Neukunde?

Hier starten

Erweiterte Suche
Name:
Saidjah Hauck Top 100 Rezensent
Ort:
Köln, Rhein-Center
Rezensionen:
535 Rezensionen
Bewertung:

hilfreich: 39

nicht hilfreich: 7

Rang:
30
Über mich:

Ich laufe, lese und esse leidenschaftlich gerne.

Saidjah Haucks Rezensionen

buch

Kindeswohl

Ian McEwan

EUR 21,90 *
auf Merkliste

40

07.01.2015

„Am Scheideweg!”

Fiona Maye, Richterin am Familiengericht, muss die vielleicht schwierigste Aufgabe ihrer Laufbahn lösen: Ein fast 18jähriger verweigert eine Lebensnotwendigen Therapie aus Glaubensgründen. Was soll Sie tun? Außerdem steht sie gerade vor den Scherben ihrer Ehe. Ist da noch was zu retten?

Feine Beobachtungen, tolle Psychologie und schöne Sprache!

Ian McEwan ist wie immer Garant für schöne Lesestunden!

auf Merkliste

50

30.12.2014

„Vom sicheren Job zur eigenen Buchhandlung!”

Petra Hartlieb und ihr Mann Oliver leben in Hamburg, haben zwei nette Kinder und sichere Jobs. Bei einem Urlaub in Wien entdecken sie eine kleine Buchhandlung und fangen an zu träumen. Zurück in Hamburg geben sie ein Angebot für das Objekt ab und bekommen den Zuschlag. Ein großes Abenteuer mit ungewissem Ausgang beginnt. Das ganze Leben verändert sich, die Sicherheit ist hin und die Kinder sind auch nicht davon begeistert nach Wien zu ziehen. Mit viel Engagement, guten Freunden und unkonventionellen Ideen packen sie das Projekt " Eigene Buchhandlung" an.

Schön erzählt. Mit viel Herz und für uns Buchhändler eine wahre Fundgrube. Wir erkennen uns wieder!

buch

Ein Winter in Nizza

Christian Schärf

EUR 19,99 *
auf Merkliste

40

30.12.2014

„Nietzsche mal anders!”

Nietzsche verbrachte seine letzten Winter in Nizza wegen des Lichtes. Man erlebt ihn zwischen Depression und Hochgefühl, oft mit einem Witz auf den Lippen aber auch von Selbstmitleid geplagt.

Interessante Einblicke in ein schwieriges Leben. Gut geschrieben und lesenswert.

auf Merkliste

50

11.12.2014

„Das schönste Buch des Jahres!”

Ein tolles Geschenk. Briefe, der Älteste von 1400 vor Christus, der Jüngste ein paar Jahre alt.
Gandhi schreibt Hitler und bittet um Frieden, die Queen schickt Eisenhower ein Eierkuchenrezept, Leonardo da Vinci bewirbt sich um eine Stelle...

Liebevoll zusammengestellt! Mit Faksimiles der Briefen und Fotos der Autoren. Eine wahre Fundgrube die mehr über Geschichte verrät als manch dickes Geschichtsbuch.

Ein MUSS!!!

auf Merkliste

50

24.11.2014

„Vom sicheren Job zur eigenen Buchhandlung!”

Petra Hartlieb und ihr Mann Oliver leben in Hamburg, haben zwei nette Kinder und sichere Jobs. Bei einem Urlaub in Wien entdecken sie eine kleine Buchhandlung und fangen an zu träumen. Zurück in Hamburg geben sie ein Angebot für das Objekt ab und bekommen den Zuschlag. Ein großes Abenteuer mit ungewissem Ausgang beginnt. Das ganze Leben verändert sich, die Sicherheit ist hin und die Kinder sind auch nicht davon begeistert nach Wien zu ziehen. Mit viel Engagement, guten Freunden und unkonventionellen Ideen packen sie das Projekt " Eigene Buchhandlung" an.

Schön erzählt. Mit viel Herz und für uns Buchhändler eine wahre Fundgrube. Wir erkennen uns wieder!

0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

Hörbuch

Felsenfest

Jörg Maurer

EUR 19,99 *
auf Merkliste

50

10.11.2014

„Ein persönlicher Fall für Jennerwein!”

Ein Kidnapper treibt sein Unwesen und hält Geiseln am Berg fest. Schnell merkt Jennerwein, dass es sich um seine ehemaligen Schulkameraden handelt die sich zum alljährlichen Schultreffen auf einer Bergwanderung begeben haben. Ist der Kidnapper einer von Ihnen? Was bezweckt er? Jennerwein ermittelt auf Hochtouren. Dann gibt es noch die Graseggers die allzu gerne Bürgermeister werden möchten, und zwar gemeinsam! Bei der Recherche zu einem Präzedenzfall stoßen sie auf einen "Favor Contractus", einen ewig gültigen Vertrag, der Europa erschüttern würde.

Spannend, Witzig und mit dem historischen Erzählstrang sehr interessant. Jennerwein und sein Team in Höchstform!

Jörg Maurer liest seine Geschichte selber, mit leichtem Bayerischem Akzent, Besser geht kaum!

buch

Felsenfest

Jörg Maurer

EUR 16,99 *
auf Merkliste

40

10.11.2014

„Ein persönlicher Fall für Kommissar Jennerwein”

Ein Kidnapper treibt sein Unwesen und hält Geiseln am Berg fest. Schnell merkt Jennerwein, dass es sich um seine ehemaligen Schulkameraden handelt die sich zum alljährlichen Schultreffen auf einer Bergwanderung begeben haben. Ist der Kidnapper einer von Ihnen? Was bezweckt er? Jennerwein ermittelt auf Hochtouren. Dann gibt es noch die Graseggers die allzu gerne Bürgermeister werden möchten, und zwar gemeinsam! Bei der Recherche zu einem Präzedenzfall stoßen sie auf einen "Favor Contractus", einen ewig gültigen Vertrag, der Europa erschüttern würde.

Spannend, Witzig und mit dem historischen Erzählstrang sehr interessant. Jennerwein und sein Team in Höchstform!

auf Merkliste

40

10.11.2014

„Mord in bester Gesellschaft! ”

Die Witwe eines Arztes wird 1952 in Barcelona ermordet. Der Fall soll schnellstens zu den Akten gelegt werden und Inspektor Castro übernimmt die Ermittlungen. Ana Marti, eine junge Journalistin soll über den Fall berichten und wittert ihre Chance endlich nicht nur Gesellschaftstratsch zu schreiben sondern einen richtigen journalistisch recherchierten Artikel. Doch weit gefehlt, sie darf nur schreiben was Castro absegnet.
Nachdem sie bei der Toten Liebesbriefen findet und ihre Cousine, Beatriz, um Hilfe bittet geraten die Frauen in höchste Gefahr und stellen fest, dass man niemandem trauen kann.

Spannender Fall aus der Zeit der Franco-Diktatur mit allem was dazu gehört: Angst, Bespitzelungen, Verrat, Zensur und viel Willkür.

Schöne Sprache, tolle Charaktere und starke Frauen! Hoffentlich schreiben die Autoren weitere Fälle mit Ana, Beatriz und Castro. Ich würde mich freuen!

buch

Die Chance

Stewart O'Nan

EUR 19,95 *
auf Merkliste

40

29.09.2014

„Wie eine Ehe nicht enden sollte”

Ein amerikanisches Paar, Marion und Art Fowler, bucht eine Pauschalreise zu den Niagarafällen, wo sie ihre Flitterwochen verbrachten. In ihrer Beziehung und finanziell ist das Paar am Ende. Die letzte Chance scheint ein Besuch im Spielcasino. Ob das die Rettung sein kann?

Geschliffene Sprache, ohne ein Wort zu viel, etwas böse und nicht ohne Humor erzählte Geschichte, die mal wieder zeigt dass, miteinander reden manche Schwierigkeiten ausräumt.

buch

Sibirisch Rot

Sam Eastland

EUR 9,99 *
auf Merkliste

40

29.09.2014

„Dritter Fall für Sonderermittler Pekkala”

Wieder muss Pekkala eine besondere Aufgabe übernehmen. Er soll für Stalin einen Mord aufdecken, der ausgerechnet in dem Lager stattfand wo er über 6 Jahre gefangen gehalten wurde. Für ihn eine besonders schwere Aufgabe, die schlechte Erinnerungen wachruft.

Es geht wieder mal um das Zarengold, um den Sibirischen Aufstand und um die russische Geschichte.

Spannend erzählt. Mit tollem historischen Hintergrund. Lesenswert.