Neukunde?

Hier starten

Erweiterte Suche
Name:
Bianca Schiller
Ort:
Schaffhausen
Rezensionen:
179 Rezensionen
Bewertung:

hilfreich: 28

nicht hilfreich: 5

Rang:
157
Über mich:

bin aufgeschlossen für viele neue Geschichten, die ich dann gerne an den Mann bzw. die Frau bringen kann.

Bianca Schillers Rezensionen

12

buch

Mann ohne Herz

Camilla Grebe

EUR 9,99 *
auf Merkliste

30

27.06.2015

„Vierter Fall für Siri Bergmann”

Und das auch noch als neues Mitglied der Profiler-Gruppe der Polizei.
Nicht nur beruflich eine neue Herausforderung, auch privat steht Siri vor einigen Umbrüchen.
Ich fand die Entwicklung der persönlichen, privaten Seite Siris etwas zu knapp und nicht nachvollziehbar.
Das neue Team kam sympathisch rüber, muss allerdings auch sagen, dass mich der Fall nicht so gepackt hat.
Zum einen fand ich das Motiv doch etwas arg konstruiert, zum anderen hätte die Geschichte vom Mann ohne Herz wesentlich mehr Tiefgang gebraucht.
Schade, dass das gefehlt hat.

buch

Öffne die Augen

Franck Thilliez

EUR 9,99 *
auf Merkliste

40

06.06.2015

„Manipulation oder Gehirndefekt?”

Diese Frage stellen sich die beiden Ermittler, die nach der Sichtung eines myseriösen Film - hinter dem offenbar mehrere Leute her sind - auf eine unglaubliche Entdeckung stossen:
Ein versteckter Film im Film, dessen Technik seiner Zeit weit voraus ist.
Und ein seltsamer starrer Blick, der in den Augen der Gefilmten zu erkennen ist und Böses erahnen lässt.
Was steckt dahinter?
Finden Sie`s heraus, es lohnt sich.
Mich hat das Buch von der Idee her an den französischen Autor Grangé erinnert und vom Thema an den Film "The Ring".
Eine tolle Mischung :)

auf Merkliste

30

05.06.2015

„Dilogie mit eiskaltem Finale”

Der zweite und finale Teil der Engel-Reihe hat mich etwas zwiegespalten zurückgelassen.
Ich habe den ersten Band trotz der anfänglich vielen Perspektivsprünge und scheinbar etwas unzusammenhängenden Erzählstränge richtig super gefunden und mich auf den zweiten Teil gefreut.
Und trotz der längeren Pause zwischen den beiden Bänden bin ich schnell und gut wieder in die Story gekommen.
Die war mir dann allerdings zu langatmig, zu überladen. Die Blutgeschwister-Legende war noch interessant, passt ja toll in das ganze Gebrüder Grimm-Thema. Allerdings war das Volk dann doch etwas zu viel des Guten. Die Figur des Kolja war zu spät vertieft und Felipe fand ich unnötig.
Aber das ist ja Geschmacksache.
Alles in allem eine spannende, fantastische und märchenhafte Geschichte, der es mit 3 Teilen wahrscheinlich nicht schlecht ergangen wäre ;)

auf Merkliste

50

28.05.2015

„Grummelgrummel, knatterknatter,schmatzschmatz!”

Erst grummelt der Monsterbauch - Oje, hat da jemand Hunger?!
Dann knarzt die Treppe - Ohgott, kommt da etwa jemand hoch ins Zimmer?!
Und dann...?! Schmatz-schmatz-schmatz...?!
Hast Du etwa Angst? Ach Quatsch!

auf Merkliste

50

21.05.2015

„Wunderbare Reihe bei Carlsen!”

Die Tierkinder - Stellvertretend für all die schönen Geräusche-Bücher aus der "Hör mal"-Reihe!
Denn die sind nicht nur toll illustriert sondern auch mit ganz echten Tiergeräuschen unterlegt! Und die kleinen Geschichten dazu sind nicht zu lang und geben Anreiz, die Seiten ganz genau anzuschauen.
Laut Verlagsangaben ab 2 Jahren, aber durchaus auch schon für jüngere Tier- und Naturfreunde!

buch

Blutiger Winter

Tom Callaghan

EUR 14,99 *
auf Merkliste

50

15.05.2015

„Überwältigend spannend!”

Was für ein gelungener Thriller!
Schon nach den ersten Seiten wusste ich: Das wird gut!
Nicht nur das tolle Setting in Kirgisistan (ich musste erstmal googeln), auch die politisch-wirtschaftliche Lage des Landes und die Figuren dieser kaputten Gesellschaft haben mich völlig überzeugt– erschreckend real, wie sich dieses Land aus dem Kommunismus heraus in eine Richtung entwickelt, in der Korruption, Schwarzmarkt, Drogenhandel und der Kampf jeden einzelnen ums Überleben an der Tagesordnung stehen.
Und doch - oder gerade deshalb - faszinierend und spannend bis zum Schluss!
Der Thriller geht etwas in die Richtung von "Kind 44", hat allerdings seine ganz eigene Dynamik.
Mehr davon!

buch

Kühn hat zu tun

Jan Weiler

EUR 19,95 *
auf Merkliste

50

24.04.2015

„Mord + Pferd + Gehalt + Gift =Gedankenexplosion”

Ein wunderbarer Krimi!
Sprachlich so toll, Jan Weiler kann sich wunderbar ausdrücken - vor allem wenn man auf feinen dunklen Humor zwischen den Zeilen achtet :)
Die Story bekommt ein tolles Flair durch die ausserhalb der Grossstadt liegende "Idylle" Weberhöhe, die Nachbarschaft der Terissiedlung und der typischen Kleinfamilie.
Kühn selbst lässt uns in seinen Kopf schauen, seine Gedanken fliessen immer wieder in die Geschichte ein. Das Ende passt wie die Faust aufs Auge ;)
Ein wirklich gelungenes Cover dazu - und WUMM, fertig ist ein unterhaltsamer Krimi!

1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

auf Merkliste

50

24.04.2015

„Science Fiction vom Feinsten”

Wow, ein beeindruckender Film!
Eine Zukunft, in der die Menschen nach Möglichkeiten suchen, in fremden Welten überleben zu können. Und ein Projekt, dass das Forscherteam an persönliche und menschliche Grenzen stossen lässt.
Durchweg gute schauspielerische Leistungen, herausstechend Matthew McConaughey.
Bildgewaltig und voller faszinierender Physik - Schwarze Löcher, erdähnliche Planeten in anderen Galaxien, Gravitation.
Und doch: Nicht nur für SiFi-Fans, sondern für jeden, der sich berauschen und beeindrucken lassen möchte.
Unbedingt kaufen!

buch

Der Turm der toten Seelen

Christoffer Carlsson

EUR 14,99 *
auf Merkliste

50

24.04.2015

„Optisch ein Reinfall, inhaltlich Topp!!!”

Vorab: Bitte nicht zu sehr vom Cover und dem in der deutschen Übersetzung etwas misslungenen Titel beeinflussen lassen!
Der Krimi, der sich sehr auf 3 Hauptpersonen und deren Geschichte konzentriert, besticht vor allem durch die tolle Sprache, den spannenden und sehr detailliert gezeichneten Charakteren und der Wechsel zwischen erwachsenem Heute und vergangener Jugendzeit.
Der eigentliche Mord ist der Auslöser für die persönliche Geschichte Leo Junkers.
Richtig gut, richtig spannend!

buch

Stimmen

Ursula Poznanski

EUR 14,95 *
auf Merkliste

50

14.03.2015

„Stimmen und Stummheit...”

...liegen im neuen Fall für Bea & Florin ganz nah beieinander.
Der Mord an einem Arzt führt die beiden in eine Salzburger Psychiatrie. Nicht nur der Umstand, dass sich die Zeugenbefragung unter den Patienten als schwierig gestaltet, auch die persönliche Annäherung zwischen den beiden Kollegen macht den Fall nicht einfacher.
Hat mir sehr gut gefallen, gerade weil ich persönlich ja eher die nordischen und amerikanischen Autoren bevorzuge. Und doch schafft es Poznansky wieder, mich zu fesseln :)

12