bol.de
suche...

Bewerter

Eine Kundin / Ein Kunde Unsere Top-Bewerter

Gesamte Bewertungen 401 (ansehen)


Lieblingsautoren:
Henning Mankell, Alexandre Dumas, William Boyd, Eric-Emmanuel Schmitt, Dostojewski, Zafon, Foer, Molière, und und und...
Das beste Buch aller Zeiten:
ich habe nicht alle gelesen...

Meine Favoriten

Meine Bewertungen

Der Störenfried!

Eine Kundin / Ein Kunde , am 29.05.2015

Quirina ist eine freundliche über Achtzigjährige Dame die noch wunderbar alleine zurecht kommt. Sie liest, löst Rätsel und pflegt ihren schönen Garten der ihr eine Oase der Ruhe und des Friedens ist. Doch jäh wird dieser Frieden zerstört: eines morgens ist die Wiese mit Maulwurfshügel übersät!
Was tun? Das ganze Dorf, ihre Tochter und sogar der weltfremde Schwiegersohn beteiligen sich an der Jagd. Nichts scheint zu helfen.

Ernesto Ferrero hat eine wunderbare Parabel geschrieben, ein Märchen für Erwachsene das zeigt das Gegner im Leben auch bereichernd sein können und das man auch mit Unvorhersehbarem klar kommen sollte und mit seinen Aufgaben wachsen kann. Es zeigt bei aller Gegnerschaft großen Respekt für die Natur und auch für die Literatur die sich auch dem Kleinsten, hier einem Maulwurf annimmt. Marx, Shakespeare, Nietzsche und andere haben sich mit dem possierlichen Tier befasst!

Ein besonderes Buch, wunderbar zart illustriert! Viel zu schön um es als eBook zu kaufen. Hier muss wegen der Haptik das physische Buch her. Deswegen ein Stern weniger!

Die Geschichte von Quirina, dem Maulwurf und einem Garten in den Bergen
von Ernesto Ferrero
1
eBook 11,99

Big Brother Extrem!

Eine Kundin / Ein Kunde , am 17.08.2009

Hier wird die Reality Show als Extrem Inszeniert, und zwar als KZ!
Als Zuschauer hat man Macht Über Leben und Tod der Insassen, als Wächter sowieso.
Was meinen Sie? Werden die Zuschauer mitmachen?
Beeindruckendes Buch, auch über Zivilcourage und Mut. Sollte Schullekktüre werden.

Reality-Show
von Amélie Nothomb
7
Buch 8,90

Toby, Elinor und der " Große Krieg"

Eine Kundin / Ein Kunde , am 07.04.2014

Toby und Elinor sind Geschwister die sich so nah sind wie Zwillinge. Zusätzlich verbindet und entfremdet sie eine geheimnisvolle, gemeinsame Nacht.

Der Erste Weltkrieg bricht aus und Toby muss, als Mediziner an die Front. 1917 gilt er als " vermisst, vermutlich gefallen". Was geschah wirklich? Ein ehemaliger Studienfreund der Geschwister war in der gleichen Einheit und Elinor hofft von dem zurückgekehrten, Versehrten mehr zu erfahren, darum beschließt sie ihren alten Kunstlehrer, Henry Tonks, bei der Dokumentation der Gesichtsveletzungen für Chirurgen behilflich zu sein. ( Henry Tonks und seine Blechnasenabteilung sind historisch verbürgt und die Zeichnungen im Internet zu sehen!). Kann die Wahrheit, wenn sie sie erfährt, ihre Trauer lindern?

Dieses Buch ist sprachlich und im Aufbau der Charaktere und der Geschichte großartig geschrieben und zeigt die Grausamkeit des Krieges nicht vordergründig durch Schlachtgemetzel, sondern viel subtiler durch die Auswirkungen auf Soldaten und Zivilisten.

Man kann dieses Buch als englische Antwort auf " Im Westen nichts Neues", deutsche Sicht, und "14", französische Sicht, sehen. Die drei Bücher sind gleichermaßen lesenswert und doch komplett unterschiedlich. Drei Lektüren die sich lohnen!

Tobys Zimmer
von Pat Barker
1
eBook 14,99

Eine Kundin / Ein Kunde , am 16.03.2016

Spannender Fall um eine Berliner Buchhändlerin in Istanbul, die sich in Polizeiarbeit einmischt. Genial für alle die über Vorurteilen zwischen Türken und Deutsche lachen können!

Bakschisch
von Esmahan Aykol
1
Buch 10,90

Berlin und Wien wieder gemeinsam auf Tätersuche!

Eine Kundin / Ein Kunde , am 18.01.2014

Ein Mitglied des Wiener Burgtheaterensembles wird in Berlin erstochen aufgefunden und schon müssen Thomas Bernhard und Anna Habel wieder gemeinsam auf Tätersuche gehen. Außerdem werden beide von privaten Problemen geplagt. Er begehrt zwei Frauen gleichermaßen und sie muss ihren Sohn langsam loslassen und mit einer Freundin allein in den Urlaub fahren lassen.

Wie schon bei den Vorgängern werden die Vorurteile zwischen Berliner und Wiener glänzend bedient. Es macht Spaß die Kabbeleien der charmanten Ermittler zu verfolgen.

Ein typischer "Blümchenkrimi", schön zu lesen für alle die Krimis schätzen aus denen das Blut nicht nur so rausfließt!

Nach dem Applaus
von Claus-Ulrich Bielefeld
2
eBook 9,99

Eine Kundin / Ein Kunde , am 16.03.2016

Literarische Wiederentdeckung. Liebe, Verlust und Kriegserlebnisse werden hier sprachlich elegant und psychologisch ausgefeilt behandelt. Ein literarisches Kleinod.

Ein Abend bei Claire
von Gaito Gasdanow
1
Buch 9,90

Eine Kundin / Ein Kunde , am 16.03.2016

Der Klassiker über und gegen den Krieg schlechthin. Ein Muss für jeden, der es noch nicht kennt. Harte Kriegsrealität grandios erzählt. Wirkt lang nach!

Im Westen nichts Neues
von Erich M. Remarque
2
Buch 7,99

Historische Figuren ganz privat!

Eine Kundin / Ein Kunde , am 09.01.2015

Drei historische Figuren, die sich 1924 am züricher Bahnhof hätten treffen können sind im Mittelpunkt des neuen Romans von Capus. Felix Bloch, Pazifist, wird Bombenbauer, Laura D´Oriano, träumt von einer Sängerkarriere und wird Spionin und Emile Gillieron, genialer Maler wird Begleiter von Schliemann und einer der größten Kopisten und Fälscher der Kunstgeschichte.

Capus ist wie immer ein großartiger Erzähler. Er schafft es wunderbar uns für seine Figuren einzunehmen. Man lebt mit ihnen und teilt Freud und Leid. Wunderbar!

Der Fälscher, die Spionin und der Bombenbauer
von Alex Capus
6
Buch 9,90

Berlin-Istanbul

Eine Kundin / Ein Kunde , am 22.02.2010

Die Autorin, Esmahan Aykol, ist Istanbulerin und lebt in Berlin. Ihre Protagonistin Kati Hirschel ist Berlinerin und lebt als Buchhändlerin in Istanbul. Alle Klischees werden mit Witz und Charme bedient. Nach der Lektüre versteht man den anderen Kulturkreis etwas besser und hat ein Paar vegnügliche Stunden verbracht. Macht Lust auf mehr. Es gibt auch schon zwei weitere Bände mit der netten Schnüfflerin.

0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
Hotel Bosporus
von Esmahan Aykol
5
Buch 10,90

Eine Kundin / Ein Kunde , am 16.03.2016

Paris in den 60ern. Tolle Atmosphäre, geheimnisvolle Frau, tolle Sprache. Zu recht Nobelpreisträger. Klein und fein! Lohnt sich.

Der Horizont
von Patrick Modiano
Buch 9,90