Neukunde?

Hier starten

Erweiterte Suche
Name:
Julia Sigl
Ort:
Innsbruck, Sillpark
Rezensionen:
93 Rezensionen
Bewertung:

hilfreich: 15

nicht hilfreich: 3

Rang:
515

Julia Sigls Rezensionen

123

dvd

Her

Spike Jonze

EUR 14,99 *
auf Merkliste

50

22.10.2014

„Tiefsinniger Film über die Freuden und Leiden der Liebe”

Ich kann gar nicht beschreiben wie unglaublich emotional und wunderschön dieser Film ist. Man sieht in so vielen Rom-Coms und romantischen Filmen aus Hollywood, wie langweilig und klischeebelastet diese mittlerweile sind und daher war ich mir bei meinem Kauf nicht ganz sicher ob ich nicht enttäuscht werden würde. Doch weit gefehlt...
Erstmal kurz zur Story: Theodore Thwombly arbeitet bei einem Verlag als (Liebes-)Briefeverfasser und hat gerade eine harte Trennung hinter sich. Aus einer Laune heraus kauft er sich ein AI - gesteuertes Computerprogramm was ihn durch den Tag begleiten und Gesellschaft leisten wird. Sein Programm stellt sich als die charismatische und witzige Samantha vor und aus einer anfänglichen Distanz entwickelt sich schließlich eine Liebesbeziehung zwischen den Beiden. Doch kann ein Computerprogramm wirklich als menschlich bezeichnet werden? Kann so eine Liebe auch funktionieren?
Dieser Film ist so voller Charme, symphatischen Charakteren, einzigartigen Locations und hat ein wirklich gelungenes Drehbuch (für das der Film verdient einen Oscar und einen Golden Globe gewonnen hat!)
Für alle Filmfans die gerne intelligente Tragikomödien sehen, denen kann ich dieses Schmankerl nur ans Herz legen! Und kleiner Tipp von mir - auf jeden Fall für das Ende Taschentücher bereithalten! ;)

auf Merkliste

50

17.10.2014

„Gelungenes Jugendbuch zum Thema Schwangerschaft”

Ich muss zugeben, normalerweise lese ich im Bereich "Erlebnisbücher" oder auch "Hard Facts" wenig bis gar keine Bücher. Doch da ich mal ein neues Thema versuchen wollte, wagte ich einen Versuch und begann dieses Buch zu lesen. Und ich wurde nicht enttäuscht!
Erst mal zur Story: Die siebzehnjährige Lizzie fällt aus allen Wolken, als ihr Schwangerschaftstest positiv ausfällt. Dabei war ihr Ziel doch so klar, nach dem Abschluss gleich auf eine städtische Uni und eine eigene Wohung suchen. Lizzie steht nun vor einer Entscheidung die ihr ganzes Leben verändern wird, doch was soll sie tun...das Baby behalten oder nicht?
Die Story mag zwar nicht sehr einfallsreich klingen, doch Autorin Lucy Hay schafft es mit ihrem gelungenen Schreibstil und einem interessanten Erzählstrang die Leser in ihrem Bann zu nehmen. Man kann sich sehr gut in die Protagonistin hineinversetzen und was besonders heraussticht, ist das in jedem Kapitel eine andere Entscheidung und eine andere Story beginnt. In einem Kapitel entscheidet sich Lizzie z.B.: Ihrer Mutter als erstes Bescheid zu sagen, in einem anderen Kapitel Ihrem Freund, usw...
Ich kann dieses Buch jeden weiblichen Jugendlichen ab 16 Jahren empfehlen, der Interesse an dem Thema Frühmutterschaft hat oder mal etwas neues zum Lesen ausprobieren will!

buch

Die Wunderübung

Daniel Glattauer

EUR 12,90 *
auf Merkliste

40

06.03.2014

„Paartheraphie mit tiefen Einblicken...”

Man stelle sich ein Paar vor, dass nur mehr durch Gezanke und heftige Streitereien miteinander kommuniziert. Der Paartherapeut in der Runde hat es gar nicht leicht, die beiden Streithähne daran zu erinnern, was sie vor Jahren miteinander verbunden hat und ihre gegenseitigen Stärken sind. Jedoch verändert sich alles als der Therapheut von einer Pause zurückkehrt...
Man kann sagen was man will, aber die Glattauers schaffen es immer wieder tolle Bücher zu schreiben. "Die Wunderübung" ist wirklich ein gelungenes Buch, was man sich auch sehr gut als Theateradaption vorstellen kann. Mir hat es wirklich viel Spaß gemacht, das einzige was mich etwas gestört hat, waren die Reaktionen der Charaktere. Manchmal war es eine Spur zu gekünstelt, aber ansonsten kann ich das Buch wirklich jedem Daniel Glattauer-fan ans Herz legen! Wünsche schon viel Spaß beim Lesen! ;)

auf Merkliste

50

07.01.2014

„Ein britisches Filmhighlight voll mit schwarzem Humor...”

Diese recht unbekannte Komödie von Regisseur Frank Oz (Regisseur von "der dunkle Kristall") ist eine erheiternde, fast schon typisch britische Komödie voll mit ulkigen Situationen und schwarzem Humor. Doch warum ist der Film bloß so gut? Dies merkt man schon an der Geschichte...
Daniel wollte eigentlich nur seinem Vater die letzte Ehre erweisen, in jeder Hinsicht. Alles nimmt seinen schrägen Anfang damit, dass die falsche Leiche geliefert wird. Doch nicht nur das, auch die peinliche Verwandschaft, wie ein versehentlich unter Drogen gesetzter Freund seiner Cousine, der griesgrämige Onkel Alfie und ein ungebetener Gast verwandeln die Beerdigung in ein furchtbares Malheur. Ob Daniel es schafft, alles geradezubiegen und eine relativ angemessene Trauerfeier zustande zu bringen...?
Die Story, die Schauspieler, die Witze sind wirklich sehr gut ausgewählt und machen diesen Film zu einem cineastischen Goldstück. "Sterben für Anfänger" ist ein wirklich sehr witziger, gelungener Film den man sich als Fan von britischen Komödien einfach nicht entgehen lassen sollte! In diesem Sinne schon viel Spaß beim Ansehen! ;)

auf Merkliste

50

14.11.2013

„Packender Actionfilm nach dem Jump'run Spielspektakel”

Ich war im Jahre 2010 schon sehr gespannt auf den Film, da ich die Spiele-Umsetzung unglaublich gut fand. Und meine Erwartungen wurden erfüllt, der Film war wirklich sehr an der Spielatmosphäre gehalten und konnte für mich persönlich durch seine Actionsequenzen, der Liebesgeschichte und der tollen Story punkten.
Alles beginnt als der persische Straßenjunge Dastan durch einen Zwischenfall vom König entdeckt und im Palast aufgenommen wird. Dastan wächst zu einem gutaussehenden Prinzen heran und als er mit seinem Onkel Nasim und seinen beiden Brüdern Tus und Garsif die heilige Stadt Alamut einnimmt, findet er einen geheimnisvollen Dolch. Dieser hat nämlich die unglaubliche Fähigkeit die Zeit zurückzudrehen, doch diese Gabe wollen viele dunkle Mächte für sich beanspruchen. Zusammen mit der Hüterin des Dolches, Prinzessin Tamina, macht er sich nun auf eine gefährliche Mission um die Welt vor einem schrecklichen Unheil zu bewahren...
Soviel zur Story, die wirklich sehr gelungen ist. Doch auch durch die tollen Landschaftsaufnahmen Marokkos, den gelungenen Cast und die fantastischen Special Effects ist der Film es auf jeden Fall wert angesehen zu werden. Für einen Filmabend mit Freunden oder der Familie ist er auf jeden Fall ein Muss und ich wünsche schon jetzt ganz viel Spaß beim Ansehen! ;)

dvd

[REC]

Jaume Balagueró

EUR 4,99 *
auf Merkliste

50

13.11.2013

„Einer der furchteinflössendsten Horrorfilme des Jahres 2008!”

Nicht ohne Grund, gab es von dem Film zwei Fortsetzungen und zwei amerikanische Filmversionen, die mehr schlecht als recht beim Publikum ankamen. Der erste Teil der Reihe ist und bleibt einfach einzigartig und ungeschlagen und das verrät schon die Story...
In der spanischen Hauptstadt Barcelona machen sich die Moderatorin Angela Vidal und ihr Kameramann Pablo auf um live von der Nachtschicht der Feuerwache zu berichten. Sie werden schließlich zu einem Einsatz gerufen, bei dem eine alte Frau sich in ihrer Wohnung verbarrikadiert hat und mit schrecklichen Schreien auf sich aufmerksam macht. Doch als sie einen der Helfer schwer mit einem Biss verletzt, beginnt sich allmählich der Einsatz zu einem Albtraum zu entwickeln...
Manche Leute sind keine großen Fans von Found-Footagefilmen, ich jedoch bin einer und kann nur sagen, dass der Film wirklich ein Wahnsinn ist! Keinen Moment glaubt man, dass es sich um einen gedrehten Film handelt, die Schauspieler sind unglaublich authentisch, die Bluteffekte sehr real und die Darsteller der Infizierten einfach grauenerregend. Kurz gesagt: Das Gesamtpacket einer spannenden Story (die für Leute die zu Klaustrophobie neigen, noch schrecklicher wird) mit einem tollen Cast verpackt und tollen "Shakycam-Aufnahmen" wird den Zuschauern viele schaurige Momente bescheren.
In diesem Sinne, viel Spaß schon mal beim Gruseln! ;)

auf Merkliste

50

25.10.2013

„Wieder eine gelungene Weiterführung der Serie!”

Auch zu Anfang der 20er Jahre bleibt Downton Abbey nicht verschont von der Wirtschaftskrise und derlei anderen Intrigen, Liebeswirren und tragischen Todesfällen..
Mehr kann man zu der Staffel nicht sagen, ohne die Fans der Serie zu spoilern, aber ich kann nur erwähnen: Diese Staffel ist die reinste Emotionsachterbahn! Lange habe ich nicht mehr so sehr mitgelitten, mich mit dem einen Charakter mitgefreut während ich bei dem anderen fast mehr mitheulte als der Charakter selbst. Also für alle Fans der Serie und andere die sich für Kostümdramen mit einer guten Story interessieren, kann sie wirklich von Herzen weiterempfehlen! ;)

1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

auf Merkliste

50

17.09.2013

„Der Sommerhit des Jahres 2013!!”

Im Fall von "Star Trek - Into Darkness" muss ich wirklich sagen, dass er zu diesen Filmen gehört, indem die Fortsetzung viel besser und spannender rüberkommt als sein Vorgänger "Star Trek". Und die Story verrät auch schon warum.
Captain Kirk wird nach einem Regelverstoss, bei dem er aber Spocks Leben rettete, von seinem Posten enthoben und Admiral Pike an seine Stelle gesetzt. Doch bevor er sich überhaupt an seine Position als erster Offizier der Enterprise gewöhnen kann, werden sie von einem Terroristen angegriffen, der Pike und viele andere Befehlshabende tötet. Voller Rache will Kirk sich an Harrison rächen und wird von Admiral Marcus beauftragt mit der Crew der Enterprise den Terroristen namens John Harrison zur Strecke zu bringen. Doch als sie auf Kronos, dem Fluchtort von Harrison, ankommen ändert sich alles...
Und obwohl die Geschichte etwas an den ersten Teil erinnert, hat der zweite Teil mehrere Unterschiede, die den Film verbessern. Der Twist in der Story, die Actionszenen und die Schauspieler im Besonderen machen diesen Film zu einem spannenden, faszinierenden aber auch witzigen Erlebnis. Man sollte sich den Film auf jeden Fall nicht entgehen lassen und ich wünsche schon mal viel Spaß beim Ansehen! ;)

auf Merkliste

50

10.09.2013

„Das Kind in sich erwecken...”

...wird durch diesen Film auf jeden Fall vereinfacht, denn egal mit welchen Alter man ihn ansieht, man hat immer wieder Freude daran! Die Macher von "Madagaskar" und "Drachenzähmen leicht gemacht" schaffen es in diesem Film gekonnt, wieder an die Wunder und Fabelwesen zu glauben, die wir von Kindheitstagen her kennen und lieben. Die Hüter besteht aus einer Liga von den bekannten aber auch etwas veränderten Sagengestalten: North, den Weihnachtsmann, den Osterhasen, die Zahnfee und den Sandmann, die sich einer großen bösen Macht in Form von Pitch, dem schwarzen Mann stellen müssen. Doch sie müssen sich Unterstützung von dem Unruhestifter Jack Frost holen, damit sie ihn schließlich besiegen können und den Kindern wieder Freude bringen können...
"Die Hüter des Lichts" ist für mich persönlich wieder ein wirklich gelungenes Werk nach "Drachenzähmen leicht gemacht" und ist für einen Filmabend mit Kindern wirklich sehr gut geeignet. Nicht nur die Story besticht auch durch Charme, Witz und der wertvollen Botschaft, die einem der Film weitergibt: Man muss nur lang genug daran glauben, dann kann auch unmögliches möglich erscheinen. In diesem Sinne, wünsche ich viel Spaß beim Schauen! ;)

dvd

The Fall

Tarsem Singh

EUR 5,99 *
auf Merkliste

50

06.09.2013

„Gelungene Verfilmung über das Wunder der Vorstellungskraft”

Die Geschichte von "The Fall" spielt in den 1920er Jahren in Amerika und erzählt von der kleinen rumänisch-stämmigen Alexandria die wegen eines Armbruchs im Krankenhaus landet. Sie freundet sich dort mit den Stuntman Roy Walker an, der ihr anfängt eine Geschichte von fünf Kriegern zu erzählen. Doch um das Ende der märchenhaften Geschichte zu erfahren muss sie für ihn eine Dosis an Morphium besorgen...
"The Fall" beeindruckt durch seine faszinierenden Landschaftsaufnahmen, dem realistischen Schauspiel und der interessanten Story, die den Übergang von der realistischen in die fantastische Welt gekonnt meistert. Die aufwändige Produktion von ca. 4 Jahren hat sich hier wirklich gelohnt! Auf jeden Fall ein Film, den man sich mit Fans von anspruchsvollen Fantasy-Drama- Filmen ansehen sollte! ;)

123