Neukunde?

Hier starten

Erweiterte Suche
Die Tribute von Panem. Gefährliche Liebe
  • Die Tribute von Panem. Gefährliche Liebe

Die Tribute von Panem. Gefährliche Liebe

Band 2

ebooks
EUR 8,99 *
auf Merkliste

versandkostenfrei

Sofort per Download lieferbar

Ganz einfach bestellen und downloaden.

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die Adobe DRM unterstützen. Windows PC und Mac OS
(mit der kostenlosen Software „Adobe Digital Editions“)
Mobilgeräte mit Apple iOS
(z.B. mit der kostenlosen App „Bluefire Reader“)
Mobilgeräte mit Android
(z.B. mit der kostenlosen App „Aldiko Book Reader“)
eReader
(z.B. OYO, Sony Reader)

Kindle unterstützt aktuell leider kein Adobe DRM.
Linux unterstützt derzeit leider kein Adobe DRM.

Trailer

Get the Flash Player to see this player.

Wird oft zusammen gekauft

EUR 15,99 *

Zusammen jetzt für
24,98

jetzt beide kaufen

Kunden, die Die Tribute von Panem. Gefährliche Liebe gekauft haben, kauften auch:

Artikeldetails zu Die Tribute von Panem. Gefährliche Liebe

Untertitel Band 2

Mehr Artikel von

Leseprobe aus Die Tribute von Panem. Gefährliche Liebe

1Ich halte die Thermoskanne in der Hand, obwohl sich die Wärme des Tees längst in der eisigen Luft verflüchtigt hat. Meine Muskeln sind vor Kälte ganz starr. Wenn jetzt ein Rudel wilder Hunde auftauchen würde, stünden die Chancen, dass ich auf dem Baum wäre, ehe sie mich angreifen, nicht besonders gut. Ich müsste eigentlich aufstehen, herumlaufen und die Steifheit aus den Gliedern vertreiben. Stattdessen sitze ich da, reglos wie der Stein unter mir, während das Morgenlicht allmählich durch den Wald bricht. Gegen die Sonne kann ich nichts ausrichten. Ich kann nur hilflos zusehen, wie sie mich in einen Tag hineinzieht, vor dem mir seit Monaten graut.Gegen Mittag werden sie alle in mein neues Haus im Dorf der Sieger einfallen. Reporter und Kamerateams aus dem Kapitol werden nach Distrikt 12 kommen und auch Effie Trinket, meine alte Betreuerin, wird da sein. Ich überlege, ob Effie wohl immer noch die alberne rosa Perücke trägt oder ob sie extra für die Tour der Sieger eine andere künstliche Farbe zur Schau trägt. Und noch mehr Menschen werden auf mich warten. Eine Gruppe von Dienern, die mich während der langen Zugfahrt rundum versorgen. Ein Vorbereitungsteam, das mich für die öffentlichen Auftritte zurechtmacht. Und mein Stylist und Freund Cinna, der die hinreißenden Kostüme entworfen hat, dank deren das Publikum bei den Hungerspielen überhaupt erst auf mich aufmerksam geworden ist.Ginge es nach mir, würde ich versuchen, die Hungerspiele aus meiner Erinnerung zu streichen. Nie mehr davon sprechen. So tun, als wären sie nur ein schlimmer Traum gewesen. Doch die Tour der Sieger macht das unmöglich. Das Kapitol hat sie, strategisch günstig, fast genau zwischen den jährlichen Spielen eingeplant, damit das Grauen frisch und lebendig bleibt. Nicht nur, dass sie die Bewohner der Distrikte dazu zwingen, sich jedes Jahr wieder an den eisernen Griff des Kapitols zu erinnern – wir müssen ihn auch noch feiern. Und in diesem Jahr bin ich einer der Stars der Show. Ich werde von einem Distrikt zum anderen reisen müssen, vor der jubelnden Menge stehen, die mich insgeheim verabscheut, ich werde den Familien ins Gesicht sehen müssen, deren Kinder ich getötet habe ...Die Sonne steigt beharrlich weiter, also zwinge ich mich aufzustehen. Meine Gelenke rebellieren, und mein linkes Bein war so lange eingeschlafen, dass ich einige Minuten auf und ab gehen muss, bis ich wieder Gefühl darin habe. Ich war drei Stunden im Wald, aber da ich nicht ernsthaft versucht habe, etwas zu jagen, kann ich keinen Erfolg vorweisen. Für meine Mutter und meine kleine Schwester Prim ist das auch nicht mehr nötig. Sie können es sich jetzt leisten, Fleisch beim Metzger in der Stadt zu kaufen, auch wenn es keinem von uns besser schmeckt als frisches Wild. Doch mein bester Freund Gale Hawthorne und seine Familie sind auf frische Beute angewiesen und ich kann sie nicht im Stich lassen. Ich mache mich auf den Weg, eineinhalb Stunden dauert es, unsere Fallen abzulaufen. Als wir noch zur Schule gingen, hatten wir nachmittags Zeit, gemeinsam die Fallen abzulaufen, zu jagen und zu sammeln, und waren immer noch rechtzeitig zum Tauschen auf dem Markt. Aber jetzt, da Gale im Kohlebergwerk arbeitet und ich den ganzen Tag nichts zu tun habe, habe ich diese Aufgabe übernommen.In diesem Augenblick hat Gale schon beim Bergwerk gestempelt, ist mit dem Förderkorb in schwindelerregende Tiefen gefahren und schlägt die Kohle aus der Erde. Ich weiß, wie es dort unten zugeht. Jedes Jahr in der Schule mussten wir mit der Klasse die Bergwerke besichtigen, das war Teil des Unterrichts. Als ich noch klein war, war es nur unangenehm. Die klaustrophobischen Tunnel, die schlechte Luft, die erstickende Dunkelheit von allen Seiten. Doch nachdem mein Vater und einige andere Bergarbeiter bei einer Explosion ums Leben gekommen waren, konnte ich mich kaum noch überwinden, den Förderkorb zu betreten. Der jährliche Ausflug wurde für mich zum Horrortrip. Zweimal wurde mir vorher so übel, dass meine Mutter mich zu Hause behielt, weil sie dachte, ich hätte die Grippe.Ich denke an Gale, der nur im Wald richtig lebendig ist, im Wald mit der frischen Luft, der Sonne und dem sauberen Wasser. Ich weiß nicht, wie er das aushält. Oder ... doch, ich weiß es. Er hält es aus, weil er nur so für seine Mutter und seine beiden jüngeren Brüder und die Schwester sorgen kann. Und hier sitze ich mit einem Haufen Geld, mehr als genug für unsere beiden Familien, und er weigert sich, auch nur das kleinste bisschen anzunehmen. Selbst das Fleisch von mir zu nehmen kostet ihn Überwindung, obwohl er ganz bestimmt für meine Mutter und Prim gesorgt hätte, wenn ich bei den Spielen getötet worden wäre. Ich sage ihm, dass er mir damit einen Gefallen tut und dass es mich verrückt machen würde, den ganzen Tag herumzusitzen. Trotzdem bringe ich das Fleisch nie vorbei, wenn er zu Hause ist. Was kein Problem ist, da er täglich zwölf Stunden arbeitet.Ich bekomme Gale jetzt nur noch sonntags zu Gesicht, wenn wir uns im Wald treffen, um gemeinsam zu jagen. Das ist immer noch der beste Tag der Woche, aber nicht mehr so wie früher, als wir uns alles erzählen konnten. Selbst das haben die Spiele kaputt gemacht. Ich hoffe immer noch, dass wir eines Tages wieder so ungezwungen zusammen sein können, doch im Grunde weiß ich, dass das nicht geht. Es gibt kein Zurück.Die Fallen bringen gute Beute – acht Kaninchen, zwei Eichhörnchen und einen Biber, der in ein Drahtgeflecht geschwommen ist, das Gale erfunden hat. Im Fallenstellen ist er einfach genial. Er befestigt sie an heruntergebogenen jungen Bäumen, sodass Raubtiere nicht an die Beute herankommen, er tarnt feine Auslösemechanismen mit schweren Ästen und webt undurchdringliche Reusen zum Fangen von Fischen. Während ich durch den Wald gehe und jede Falle sorgfältig wieder aufstelle, weiß ich, dass mein Blick für die Balance nie an seinen heranreichen wird, an seinen Instinkt dafür, wo das Beutetier den Weg kreuzt. Das ist mehr als Erfahrung. Er ist ein Naturtalent. So wie ich noch bei fast völliger Dunkelheit auf ein Tier zielen und es mit einem einzigen Pfeil treffen kann.Als ich wieder an dem Maschendrahtzaun bin, der Distrikt 12 umgibt, steht die Sonne schon recht hoch am Himmel. Wie immer lausche ich kurz, doch kein verräterisches Summen von elektrischem Strom ist zu hören. Eigentlich hört man es fast nie, obwohl der Zaun rund um die Uhr unter Strom stehen müsste. Ich zwänge mich durch die Lücke unter dem Zaun und komme auf der Weide heraus, nur einen Steinwurf von zu Hause entfernt. Meinem alten Zuhause. Wir dürfen es behalten, weil es offiziell für meine Mutter und meine Schwester bestimmt ist. Wenn ich jetzt tot umfallen würde, müssten sie dorthin zurückkehren. Doch zurzeit sind sie beide glücklich im neuen Haus im Dorf der Sieger untergebracht, und ich bin die Einzige, die das gedrungene Häuschen benutzt, in dem ich aufgewachsen bin. Für mich ist es mein eigentliches Zuhause.Jetzt gehe ich dorthin, um mich umzuziehen. Tausche die alte Lederjacke meines Vaters gegen einen feinen Wollmantel, der mir an den Schultern immer zu eng vorkommt. Die weichen, ausgetretenen Jagdstiefel gegen ein Paar teurer, maschinell gefertigter Schuhe, die meine Mutter für jemanden in meiner Stellung angemessener findet. Pfeil und Bogen habe ich in einem hohlen Baumstamm im Wald verstaut. Obwohl die Zeit drängt, setze ich mich für ein paar Minuten in die Küche. Sie wirkt verlassen ohne Feuer im Herd und ohne Tischtuch. Ich trauere meinem alten Leben nach. Wir kamen kaum über die Runden, aber ich wusste, wohin ich gehörte, ich wusste, wo mein Platz in dem festen Gefüge unseres Lebens war. Ich würde gern dorthin zurückkehren, im Nachhinein kommt es mir so sicher vor im Vergleich zu jetzt, da ich so reich bin und so verhasst bei den Machthabern im Kapitol.Ein Maunzen an der Hintertür lässt mich aufhorchen. Ich mache auf, und da steht Butterblume, Prims räudiger alter Kater. Ihm gefällt das neue Haus so wenig wie mir, und wenn meine Schwester in der Schule ist, verzieht er sich immer. Wir konnten uns nie besonders gut leiden, doch die Abneigung gegen das neue Haus verbindet uns. Ich lasse ihn herein, gebe ihm ein Stück Biberfett und kraule ihn sogar ein bisschen zwischen den Ohren. »Du bist hässlich, das weißt du, oder?«, sage ich. Butterblume stupst gegen meine Hand, er will weiter gestreichelt werden, aber wir müssen los. »Na komm.« Ich hebe ihn mit einer Hand hoch, greife mit der anderen meine Jagdtasche und nehme beide mit hinaus auf die Straße. Der Kater befreit sich mit einem Satz und verschwindet unter einem Busch.Die Schuhe drücken an den Zehen, während ich über den Ascheweg gehe. Ich nehme die Abkürzung durch kleine Gassen und Hintergärten und bin im Nu bei Gales Haus. Seine Mutter Hazelle steht am Waschbecken in der Küche und sieht mich durchs Fenster. Sie trocknet sich die Hände an der Schürze und kommt an die Tür.Ich kann Hazelle gut leiden. Habe Hochachtung vor ihr. Bei der Explosion, die meinen Vater das Leben kostete, starb auch ihr Mann, und sie blieb mit drei Jungen zurück und einem Baby im Bauch, das jeden Tag zur Welt kommen konnte. Keine Woche nach der Geburt zog sie schon durch die Straßen und suchte Arbeit. Der Bergbau kam nicht infrage, schließlich musste sie für das Baby sorgen, doch es gelang ihr, Arbeit als Wäscherin für einige Kaufleute aus der Stadt zu bekommen. Im Alter von vierzehn wurde Gale, ihr ältester Sohn, der Haupternährer der Familie. Er hatte sich bereits für Tesserasteine eintragen lassen, das bescherte ihnen eine bescheidene Ration an Getreide und Öl im Tausch dafür, dass sein Name mehrfach in die Lostrommel für die Ziehung der Tribute...

Beschreibung der Redaktion zu Die Tribute von Panem. Gefährliche Liebe

Für wen wird Katniss sich entscheiden? Grandios:der zweite Teil der "Panem"-Trilogie.
Seitdem Katniss und Peeta sich geweigert haben, einander in der Arena zu töten, werden sie vom Kapitol als Liebespaar durch das ganze Land geschickt. Doch da ist auch noch Gale, der Jugendfreund von Katniss. Und mit einem Mal weiß sie nicht mehr, was sie wirklich fühlt – oder fühlen darf. Als immer mehr Menschen in ihr und Peeta ein Symbol des Widerstands sehen, geraten sie alle in große Gefahr. Und Katniss muss sich entscheiden – zwischen Peeta und Gale, zwischen Freiheit und Sicherheit, zwischen Leben und Tod …
Die Fortsetzung des Bestsellers "Die Tribute von Panem – Tödliche Spiele". Vielfach ausgezeichnet und auf allen US-Bestsellerlisten.
"Überwältigend!" (Stephenie Meyer)

Autorenportrait zu Die Tribute von Panem. Gefährliche Liebe

Suzanne Collins, 1962 geboren, begann ihre Karriere Anfang der 90iger Jahre als Drehbuchautorin für das amerikanische Kinderfernsehen. 2003 veröffentlichte sie mit dem Roman "Gregor und die graue Prophezeiung" den ersten Band einer fünfteiligen Abenteuer-Reihe, die sich schnell zum internationalen Bestseller entwickelte. 2009 erschien "Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele" und erwies sich als Senkrechtstarter. Die packende Gesellschaftsutopie fesselte Leser in der ganzen Welt, errang die ersten Plätze der Beststellerlisten in den führenden Medien der USA, erntete begeisterte Kommentare von Autoren-Kollegen wie Stephenie Meyer und Stephen King und etablierte Suzanne Collins endgültig als internationale Starautorin. Time Magazine wählte Suzanne Collins auf die Liste der 100 einflussreichsten Persönlichkeiten 2010. In Deutschland wurde "Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele" mit dem Jugendliteraturpreis 2010 ausgezeichnet. Aus der Begründung der Jugendjury: "Brandaktuelle Fragen entflammen im Kopf des Lesers: Wie abhängig bin ich in der Mediengesellschaft von meinem Bild in der Öffentlichkeit? Wie kann ich ich selbst bleiben ohne mich im Surrealen zu verlieren? Wie erschreckend ähnlich ist die fiktive Gesellschaft Panems schon der unseren?" Der zweite Band "Die Tribute von Panem. Gefährliche Liebe" eroberte sowohl in den USA als in Deutschland die Bestsellerlisten und auch der dritte und damit letzte Teil der Trilogie, im August 2010 in den USA erschienen, sprang sofort von 0 auf Platz 1! Als Blockbuster hat sich die Verfilmung mit Staraufgebot - Jennifer Lawrence, Liam Hemsworth, Elizabeth Banks, Stanley Tucci, Woody Harrelson, Lenny Kravitz, Donald Sutherland u.v.a. - erwiesen: "The Hunger Games. Die Tribute von Panem" startete im Frühjahr 2012 in den Kinos und schon bald darauf hatte die Besucherzahl die Millionengrenze überschritten. Gleichzeitig rangieren die Buchausgaben unverändert auf den vorderen Plätzen der Bestsellerlisten: der beispiellose Erfolg einer Autorin, die den Nerv der Zeit getroffen hat! Möge das Glück stets mit ihr sein!

Portrait

Sylke Hachmeister:
Sylke Hachmeister, geb. 1966 in Minden, studierte Kommunikationswissenschaften, Anglistik und Soziologie an der Universität Münster. Sie promovierte im Fach Publizistik und lernte zusätzlich Niederländisch. Zunächst war sie einige Jahre in einem Hamburger Kinderbuchverlag tätig, bevor sie sich als freie Übersetzerin und Autorin etablierte. Ihre Arbeit wurde mit bedeutenden Auszeichnungen gewürdigt, so mit dem 'Luchs des Jahres' der ZEIT und mit dem 'Gustav-Heinemann-Friedenspreis'. Sylke Hachmeister lebt in der Nähe von Köln.
Suzanne Collins:
Suzanne Collins, 1962 geboren, begann ihre Karriere Anfang der 90er Jahre als Drehbuchautorin für das amerikanische Kinderfernsehen. 2003 veröffentlichte sie ihren ersten Roman.

Autorenportrait

Suzanne Collins, 1962 geboren, begann ihre Karriere Anfang der 90iger Jahre als Drehbuchautorin für das amerikanische Kinderfernsehen. 2003 veröffentlichte sie mit dem Roman "Gregor und die graue Prophezeiung" den ersten Band einer fünfteiligen Abenteuer-Reihe, die sich schnell zum internationalen Bestseller entwickelte. 2009 erschien "Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele" und erwies sich als Senkrechtstarter. Die packende Gesellschaftsutopie fesselte Leser in der ganzen Welt, errang die ersten Plätze der Beststellerlisten in den führenden Medien der USA, erntete begeisterte Kommentare von Autoren-Kollegen wie Stephenie Meyer und Stephen King und etablierte Suzanne Collins endgültig als internationale Starautorin. Time Magazine wählte Suzanne Collins auf die Liste der 100 einflussreichsten Persönlichkeiten 2010. In Deutschland wurde "Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele" mit dem Jugendliteraturpreis 2010 ausgezeichnet. Aus der Begründung der Jugendjury: "Brandaktuelle Fragen entflammen im Kopf des Lesers: Wie abhängig bin ich in der Mediengesellschaft von meinem Bild in der Öffentlichkeit? Wie kann ich ich selbst bleiben ohne mich im Surrealen zu verlieren? Wie erschreckend ähnlich ist die fiktive Gesellschaft Panems schon der unseren?" Der zweite Band "Die Tribute von Panem. Gefährliche Liebe" eroberte sowohl in den USA als in Deutschland die Bestsellerlisten und auch der dritte und damit letzte Teil der Trilogie, im August 2010 in den USA erschienen, sprang sofort von 0 auf Platz 1! Als Blockbuster hat sich die Verfilmung mit Staraufgebot - Jennifer Lawrence, Liam Hemsworth, Elizabeth Banks, Stanley Tucci, Woody Harrelson, Lenny Kravitz, Donald Sutherland u.v.a. - erwiesen: "The Hunger Games. Die Tribute von Panem" startete im Frühjahr 2012 in den Kinos und schon bald darauf hatte die Besucherzahl die Millionengrenze überschritten. Gleichzeitig rangieren die Buchausgaben unverändert auf den vorderen Plätzen der Bestsellerlisten: der beispiellose Erfolg einer Autorin, die den Nerv der Zeit getroffen hat! Möge das Glück stets mit ihr sein!

Bewertung unserer Kunden zu Die Tribute von Panem. Gefährliche Liebe

Wie ist Ihre Meinung zu „Die Tribute von Panem. Gefährliche Liebe”?

Geben Sie Ihre Bewertung ab.

50

07.04.2014

„Zurück in der Hölle ”

von einer Kundin oder einem Kunden
Sie haben überlebt und müssen nun wieder in die Arena.

Auch der zweite Teil fesselt einen bis zur letzten Seite. Nachdem Peeta und Katnis die Spiele gewonnen haben, müssen sie bei den Jubiläums-spielen noch einmal ran. Diesmal werden aus allen lebenden Siegern, die Tribute ausgewählt und Katnis muss zwischen Freund und Feind unterscheiden. Das diese Spiele ganz anders enden, als gedacht, ahnen am Anfang weder Peeta noch Katnis.

Der zweite Teil ist genau so gelungen wie der erste und lässt sich super lesen. Die Autorin weiß genau wie sie ihre Leser fesseln kann. Wem der erste Teil gefallen hat, der wird auch den zweiten nicht aus der Hand legen können.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

40

08.01.2014

„Läßt etwas nach”

von einer Kundin oder einem Kunden aus Dasing
Band Eins war wirklich hoch spannend und ich kaufte mir sofort die weiteren Bände.
Band Zwei las sich zwar auch noch spannend, aber mit Band 1 kann er nicht mithalten, die Geschichte wiederholt sich und das Geschehen in der Arena wirkt ziemlich an den Haaren herbeigezogen.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

09.10.2013

„Ich will mehr!!!”

von Steven Carrington
Der 2. Teil der Panem-Trilogie! Zurück in Panem. Und die Rückkehr wird dramatisch für den Leser und auch für die Bewohner. Auf der Reise der Sieger erfährt der Leser wie streng der Präsident Panem regiert. Selbst vor Jugendlichen wie Katniss macht er keinen Halt um an der Macht zu bleiben. Dann kommt es noch schlimmer als man denkt. Die 75. Hungerspiele beginnen und diese Spiele werden schlimmer als alle anderen Spiele zuvor. Der Autorin gelingt es besser als im ersten Teil die Verzweiflung, die Hoffnung und auch wieder die Hoffnungslosigkeit zu beschreiben. Ich war mehr als einmal den Tränen nah. Einfach klasse und ohne Frage eines der besten Bücher die ich in letzter Zeit gelesen habe. Aber ob das Buch für Jugendliche geeignet ist möchte ich doch sehr in Frage stellen!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

28.03.2013

„Gefährliche Liebe”

von einer Kundin oder einem Kunden
Das Unglaubliche passiert, Katniss muss zurück in die Arena. Auch im zweiten Teil der Panem Reihe versteht Suzanne Collins es, uns mitten in die Geschichte hineinzuziehen. Wem Katniss Erlebnisse in der erste Arena schon eine Gänsehaut über den Rücken laufen lies, der kann sich dieses mal auf eine Steigerung gefasst machen. Erlebt mit wie Katniss ihr zweites Abenteuer besteht und die Revolution gegen das Kapitol beginnt…

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

30

08.03.2013

„Gute Story-Misslungene Umsetzung”

von einer Kundin oder einem Kunden aus Rehau
Ich kann den Vergleich mit der Harry Potter Reihe absolut nicht nachvollziehen.
An sich ist die Story von Panem sehr interessant und spannend, doch meine Erwartungen wurden enttäuscht. Mit dem Schreibstil kann ich mich so gar nicht anfreunden und auch die Beschreibung der Persönlichkeiten der einzelnen Hauptcharaktere ist meiner Meinung schwach. Mich hat das Buch selten gefesselt und ich konnte mich auch nicht mit Katniss oder sonstwem identifizieren. Oft ist jeder Gedanke von ihr total durchschaubar, für das, was als nächstes passiert. Finde die Umsetzung nicht gut gelungen...Leider! Schade!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

19.11.2012

„Gelungene Fortsetzung!”

von einer Kundin oder einem Kunden Top-100 Rezensent Top 100 Rezensent
Die Spiele gehen weiter!
Eine wirklich gelungene Fortsetzung!

Katniss gilt als Symbol des Aufstands. Zur Strafe wird die zusammen mit Peeta erneut in die Hungerspiele geschickt. Und mit ihnen alle die jemals die Hungerspiele überlebt haben...
Doch diesmal soll es nur einen geben der dies überlebt.

Aber der Aufstand aller Distrikte ist grösser als erwartet.....

Lesen und mitfiebern!

1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

40

26.05.2012

„Super Geschichte”

von Petra Jecker aus Köln
Eine sehr fantasievolle Trilogie, die eine Menge Stoff zum Nachdenken auch über unser eigenes oft verschwenderisches, gedankenloses und konsumorientiertes Verhalten gibt.

Einziger Nachteil und dafür auch 1 Stern Abzug: Sprachlich ist die deutsche Fassung ziemlich grauenhaft mit ihren vielen grammatischen und lexikalischen Fehlern. Da hätte der Verlag mal besser noch in einen anständigen Lektor investieren sollen ...

1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

40

20.04.2012

„Die Tribute von Panem”

von einer Kundin oder einem Kunden
fast so fesselnd wie Harry Potter, Die Tribute von Panem, Die Tribute von Panem, Die Tribute von Panem, Die Tribute von Panem, Die Tribute von Panem, Die Tribute von Panem, Die Tribute von Panem, Die Tribute von Panem, Die Tribute von Panem,

0 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

Diese Artikel haben mir auch gefallen: Die Tribute von Panem, Die Tribute von Panem, Die Tribute von Panem, Die Tribute von Panem, Die Tribute von Panem, Die Tribute von Panem,

50

02.04.2012

„ein moderner Klassiker!”

von Nadine Rainer aus Tulln
Alles schaut nach einem Happy-End für Peeta und Katniss aus. Denn die beiden bekommen jetzt regelmäßig Geld und leben in den Häusern der Sieger. Überall werden sie als das große Liebespaar gefeiert. Doch ihre Liebe ist auch eine Bedrohung für das Kapitol, denn indem Katniss Peeta und sich selbst bei den Hungerspielen gerettet hat, hat sie auch Widerstand gegenüber dem Kapitol geleistet und das wird natürlich nicht gerne gesehen. Denn nun regt sich auch in den anderen Distrikten Widerstand gegen das Kapitol ...

Auch der zweite Band der Triologie hat mich nicht enttäuscht. Ein fesselndes Buch von Anfang bis zum Ende!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

04.02.2012

„Einfach traumhaft”

von einer Kundin oder einem Kunden Top-100 Rezensent Top 100 Rezensent
Dieses Buch ist mehr als super! Es kann absolut an die Spannung des ersten Teiles anknüpfen! Diesesmal ist aber ein bisschen mehr Liebesgeschichte dabei.
Die vielen tollen Bewertungen dieser Bücher lügen nicht! Für mich ist es das Buch des Jahres 2010!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

24.01.2012

„... und es geht weiter”

von einer Kundin oder einem Kunden
... ich konnt es fast nicht fassen, dass Katniss und Peeta erneut in die Arena mussten, um sich zu bekämpfen. Auch diese Buch aus dieser genialen Trilogie hat mich gefesselt und ich wahr froh, das ich das 3. Buch schon bereit hatte zum weiterlesen.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

04.01.2012

„Ein Jubel-Jubiläum für die Leser...”

von einer Kundin oder einem Kunden
"Jubel-Jubiläum" - wie grausam doch die Umsetzung dieses freudigen Wortpaares in Panem sein kann! Das Unvorstellbare tritt ein: Katniss und Peeta müssen - diesmal mit allen bisherigen Siegertributen - ein weiteres Mal in die Arena! Die List von Katniss hat ihnen somit nur zu einem Aufschub des Unvermeidlichen verholfen...es kann nur einen Sieger geben! Wer wird es dieses Mal sein? Wer wird den neuerlichen Kampf auf Leben und Tod überstehen?
Eine gelungene und abermals hochspannende Fortsetzung dieser genialen Trilogie! Den dritten und letzten Band schon einmal bereitlegen...

1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

Diese Artikel haben mir auch gefallen: Die Tribute von Panem. Flammender Zorn (3-86274-142-7)

30

06.09.2011

„Ganz OK”

von einer Kundin oder einem Kunden aus Mutterstadt
Am Anfang furchtbar langweilig doch als Katniss in die Arena kommt wird es spannend.
Ich empfehle es lesern die etwas spannendes lesen wollen , für jugendliche und erwachene

0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

Diese Artikel haben mir auch gefallen: Sommerfänger

50

12.07.2011

„6! Punkte von 5 Möglichen”

von einer Kundin oder einem Kunden Top-100 Rezensent Top 100 Rezensent
Katniss Everdeen hat es anscheinend geschafft, was sie selbst nie für möglich hielt. Sie hat die Arena überlebt. Dank ihres starken Überlebenswillens braucht ihre Familie keinen Hunger mehr zu leiden. Ihre Familie zieht in ein schönes neues Haus. Das Leben könnte so schön sein, wenn nicht Snow seine Finger im Spiel hätte. Sie hat Präsident Snow herausgefordert und nun muss sie den Preis dafür bezahlen. Zu den 75. Hungerspielen hat sich der Disput etwas ganz besonderes einfallen lassen. Katniss muss zurück in die Arena, aber auch diesmal wird sie begleitet. Und auch diesmal warten Gefahren auf sie, die nicht von dieser Welt scheinen.

Mit einer hohen Erwartungshaltung habe ich den 2.Teil von "Die Tribute von Panem" angefangen zu lesen. Ich wurde nicht enttäuscht. Mit wachsender Begeisterung las ich Seite für Seite. Das Liebesdreieck lässt die Romantik-Fans auf ihre Kosten kommen. Suzanne Collins bleibt sich ihren besonderen Stil des Schreibens und der Dynamik treu. 6! Punkte von 5 möglichen.

1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

21.05.2011

„5 Sterne reichen noch nicht...”

von Sandra Byrohl aus Bielefeld (Bahnhofstr. 1)
Katniss ist zurück aus der Arena und versucht sich in ihrem neuen, priviligierten Leben zurecht zu finden. Peeta, der andere Tribut aus Distrikt 12, mit dem sie in der Arena ein Liebespaar gespielt hat, scheint ihr seit ihrem Triumph aus dem Weg zu gehen. Auch zu Gale, ihrem Freund aus Kindertagen, ist das Verhältnis angespannt.
Doch als der Präsident ihr und ihrer Familie offen droht, muss Katniss eine Entscheidung treffen, denn mit ihrem Kampf ums Überleben ist sie zum Sinnbild des Aufstandes gegen das Kapitol geworden. Und dann stehen die nächsten Hungerspiele an. Die 75. Hungerspiele werden als Jubiläum und mit neuen Regeln gefeiert und die besagen das all die bisherigen Sieger wieder in die Arena müssen...
Ich konnte mir kaum vorstellen, wie die Autorin eine Steigerung zu dem ersten Band erreichen will. Aber sie hat es geschafft. Der zweite Band ist noch spannender!!! Jedem der den Ersten gelesen hat, kann ich die Fortsetzung nur empfehlen. Alle die den ersten noch nicht kennen sollten: bitte, bitte auf jeden Fall lesen!!!!!


War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

40

18.05.2011

„Weiter geht´s...”

von Teresa Kopp aus Pforzheim
Katniss und Peeta sind die Sensation Panems, nachdem sie beide als Sieger aus der Arena gehen. Während sie durch die einzelnen Distrikte ziehen und gefeiert werden, beginnt sich im Land Widerstand gegen die grausame Herrschaft des Kapitols zu regen… Um seine Macht zu sichern, schlägt das Kapitol auf seine Art zurück. Spannender zweiter Teil „Gefährliche Liebe“ der Trilogie „Die Tribute von Panem“!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

13.05.2011

„Super!”

von einer Kundin oder einem Kunden
Peeta und Katniss kehren als Sieger aus der Arena zurück. Im Heimatort hat sich alles geändert. Wie auch im Rest von Katniss Leben. Zwar liebt Peeta sie wirklich, aber wen liebt Katniss? Denn auch ihr Jagdgefährte Gale gesteht ihr seine Liebe. Zudem sehen immer mehr Distrikte sie als Symbol der Revolution. Und das Kapitol kann das nicht dulden...

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

Häufig gestellte Fragen

  • Wie viele PAYBACK Punkte kann ich für ein Produkt sammeln?

    Für jeden vollen Euro Warenwert erhalten Sie 1 PAYBACK Punkt.
  • Wo sehe ich, wie viel PAYBACK Punkte ich für ein Produkt sammeln kann?

    Die für ein Produkt zu sammelnden Punkte finden Sie in der Detailansicht eines Artikels (rechts unter "Bonusprogramm"), ebenso im Warenkorb und in der Bestellübersicht.
  • Wie kann ich bei bol.de bezahlen?

    Wählen Sie im Bestellprozess oder unter "Mein Konto" im Punkt "Zahlungsart" Ihre gewünschte Zahlungsweise aus. Näheres erfahren Sie in unserer Hilfe.

BonusprogrammHilfe

Payback

0 Punkte sammeln

  • .smallImage.title