin^^ Er ist unglaublich witzig und schafft es immer wieder die Atmosphäre aufzulockern. Durch seine Eigenheiten wirkt er außerdem gleich viel authentischer, denn er ist nicht nur immer hibbelig, sondern kriegt manchmal seine Fluch-Anfälle. Aber genau diese Eigentheiten machen ihn ja so liebenswürdig! Spencer ist mir ehrlich gesagt viiieeeel lieber gewesen als Kaden in Teil 1, denn so cool Kaden auch war, manchmal war ein riesengroßer Idiot, dem ich manches immer noch nicht ganz verziehen habe. "Trust Again" hat auch einige interessante Nebencharaktere zu bieten, die nicht nur oberflächlich beschrieben werden, wie das in so vielen anderen Romanen der Fall ist, sondern die man stattdessen ins Herz schließt. Zum Einen tauchen Personen auf, die man schon aus "Begin Again" kennt. Bei Allie und Kaden habe ich mich riesig gefreut, sie wiederzusehen, denn selbst wenn sie meiner Meinung nach nicht an Dawn und Spencer heranreichen, sind sie doch tolle Charaktere und es gab viele Situationen, in denen sich die beiden so typisch verhalten habe. Außerdem finde ich es auch großartig, dass man erfährt, wie es mit den beiden weitergeht :) Auch Sawyer hat man im Vorgänger ja schon kennengelernt, wenn auch nicht so richtig. Dadurch, dass sie und Dawn sich ein Zimmer teilen, findet man immer mehr über sie heraus und wenn sie einem in "Begin Again" noch eher unsympathisch oder egal war, gewinnt man sie in "Trust Again" lieb, denn sie stellt sich als tolle Freundin und toughe Person heraus, die mit ihrer direkten Art für frischen Wind sorgt. Ansonsten lernt man hier auch noch andere, neue Charaktere kennen, zum Beispiel Dawns Vater, den man einfach liebhaben muss oder Isaac und Everly, zwei Freunde von Dawn. Was im Vergleich zu Teil 1 gleichgeblieben ist, ist der unglaubliche Schreibstil, mit dem Mona Kasten die Leser an die Bücher fesselt. Sie hat wie ich finde eine tolle Balance gefunden, Personen und Orte usw zwar anschaulich zu beschreiben, dabei aber nicht langatmig zu werden. Die Dialoge wirken nicht aufgesetzt, man könnte sie eins zu eins so auch im Alltag finden. Da gibt es keine schwülstigen Liebeserklärungen oder kitschige Phrasen. Ehrlich, wo es in anderen Büchern nur so davon wimmelt, habe ich hier kein bisschen Kitsch finden können! Und trotzdem hat die Autorin es geschafft, dass es immer wieder diese Bauchkribbel-Momente gab, man das Knistern zwischen Dawn und Spencer zu fassen bekam. Also, man siehr, es geht auch anders. Genauso sticht auch der Humor heraus. In puncto Liebesgeschichten bin ich ja sowieso der Meinung, dass zumindest eine Prise Humor nicht fehlen sollte und hier fehlt sie auch nicht. Es gibt so viele tolle, witzige Momente in "Trust Again", mehr als einmal musste ich laut loslachen. Andererseits kamen auch Szenen vor, in denen mit Tränen in den Augen standen, weil ich mit den Hauptcharakteren so mitgelitten habe. Alles in allem ist "Trust Again" einfach nur gelungen. Ganz ehrlich, ich hätte das Buch verschlingen können und war schon fast ein wenig traurig, als es zu Ende war.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
sooo schööönnnnn ;-)
von MonesBlogWelt aus Münsterland/NRW am 10.02.2017
Bewertet: Einband: Paperback

Nachdem mich überall schon viele Bilder mit Mona Kasten ihren Büchern verfolgt haben und ich nur positives dazu gehört und gelesen habe, war für mich schnell klar, das ich unbedingt Trust again lesen muss. ***ACHTUNG***SPOILERGEFAHR*** Nachdem ihre erste große Liebe ihr das Herz gebrochen hat, zieht Dawn Edwards für´s Studium... Nachdem mich überall schon viele Bilder mit Mona Kasten ihren Büchern verfolgt haben und ich nur positives dazu gehört und gelesen habe, war für mich schnell klar, das ich unbedingt Trust again lesen muss. ***ACHTUNG***SPOILERGEFAHR*** Nachdem ihre erste große Liebe ihr das Herz gebrochen hat, zieht Dawn Edwards für´s Studium von Portland nach Woodshill. Dort macht sich direkt Spencer Cosgrove an sie ran. Doch um sich eine weitere Enttäuschung zu ersparen, will sie ihn nicht weiter an sie ranlassen. Beide haben den selben Freundeskreis. Als Dawn nach einem Scheiß Tag sich eigendlich in die Wohnung ihrer Freundin Allie zurückziehen will, platzt sie dort in eine unangenehme Situation. Beim Verlassen der Wohnung, knallt sie unsanft auf mit Spencer zusammen, der sie mittlerweile seit einem halben Jahr schon versucht endlich zu daten. Er nimmt sie mit zu sich nach Hause. Dort hat sie endlich die Ruhe, weiter an ihrer Novelle zu schreiben. Durch die gemeinsamen Freunde, begegnen sie sich ständig und Spencer nutzt jede Gelegenheit, um mit ihr zu flirten. Auch wenn Dawn ihm kaum wiederstehen kann, wehrt sie sich dagegen. Sie versucht ihm aus dem Weg zu gehen bzw. ihn nicht zu nah an sich ran zu lassen. Als sie sich in einer Notlage befindet, kommt er ihr zur Hilfe. Die beiden kommen sich zum ersten Mal gefährlich Nahe, bis er merkt, das sie angetrunken ist. Wie sie sich im Club wieder begegnen und er dort eifersüchtig auftritt, macht sie ihm eine klare Ansage. Völlig vor dem Kopf gestoßen, betrinkt Spencer sich, bis er plötzlich einen Anruf von seinen Eltern bekommt und nach Portland muss. Dawn setzt sich durch, fährt ihn und lernt eine verletzliche Seite an ihm kennen. Doch nach dieser turbulenten Nacht, bittet er um Abstand. So vergehen fast 3 Wochen ohne Kontakt. Als Dawn zusammenbricht, ist Spencer zur Stelle und kümmert sich um sie. Endlich kommt es zur Aussprache und die Freundschaft kann weiter gehen. Auf der Überraschungsparty für Allie kommen sie sich so nahe, das sie im Bett landen. Danach ist Dawn aber überfordert. Die Vergangenheit scheint sie einzuholen. Als sie weglaufen will, hält Spencer sie aber auf und sie können sich aussprechen. Es läuft freundschaftlich weiter, doch die Anziehungskraft ist so groß, das sie immer wieder im Bett landen. Dawn ist für ihn da, als Spencer mit familiären Problemen zu kämpfen hat und er vertraut sich ihr endlich an. Der Damm scheint endlich gebrochen, bis Dawn einen Anruf aus ihrer Vergangenheit bekommt, was sie vollkommen aus der Bahn wirft. Im Suff stößt sie Spencer von sich, der nicht mehr die Kraft hat, für sie beide zu kämpfen. Fix und fertig zieht sie sich nach Portland zurück, wo sie endlich einen Schlussstrich mit ihrer Vergangenheit ziehen kann und kehrt zurück. Sie ist bereit, sich voll und ganz auf Spencer einzulassen und um ihn zu kämpfen. Aber lässt er das nochmal zu??? Fazit/Meine Meinung: Mir hat das Buch super gefallen, ich hab´s in einmal durchlesen müssen-ein wirklich fesselnder Teil. Ich hab den ersten Teil noch nicht gelesen, was aber nicht schlimm war. Nachholen möchte ich dieses natürlich auf jeden Fall, sowie ich auch schon ganz gespannt auf den 3. Teil bin. Die Charakteren sind super sympathisch und gut dagestellt, der Schreibstil der Autorin ist locker und mitreißend. An Humor und Erotik mangelt es in diesem Buch auch nicht. Alles in allem ein wirklich gelungenes Buch und diejenigen, die romantische, tiefgehende Geschichten mögen, kommen hier auf die ihre Kosten. Das Cover gefällt mir auch - schlicht und einfach aber dennoch passend zum Buch. Der Einblick am Ende des Buches, verpricht einen spannenden dritten Teil.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach romantisch und gefühlvolles Buch
von Lena Kaspers aus Schwarzenbek am 08.02.2017
Bewertet: Einband: Paperback

Inhalt Happy End? Das gibt es doch nur im Film! Da ist sich Dawn Edwards ganz sicher. Seit sie ihren Exfreund in flagranti mit einer anderen erwischt hat, hat sie Männern abgeschworen und sich stattdessen ganz aufs College und das Verwirklichen ihrer Träume konzentriert. Vor allem für einen Weiberhelden... Inhalt Happy End? Das gibt es doch nur im Film! Da ist sich Dawn Edwards ganz sicher. Seit sie ihren Exfreund in flagranti mit einer anderen erwischt hat, hat sie Männern abgeschworen und sich stattdessen ganz aufs College und das Verwirklichen ihrer Träume konzentriert. Vor allem für einen Weiberhelden wie Spencer Cosgrove ist in ihrem Leben kein Platz. Da können seine Annäherungsversuche noch so kreativ sein. Doch eines Tages entdeckt Dawn durch Zufall eine völlig neue Seite an Spencer und stellt fest, dass hinter seiner humorvollen Fassade ein dunkles Geheimnis steckt und er viel mehr als der Aufreißer ist, der er vorgibt zu sein ... Meine Meinung Einfach wieder Mona. Der Schreibstil ist toll und man merkt das Mona dieses Buch geschrieben hat. Es spritzig es lustig es ist total romantisch und voller Gefühle die man alle merkt. Egal ob es Wut / Hass / Trauer / Freude oder Liebe ist. Ich liebe die beiden Protagonisten des Buches Dawn und Spencer sind einfach so toll wie alle Protagonisten. Ich finde es toll das Mona es schafft das man eine tolle Liebesgeschichte liest die einen wirklich mitfühlen lässt aber auch Probleme so offen zeigt und es ist einfach ein rund um gelungenes Buch. Ich hoffe Band 3 auf den ich jetzt sehnsüchtig warte wird genauso genial. Er steht dem 1 Band in nichts nach. Fazit Jeder der den ersten Band geliebt hat wird den 2 genauso sehr lieben. Lest es :-D

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 08.02.2017
Bewertet: anderes Format

Kann es sich so gut anfühlen das Falsche zu tun? Er glaubt an die eine, große Liebe- Sie hat längst den Glauben daran verloren. Ganz große Gefühle!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine traumhafte Liebesgeschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Markt Schwaben am 07.02.2017
Bewertet: Einband: Paperback

Dawn kann sich keinem Mann mehr öffnen. Zu tief sitzt der Schmerz in ihrem Herzen. Doch als sie Spencer begegnet, scheint ihr Herz plötzlich ihren Verstand zu boykottieren. Aber sie will nie wieder so verletzt werden. Also versucht sie gegen ihre Gefühle anzukämpfen. Doch Spencer gibt nicht auf, sie eines... Dawn kann sich keinem Mann mehr öffnen. Zu tief sitzt der Schmerz in ihrem Herzen. Doch als sie Spencer begegnet, scheint ihr Herz plötzlich ihren Verstand zu boykottieren. Aber sie will nie wieder so verletzt werden. Also versucht sie gegen ihre Gefühle anzukämpfen. Doch Spencer gibt nicht auf, sie eines Tages doch noch aus der Reserve zu locken. Als Dawn dann durch einen Zufall erfährt, das Spencer auch nicht der unbelastete Sunnyboy ist, den er nach außen gibt, wird ihr klar, das sie nicht mehr gegen ihre Gefühle ankommt, die Spencer in ihr auslöst. Trust Again heißt der Titel des 2ten Romans von Mona Karsten und passender könnte er nicht gewählt sein. Es war herrlich Dawn und Spencer auf dem Weg zueinander zu folgen. Mona Karsten hat es mit viel Geschick und Liebe zum Detail geschafft mich in den Bann der beiden zu ziehen. Ich konnte die Gefühle aller Protagonisten nachempfinden und habe mit ihnen gelacht und gelitten. Manchmal hätte ich sie am liebsten geschüttelt, so dass sie aufwachen. Aber nicht nur Dawn und Spencer sind toll, nein die ganze Clique ist super. Einfach tolle Freunde wie sie sich wohl jeder wünscht. Manchmal hat man das Gefühl, das diese ganze Welt einfach „zu gut“ ist um wahr zu sein. Aber ich fand es einfach nur schön in einen Traum abzutauschen! Denn genau das ist es: Eine herzerweichende Liebesgeschichte, die traumhafter nicht sein könnte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Trust Again

Trust Again

von Mona Kasten

(54)
eBook
9,99
+
=
Begin Again

Begin Again

von Mona Kasten

(103)
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Again

  • Band 1

    45245094
    Begin Again
    von Mona Kasten
    (103)
    9,99
  • Band 2

    45245095
    Trust Again
    von Mona Kasten
    (54)
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    47841213
    Feel Again
    von Mona Kasten
    9,99

FAQ