bol.de

Romantische Chormusik

Helmuth Rilling leitet hier u.a. das „Deutsche Requiem“
und das „Schicksalslied“ von Brahms, die „Stabat Mater“ von Dvorak und Liszt, die Messe As-Dur von
Schubert und die Messen f-moll und e-moll von Bruckner.
Rezension
Einer der größten Dirigenten unserer Zeit ist am 29.5.2003 siebzig Jahre alt geworden: Helmut Rilling. Das allein ist schon ein Grund zum Feiern, doch für diejenigen, die an dem Festakt nicht teilnehmen konnten ist es vielleicht noch erfreulicher, dass Rilling seine Einspielungen bei einem Label veröffentlicht, dass ein solches Ereignis auch in gebührender Weise mit Tonträgern würdigt. Und das, was hier veröffentlicht wurde, verschlägt dem Kenner wahrlich die Sprache: Die vorliegende Box enthält 8 (!) CDs mit bisher unveröffentlichten Aufnahmen von gewohnt überwältigender Qualität.
Auf diesen CDs wird sehr klar dargestellt, dass Rilling nicht nur ein Bach-Spezialist ist (seine Qualitäten als Bach-Interpret werden auf einer weiteren 4-CD-Box eindrucksvoll gewürdigt). Ein Highlight dieser 8-CD-Box ist mit Sicherheit die Einspielung des "Psalm 42 - Wie der Hirsch schreit" von Felix Mendelssohn Bartholdy. Rilling stellt hier den romantischen Charakter des Stückes in hervorragender Weise heraus ohne hierbei in Schwelgerei zu verfallen. Ähnliches gilt für das "Deutsche Requiem" von Johannes Brahms oder die "Messe f-Moll" und die "Messe e-Moll" von Anton Bruckner. Dies soll noch lange nicht heißen, dass Rillings Deutungen in irgendeiner Weise konservativ seien. Rilling findet einfach genau das richtige Maß, scheint den Kern der verschiedenen Stücke nicht nur zu verstehen, sondern diese verinnerlicht genau auf den Punkt treffend, in endgültiger Form darstellen zu können.
Diese faszinierenden interpretatorischen Leistungen wären natürlich nicht ohne die erstklassigen Chöre und Orchester möglich gewesen. Vollendet werden die Einspielungen durch eine Klangtechnik, die trotz verschiedener Aufnahmedaten und -orte, keine Wünsche offen lässt. Auch dies ist natürlich ein Zeichen absoluter Professionalität, dass Rilling sich weder auf bestimmte Komponisten, noch auf bestimmte Interpreten festgelegt hat.
Es würde schon ein kleines Buch füllen, diese 8-CD-Box angemessen zu beschreiben. Aber eigentlich lässt sich der Inhalt in nur einem einzigen Wort zusammenfassen: "GENIAL"! Ein Geschenk zum Geburtstag von Helmut Rilling, ein Geschenk für jeden Musikliebhaber, ein Geschenk an die Musik selbst!
<br<Olaf Behrens
Portrait
Franz Schubert gilt vielen Menschen als Inbegriff einer biedermeierlichen, beschaulichen Musikkultur. Seine berühmtesten Werke werden gern als Paradestücke für die Hausmusik des gehobenen Bürgertums angesehen. Doch das tradierte Bild des liebenswerten "Liederfürsten" verdient längst eine kritische Revision. Franz Schubert war eine höchst eigenwillige Persönlichkeit - und ein experimentierfreudiger, vielseitiger Künstler, in dessen Musik klassische Formprinzipien und romantische Ideen eine neue, unerhörte Synthese eingingen.
Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847) war ein deutscher Komponist und Pianist. Er gilt als einer der bedeutendsten Musiker der Romantik. Er gründete die erste Musikhochschule in Deutschland und löste die Wiederentdeckung Bachs aus.
Helmuth Rilling, geboren 1933 in Stuttgart, in eine Musikerfamilie; Studium von Orgel, Chorleitung und Komposition an der Hochschule für Musik in Stuttgart (bis 1955); 1953 Die Gächinger Kantorei entsteht als Ensemble gelegentlich miteinander musizierender Freunde; Repertoire: Lechner, Schütz und andere ältere Komponisten; im weiteren Verlauf starkes Interesse des Ensembles für zeitgenössische Musik, zahlreiche Uraufführungen. Parallel Studium bei Fernando Germani in Rom und Siena; 1957 Organist und Kantor der Stuttgarter Gedächtniskirche; 1963 Unterrichtstätigkeit an der Kirchenmusikschule in Berlin Spandau
1965 Gründer und Leiter des Bach-Collegium Stuttgart,1966 Dozent für Chorleitung an der Frankfurter Musikhochschule;1969 Professor in Frankfurt; Leiter der Frankfurter Kantorei; 1972 Beginn der Gesamteinspielung der Kantaten J.S. Bachs; 1974 Unterrichtstätigkeit an der Universität Bloomington; 1981 Gründung der Bach-Akademie Stuttgart; Bach-Akademien genannte Workshops finden in der Folge überall auf der Welt statt. Helmuth Rilling ist einer der bedeutendsten Bach-Interpreten unserer Zeit. In Meisterkursen und Bachakademien studiert er mit jungen Musikerinnen und Musikern das Werk Bachs und gibt seine Erfahrungen weiter; in Gesprächkonzerten lässt er die großen Komponisten der Vergangenheit mit dem Publikum von heute kommunizieren. Das Repertoire des Bach-Experten umfasst die Alte Musik, die Klassik und Romantik bis hin zur zeitgenössischen Musik. Die internationale Anerkennung seiner Arbeit findet Ausdruck in zahlreichen Auszeichnungen, darunter der Grammy 2000 für K. Pendereckis "Credo".
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 03.06.2003
Sprache Deutsch
EAN 4010276014348
Musik (CD)
46,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 5 - 7 Tagen
Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44883116
    Streichquintett Und Lieder
    von Quatuor Ebene
    Musik
    18,99
  • 44177791
    Sokolov: Schubert/Beethoven
    von Grigory Sokolov
    Musik
    27,99
  • 41138510
    Geh Aus,Mein Herz
    von Jay Alexander
    Musik
    14,49
  • 38657903
    Lucerne Festival,Vol.5-Claudio Abbado
    von Claudio Abbado
    Musik
    13,99
  • 44654977
    Paradisum-Serene Sacred Songs
    von Anna Netrebko
    Musik
    19,99
  • 45550122
    Lieder
    von Dietrich Fischer-Dieskau
    Musik
    5,99
  • 38755024
    Winterreise
    von Jonas Kaufmann
    Musik
    6,99
  • 43248814
    Schubert: Goethe-Lieder
    von Mauro Peter
    Musik
    19,99
  • 45358390
    Wald.Horn.Lied-Musik für Männerstimmen & Hörner
    von Ensemble Amarcord
    Musik
    21,99
  • 18910502
    Sviatoslav Richter Spielt Schubert
    von Svjatoslav Richter
    Musik
    11,99

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

FAQ