bol.de

Isaaks Schwestern

(1)

Fatimata ist sechs Jahre alt, als ihre Großmutter sie beschneiden lässt. Während das Kind ihr für kurze Zeit in Obhut gegeben wird, unterzieht sie es in einer geheimen nächtlichen Aktion einem grausamen Ritual. Fremdbestimmt folgt die Großmutter der uralten, unmenschlichen Tradition der Beschneidung – in der festen Überzeugung, das Richtige für ihre Enkelin und die Familienehre zu tun. Die… Fatimata ist sechs Jahre alt, als ihre Großmutter sie beschneiden lässt. Während das Kind ihr für kurze Zeit in Obhut gegeben wird, unterzieht sie es in einer geheimen nächtlichen Aktion einem grausamen Ritual. Fremdbestimmt folgt die Großmutter der uralten, unmenschlichen Tradition der Beschneidung – in der festen Überzeugung, das Richtige für ihre Enkelin und die Familienehre zu tun. Die Erzählung „Isaaks Schwestern“ beruht auf wahren Begebenheiten, die sich zwischen dem Ende der 80er und den frühen 90er Jahren des letzten Jahrhunderts in Burkina Faso zutrugen. Gleichzeitig wird auch die Unbarmherzigkeit des Lebens in Armut am Beispiel schwerer Erkrankungen im Zusammenhang mit Schwangerschaft und Geburt dargestellt.In verständlicher Sprache wird dem Leser die Medizin der Armut und der „Geburtshilfe unter einfachen Bedingungen“ nähergebracht.In der zweiten Hälfte spannt sich der Bogen von Burkina Faso nach Deutschland. Fatimatas Cousine Djamila sieht den deutschen Alltag mit anderen Augen und erlebt die Schulen hier auf unterschiedliche Weise. Glücklich der Beschneidung in Afrika entgangen, erfährt sie in einem Reformschulinternat falsch verstandene moderne Pädagogik und die erschütternden Folgen der Missachtung kindlicher sexueller Unversehrtheit. Doch es gibt auch immer wieder Erwachsene, die durch ihren vorbildlichen Einsatz in der Erziehung von Kindern die Richtung zeigen. Hier wie dort kämpfen mutige Menschen für die Rechte von Frauen und Kindern auf Selbstbestimmung, für den Schutz der Familie. Der Ausgang dieses Kampfes bleibt offen, der Weg der Kinder ungewiss.

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 216
Altersempfehlung 9 - 99
Erscheinungsdatum 24.10.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-939721-35-2
Verlag Westkreuz Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 208/136/20 mm
Gewicht 290
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
19,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
Beschreibung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 6286199
    Wenn es Krieg gibt, gehen wir in die Wüste
    von Henno Martin
    (3)
    Buch
    12,80
  • 44012147
    Licht und Schatten in Namibia
    von Anna Mandus
    Buch
    14,99
  • 33789996
    African Queen
    von Helge Timmerberg
    (2)
    Buch
    9,99
  • 39237984
    Der heilige Bruno
    von Tillmann Prüfer
    Buch
    9,99
  • 35352514
    Fettnäpfchenführer Südafrika
    von Elena Beis
    (1)
    Buch
    10,95
  • 35428155
    Reisen in Westafrika
    von Mary Henrietta Kingsley
    Buch
    24,00
  • 37768200
    Gebrauchsanweisung für Kapstadt und Südafrika
    von Elke Naters
    Buch
    14,99
  • 29867319
    African Queen
    von Helge Timmerberg
    (2)
    Buch
    19,95
  • 44357206
    In Marokko
    von Edith Wharton
    Buch
    20,00
  • 21459706
    Entdeckungen in Nubien
    von Johann Ludwig Burckhardt
    Buch
    24,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Das Buch ist auf jeden Fall lesenswert!
von einer Kundin/einem Kunden am 15.01.2012

Das Buch liest sich flüssig und informiert anhand persönlicher Schicksale über die Situation von Frauen in Burkina Faso. Dem Autor gelingt es dem Leser Einsicht in die stark differenzierenden Denkweisen der burkinischen Familien zu geben, sodass man nachvollziehen kann, warum auch heute noch das Ritual der Beschneidung vollzogen wird.... Das Buch liest sich flüssig und informiert anhand persönlicher Schicksale über die Situation von Frauen in Burkina Faso. Dem Autor gelingt es dem Leser Einsicht in die stark differenzierenden Denkweisen der burkinischen Familien zu geben, sodass man nachvollziehen kann, warum auch heute noch das Ritual der Beschneidung vollzogen wird. Die Beschreibungen des Landes und seiner Landsleute aus den Augen eines Europäers sind bestimmt auch deswegen so gut gelungen, weil der Verfasser des Buches selbst in Burkina Faso gelebt hat. Das Buch ist auf jeden Fall lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

FAQ

Verfügbarkeit in Ihrer bol.de-Filiale prüfen