bol.de

Das Geheimnis der Ozeane / Alea Aquarius Bd.3

Band 3

Alea Aquarius

(3)

Hochspannung garantiert, ein neues Abenteuer von Alea Aquarius!
Auf nach Island! Alea und die Alpha Cru stechen wieder in See und machen sich auf den Weg in den hohen Norden. Dort hofft Alea, endlich ihren Vater zu finden und damit Antworten auf die vielen Fragen, die ihr durch den Kopf schwirren. Doch als die Alpha Cru ihr Ziel erreicht, muss sich Alea nicht nur ihrer Vergangenheit stellen, sondern trifft dort auch auf den geheimnisvollen Doktor Orion, der das tödliche Virus erforscht, das die Meermenschen vernichtet hat. Kann Alea mit seiner Hilfe ihren großen Traum erfüllen und das Meervolk wieder aufleben lassen? Und wird Lennox sie bei diesem Plan unterstützen? Er scheint Alea etwas zu verschweigen, und das stellt ihre Liebe auf eine harte Probe.

Der dritte Band der Meermädchen-Saga Alea Aquarius von Bestseller-Autorin Tanya Stewner.

Portrait
Tanya Stewner wurde 1974 im Bergischen Land geboren und begann bereits mit zehn Jahren, Geschichten zu schreiben. Sie studierte Literaturübersetzen, Englisch und Literaturwissenschaften in Düsseldorf, Wuppertal und London und widmet sich inzwischen ganz der Schriftstellerei. Ihre Kinderbuchreihe Liliane Susewind ist ein riesiger Erfolg. Für den ersten Band wurde Tanya Stewner 2007 mit dem Goldenen Bücherpiraten als beste Nachwuchsautorin ausgezeichnet. Die Autorin lebt und arbeitet in Wuppertal.
Claudia Carls, geboren 1978 in Hamburg, studierte von 1999-2006 Illustration und Kommunikationsdesign an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg und arbeitet seither als freischaffende Illustratorin und Künstlerin. Ihre Arbeiten wurden mehrfach ausgestellt, u.a. auf den Buchmessen in Leipzig 2006 und Bologna 2007.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 448
Altersempfehlung 10 - 12
Erscheinungsdatum 20.03.2017
Serie Alea Aquarius 3
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7891-4749-4
Verlag Oetinger
Maße (L/B/H) 215/155/44 mm
Gewicht 737
Abbildungen mit Illustrationen
Illustratoren Claudia Carls
Verkaufsrang 61
Buch (gebundene Ausgabe)
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42415470
    Der Ruf des Wassers / Alea Aquarius Bd.1
    von Tanya Stewner
    (26)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • 45025831
    Nikkis (nicht ganz so) fabulöser Schüleraustausch / DORK Diaries Bd.11
    von Rachel Renée Russell
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,00
  • 44806760
    Auf der Suche nach Morgen / Ostwind Bd.4
    von Lea Schmidbauer
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • 2826489
    Drachenreiter Bd.1
    von Cornelia Funke
    (43)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,99
  • 45189769
    Bitte nicht öffnen 1: Bissig!
    von Charlotte Habersack
    (35)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,99
  • 41008559
    Nass und nasser / Die Schule der magischen Tiere Bd.6
    von Margit Auer
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,99
  • 42443027
    Piraten! / Die Schwarze Pfote Bd.10
    von Benedikt Weber
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,95
  • 15532264
    Was ist los in meinem Körper
    von Elisabeth Raith-Paula
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 47905168
    Der zauberhafte Wunschbuchladen
    von Katja Frixe
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,99
  • 37383615
    Koalas sind zum Kuscheln da / Absolut Wild Bd.4
    von Lucy Courtenay
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Ein Abenteuer voller Fantasie, Magie, Spannung und Überraschungen - einfach wunderbärchen!
von smartie11 am 23.03.2017

Zum Inhalt: Endlich weiß Alea woher sie kommt und wer ihre Eltern sind. In Rach Turana hat sie eine Botschaft von ihrem Vater Keblarr gesehen, der vor Jahren nach Island gezogen ist. Kein Wunder also, dass sich die Alpha Cru nach Island aufmacht, um Aleas Vater und weitere Überlebende der... Zum Inhalt: Endlich weiß Alea woher sie kommt und wer ihre Eltern sind. In Rach Turana hat sie eine Botschaft von ihrem Vater Keblarr gesehen, der vor Jahren nach Island gezogen ist. Kein Wunder also, dass sich die Alpha Cru nach Island aufmacht, um Aleas Vater und weitere Überlebende der Meermenschen zu suchen. Doch eine Überfahrt nach Island ist nicht ungefährlich und auch auf Island selbst läuft Einiges ganz anders, als Alea sich das vorgestellt hat… Meine Meinung: „Das Geheimnis des Ozeans“ ist der mittlerweile dritte Band um das Meermädchen „Alea Aquarius“ der deutschen Bestsellerautorin Tanya Stewner („Liliane Susewind“-Reihe, „Der Sommer, in dem die Zeit stehenblieb“). Da die Geschichte nahtlos an die Ereignisse des zweiten Bandes anschließt, würde ich jedem empfehlen, zunächst die beiden ersten Bände zu lesen (es lohnt sich auf jeden Fall!). Bereits im ersten Kapitel wird es wieder richtig spannend und auch magisch auf der Crucis, denn der altgediente Segler der Alpha Cru kommt in ein schweres Gewitter und Alea macht Bekanntschaft mit neuen „Magischen“, wie die zauberhaften Wesen in dieser Reihe heißen. Entsprechend taucht man als Leser wieder sofort mitten hinein in die zauberhafte und faszinierende Welt von Alea Aquarius. Sehr geschickt webt Tanya Stewner dabei immer wieder kleine Rückblicke und Erklärungen für die Leser ein, bei denen das letzte Alea-Abenteuer schon einige Zeit zurück liegt. Die Reise, die die Alpha Cru und die Leser in diesem Band vom schottischen Loch Ness bis nach Island führt, nimmt einen schnell voll und ganz gefangen. Ebenso wie Alea und die Cru ist man auch als Leser vollkommen fasziniert von der Unterwasserwelt, die die Autorin zum Leben erweckt. Hier gibt es immer wieder neue Überraschungen zu entdecken und neue Magische kennenzulernen, wie z.B. die Helmse oder auch die Seh-Saffiere. Klingt absolut fantastisch? Genau, das ist es auch! Besonders gelungen finde ich auch, wie "bekannte" Fabelwesen mit eingebunden werden und dabei einen ganz eigenen "Charakter" bekommen (z.B. sind die Nixen hier keine wunderschönen, jungen „Arielle“-Mädels). Neben dieser Fantastik weist die Geschichte für mein Empfinden noch viel mehr Spannung auf, als es die ersten beiden Bände getan haben, so muss die Alpha Cru auf ihrer Reise gleich mehrere brenzlige und gefährliche Situationen meistern und mit mehr als nur einer faustdicken Überraschung klar kommen. So entwickelt sich eine Geschichte, die man am liebsten von der ersten bis zur letzten Seite in einem Rutsch durchlesen würde. Auch wenn das vielleicht nicht geht: spätestens ab Seite 326 kann man dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen, denn das Finale lässt sich an Spannung und Dramatik kaum noch überbieten! Aber „Alea Aquarius“ ist nicht einfach „nur“ eine spannende und unglaublich fantasievolle Geschichte, denn sie besitzt auch eine gehörige Portion an Tiefgang. Man merkt beim Lesen ganz schnell, dass der Autorin ein Thema ganz besonders am Herzen liegt: die Verschmutzung der Weltmeere. Sie berichtet von Müllteppichen im Ozean, die die Größe ganzer Länder haben, von gefährlichen Chemikalien, die illegal in den Meeren verklappt werden und von Mikro-Plastikpartikeln, die sich in der Nahrungskette nahezu unbemerkt immer mehr anreichern – mit noch weitgehend unerforschten Auswirkungen! Und so fantasievoll diese Geschichte auch ist – diese Thematik ist leider bittere Realität, für die man nicht genug sensibilisieren kann. Hier leistet „Alea Aquarius“ in meinen Augen einen ganz wichtigen Beitrag. Eine weitere große Stärke der „Alea“-Reihe sind für mich die tollen Charaktere, allen Voran natürlich die fünf von der Alpha Cru, die allesamt ihre „Nachnamen“ den Sternbildern entliehen haben. Die herzensgute Alea Aquarius auf der Suche nach ihren Wurzeln und ihrer Bestimmung, der zuverlässige und verantwortungsbewusste Benjamin „Ben“ Libra, die manchmal etwas ruppig wirkende Tess Taurus mit dem Herzen am rechten Fleck und der mutige Lennox Scorpio, der ein ähnliches Schicksal wie Alea erfahren hat. Unser absoluter Liebling ist aber der Jüngste an Bord, der kleine Samuel „Sammy“ Draco, der Erfahrungen, Bestmomente, Sturmerinnerungen und Schnürsenkel sammelt. Und natürlich (Bauchnabel-)Fusseln und Flusen, was in diesem Band eine ganz besondere Bedeutung bekommt. Spätestens bei der Alpha Cru merkt man, dass es in diesem Buch sowohl für Jungs als auch für Mädchen auf jeden Fall eine passende Identifikationsfigur gibt und dass in dieser Geschichte Themen wie Freundschaft, Zusammenhalt, (Selbst-)Vertrauen und Ehrlichkeit ganz groß geschrieben werden. Last but not least bleibt noch zu erwähnen, dass Tanya Stewner einen wunderbar leichten, abwechslungsreichen und stellenweise humorvollen Schreibstil hat, der in allen Situationen stets die richtigen Worte und den passenden Tonfall trifft und oftmals regelrecht Bilder im Kopf entstehen lässt: „Doch der Nordatlantik strotzte nur so vor bunt wirbelnden Strudeln und leuchtenden Farbflatschen, die sich in ihrer chaotischen Intensität zu einem prachtvollen, wilden Regenbogenwunder vereinten.“ (S. 56) FAZIT: Eine fantastische Fortsetzung voller Magie, Abenteuer, Spannung und Überraschungen. Ein absolutes Lesehighlight, auch für Jungs! Alea Aquarius macht süchtig!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend, magisch und wunderschön!
von einer Kundin/einem Kunden aus Schwarzenbek am 22.03.2017

Dies ist mein Highlight-Buch des Monats März 2017! Ich war schon irre gespannt auf den dritten Band der Alea Aquarius Reihe und habe es direkt nach Erscheinungsdatum zu lesen begonnen. Ich war schon nach den ersten Sätzen ganz gefesselt von dem Buch und habe es einem Rekordtempo durchgelesen! Und... Dies ist mein Highlight-Buch des Monats März 2017! Ich war schon irre gespannt auf den dritten Band der Alea Aquarius Reihe und habe es direkt nach Erscheinungsdatum zu lesen begonnen. Ich war schon nach den ersten Sätzen ganz gefesselt von dem Buch und habe es einem Rekordtempo durchgelesen! Und darum geht es im dritten Teil dieser zauberhaften Meermädchen-Saga: Auf nach Island! Alea und die Alpha Cru stechen wieder in See und machen sich auf den Weg in den hohen Norden. Dort hofft Alea endlich ihren Vater zu finden und damit Antworten auf die vielen Fragen, die ihr durch den Kopf schwirren. Doch als die Alpha Cru ihr Ziel erreicht, muss sich Alea nicht nur ihrer Vergangenheit stellen, sondern trifft dort auch auf den geheimnisvollen Doktor Orion. Seit dem Untergang der Meerwelt erforscht er den tödlichen Virus, der die Meermenschen vernichtet hat. Kann Alea mit seiner Hilfe ihren großen Traum verwirklichen und das Meervolk wiederaufleben lassen? Und wird Lennox sie bei diesem Plan unterstützen? Er scheint Alea etwas zu verschweigen, und das stellt ihre Liebe auf eine harte Probe. Das Cover ist mal wieder super gut gelungen. Mir persönlich gefällt es von den drei bisher erschienenen Bänden am besten. Denn hier ist nun nicht nur Alea, sondern auch ein Junge, nämlich Lennox, mit abgebildet. Davor hat die Reihe vermutlich überwiegend Mädchen angesprochen, obwohl die Reihe durchaus auch etwas für Jungen ist. Vielleicht werden ja nun auch mehr männliche Leser auf diese tolle Reihe aufmerksam, nun, da auch ihr Geschlecht auf dem Cover vertreten ist. Die Farben gefallen mir auch wieder richtig gut. Man sieht einfach auf einen Blick, dass dieses Buch zur Alea Aquarius Reihe gehört. Und neugierig macht es einen auch sehr auf das Buch, zumindest mich hat es sofort angesprochen und meine Vorfreude auf diesen Alea Band nur noch gesteigert! Ich rate übrigens, die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen, da die Bände immer ziemlich direkt an den jeweiligen Vorgänger anschließen und kein Band ein komplett abgeschlossenes Abenteuer ist. Da aber alle Alea Bücher großartig sind, lohnt es sich auf jeden Fall, sie auch alle zu lesen. Die Handlung des dritten Bandes hat mich schon gleich nach den ersten Sätzen in ihren Bann gezogen. Die Seiten flogen förmlich nur so dahin und trotz der 450 Seiten hatte ich das Buch viel zu schnell zu Ende gelesen. Der Schreibstil von Tanya Stewner ist einfach nur klasse. Sehr flüssig und super angenehm zu lesen. Die Autorin beschreibt alles so zauberhaft und großartig, dass man sich die vielen tollen Orte und Figuren wunderbar vorstellen kann. Es war einfach so schön, wieder ein spannendes und magisches Abenteuer mit der Alpha Cru erleben zu können. Der Autorin gelingt es einfach immer perfekt, richtig liebenswerte Charaktere zu erschaffen, die man sofort in sein Herz schließen muss! Die Protagonistin Alea mag ich sehr gerne. Ich bewundere sie immer wieder für ihren Mut und ihre Willensstärke. Sie ist ein sehr liebes und hilfsbereites Mädchen, das man einfach gern haben muss. Aber auch alle anderen Mitglieder der Alpha Cru sind liebreizend und haben alle ganz verschiedene Charakterzüge. Besonders gerne habe ich ja Sammy, der mit seiner aufgeweckten und quirligen Art immer wieder Leben in die Bude bringt und jedermann zum Lachen bringen kann. Ich muss über den süßen 9-jährigen Jungen immer sehr schmunzeln und würde ihn jederzeit als kleinen Bruder adoptieren. Der dritte Alea Band ist genauso gut wie seine beiden Vorgänger! Mir persönlich hat er hat von allen drei Bänden am besten gefallen. Er ist spannend und man merkt besonders an Alea, dass sie sich weiter entwickelt hat und auch selbstbewusster geworden ist. So traut sie sich mit der Zeit, sich offener in ihrer Beziehung mit Lennox zu verhalten und auch mit der Meereswelt wird sie immer vertrauter. Von der Meereswelt lernen wir in diesem Teil wieder viel neues kennen. Aber auch schon bekannte Dinge wie die Kobolde, die Finde-Finjas oder Skorpionfische tauchen erneut auf. Von der Unterwasserwelt und den vielen kreativen Einfällen der Autorin bin ich jedes Mal aufs Neue völlig fasziniert. Ich kann immer nur wieder staunen, was Tanya Stewner da für eine tolle Welt erschaffen hat. Aber nicht nur von den vielen magischen Unterwasserwesen, die wir kennenlernen dürfen, auch von der ganzen einzigartigen Atmosphäre dieser Bücher bin ich mehr als begeistert. Sie verzaubert mich wieder und lässt mich auch nach dem Lesen noch lange nicht los. Wie oft habe ich es mir nun schon gewünscht, auch einmal mit der Alpha Cru auf ihrem Segelschiff, der Crucis, in See zu stechen und ein spannendes und fantastisches Abenteuer zu erleben! Ich kann den dritten Band, aber natürlich auch die beiden Bände davor, nur wärmstens empfehlen! Nicht nur für junge Mädchen ist diese Reihe lesenswert, auch Erwachsenen und Jungen kann ich die Alea Bücher nur ans Herz legen. Ich freue mich schon sehr auf den vierten Band und fiebere dessen Erscheinungsdatum jetzt schon entgegen. Von mir erhält „Alea Aquarius – Das Geheimnis der Ozeane“ volle 5 von 5 Sterne!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
tolle Fortsetzung!
von einer Kundin/einem Kunden am 17.03.2017

Einfach super! Gemeinsam mit der Alpha Cru macht sich Alea auf den Weg nach Island um ihren Vater und vielleicht auch ein paar Antworten auf ihre vielen Fragen zu finden. Werden sie und ihre Freunde es schaffen? Ein Muss für Fans von Meerjungfrauen, Abenteuerer und Umweltbewusste! Unbedingt lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Geheimnis der Ozeane / Alea Aquarius Bd.3

Das Geheimnis der Ozeane / Alea Aquarius Bd.3

von Tanya Stewner

(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,99
+
=
Die Farben des Meeres / Alea Aquarius Bd.2

Die Farben des Meeres / Alea Aquarius Bd.2

von Tanya Stewner

(8)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,99
+
=

für

31,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Alea Aquarius

  • Band 1

    42415470
    Der Ruf des Wassers / Alea Aquarius Bd.1
    von Tanya Stewner
    (26)
    14,99
  • Band 2

    43605728
    Die Farben des Meeres / Alea Aquarius Bd.2
    von Tanya Stewner
    (8)
    14,99
  • Band 3

    45391779
    Das Geheimnis der Ozeane / Alea Aquarius Bd.3
    von Tanya Stewner
    (3)
    16,99
    Sie befinden sich hier

FAQ