Neukunde?

Hier starten

Erweiterte Suche

Seelen

Ausgezeichnet mit dem ersten Preis der Moerser Jugendbuch-Jury 2008/2009

buch
EUR 24,90 *
auf Merkliste

versandkostenfrei

Sofort lieferbar

Wird oft zusammen gekauft

buch

Seelen

EUR 24,90 *
buch

Seelen

EUR 9,99 *

Zusammen jetzt für
34,89

jetzt beide kaufen

Kunden, die Seelen gekauft haben, kauften auch:

Artikeldetails zu Seelen

AutorStephenie Meyer

Untertitel Ausgezeichnet mit dem ersten Preis der Moerser Jugendbuch-Jury 2008/2009

  • ISBN-103-551-58190-7
  • ISBN-139783551581907
  • VerlagCarlsen
  • ÜbersetzerKatharina Diestelmeier
  • Einbandartgebunden
  • Seiten861
  • Auflage11. Auflage
  • VeröffentlichtAugust 2008
  • Gewicht1064g
  • Altersempfehlung14 - 17
  • SpracheDeutsch
  • OriginaltitelThe Host

Mehr Artikel von

Leseprobe aus Seelen

Rezensionen der Redaktion zu Seelen

Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de: Der erste Roman von Stephenie Meyer außerhalb ihrer "Twilight-Saga", die zum Weltbestseller wurde. "Seelen" verknüpft Science Fiction und Fantasy mit einer ungewöhnlichen Lovestory. Meyer erzählt diese in großen, mächtigen Bildern und geht ganz tief - in die Seele.

Kurzbeschreibung zu Seelen

Planet Erde, irgendwann in der Zukunft. Fast die gesamte Menschheit ist von sogenannten Seelen besetzt. Diese nisten sich in die menschlichen Körper ein und übernehmen sie vollständig - nur wenige Menschen leisten noch Widerstand und überleben in den Bergen, Wüsten und Wäldern. Eine von ihnen ist Melanie. Als sie schließlich doch gefasst wird, wehrt sie sich mit aller Kraft dagegen, aus ihrem Körper verdrängt zu werden und teilt ihn fortan notgedrungen mit der Seele Wanda. Verzweifelt kämpft sie darum, ihren Geliebten Jared wiederzufinden, der sich mit anderen Rebellen in der Wüste versteckt hält und im Bann von Melanies leidenschaftlichen Gefühlen und Erinnerungen sehnt sich auch Wanda mehr und mehr nach Jared, den sie nie getroffen hat. Bis sie sich in Ian verliebt ...Der ungewöhnliche Kampf zweier Frauen, die sich einen Körper teilen müssen, eine hinreißende Liebesgeschichte und die wohl erste Dreiecksgeschichte mit nur zwei Körpern.Stephenie Meyer g raduated from Brigham Young University with a degree in English Literature, and she lives with her husband and three young sons in Arizona.

Beschreibung der Redaktion zu Seelen

Planet Erde, irgendwann in der Zukunft. Fast die gesamte Menschheit ist von so genannten Seelen besetzt. Diese nisten sich in die menschlichen Körper ein und übernehmen sie vollständig - nur wenige Menschen leisten noch Widerstand und überleben in den Bergen, Wüsten und Wäldern.
Eine von ihnen ist Melanie. Als sie schließlich doch gefasst wird, wehrt sie sich mit aller Kraft dagegen, aus ihrem Körper verdrängt zu werden und teilt ihn fortan notgedrungen mit der Seele Wanda. Verzweifelt kämpft sie darum, ihren Geliebten Jared wiederzufinden, der sich mit anderen Rebellen in der Wüste versteckt hält - und im Bann von Melanies leidenschaftlichen Gefühlen und Erinnerungen sehnt sich auch Wanda mehr und mehr nach Jared, den sie nie getroffen hat. Bis sie sich in Ian verliebt ...
Der ungewöhnliche Kampf zweier Frauen, die sich einen Körper teilen müssen, eine hinreißende Liebesgeschichte und die wohl erste Dreiecksgeschichte mit nur zwei Körpern.

Portrait

Stephenie Meyer:
Stephenie Meyer hat den Vampirroman von Grund auf neu erfunden! Mit ihrem Erstlingswerk, "Bis(s) zum Morgengrauen"(2005), dem Auftakt der vierteiligen Bis(s)- Serie, startete sie sofort durch. Die Beziehung zwischen der Highschool- Schülerin Isabella ("Bella") und dem Vampir Edward Cullen fasziniert große und kleine Fans gleichermaßen. Die Idee zur Geschichte kam der Autorin im Traum, in dem ein Mädchen einen Vampir auf einer Waldlichtung trifft und sie sich ineinander verlieben. Nachts, wenn ihre Kinder schlafen und es ruhig im Haus ist, schreibt Stephenie Meyer und nach drei Monaten ist sie fertig. Nach Abschluss der Bis(s)- Reihe schrieb die Autorin "Midnight Sun", in dem Edwards Perspektive über die Ereignisse geschildert wird. 2008 erschien der erste Roman, der für Erwachsene entworfen wurde und außerhalb der "Twilight"- Universums spielt. Im selben Jahr sorgte auch die Filmpremiere zu "Twilight" weltweit für Aufsehen.
Seit ihrem vierten Lebensjahr wohnt Stephenie Meyer in Arizona, geboren wurde sie jedoch am 24.Dezember 1973 in Connecticut. Die gläubige Mormonin lebt mit ihrem Mann, der schon ihr Jugendfreund war und ihren drei Söhnen in Phoenix. Die ungewöhnliche Schreibweise ihres Namens Stephenie Meyer ist eine Ableitung des Namens ihres Vaters Stephen. Bald erscheint der neue Teil der "Bis(s)"-Serie, der nicht minder aufregend wird.

Meinung der Redaktion
Die Autorin, die mit ihren Romanen eine neue Vampirgeneration zum Leben erweckt hat! Spannend, gefühlvoll, widersprüchlich, einfach zum verlieben…

Bewertung unserer Kunden zu Seelen

Wie ist Ihre Meinung zu „Seelen”?

Geben Sie Ihre Bewertung ab.

123456789

50

19.04.2014

„Ich wollte die Charaktere nie mehr gehen lassen”

von Tialda von bibliofeles.de aus dem Saarland
Rezension:

“Seelen” von Stephenie Meyer wartete bei mir schon mehrere Jahre im Regal, um endlich gelesen zu werden – spontan ein Buch mit über 800 Seiten anzufangen stellte für mich eine gewisse Hemmschwelle dar. Aber nun, da ich es gelesen habe, wünschte ich mir, ich hätte es schon viel früher getan, denn es lohnt sich.

Anfangs hatte ich leichte Probleme einen Einstieg in den Schreibstil zu finden. Ich rechnete mit dem gleichen Stil, in dem die “Bis(s)”-Bücher der Autorin verfasst sind, doch “Seelen” ist etwas anders. Gleich am Anfang gibt es eine längere Strecke, auf der nicht wirklich viel passiert und man kann hier nicht einmal davon sprechen, dass sich die Geschichte langsam aufbaut… – es passiert einfach einige Zeit kaum etwas, bis die Story dann aber von einem auf den anderen Augenblick richtig anfängt. Von da an konnte ich das Buch überhaupt nicht mehr aus der Hand legen, so fesselte mich das Geschehen.

Die Geschichte dreht sich um das außerirdische Wesen ‘Wanderer’, das im Körper der 21-jährigen Melanie steckt. Die Spezies der sogenannten Seelen hat die Erde beinahe komplett eingenommen und menschliche Körper werden einfach als Wirte benutzt. Melanie, ihr kleiner Bruder Jamie und Jared, den die beiden später kennenlernten, sind einige der wenigen Menschen, die sich verstecken – doch letztendlich wurde Melanie trotzdem erwischt. Wanderers Aufgabe soll es nun sein, den Suchern – einer Art Polizei – den Weg zu Jamie und Jared zu weisen. Doch es geschieht etwas untypisches: Melanie verschwindet nicht, sondern befindet sich weiterhin in ihrem Körper und spricht mit Wanderer, die später Wanda genannt wird. Melanie überredet Wanda sich auf die Suche nach einem geheimen Versteck zu machen, das ihr Onkel möglicherweise eingerichtet hat und die beiden werden fündig.

Ich fand es wahnsinnig spannend zu erleben, wie sich Melanie und Wanda nach anfänglichem Hass anfreunden und wie sich beide Charaktere im Lauf der Geschichte weiterentwickeln. Außerdem lernt man nach und nach verschiedene Widerständler kennen und schließt auch diese ins Herz – es ist schwer, Genaueres zu erklären, ohne nicht zuviel von der Geschichte zu verraten, doch die beiden geraten in eine größere Gemeinschaft ;).

Stephenie Meyer schafft es, dass man als Leser am Ende des Buches etwas traurig zurückbleibt. Ich für meinen Teil hatte die verschiedenen Charaktere so in mein Herz geschlossen, dass ich sie eigentlich gar nicht mehr gehen lassen wollte – nach rund 800 Seiten fühlte ich mich, als wäre ich direkt dabei gewesen, was sicher auch daran liegt, dass die Autorin eine extrem dichte Geschichte erschaffen hat.

Fazit:

Eine Welt, in der niemand von uns leben wollen würde – aber mit Charakteren, die man am liebsten nie mehr gehen lassen möchte.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

40

28.01.2014

„Band 1”

von Blacky Top-10 Rezensent Top 10 Rezensent
Inhalt:
Sogenannte Seelen haben sich in den Körpern der Menschen eingenistet und ihre Kontrolle übernommen. Als die Rebellin Melanie von der Seele Wanda in Besitz genommen wird, setzt sie alles daran, nicht von dieser aus ihrem Körper verdrängt zu werden. Denn Melanie hat ein Ziel: Sie will ihren Geliebten Jared wiederfinden. Melanies Gefühle sind so stark, dass Wanda immer mehr in ihren Bann gerät und sich aufmacht, einen Mann zu suchen, den sie nicht kennt. Und den sie dennoch zu lieben scheint, mit Körper, Geist und Seele.

Ich habe die Lektüre begonnen, ohne die Inhaltsangabe zu kennen. Ich kannte die "Biss-Reihe" von Stephenie Meyer und war gespannt, wovon der neue Roman handeln und wie er mir gefallen würde. Anfangs war ich fasziniert, zwischendurch fand ich das Szenario grausam und nachdem ich ihn komplett kenne bin ich begeistert. Der Schluss könnte darauf hin deuten, dass es weitere Bände geben könnte. Ich habe mich also schlau gemacht und heraus gefunden, das es eine Trilogie werden soll und hoffe nun auf das baldige erscheinen des zweiten Bandes.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

18.06.2013

„Einfach genial!”

von Franziska Beier aus Coburg
Lange hat es gedauert, bis ich mich dazu durchgerungen habe, dieses Buch zu lesen. Doch es hat sich gelohnt. Und wie es sich gelohnt hat!
Wenn nicht Stephenie Meyer draufstehen würde, hätte ich nie eine Verbindung zu der Autorin gezogen, die bekannt ist für ihre teils überromantisierten Vampir-Mensch-Liebesgeschichten und Herzschmerz, welcher Millionen Teenies dahin schmelzen lässt.
Natürlich ist „Seelen“ ein tolles Buch für Meyer-Fans, aber eben auch für die, die mit „Bis(s)“ nichts anfangen können.
Eines der Bücher, die mich in letzter Zeit am meisten begeistert haben!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

40

25.03.2013

„Einen Körper teilen”

von Sabrina Herder aus Bad Oeynhausen
Der ungewöhnliche Kampf von zwei Frauen, die sich einen Körper teilen müssen. Fast die gesamte Menschheit ist von sogenannten Seelen besetzt. Diese nisten sich in menschlichen Körpern ein und übernehmen sie vollständig. Nur wenige Menschen leisten noch Widerstand und überleben in den Bergen, Wüsten und Wäldern. Einer dieser Menschen ist Melanie, die sich ihren Körper fortan mit der Seele Wanda teilt. Verzweifelt kämpft sie darum, ihren Geliebten Jared wiederzufinden. Dadurch sehnt sich auch Wanda mehr und mehr nach Jared, den sie nie getroffen hat. Bis sie sich in Ian verliebt.

Eine hinreißende Dreiecksgeschichte mit nur zwei Körpern.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

18.03.2013

„WUNDERSCHÖN”

von einer Kundin oder einem Kunden aus München
SEELEN ist ein wunderschönes Buch für beide Geschlechter ab 14 Jahre (auf jeden Fall auch für Erwachsene). Es kann durchaus auch Leuten gefallen, die nicht übermäßig von den anderen Werken der Autorin begeistert sind, da dieses Buch komplett unabhängig davon ist und eine eigene Dimension bildet. Da die Basishandlung komplex ist kann der Einstieg etwas mühsam erscheinen; Man sollte das Buch auf jeden Fall bis zu der Stelle in der Wüste lesen, dann ist die "Durststrecke" vorbei!

Zu Recht mit diversen Preisen bedacht, wurde SEELEN verfilmt (mit Saoirse Ronan, Max Irons und Diane Kruger).

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

Diese Artikel haben mir auch gefallen: Sturmhöhe, Jane Eyre, Harry-Potter-Heptalogie, Millennium-Trilogie, Ein plötzlicher Todesfall, Der Ruf des Kuckucks, Der Große Gatsby, Les Misérables

50

05.12.2012

„Science Fiction für Leser, die kein Science Fiction mögen”

von Nancy Jarisch aus Darmstadt Top-100 Rezensent Top 100 Rezensent
Irgendwann in der fernen Zukunft:
Fast die komplette Erdbevölkerung ist von sogenannten Seelen besetzt, Bodysnatchern die sich im Gehirn des Menschen einnisten und die Kontrolle über dessen Körper übernehmen, da sie erkannt haben, dass sich die Menschen durch Egoismus, Umweltverschmutzung und Kriege zwangsläufig selbst ausrotten und ihren Planeten dabei zerstören. Nur noch wenige Rebellen leisten Widerstand und verstecken sich in den Wüsten und Wäldern. Auch Melanie lebte auf der Flucht, bis sie von der Regierung gefasst und von Seele Wanda besetzt wurde. Doch Melanies Persönlichkeit schwindet nach der Besetzung nicht einfach aus ihrem Körper, sondern leistet Widerstand gegen den Eindringling. Wanda, die von nun an nicht nur die Hülle, sondern auch die Gefühle und Erinnerungen mit Melanie teilt, erfährt so von Melanies Liebe zu Jared. Hin und hergerissen zwischen ihrer Pflicht, die Rebellen zu verraten und der wachsenden Empathie zu Jared und dem Mitgefühl für Melanie, macht sie sich auf, dessen Versteck in der Wüste zu finden.

Twilight-Autorin Stephenie Meyer hat mit diesem Buch eine spannende Science Fiction-Dystopie geschaffen, die ohne technischen Schnickschnack auskommt und dafür die emotionale Komponente eines düsteren Zukunftsszenarios thematisiert. Anhand der zwei Frauen, die gezwungen werden, sich einen Körper zu teilen, erhält der Leser sowohl Einblicke in die vermeintlich überlegen Seele, die durch rein logisches Denken und ein friedliches Zusammenleben mit ihrem Volk ohne Konflikte langfristig das Überleben des Planeten sichert und auch in den Menschen Melanie, der von ihren Ängsten und Hoffnungen sowie Emotionen wie Liebe gesteuert wird, die es zu erhalten gilt, auch wenn sie keiner Logik folgen. Ein spannender, ergreifender Roman für jugendliche und junggeblieben Leser, die Science Fiction nicht mögen müssen um dieses Buch zu lieben!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

40

20.05.2012

„Verzwickte 3er Liebesstory”

von Désirée Hasler aus Schönbühl Top-100 Rezensent Top 100 Rezensent
Eine interessante Geschichte.
Die Welt in der Zukunft. Körperlöse Seelen lassen sich in menschliche Körper einsetzen und den menschlichen Verstand auslöschen. Nur gibt es Menschen, wie Melanie, welche sich nicht aus ihrem Körper vertreiben lassen. Sie tut alles dafür, dass sie ihren geliebten Jared wiedersehen kann. Plötzlich verliebt sich auch die "Seele" Wanda in ihn, da sie ihn aus Melanies Erinnerungen lieben gelernt hat. Dumm nur, dass dann plötzlich Ian in ihr Leben tritt und sie sich in den verliebt....

Eine spannende Liebesgeschichte zweier Mädchen im selben Körper. Interessant und doch kommt diese Geschichte für mich nicht an ihre Twilight-Saga heran. Aber sehr lesenswert!!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

27.03.2012

„Seelen.. Wundervoll!”

von Judith Fekete aus Wiesbaden Top-100 Rezensent Top 100 Rezensent
Die ersten 100 Seiten dieses Romans von Frau Meyer haben mich nicht begeistert. Doch nach diesen Seiten gewinnt die Geschichte an Fahrt.
Eine super Dystopie die spannender nicht sein könnte. Ganz großartig und wundervoll beschrieben auch die Liebesgeschichte, die jedoch eher eine Dreiecksbeziehung ist.
Wanda und Melanie sind einem mehr als sympatisch und man fühlt absolut mit den Figuren!

Dieses Buch ist den Biss-Büchern absolut würdig und es lohnt sich auf jeden Fall zu lesen!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

14.03.2012

„Sci-Fi auch für "typisch-Mädchen"”

von Tina Lenk
In Seelen wurde eine interresante Zukunftswelt geschaffen. Man hat Einblicke in das Leben von Menschen aus der Sicht eines Auserirdischen und wie der Mensch dazu steht, dass die Welt jetzt von Aliens übernommen werden. Bloß dass es keine grüne-Männchen-Aliens sind, sondern wir-nehmen-dein-Bewusstsein-in-Schlagnahme.


Alle Charaktere durchlaufen eine Entwicklung, wenn auch unterschiedlich schnell und stark. Teilweise reagieren Charaktere so anders als man es von ihnen erwartet hätte, dennoch waren ihre Entscheidungen nachvollziehbar. Es gab keinen Charakter, der mir nicht sympathisch war, egal ob gut oder böse, und wenn er mir auf die Nerven ging war es (hoffentlich) beabsichtig. Wanda, vorher noch Wanderer genannt, ist ein toller Alien, der einfach nicht gut zu den menschlichen Charakterzügen - Egoismus, Misstrauen ... - steht.
Ich fande es sehr schön, dass sie ihre Meinungen noch mal überdenkt, die Verhaltensregeln der Seelen aber immerhin einigermaßen einhält. Schließlich hat sie sich viele Jahrhunderte daran gewöhnt, dass sich Wesen nicht gegenseitig umbringen, weshalb sie das bei den Menschen auch nicht recht leiden kann.


Ich konnte mich in ihre Gefühls- und Gedankenwelt gut reinfinden. Es war interessant zu lesen, was die nicht von Seelen besetzten Menschen mit ihr anstellen. Töten? Darauf hoffen, dass Melanie doch noch da irgendwo ist?

Die Widerständler sind ganz verschiedener Meinung. Am Anfang ist dann eine Art Kompromiss zu sehen, aber später ist dieser nicht mehr zu halten. Während die einen Mordversuche unternehmen, nehmen die anderen "Geschichtsunterricht", sprich: Wanda erzählt von ihren verschiedenen Leben auf verschiedenen Planten.
Ich möchte darauf hinweisen, dass Wanda lange Zeit nicht klar war, dass Ian in sie verliebt ist. Allen anderen schon. Auch nicht, dass sie seine Gefühle erwidert, anders als es in der Kurzbeschreibung scheint.
Und Jamie, Melanies kleiner Bruder, wird gleich mal ganz verschwiegen. Genauso wie einige andere wichtige Charaktere, aber Jamie ist noch einer der wichtigsten. Denn er ist einer der Hauptgründe, warum Wanda überhaupt in die Wüste ist, warum sie nicht von den Menschen umgebracht wurde und überhaupt ist er einfach super!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

05.02.2012

„Lieblingsbuch”

von einer Kundin oder einem Kunden
Mein absolutes Lieblings Buch . Ich habe es schon so oft gelesen und es wird nicht langweilig. Das beste und fantastischte Buch dass ich je gelesen habe, mit einer richtig geilen Geschichte mit fantastischen Charakteren. ich könnte ohne diesem Buch nicht mehr leben .

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

40

17.10.2011

„Seelen...”

von einer Kundin oder einem Kunden
Ich hab ziemlich lange gebraucht um das Buch durchzulesen, weil ich immer spannedere Bücher gefunden hab. Meiner Meinung nach hätte man das kürzer fassen können. Während sich die ersten hundert Seiten so dahinlasen, wurde es am Ende aber überraschend spannend. Ab Seite 400 oder so hab ich durchgehend gelesen, beziehungsweise es geradeso aufgesaugt.
Es geht um eine Seele (der Wanderer) die in ein störrischen Körper (Melanie) kommt, der nicht so einfach aufgibt. Die Seele soll diesen sogenannten Suchern mit hilfe von Melanies Erinnerung sagen wo die letzten Menschen sind. Doch es entwickelt sich ganz anders. Durch Mels Erinnerung fängt die Seele selbst an Gefühle für die Menschen zu entwickeln. Sie lernt Jared kennen und Mels Bruder Jamie, und noch eine ganze Menge andere Leute, die sich erst später an sie gewöhnen. Und dann ist da noch Ian...
Ich empfehle das Buch trotz des langen Anfanges weiter, denn das Ende lohnt sich meiner Meinung nach.
PS: Man muss ja nicht jedes Kapitel lesen... :)

1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

15.09.2011

„Zwei Seelen wohnen ach, in meiner Brust.”

von Gregor Schwarzenbrunner aus Lentia Top-100 Rezensent Top 100 Rezensent
Beinahe die ganze Menschheit ist von Aliens, so genannten Seelen übernommen worden. Dazu nisten sie sich in den Körpern der Menschen ein und verdrängen das Bewusstsein des Wirtskörpers. Einige wenige konnten den Invasoren entgehen. Melanie, ihr Bruder und ihr Freund Jared sind einige der Wenigen, die noch verzweifelt Widerstand leisten. Schließlich wird Melanie gefasst, ein Alien wird ihr eingesetzt und zum Entsetzen von Wanda (der eingesetzte Alien) verschwindet Melanies Bewusstsein nicht komplett, sondern fängt an, sich mit ihr zu unterhalten. Wanda fühlt, was Melanie fühlt. Und auch sie beginnt sich nach Melanies Bruder und ihren Freund Jared zu sehnen.

Beinahe 900 Seiten umfasst ihre Utopie von einer Welt, die zwar durch die Seelen harmonischer und schöner wirkt, aber dennoch auf den Rücken einer anderen Spezies, in diesem Falle die Menschheit, ausgetragen wird. Als eingefleischter Twilight-Fan war ich zuerst ein wenig skeptisch, was Seelen anbelangte. Konnte denn nach dieser fantastischen Fantasy-Trilogie noch etwas mindestens genauso Hinreißendes nachkommen? Definitiv ja! Ich konnte kaum aufhören zu lesen. Die liebevoll beschriebene Charaktere und der flüssige Erzählstil machen dieses Buch zu etwas Außergewöhnlichem. An dieser Stelle will und kann ich nicht alles verraten, aber die Mischung aus Romantik und Spannung hat Frau Meyer schon in den Biss-Büchern genügend unter Beweis gestellt. Neu ist die eigenartige Dreiecksbeziehung in nur zwei Körpern. Das Buch ist einfach klasse!

1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

16.07.2011

„seelen”

von einer Kundin oder einem Kunden
eigentlich war ich nie ein fan von Sci-Fi doch dieses buch hat mir sehr gut gefallen die ersten seiten fand ich etwas verwirrend aber das ging schnell vorbei ich werde es auf jedenfall nochmal lesen :)

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

05.07.2011

„Seelen”

von Elohym78 aus Horhausen (Westerwald)
Die Menschheit wird von außerirdischen Lebensformen besetzt. Sie dringen in unsere Körper ein und übernehmen sie. Einigen Menschen gelang die Flucht und diese Wenigen fristen ein kärgliches Dasein; immer auf der Flucht, immer auf der Suche nach Nahrung und Sicherheit. Wanderer, eine Seele aus dem Ursprung mit reichlich Wirtserfahrung von anderen Planeten, übernimmt den Körper von Melanie. Allerdings ist Melanie nicht verschwunden, sonder steckt immer noch in ihrem Körper. Die extrem ungleichen Frauen fechten einen harten Kampf aus, einen Kampf, den jede für sich entscheiden möchte: Der Gewinn ist das Leben der einen und der Tod der anderen. Melanie führt Wanderer zu einer kleinen Enklave von Überlebenden. Sie wird mit Misstrauen und Hass empfangen. Kann ein friedliches Leben der beiden Rassen neben- und vorallem miteinander überhaupt möglich sein?

Das Cover zeigt ein halbes Gesicht mit einem durchdringenden Auge. Ein Auge, welches im wahrsten Sinne des Wortes die Seele wiederspiegelt. Ein perfekteres Bild hätte es für dieses Buch nicht geben können!

Der Schreibstil von Stephenie Meyer hat mich wirklich beeindruckt. Sie schreibt sehr ruhig und detailgetreu, allerdings nicht langatmig. Es gibt einige Stellen mit Spannung und Tempo, die den Leser in ihren Bann schlagen. Dieser Wechsel zwischen Ruhe, Erklärungen und Spannung zeugen von großem Können. Die Protagonisten werden sehr eindrucksvoll und nah beschrieben. Man kann sich jeder Zeit in sie hineinversetzen und mitfühlen. Die inneren Konflikte zwischen Mel und Wanda sind berührend und zeitweilig auch unfreiwillig komisch. Genauso wie die unterschiedlichen Charaktere in der Gemeinschaft und die Unterschiedlichkeit der Rassen. Die Menschen brutal und egoistisch, die Eroberer liebevoll, friedlich und leben einzig für die Gemeinschaft. Die Umgebung schilderte die Autorin dermaßen detailgetreu, dass ich den heißen Wüstensand ebenso spüren konnte, wie die beklemmende Dunkelheit in den Hölen.

Anfangs dachte ich, dass das Thema, die Menscheit wird im Stillen von Außerirdischen heimgesucht, sehr weit hergeholt ist, aber dieser Gedanke verflüchtigte sich bald. Das Buch gewinnt von Seite zu Seite mehr an Glaubwürdigkeit.

Mein Fazit: Eine Homage an die Menschlichkeit und die Nächstenliebe!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

15.05.2011

„Anfangs einwenig kompliziert aber dann genial!!!”

von einer Kundin oder einem Kunden
Ich habe das Buch angefangen, da meine Freundin es mir empfohlen hatte. Anfangs war ich ja auch ein begeisteter Fan der Biss-Reihe (jetzt nicht mehr)also ging ich an das Buch ran und muss sagen ich war die ersten 30 Seiten total verwirrt (Ich glaube das war jeder am Anfang)dann hab ich weitergelesen und dann versteht man auch die Seiten am Anfang :D
Soo zu den Protagonisten, mir haben es Wanda und Ian einfach angetan. Ihre Beziehung ist soooo schön, ich musste mehrmals weinen. Melanie und Jared, naja sie hatten in vielerlei hinsicht Ähnlichkeiten mit Bella und Edward, was mir nicht so gefiel.
Dennoch, die Story ist genial, ich habe normalerweise nichts mit SiFi zutun, und dieses Buch war mein erstes SiFi-Buch und dank Seelen bin ich jetzt auch bereit SiFi zu lesen :)))
Falls ihr von der Biss-Reihe enttäuscht ward, gebt Stephenie mit seelen noch ne Chance, ihr werdet es nicht bereuen!!! Denn statt einer trüben Bella und einem untoten Edward habt ihr hier die funkelnde Wanda und lustige Melanie und nicht zu vergessen Ian und Jared, die zusammen einfach super sind :DD

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

11.05.2011

„Stephenie Meyer schreibt nicht nur tolle Vampirromane”

von Manuela Gottwald aus Velbert
Die Geschichte spielt in der Zukunft und die Menschen sind nur noch Wirte für die so genannten Seelen. Melanie ist eine von den wenigen Menschen die sich widersetzen konnten und deshalb versteckt im Gebirge leben. Bis auch sie geschnappt wird und eine Seele implantiert bekommt:
Wanda. Doch dieser Wirt ist nicht wie andere. Melanie kann in Wandas Bewusstsein dringen und mit ihr kommunizieren. Melanie kämpft darum ihren geliebten Jared wiederzusehen und schließlich gelingt es ihr auch. Doch Wanda verliebt sich in Ian und das Liebeschaos beginnt.
„Seelen“ ist was ganz anderes als die Bis(s)-Reihe aber mindestens genauso fesselnd!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

30

27.03.2011

„Spannend geschrieben, aber gegen Ende absurd”

von einer Kundin oder einem Kunden
Mir wurde das Buch von begeisterten Freunde empfohlen, weshalb ich es mit positiver Erwartung gelesen habe. Nachdem der Anfang recht komplex und verwirrend war, kam ich gut ins Lesen hinein und war, ähnlich wie bei anderen Büchern von Stephanie Meyer, durchaus gefesselt. Jedoch wird gegen Ende hin praktisch jedes Klischeethema verarbeitet, weshalb sich die Story immer mehr ins Übertriebene und Absurde entwickelt. Dies trübt die Lesefreude meiner Meinung nach leider erheblich.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

18.03.2011

„ungewohnt, aber einfach umwerfend”

von Staubziiege aus Lengerich
Ich habe sehr sehr lange mit mir gerungen "kauf ich nun das Buch oder lieber nicht?" bis mir der passende Arschtritt verpasst wurde und ich es mir Gott sei Dank gekauft habe.
Anfangs habe ich gedacht "oh Gott schon wieder ein Buch wo du nicht durch steigst", weil es erst recht verwirrend war und nicht so recht verstand worum es überhaupt geht. Aber als ich an dem Punkt ankam wo sich alles nach und nach aufklart worum es geht usw. war ich einfach nur noch gefesselt von diesem Buch.
Zur Zeit ließt mein Freund das Buch und er ist genau so Emotional dabei wie ich auch: gelacht, geweint, sich aufgeregt. Es war alles dabei =)
Ich muss sagen es ist zu meinem Lieblingsbuch geworden und kann es nur weiter empfehlen nicht das Buch nach den ersten Kapiteln in die Ecke zu schmeißen, denn es lohnt sich. ;-)

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

50

13.03.2011

„Außergewöhnlich”

von einer Kundin oder einem Kunden
Als ich angefangen habe das Buch zu lesen, fand ich es ein bisschen langweilig und unverständlich, aber als ich dann weiter gelesen hab, war ich von diesem Buch gefesselt. Ich denke wer die anderen Bücher von Stephenie Meyer gelesen hat und von denen begeistert war, wird auch von diesem Buch begeistert sein.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

20

25.01.2011

„eher enttäuschend”

von einer Kundin oder einem Kunden aus Husum
Ich hatte mir das Buch gekauft, weil ich so begeistert von Ihren Vampir Romanen war, dass ich dachte, dieses muss einfach toll sein. Ich habe dieses Buch mehrere Male angefangen und wieder weggelegt, Jeder Anfang war eine Tortur. Mir war es einfach zu langweilig. Weil es mir zu langatmig war hab ich im Kapitel einige Seiten quer gelesen und konnte immer sofort wieder den Anschluß finden. Sehr vorhersehbar... Schade

0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

123456789

Häufig gestellte Fragen

  • Wie viele PAYBACK Punkte kann ich für ein Produkt sammeln?

    Für jeden vollen Euro Warenwert erhalten Sie 1 PAYBACK Punkt.
  • Wo sehe ich, wie viel PAYBACK Punkte ich für ein Produkt sammeln kann?

    Die für ein Produkt zu sammelnden Punkte finden Sie in der Detailansicht eines Artikels (rechts unter "Bonusprogramm"), ebenso im Warenkorb und in der Bestellübersicht.
  • Wie kann ich bei bol.de bezahlen?

    Wählen Sie im Bestellprozess oder unter "Mein Konto" im Punkt "Zahlungsart" Ihre gewünschte Zahlungsweise aus. Näheres erfahren Sie in unserer Hilfe.

BonusprogrammHilfe

Payback

0 Punkte sammeln