Neukunde?

Hier starten

Erweiterte Suche
Seelen

Seelen

Mit exklusivem Bonuskapitel

buch
EUR 9,99 *
auf Merkliste

versandkostenfrei

Sofort lieferbar

Wird oft zusammen gekauft

buch

Seelen

EUR 9,99 *
EUR 19,95 *

Zusammen jetzt für
29,94

jetzt beide kaufen

Kunden, die Seelen gekauft haben, kauften auch:

Artikeldetails zu Seelen

AutorStephenie Meyer

Untertitel Mit exklusivem Bonuskapitel

  • ISBN-103-551-31036-1
  • ISBN-139783551310361
  • VerlagCarlsen
  • ReiheCarlsen Taschenbuch (31036)
  • ÜbersetzerKatharina Diestelmeier
  • EinbandartTaschenbuch
  • Seiten912
  • Auflage5. Auflage
  • VeröffentlichtMai 2011
  • Gewicht722g
  • Altersempfehlung14 - 17
  • SpracheDeutsch
  • OriginaltitelThe Host

Mehr Artikel von

Beschreibung der Redaktion zu Seelen

Planet Erde, irgendwann in der Zukunft. Fast die gesamte Menschheit ist von sogenannten Seelen besetzt. Diese nisten sich in die menschlichen Körper ein und übernehmen sie vollständig - nur wenige Menschen leisten noch Widerstand und überleben in den Bergen, Wüsten und Wäldern. Eine von ihnen ist Melanie. Als sie schließlich doch gefasst wird, wehrt sie sich mit aller Kraft dagegen, aus ihrem Körper verdrängt zu werden und teilt ihn fortan notgedrungen mit der Seele Wanda. Verzweifelt kämpft sie darum, ihren Geliebten Jared wiederzufinden, der sich mit anderen Rebellen in der Wüste versteckt hält und im Bann von Melanies leidenschaftlichen Gefühlen und Erinnerungen sehnt sich auch Wanda mehr und mehr nach Jared, den sie nie getroffen hat. Bis sie sich in Ian verliebt ...Der ungewöhnliche Kampf zweier Frauen, die sich einen Körper teilen müssen, eine hinreißende Liebesgeschichte und die wohl erste Dreiecksgeschichte mit nur zwei Körpern.

Autorenportrait zu Seelen

Stephenie Meyer wurde 1973 geboren und lebt mit ihrem Mann und drei Söhnen in Arizona, USA. Ihr Debütroman "Bis(s) zum Morgengrauen" wurde aus dem Stand zum Bestseller und in 34 Länder verkauft. Mehr zu Stephenie Meyer unter www.stepheniemeyer.com.

Portrait

Stephenie Meyer:
Stephenie Meyer hat den Vampirroman von Grund auf neu erfunden! Mit ihrem Erstlingswerk, "Bis(s) zum Morgengrauen"(2005), dem Auftakt der vierteiligen Bis(s)- Serie, startete sie sofort durch. Die Beziehung zwischen der Highschool- Schülerin Isabella ("Bella") und dem Vampir Edward Cullen fasziniert große und kleine Fans gleichermaßen. Die Idee zur Geschichte kam der Autorin im Traum, in dem ein Mädchen einen Vampir auf einer Waldlichtung trifft und sie sich ineinander verlieben. Nachts, wenn ihre Kinder schlafen und es ruhig im Haus ist, schreibt Stephenie Meyer und nach drei Monaten ist sie fertig. Nach Abschluss der Bis(s)- Reihe schrieb die Autorin "Midnight Sun", in dem Edwards Perspektive über die Ereignisse geschildert wird. 2008 erschien der erste Roman, der für Erwachsene entworfen wurde und außerhalb der "Twilight"- Universums spielt. Im selben Jahr sorgte auch die Filmpremiere zu "Twilight" weltweit für Aufsehen.
Seit ihrem vierten Lebensjahr wohnt Stephenie Meyer in Arizona, geboren wurde sie jedoch am 24.Dezember 1973 in Connecticut. Die gläubige Mormonin lebt mit ihrem Mann, der schon ihr Jugendfreund war und ihren drei Söhnen in Phoenix. Die ungewöhnliche Schreibweise ihres Namens Stephenie Meyer ist eine Ableitung des Namens ihres Vaters Stephen. Bald erscheint der neue Teil der "Bis(s)"-Serie, der nicht minder aufregend wird.

Meinung der Redaktion
Die Autorin, die mit ihren Romanen eine neue Vampirgeneration zum Leben erweckt hat! Spannend, gefühlvoll, widersprüchlich, einfach zum verlieben…

Autorenportrait

Stephenie Meyer wurde 1973 geboren und lebt mit ihrem Mann und drei Söhnen in Arizona, USA. Ihr Debütroman "Bis(s) zum Morgengrauen" wurde aus dem Stand zum Bestseller und in 34 Länder verkauft. Mehr zu Stephenie Meyer unter www.stepheniemeyer.com.

Bewertung unserer Kunden zu Seelen

Wie ist Ihre Meinung zu „Seelen”?

Geben Sie Ihre Bewertung ab.

50

27.04.2013

„Wunderschön!”

von Stefanie Kallart aus Augsburg
Sehr anschaulich beschreibt Stephenie Meyer die neue Welt, in der menschliche Körper durch außerirdische Seelen besetzt werden. Klingt wie die Geschichte eines Horrorfilms ist es aber ganz und gar nicht. Die Seelen sind sehr friedliebend und wollen den Untergang der Welt verhindern, die durch die Menschen droht zerstört zu werden.
Da die Seele Wanda nicht Melanies Seele aus ihrem Körper verdrängen kann, bekommt man einen guten Einblick in beide Denkweisen. In den Hass und die Abscheu, die Melanie Wanda gegenüber empfindet und die Gefühle der friedlichen Wanda, die trotz Bedenken Melanie helfen möchte. Beide haben es in ihrer Situation schwer, denn sie gehören weder richtig zu den Seelen, noch zu den Menschen.
Besonders hat mir gefallen, dass es nicht hauptsächlich um Liebe geht, sondern viel mehr um Toleranz. Denn die Seelen wollen die Erde vor den Menschen retten, die Menschen hassen die Seelen dafür und wollen sie vertreiben. Durch die Freundschaft zwischen Wanda und Melanie ist „Seelen“ eine sehr rührende Geschichte, die jedoch nichts mit Stephenie Meyers Biss-Büchern zu tun hat.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

18.03.2013

„WUNDERSCHÖN”

von einer Kundin oder einem Kunden aus München
SEELEN ist ein wunderschönes Buch für beide Geschlechter ab 14 Jahre (auch für Erwachsene). Es kann durchaus auch Leuten gefallen, die nicht übermäßig von den anderen Werken der Autorin begeistert sind, da dieses Buch komplett unabhängig davon ist und eine eigene Dimension bildet. Da die Basishandlung komplex ist kann der Einstieg etwas mühsam erscheinen; Man sollte das Buch auf jeden Fall bis zu der Stelle in der Wüste lesen, dann ist die "Durststrecke" vorbei!

Zu Recht mit diversen Preisen bedacht, wurde SEELEN verfilmt (mit Saoirse Ronan, Max Irons und Diane Kruger).

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

Diese Artikel haben mir auch gefallen: Harry-Potter-Heptalogie, Sturmhöhe, Jane Eyre, Ein Plötzlicher Todesfall, Der Ruf des Kuckucks, Das Verlorene Symbol, Der Große Gatsby, Les Misérables

50

26.02.2013

„Tiefgründige Geschichte”

von einer Kundin oder einem Kunden aus Bad Leonfelden
Ich lese die Geschichten von Stephenie Meyer unheimlich gern, sie schafft es jedesmal mich mit in ihre Welt zu reissen.

Ehrlich gesagt habe ich erwartet dass SEELEN den BISS Büchern ähnlicher sein würde... eine weitere phänomenale Liebesgeschichte. Aber es geht um weit mehr als nur die Liebe! Es geht um Gut und Böse, bedingungslose Freundschaft und blinden Hass, körperliches Verlangen und unendliche Liebe, die friedfertige Gesellschaft der Seelen die einen Krieg führen gegen die Menschen und vor allem um Akzeptanz. Melanie kann die Seele in ihrem Körper nicht akzeptieren. Wanda will nicht akzeptieren, dass sie anders ist als die anderen Seelen. Sie wollen beiden von den Menschen akzeptiert werden zu denen sie sich hingezogen fühlen. Doch können die letzten Überlebenden der Menschen einen Alien - den Feind - in ihre Mitte akzeptieren? Eine ziemlich zwiespältige Geschichte die einen dazu anregt über das Menschsein nachzudenken.

An machen Stellen hatte ich das Gefühl die Szene wurde etwas in die Länge gezogen, aber wahrscheinlich nur weil ich es nicht mehr erwarten konnte wie es denn weiter geht. Im nachhinein bin ich froh über die detaillierten Beschreibungen, da man wirklich eine gute Vorstellung vom Schauplatz des Geschehens und den beteiligten Personen hat.

Ich kann dieses Buch nur empfehlen!!! Hoffentlich schreibt Fr. Meyer noch viele so tolle Bücher!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

0

02.02.2013

„nach 400 Seiten abgebrochen...”

von einer Kundin oder einem Kunden
...da ich vor Langeweile nicht weiterlesen konnte. Am Anfang war ja noch alles gut und im Grunde ist es eine interessante Sache mit den Seelen. Aber die ganze Sache in den Höhlen hat mich nur noch genervt. Es gab keine Spannung und es hört nicht auf in den Höhlen zu spielen. Jede Szene wird bis ins Endlose weitererzählt. Hab darauf gewartet, dass jetzt endlich mal was passiert, aber leider war das nicht so. Ich musste dann abbrechen. Hab mich nur noch rum gequält, obwohl ich gerne das Ende wüsste. Normalerweise breche ich nicht mitten im Buch ab.Aber wenn nach der Hälfte noch immer nix Interessantes passiert, dann geht es nicht anders. Für mich ein Fehlkauf. Ich kann keinen Stern geben, da ich es auch nicht zu Ende gelesen habe.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

26.01.2013

„GRANDIOS!!!”

von einer Kundin oder einem Kunden aus München
SEELEN von Stephenie Meyer ist wahnsinnig toll! Es unterscheidet sich sehr von der Bis(s)-Reihe, die in Wirklichkeit unterschätzt wird (siehe Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht Teil 1 und 2). Auf jeden Fall sehr epfehlenswert, die Geschichte geht unter die Haut und überzeugt in aller Hinsicht. Also auch für Leute, die der Bis(s)-Reihe ein bisschen misstrauisch gegenüber stehen, gedacht.
Empfohlene Leserschaft: Beide Geschlechter ab 14 Jahre (auf jeden Fall auch für Erwachsene).

Zu Recht mit diversen Preisen bedacht, wurde SEELEN verfilmt (mit Saoirse Ronan, Max Irons und Diane Kruger).

2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

Diese Artikel haben mir auch gefallen: Bis(s)-Reihe, Harry Potter, Sturmhöhe, Jane Eyre, Stolz & Vorurteil, Der Große Gatsby, Das Verlorene Symbol, LES MISÉRABLES

50

14.01.2013

„In einer nahen Zukunft...”

von einer Kundin oder einem Kunden aus Schmitten
wird die Menschheit von sogenannten "Seelen" fast ausgelöscht...

Ich fand das Buch einfach nur genial. Konnte es spätestens ab Seite 200 nicht mehr aus der Hand legen! Werde es auf jeden Fall nochmal lesen. Jetzt freue ich mich auf den Film! (Obwohl die Bücher ja immer besser sind)

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

05.12.2012

„Science Fiction für Leser, die kein Science Fiction mögen”

von Nancy Jarisch aus Darmstadt Top-100 Rezensent Top 100 Rezensent
Irgendwann in der fernen Zukunft:
Fast die komplette Erdbevölkerung ist von sogenannten Seelen besetzt, Bodysnatchern die sich im Gehirn des Menschen einnisten und die Kontrolle über dessen Körper übernehmen, da sie erkannt haben, dass sich die Menschen durch Egoismus, Umweltverschmutzung und Kriege zwangsläufig selbst ausrotten und ihren Planeten dabei zerstören. Nur noch wenige Rebellen leisten Widerstand und verstecken sich in den Wüsten und Wäldern. Auch Melanie lebte auf der Flucht, bis sie von der Regierung gefasst und von Seele Wanda besetzt wurde. Doch Melanies Persönlichkeit schwindet nach der Besetzung nicht einfach aus ihrem Körper, sondern leistet Widerstand gegen den Eindringling. Wanda, die von nun an nicht nur die Hülle, sondern auch die Gefühle und Erinnerungen mit Melanie teilt, erfährt so von Melanies Liebe zu Jared. Hin und hergerissen zwischen ihrer Pflicht, die Rebellen zu verraten und der wachsenden Empathie zu Jared und dem Mitgefühl für Melanie, macht sie sich auf, dessen Versteck in der Wüste zu finden.

Twilight-Autorin Stephenie Meyer hat mit diesem Buch eine spannende Science Fiction-Dystopie geschaffen, die ohne technischen Schnickschnack auskommt und dafür die emotionale Komponente eines düsteren Zukunftsszenarios thematisiert. Anhand der zwei Frauen, die gezwungen werden, sich einen Körper zu teilen, erhält der Leser sowohl Einblicke in die vermeintlich überlegen Seele, die durch rein logisches Denken und ein friedliches Zusammenleben mit ihrem Volk ohne Konflikte langfristig das Überleben des Planeten sichert und auch in den Menschen Melanie, der von ihren Ängsten und Hoffnungen sowie Emotionen wie Liebe gesteuert wird, die es zu erhalten gilt, auch wenn sie keiner Logik folgen. Ein spannender, ergreifender Roman für jugendliche und junggeblieben Leser, die Science Fiction nicht mögen müssen um dieses Buch zu lieben!

1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

25.11.2012

„Kurzweiliges Buch ”

von einer Kundin oder einem Kunden
Habe dieses Buch innerhalb 2 Tage durchgelesen. Im Gegensatz zu den Filmen mit Biss sollte dieses Buch verfilmt werden.Sehr empfehlenswert.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

30

11.11.2012

„!!!”

von einer Kundin oder einem Kunden
Eine interessante neue Geschichte.
Etwas, das man so noch nicht unbedingt kennt.
Auch der Schreibstil, bekannt durch die Biss Reihe, ist natürlich sehr gut.

Und trotzdem war die Geschichte, das Buch nicht unbedingt so gut, dass ich es im Nachhinein betrachtet, unbedingt hätte lesen müssen.
Vielleicht lag es auch an dem Vergleich zu Biss.

Ich habe durchgehalten und es auch zu Ende gelesen, aber es war ein durchhalten.

1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

20.08.2012

„Stefanie Meyer – Seelen”

von Bianca Graf
Zum Cover:
Auf dem Cover ist ein Teil eines Gesichtes abgebildet und man kann ein Auge sehen. Das Auge hat um die Pupille einen silbernen Ring, der wunderschön schimmert. (Nur bei der Carlson Version)
Mir gefällt das Cover sehr gut, denn es ist auf das Buch bezogen. Ein von einer Seele besetzter Mensch hat nämlich genau diesen silbernen Ring um die Pupille.
Meine Meinung zum Ullstein Cover ist nur, was soll der Mist … ein Schmetterling? Nicht euer Ernst.

Zum Buch:
Am Anfang der Handlung wird man in die Welt eingeführt, die ja nun von Seelen besetzt ist und in der Welt hat sich vieles verändert (z.B. die Heilmittel und, dass man ohne Geld einkaufen gehen kann ...) Man erlebt mit wie Wanda sich in die neue Welt, die Erde, einlebt. Dabei scheint sie Probleme zu haben. Bei den ersten 100-200 Seiten hatte ich meine persönlichen Probleme mit dem Buch, es kam mir sehr zäh vor. Wie gesagt das ist meine persönliche Einstellung, kenne aber auch Personen die keine Probleme hatten.
Aber es lohnt sich weiterzulesen, denn danach wird es wahnsinnig spannend und es fällt eher schwer, das Buch wieder aus der Hand zu legen. Es hat viele unerwartete Handlungswendungen und überrascht bis zum Schluss. Dieses Buch reißt wirklich mit.

Wanda ist eine wunderbare Protagonistin. Obwohl man eigentlich eher auf Melanies Seite sein sollte, wirkt Wanda so viel liebenswürdiger, dass der Leser sie eher ins Herz schließt als Melanie. Aber die beiden passen wirklich gut zusammen. Die Zwiste zwischen den Charakteren und verschiedenen Beziehungskonstellationen von Wanda und Melanie gegenüber anderen, sind wirklich interessant. Jeder Charakter handelt aus bestimmten Gründen und keiner erschien mir persönlich zu oberflächlich. Besonders gelungen finde ich immer noch Wanda. Außerdem entwickelt sich jeder im Laufe des Buches weiter.
Meyer hat einen sehr schön beschreibenden Schreibstil, der gut zu diesem Buch passt. Aber auch die Dialoge sind schön geschrieben und die Beschreibungen werden einem nicht zu viel. Wanda ist ja auch oft in Gedanken und das gehört einfach zu diesem Buch dazu. Die Geschichte liest sich mit der Zeit immer besser und wird auch flüssiger. Ob es an Meyers Stil oder der Handlung an sich liegt, dass es anfangs nicht so toll wirkt – weswegen schon einige das Buch abgebrochen haben – kann ich nicht sagen.
Ich finde dieses Buch wundervoll. Ich habe es sehr gerne gelesen und hatte im Nachhinein immer dieses Gefühl, es gleich noch einmal zu lesen. Es ist wirklich ein gelungenes Buch. Besonders hat es meine Erwartungen bei Weitem übertroffen, da ich so etwas Kitschiges und Lächerliches wie Bis(s) erwartet habe, aber dieses Buch ist anders, besser.
Fazit:
Seelen ist ein sehr spannendes, mitreißendes Buch, das wirklich lesenswert ist, wenn man sich erst einmal durch die ersten 100-200 Seiten gefunden hat.(Einfach bis zur Wüste durchhalten). Ich kann es nur empfehlen.

1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

11.08.2012

„PERFEKT”

von einer Kundin oder einem Kunden aus Büdelsdorf
MEINE MEINUNG:
Okay. Wenn ich Pluspunkte vergeben könnte, dann würde ich es tun!!!!!
Ich kann nur sagen, wer dieses Buch noch nicht gelesen hat, der hat etwas verpasst! Wirklich!
Ich hatte etwas in der Richtung Twilight erwartet, à la "BOOM PPANG POW, LIEBE!!!", aber dem war nicht so!
Jede Beziehung, die Wanda zu jemandem aufgebaut hat, war nachvollziehbar! Niemand mag sie von Anfang an, aber mit der Zeit lernen die anderen sie zu mögen, weil sie sie KENNENLERNEN! Und genau das macht das Buch einfach rund und realistisch! Ich konnte Wandas Handlungen fast alle nachvollziehen, bis auf zwei oder drei Situationen vielleicht, aber das hat auch nicht sonderlich gestört.
Was soll ich da eigentlich noch mehr sagen?
DAS BUCH IST EINFACH PERFEKT! Ich könnte es jetzt sofort nocheinmal von vorne lesen!

Schade ist, finde ich, dass das Buch in dem Twilight-Hype so untergegangen ist, da dieses Buch meiner Meinung nach um Längen besser ist und auch eine viel originellere Geschichte hat. Ich habe jedenfalls ein neues Lieblingsbuch!

Wer im Moment noch davor zurückschreckt, das Buch zu lesen, weil er gehört hat, dass Frau Meyer eigentlich noch vor hatte daraus eine Trilogie zu machen dem kann ich sagen, dass er es trotzdem lesen sollte! Ich hatte am Anfang auch deshalb meine Bedenken, weil ich Angst hatte, dass sie gar nicht weiterschreibt und ihre Leser mit einem halben Ende zurücklässt. Aber das war wirklich nicht so! Im Gegenteil. Ich bin mir gar nicht mehr so sicher, ob ich möchte, dass es einen zweiten und dritten Teil gibt, denn meiner Meinung nach war es schon so perfekt! Das Ende war zwar offen, und normalerweise hasse ich das, aber es war ein wirklich genialer Schluss!
Ich hoffe ich konnte euch mit meiner Begeisterung anstecken und zum Schluss noch einmal:
LESEN! LESEN! LESEN!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

Diese Artikel haben mir auch gefallen: Starters, Die Tribute von Panem, Godspeed - Die Reise beginnt, Ugly - Erkenne dein Gesicht

50

12.07.2012

„Seelen”

von einer Kundin oder einem Kunden
Stephenie Meyer hat mit ihrer Biss-Saga schon wirklich tolle Bücher geschrieben, aber Seelen hat mich fast noch mehr begeistert. Diesmal geht es nicht um Vampire, sondern um etwas völlig anderes, das ich in dieser Form noch nie gelesen hab:

Es geht um die Seelen, die in Körper der Menschen gepflanzt werden und diesen übernehmen. Das ehemalige Bewusstsein wird ausgelöscht. So sollte es auch bei der Seele Wanda passieren. Doch etwas geht schief und plötzlich teilt sie sich den Körper mit Melanie, dem alten Bewusstsein. Und nach und nach fangen die beiden an mit einander zu komunizieren. So erfährt Wanda von Melanies Bruder und ihrer großen Liebe Jared, der zu den letzten freien Menschen geflohen ist. Und damit beginnt die Suche der beiden ungleichen Persönlichkeiten, die sich einen Körper teilen müssen...

Mein Fazit: Eine ungewöhnliche Liebesgeschichte, von einer tollen Autorin detailreich, gefühlvoll und sprachlich wunderschön erzählt. Eins meiner absoluten Lieblingsbücher, das ich nur jedem empfehlen kann!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

07.07.2012

„Einmalig berührend!”

von Amelie
Vorab erstmal: Ich werde hier viele mit Biss zum Morgengrauen derselben Autorin vergleichen, das nur so als Vorwarnung!
Zunächst einmal sollte gesagt werden, dass diese Zusammenfassung bis auf den letzten Satz gerade mal die ersten 100 Seiten abdeckt. Melanies kleiner Bruder Jamie wird nicht einmal erwähnt, obwohl er eine sehr wichtige Rolle in der Geschichte einnimmt. Daher erläutere ich noch mal kurz was danach noch passiert:
Melanie und Wanda machen sich auf die Suche nach Jared und Jamie. Dabei treffen sie auf eine Widerstandszelle mit den Menschen, die den Suchern entkommen sind. Dort treffen sie logischerweise auf großen Hass, besonders von Jareds Seite, weil natürlich niemand und besonders nicht er glauben will, dass Melanie noch in Wandas Körper lebt. Die ganze Situation ist für die beiden nicht nur unangenehm, sondern auch lebensgefährlich, da einige der Menschen Wanda nach dem Leben trachten...
Ich mag das Buch einfach unheimlich. Es ist tausendmal besser strukturiert als Twilight, hat aber trotzdem Stephenie Meyers mitreißende Schreibweise.
Die ersten 150 Seiten ziehen sich leider etwas, da es dort hauptsächlich um Charaktereinführung und Erläuterung der Lebenssituation von Menschen und Seelen geht. Das ist aber auch nur beim ersten Mal lesen so... Ich bitte euch daher darum, das Buch nicht vor Seite 200 abzubrechen. Ihr würdet es bereuen!
Denn der Rest des Buches bedeutet Spannund pur! Es bleibt vor allem die komplette Zeit spannend, wenn man einmal über Seite 200 hinaus ist. Aber selbst trotz dieses langsamen Beginns, finde ich das Buch sehr viel besser als Twilight. Denn dort geht es wirklich NUR um die Liebe und es ist sehr vorhersehbar. Bei Seelen dagegen geht es um so viel mehr. Um Moralvorstellungen, um Freunschaft, Loyalität und Mutterschaft. Natürlich AUCH um Liebe, aber eben nicht NUR. Auch ist es sehr interessant die Menschen mal aus der Sicht eines Außerirdischen zu sehen. Das ist ein Blickwinkel, den man sonst nicht hat... Außerdem ist das Buch keineswegs vorhersehbar. Das Ende kam für mich wirklich überraschend, was ich nicht gedacht hätte!
Was die Charaktere angeht, so habe ich schon häufiger gehört, dass viele Leser Wanda mit Bella aus Twilight vergleichen und da diese ja bekanntlich eher weniger beliebt ist, wird das als etwas schlechtes gesehen. Und es gibt durchaus auch Parallenen. Beide sind sehr aufopferungsvoll und beide stehen nicht gern im Mittelpunkt des Geschehens. Aber was dabei häufig übersehen wird, ist, dass das bei Wanda einfach in ihrer Natur liegt. Die Gesellschaft der Seelen ist eben ehrlich und füreinander da. Während Bella einfach ein sehr seltsamer Mensch ist, sind die Menschen in Seelen alle ausgefallene und einzigartige Charaktere, die alle ihre Ecken und Kanten haben, die man aber trotzdem ins Herz schließen wird.

Fazit

Schreibstil: 5 Herzen
Charaktere: 5 Herzen
Action: 5 Herzen
Emotionale Tiefe: 5 Herzen
Humor: 4 Herzen
Originalität: 4 Herzen

Alles in Allem ist das Buch einfach nur genial! Wenn man einmal in seinem Bann ist, dann kommt man auch nicht mehr davon los.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

Diese Artikel haben mir auch gefallen: Die Tribute von Panem, Die Bestimmung

50

29.05.2012

„Außergewöhnlich!”

von einer Kundin oder einem Kunden aus St. Georgen an der Gusen
Dieses Buch ist ganz anders, verglichen mit den Biss-Büchern. Es ist sehr lang, aber jedes Detail ist meisterhaft gut und lebensecht beschrieben. Ein wirklich gelungenes Werk von Stephanie Meyer und ein Muss für Fantasy-Fans! Absolut empfehlenswert!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

30.04.2012

„Wow”

von einer Kundin oder einem Kunden aus Krefeld
Habe alle Bücher der Biss Reihe gelesen und wollte noch ein Buch von Stephanie Meyer lesen. Habe dieses auch wegen der Bewertung gekauft. Erst war es sehr schwierig für mich,zu verstehen worum es geht. Aber dann, es fesselt so sehr.Ich kann es kaum aus der Hand legen. Ein Muss für jeden Stephanie Meyer leser!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

40

21.04.2012

„Fantastisch”

von Ashley aus Berlin
Ausgangspunkt ist eine Lebensform aus dem Weltall, so genannte Seelen, welche die Erde aufgesucht, und die Menschen, gegen ihre eigene Spezies ausgetauscht hat. Dazu benutzen sie den Körper als Wirt, wobei das eigentliche "Ich" des Menschen verdrängt wird. Erkannt werden die "befallenen" Menschen an einem speziellen Leuchten in ihren Augen.

Wanda, eine Seele die den Wirt Melanie nutzt, soll mit Hilfe derer Erinnerungen, einige der wenigen Menschen finden, die in der Wüste Zuflucht gefunden haben und bisher unentdeckt geblieben sind. Gedrängt von der Sucherin (Die Seelen haben verschiedene Aufgaben, z. B.: Sucher oder Heiler), die für Wandas Aufgabe ebenfalls verantwortlich ist, setzt Wanda alles daran, die notwendigen Informationen in Melanies Gedanken zu finden. Dies sollte eigentlich kein Problem sein, da das "Ich" des Wirts nach der "Einpflanzung" der Seele verschwindet und die Seele Körper und Geist komplett übernimmt.

Wanda muss jedoch schnell feststellen, dass Melanie ein anderer Fall zu sein scheint. Sie ist ständig zugegen und verhindert, dass Wanda die nötigen Informationen einsehen kann. Im ständig wiederkehrenden Dialog, muss Wanda sich mit der eigentlichen "Besitzerin" des Körpers auseinandersetzen und mehr und mehr erkennt sie den Grund für Melanies Hartnäckigkeit.

Melanies Liebe Jared befindet sich ebenfalls in dem Versteck und sie will ihn und die anderen um jeden Preis schützen und ihn eines Tages vielleicht sogar wieder sehen. Durch die Erinnerungen von Melanie, kann auch Wanda Eindrücke von Jared gewinnen und beginnt ebenfalls Gefühle für ihn zu entwickeln. Hin- und hergerissen, zwischen ihrer Aufgabe und den neuen Gefühlen, schafft sie es schließlich, die Sucherin abzuhängen und alleine, das Versteck in der Wüste ausfindig zu machen.

Stephenie Meyer erzählt diese romantische Geschichte teilweise sehr detailliert und Langatmig auf über 900 Seiten. Dennoch gelingt es ihr eine konstante Spannung beizubehalten und mit verschiedenen Aspekten den Eindruck alternativer Enden zu erwecken. Dieser Umstand macht das Finale umso faszinierender.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

27.03.2012

„Fantasy und Spannung.....”

von einer Kundin oder einem Kunden
Also ich fand dieses Buch einfach nur super. Der Einstieg war ein wenig langweilig, doch dan beginnt die Geschichte in fahrt zu kommen und man kann das Buch nicht mehr beiseite legen.

Einfach nur weiter zu Empfehlen.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

27.03.2012

„Seelen...”

von Judith Fekete aus Wiesbaden Top-100 Rezensent Top 100 Rezensent
Die ersten 100 Seiten dieses Romans von Frau Meyer haben mich nicht begeistert. Doch nach diesen Seiten gewinnt die Geschichte an Fahrt.
Eine super Dystopie die spannender nicht sein könnte. Ganz großartig und wundervoll beschrieben auch die Liebesgeschichte, die jedoch eher eine Dreiecksbeziehung ist.
Wanda und Melanie sind einem mehr als sympatisch und man fühlt absolut mit den Figuren!

Dieses Buch ist den Biss-Büchern absolut würdig und es lohnt sich auf jeden Fall zu lesen!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

40

19.03.2012

„Hab trotzdem nur 4h gebraucht.”

von einer Kundin oder einem Kunden
Die Vorschau ist immer so ein Schrott.
Also...
Eigentlich wird Wanderer (Wanda) in Melanies Körper eingesetzt. Am Anfang verstehen sie sich vielleicht noch nicht aber dann freunden sie sich an, fühlen sich am Ende sogar wie Schwestern und Wanda entpuppt sich als die Sympathische. Im Lager für Rebellen lernt sie dann Melanies Onkel Jeb, ihren kleinen Bruder Jamie und Jared kennen, von dem Melanie andauernd Erinnerungen heraufbeschwört. Als sie dort ankommen, kann Jared Wanda erst nicht ausstehen und vertraut ihr nicht. Eigentlich vertraut ihr erst niemand. Dann lernt sie die Zwillinge Ian und Kyle kennen. Kyle misstraut ihr und versucht sogar mehrmals sie zu töten. Aber Ian verliebt sich sogar in sie. Langsam gewinnt sie aber von allen das Vertrauen,...bis auf Kyle. Aber dann rettet sie Kyle das Leben, die Sucher tauchen auf...und sie muss die schwere Entscheidung zwischen Ian und Jared treffen.........................
Was spielt Melanie dabei wohl für eine Rolle?

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

03.03.2012

„Klasse”

von einer Kundin oder einem Kunden
Nachdem ich die "Biss" Reihe verschlungen habe, konnte ich an Seelen einfach nicht vorbei. Obwohl ich erst skeptisch war, weil ich Science-Fiction nicht mag.
Am Anfang hab ich mich mit diesem Buch etwas schwer getan (ca. 150 Seiten). Dann war ich aber völlig gefangen und konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Einfach schön

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

Häufig gestellte Fragen

  • Wie viele PAYBACK Punkte kann ich für ein Produkt sammeln?

    Für jeden vollen Euro Warenwert erhalten Sie 1 PAYBACK Punkt.
  • Wo sehe ich, wie viel PAYBACK Punkte ich für ein Produkt sammeln kann?

    Die für ein Produkt zu sammelnden Punkte finden Sie in der Detailansicht eines Artikels (rechts unter "Bonusprogramm"), ebenso im Warenkorb und in der Bestellübersicht.
  • Wie kann ich bei bol.de bezahlen?

    Wählen Sie im Bestellprozess oder unter "Mein Konto" im Punkt "Zahlungsart" Ihre gewünschte Zahlungsweise aus. Näheres erfahren Sie in unserer Hilfe.

BonusprogrammHilfe

Payback

0 Punkte sammeln